Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Highlights

Außergewöhnliche und handverlesene Inhalte aus der Community.

Die 10 Gebote - Ferrari F40
Das sich nähernde 25-jährige Jubiläum des Ferrari F40 hatte mich veranlasst, etwas in meinem – doch sehr reichhaltigen – persönlichen F40-Archiv zu stöbern. Viele der damaligen Lobeshymnen befassten sich irgendwie mit den 10 Geboten. Das nahm ich zum Anlass mal ein paar Zeilen dazu zusammen zu fassen.

Wir versetzen uns 25 Jahre zurück! Wir schreiben den 21. Juli 1987 ...
    • Gefällt mir
  • 46 Antworten
Am Ende steht die Freude - die Geschichte meiner Corvette C3
Hallo Gemeinde,
nachfolgend, auf besonderen Wunsch, eine „kleine“ Bildergeschichte zu meiner Vette.
Alles begann im Jahr 2008. Nach vielen Jahren des hin und her Überlegens und natürlich auch des Sparens, hatte ich endlich den Entschluss gefasst mir das Traumauto meiner Kindheit zuzulegen.
  • 44 Antworten
10 Jahre bei CP - eine Zeitreise in Wort und Bild
Am 26.01.2012 jährte sich meine Mitgliedschaft bei carpassion zum 10. Mal. Ich hab's vergessen, denn heute ist schon der 28.01. - aber gut, wenn man die zwei letzten Schaltjahre rausrechnet passt es wieder.
Zehn Jahre - was für eine kurze, aber erlebnisreiche Zeit. Dank carpassion habe ich so viele nette Leute kennen gelernt, viele sind auch wieder verschwunden, so viele schöne Touren, Reisen und Treffen unternommen, dass es mal Zeit wird, die vielen Erlebnisse zusammen zu tragen und daraus eine Art Retrospektive zu machen.
    • Haha
    • Gefällt mir
  • 136 Antworten
Scuderia Ponyhof goes Bergrennen
Auf mehrfache Nachfrage des Veranstalters und des ADAD Nordbayern geht die Scuderia Ponyhof vintage motorcycling.
Anders als für die Leserschaft erwartet, tritt die Scuderia Ponyhof hier mit anderer Besetzung und Sportgerät an. CP-user dino246gts ist mentaler Unterstützer und Teamchef. Dino-Papa selbst hat Fahrspaß.
Einigen ist er bereit bekannt aus dem Oskar-verdächtigen Meisterwerk: Der heiße Ritt.
    • Gefällt mir
  • 16 Antworten
Lancia Fulvia Monte-Carlo .... pünktlich zu Weihnachten angekommen
Angefixt durch die Oldtimerleidenschaft meiner Freundin und ihrer Teilnahme an der Oldtimer Rallye „Donau Classic“ mit ihrem 512BB bin ich dem Vintage-Markt immer näher gekommen. Nach längerer, reiflicher Überlegung war klar, ich brauche auch einen Oldtimer……..
 Die Parameter waren definiert. Es musste natürlich etwas aus Italien sein, H-Kennzeichen fähig und unkompliziert im Unterhalt …
So stieß ich nach längerer Recherche auf die Lancia Fulvia und im Speziellen auf das Sondermodell „Monte-Carlo“.
    • Gefällt mir
  • 130 Antworten
Fahrbericht Lamborghini Aventador LP700-4 – Der König ist tot, es lebe der König
Alle zehn Jahre…
Nur alle zehn Jahre…
Nur rund alle zehn Jahre präsentiert der italienische Superportwagen-Hersteller Lamborghini ein neues V12-Mittelmotor-Meisterwerk… Für wieder zehn lange Jahre… 
Zehn Jahre optische Aggression, Dramatik, Dekadenz… Zehn Jahre grobschlächtige Leistung, Geschwindigkeit, Fahrdynamik… Zehn Jahre prahlerische Flügeltüren ...
    • Gefällt mir
  • 31 Antworten
Fertig für die Zerglotzung - Porsche 991.2
Der Michl hat ein wenig vorgearbeitet, für mehrere Zerglotzerbier.
Bis dahin müssen wir uns aber noch gedulden, bis der Schnee bei uns weg ist. 
Das wird dieses Jahr garantiert später, aber ich bin sicher, wir werden wieder gemeinsam auf der Gartenbank sitzen und zerglotzen.
Auf dem ersten Foto sieht man wie der Lack ab Werk kommt. Klar, er ist grün, aber die Tiefe im Lack fehlt.
Die Fotos später in der Garage ist nach der Keramik und der Glanzversiegelung, ohne das die Fotos bearbeitet wurden.
Heute war Abholung bei leichtem Nieselregen. Toll, wie die kleinen Tröpfchen abperlen und das Auto fast trocken bleibt.
  • 31 Antworten
Abarth 595 Competizione / Mein Weg zum Tracktool
3 Uhr nachts, kann nicht schlafen.
Dann machen wir hier mal einen Thread auf, um über den wohl kleinsten Ferrari zu berichten, den es zur Zeit zu kaufen gibt - den Abarth 595. 
Hier möchte ich die Geschichte zum Tracktool festhalten und immer wieder Updates posten - scheint ja doch eine kleine Fangemeinde hier zu geben.
Wie ich in einem anderen Thread bereis geschrieben hatte, spielte ich ja mit dem Gedanken, mir einen 595 Competizione als vergleichsweise günstiges Tracktool anzuschaffen.
Das Auto ist bestellt, Lieferdatum Oktober 2017. Giallo Modena mit roten Bremssätteln, Sabelt Carbon Racing Seats, Carbon Paket, Vorderachssperre...
    • Gefällt mir
  • 81 Antworten
2,5 Monate und 6.000 km später - Erfahrungen mit unserem Ferrari 360er Spider
Servus CP Gemeinde,
wollte hier kurz meine 2,5 Monate Erfahrungen mit unserem „Erst-Ferrari“ anmerken!
Es handelt sich um einen 360er Spider, gekauft im November 2016:
Ich möchte hier nicht nur einen technischen Status abliefern, sondern auch ganz kurz auf das Thema „Menschen und Ferrari“ eingehen. Letzteres hat mich am allermeisten überrascht!
Nun, Gestern war es soweit, der Tachostand überquerte am „Tatzlwurm/Sudelfeld (Bayern)“ die 31000 km Marke!
Tja, also etwas mehr als 6000 km seit dem 23.03.2017. Klar, für einige von Euch im Forum wohl noch nicht so viel Kilometerleistung, aber für mich jedoch die ersten 6000 …..und wohl auch noch nicht die letzten…..womit ich mein/unser Resümee vorab schon offengelegt habe…
    • Gefällt mir
  • 7 Antworten
Tankreparatur beim Ferrari 348 / Günzi`s 348
Wie einige ja bestimmt mitbekommen haben hatten wir bei unserem kleinen CP-Treffen vom letzten Samstag einen kleinen unerfreulichen Zwischenfall. Wir sassen gemütlich beim Kaffee als plötzlich jemand in die Runde fragte ob der 348 zu uns gehört....falls ja sollten wir dort besser nicht mehr Rauchen.
Günther (Günzi) ging also zu seinem Wagen und da lief ordentlich Benzin aus dem noch mindestens halbvollen Tank
Uns blieb nichts anderes übrig als die Feuerwehr zu rufen da das Benzin langsam aber sicher in Richtung Kanalisation lief. Der User 250GTO holte einen Wagenheber im Pantheon und eine Auffangwanne so das wir wenigstens einen Teil des Benzins auffangen konnten bevor die Feuerwehr eintraf.
Kurz darauf traf dann auch der ebenfalls gerufene Pannendienst ein...
  • 86 Antworten
Ein (grüner) Maserati zum Preis eines VW Golf - ein Selbstversuch
Zum Preis eines Basis-Golf 7, wohlgemerkt. Für ziemlich genau diese Summe taucht das 4200 Coupé GT plötzlich in der Sparte "Meine Suchen" mit den Kriterien "Maserati, Neu/Gebraucht, EZ von 1999 bis 2007, Umkreis 100 Km" auf. Ich lese nur noch "Grün" und "Schaltgetriebe", klicke die Anzeige fix an und verifiziere, ob es sich tatsächlich um einen Handschalter handelt. Dann verliebe ich mich in die Farbkombination. Ein kurzes Telefonat mit meinem Vater, der die Anzeige parallel zu mir offenbar auch schon ansah, machte klar: den müssen wir ansehen. Schnell. Das Auto steht keine 20 Kilometer entfernt, also für die Mittagspause einen Termin gemacht. Wir sollten (und wollten) die Ersten sein.
    • Gefällt mir
  • 61 Antworten
Ein Nordschleifen Samstag mit Jörg van Ommen
Es gibt Dinge, die kann man verdrängen, aber nicht vergessen. So könnte man mein Verhältnis zur Nordschleife beschreiben, deren Anziehungskraft ich in den letzten 3 Jahren mit Abstinenz begegnet bin. Nun war es also an der Zeit, die alte Bekannte mal wieder zu treffen. Freitagmittag ging es über eine mit Baustellen, Regenschauern und Unfällen übersäte A3 von Passau nach Nürburg. Für das obligatorische Abendessen in der Pistenklause war ein Tisch zu 20.15 Uhr reserviert, der übrigens auf die Minute genau von meinen zwei Mitfahrern und mir besetzt wurde.
 Ohne große Umwege ging es dann ab in unsere Pension, schließlich gehört ein gesunder Schlaf zu den wichtigsten Grundausstattungen eines richtigen Rennfahrers. Unweit der Nürburg befindet sich die kleine Privatpension von Hedwig Merten, die im beachtlichen Alter von 80 Jahren noch immer allein ihre Gäste versorgt...
  • 22 Antworten
76er Trans Am gekauft
Ferrari, Lamborghini, Porsche.
In diesem Forum geht es natürlich hauptsächlich um diese Marken – zurecht. Amerikaner, dazu noch Klassiker, werden hier wohl eher weniger auf grosses Interesse stossen.
 So ging es mir lange Zeit auch. Strassenkreuzer und Musclecars fand ich zwar immer schön anzusehen, interessierten mich aber bisher nicht sehr gross. „Fahrerisch und technisch anspruchslos“, „in Grossserie produziert“, „sowieso alles verbastelt“, „nur zum cuisen da“ waren meine Vorurteile. Auch nach wie vor gilt mein Interesse primär der europäischen Fahrzeugelite.
 Irgendwie hatte ich aber doch immer noch einer dieser unerfüllten Träume aus der Jugendzeit im Kopf. Es war das Roadmovie smokie and the bandit (1977 mit Burt Raynolds und Sally Field), welches  bei mir Spuren hinterliess. Ich habe den Film wohl ein Paar mal zu viel geschaut, denn der Pontiac Firebird Trans-Am, welcher klar der Star dieses Films ist, prägte sich bei mir ein. Heimlich habe ich nämlich stets Modelle von diesem Auto gekauft und an „zufällig besuchten US-Car-Meetings“ immer ein konzentriertes Auge auf diese Pontiacs geworfen...
    • Gefällt mir
  • 20 Antworten
Probefahrt mit dem Ferrari 458 Italia
Vor einigen Tagen pünktlich zu Weihnachten
gab es Post vom Autohaus Gohm, Singen.
Der 458 Italia sei da und zur Probefahrt werde geladen.
Ein Gedanke reifte langsam und überlegt
Noch einmal,
ein Gedanke explodierte förmlich, nahm in Bruchteilen einer Sekunde Formen an.
29.12. Geburtstag und dann noch ein ziemlich „runder“, wohl der rundest mögliche in einem normalen Menschenleben.
Ein Anruf und die Probefahrt war bestätigt.
Mein Hinweis: „Aber nur wenn das Wetter offen ist, Schnee und Nässe mag ich nicht“, wurde lässig gekontert mit:
1. Hat er Winterreifen drauf,
2. Ein geniales „ESP“...
  • 36 Antworten
Mein Heiligsblechle - Ferrari 360 Spider
Hallo zusammen,
nach erledigter Arbeit heute, komme ich endlich dazu meine Freude mit euch zu teilen. Ich finde unser Hobby macht alleine nur halb so viel Spaß. Ausfahrten in Gruppe, Gespräche bei einem Stammtisch oder Unterhaltungen hier im Forum sind das Salz in der Suppe. Deshalb gibt es auch zu meinem neuen Auto einen neuen Thread. 
Kurz zu meiner Geschichte - mein Traum war schon immer ein Ferrari. Das war einer der Gründe wieso ich mich selbstständig gemacht habe. Vor 3 Jahren hatte ich mich dann noch nicht so richtig getraut einen Ferrari zu kaufen und wählte dann eine Corvette C6 Grand Sport Convertible. Die war neu und hatte Werksgarantie, die ich auch gleich brauchte .  Das war ein tolles Auto und wir hatten viel Spaß damit. Sobald aber bei Ausfahrten auch ein Ferrari dabei war, wanderten meine Blicke gleich wieder dort hin. Diese extreme Anziehungskraft kann ich gar nicht richtig beschreiben, aber ihr wisst sicher was ich meine. Über ein Jahr später fasste ich dann den Entschluss einen Ferrari zu kaufen...
  • 411 Antworten
Porsche 993 Speedster goes Norway
So, wir sind zurück aus Norwegen! Da ich nach wie vor nicht verstehen kann, daß es mir niemand gleich tut - nämliche Pässe schrubben, dachte ich mir, daß ich mit einem kleinen Reisebericht ein bißchen Werbung für dieses wunderschöne Süd-Norwegen schreibe.
1.200km, 1.000 Wasserfälle, 100 Tunnel, 12 Fähren und nur 10 Überholvorgänge!
Die Wetterprognosen für den ersten Tag in Norwegen waren sehr düster, 20mm Regen und 100% Regenwahrscheinlichkeit sind nicht das, was man sich mit einem Speedster wünscht, aber der Reihe nach:
Am letzten Samstag sind wir um 18:00 Uhr auf Sylt los, um die Fähre um 23:45 Uhr ab Hirtshals nach Kristiansand zu erwischen...
  • 27 Antworten
Wiederaufbau March M1 1980 Le Mans
Im August bin ich auf dieses bemerkenswerte und sehr ambitionierte Projekt gestossen und dachte zuerst "der ist ja bekloppt, das wird niemals was".
Es hat sich aber ueber die Zeit einiges ergeben und daher moechte ich - mit Einverstaendnis
von Marc - hier ueber dieses Projekt nach und nach berichten. Zieht Euch warm an, das ist
wirklich der Knaller Texte von ihm in kursiv.
Ich bin vor kurzem an die Karosserie des March M1, der 1980 in Le Mans an den Start ging, gekommen. Der Zustand ist zum Teil nicht mehr so besonders und ich habe praktisch nur drei sehr große GFK/CFK Teile und die zwei Türen dazu. Auch wenn das ganze sicher nur sehr schwer zu realisieren ist und vieleicht auch irgendwann einfach wieder verworfen wird möchte ich es dennoch versuchen aus dem ganzen wieder ein Auto zu machen.
    • Gefällt mir
  • 278 Antworten
Mit dem Ferrari 488 in Imola: la prima volta in pista
Seit GT40_101 seinen wunderbaren Thread über die Nordschleifenerlebnisse eröffnet hat, habe ich Euch ja einen Nachbericht meines ersten Rennstreckenwochenendes in Imola versprochen.
Ein bisschen aufgeregt war ich doch schon, schließlich befand ich in einem Dilemma: bin ich zu langsam, laufe ich Gefahr auf ewig aus der Familie ausgeschlossen zu werden, bin ich zu schnell, endet mein Fahrvergnügen in der ersten Kurve. Da bekommt das Wort "Ausritt" mit dem 488 eine ganz eigene Bedeutung. Irgendwo dazwischen fand ich meine Gefühlslage wieder.
Und dennoch: als ich die Einladung erhielt, an dem Wochenende in Imola teilzunehmen, war mir sofort klar, dass ich das machen will: im Rahmen der Ferrari Challenge und Trofeo Abarth durften einige Ferrari-Kunden mit dem 488 und Mitglieder des Ferrari Club Italia mit eigenen Autos ebenfalls auf die Rennstrecke...
  • 13 Antworten
Mein Weg zum Ferrari 458 Italia
Hallo zusammen,
der ein oder andere, mit dem ich auch persönlich in Kontakt stehe, hat schon mitbekommen, das ich meinen 430Spider in grigio silverstone nun gegen einen 458 Italia getauscht habe.
 Den Fred benenne ich, nach einigen Vorbildern hier im CP (LG an Jochen?), wie ich nun zum stärksten, hochpreisigsten und wie ich hoffe, besten Wagen in meinem bisherigen Autofahrerleben gekommen bin.
 Der Weg führte über das Porsche Lager (zuletzt 996 C2 Cabriolet aus 2003) im Sommer 2009 zu meinem ersten Ferrari, einen (maritim-)blauen 348ts mit cremefarbener Lederausstattung. Ein Wagen, den ich "blind", nur am Telefon, gekauft hatte. Ein sehr hohes Risiko, letztlich aus Unwissenheit, weil ich unbedingt einen Ferrari wollte und dieser Wagen aus Berlin in mein Erstbudget passte. Mit einer Tubistyle Anlage hat mich der Wagen extrem, von der ersten Minute an, begeistert. (Klar, es war mein erster Ferrari)
    • Gefällt mir
  • 33 Antworten
Autos und Mopeds, die mein Leben prägten
Vor ein paar Tagen bin ich auf einen Karton alter Bilder gestossen.
Die damit verbundenen Erlebnisse sind nun wieder sehr präsent, hier nun ein paar prägende Beispiele der letzten 38 Jahre, die Qualität bitte ich zu entschulgen, da ich überwiegend Bilder abfotografiert habe.
Alfa Romeo Alfetta mit kleiner Schwester, MV Agusta 350S:
ein Traum und eine meiner Lieblinge. Mit der transaxle Bauweise mit tollem Fahrwerk, super Sound aufgrund selbstgebautem "Sportauspuff".
Prägendes Erlebinis war eine defekte Kupplung auf der Rückfahrt aus Marseille (Freundin) am Genfer See mit supernettem Alfa Händler, Kupplungstausch inkl. Abendessen und Übernachtung im Gästezimmer...
  • 42 Antworten
Alfa S.Z. Zagato gekauft
Hallo Leute 
Dass es mir die Autos aus den 90er-Jahren sehr angetan haben, ist vermutlich bereits bekannt. Dieses Jahrzehnt meiner Jugendzeit war sehr prägend für meinen heutigen Autogeschmack. 
Die meisten Autos dieser Epoche hatten einfach noch richtig Charakter, welcher durch technische und optische Innovation sowie durch den „verschwenderischen Boom“ Anfangs der Neuzigerjahre geprägt war. Insbesondere Sportwagenhersteller haben sich nach einer eher technikmüden Zeit dann Ende der Achziger wieder getraut, was richtig gewagtes auf die Räder zustellen, ich denke da an die an die Zwölfzylinder von BMW und Mercedes oder die Turbofahrzeuge wie F40, 959, EB110 oder XJ220...
    • Gefällt mir
  • 71 Antworten
Mission Murmelspiel und 911 Turbo tieferlegen - eine Fotostory voller Leid und Freud
Meinen Urlaub in Berlin wollte ich mit einem Freundschaftsdienst abschließen, der für mich maximalen Urlaubsspaß bedeutet, nämlich am Auto Schrauben. Ein Freund und seit kurzem 996 turbo Besitzer klagt über das katastrophale Fahrverhalten seines serienmäßigen 996 turbo. Meine anfänglichen Zweifel an seiner fachlichen Bewertung dieser ehemaligen Krone des Deutschen Sportwagenbaus wurden durch eine gemeinsame Fahrt zerstreut. Das Auto war wirklich eine Katastrophe, leichte Fahrbahnunebenheiten brachten den 996 zum Knarzen und Vibrieren, und das nach 110.000 km Laufleistung, also nach 911 Rechnung quasi Neuwagenzustand...
  • 17 Antworten
Restaurierung Ferrari 328 GTS - BJ 1987
Guten Morgen zusammen,
ich habe im letzten Jahr beschlossen, meinen Ferrari 328 GTS BJ 1987 einer kompletten Restauration zu unterziehen. Es gab zwar schon mal vor 4 Jahren den vorsichtigen Versuch einer "Verjüngungskur" nur hat mir das Ergebnis im Nachhinein nicht wirklich gefallen.
Der Unterboden war durch die Tieferlegung in arge Mitleidenschaft gezogen worden.
Beulen, Dellen und Kratzer von 25 Jahren Benutzung haben ihre Spuren hinterlassen.
Das Leder ist unansehnlich und trotz "Aufbereitung" in arge Mitleidenschaft gezogen.
Der Motor wird zwar jedes Jahr von Robert Fehr in Grünberg gewartet aber dennoch wurden einige Revisionsarbeiten dringend notwendig...
    • Gefällt mir
  • 250 Antworten
50 Jahre muß man erst mal werden - Triumph TR4
Ein Auto, dessen Wartungsheft nach 80.000 Kilometern abbricht, das mit blattgefederter Starrachse ohne Teleskopstoßdämpfer (stattdessen altmodische Hebeldämpfer) daherkommt – so was will sich doch keiner in die Garage stellen, oder?
Man kommt ins Grübeln, wenn dem sieben handgeschaltete Vorwärtsgänge, unbezahlbares Offenfahrvergnügen und urig-bollernde Geräuschkulisse gegenübergestellt werden.
Moderne Autos entsprechen diesen Kriterien nicht, selbst kontinentaleuropäische aller Nachkriegsjahrgänge fallen durch das Prüfschema. So was bauen nur Briten (Engländer, um genau zu sein). Zu seiner Geburt 1961 lautete die erste Werbeanzeige „the only sportscar that won ist first gold medal standing still“ wegen eines Designpreises für seine Michelotti-gezeichnete Karosserie. Die Rede ist von einem Triumph TR4...
  • 8 Antworten
993 Speedster, wenn Männer keine Träume hätten
Dieser Thread soll der Start für eine ganze Serie zum Porsche 993 Speedster werden - neben dem 993 turbo nach meinem persönlichen Geschmack die Ikone der luftgekühlten 911er Porsche.
Mit dem 993 turbo habe ich mich seit der ersten Ankündigung in der auto motor und sport (1993) identifiziert und durchgängig beschäftigt. Ich war bei diesem Modell von Beginn an am Ball und 2007 nach mehrjähriger Suche in der glücklichen Situation mir mein Traumexemplar zu sichern. Dieses Auto wird von mir nach wie vor gehegt und gepflegt, aber auch jedes Jahr ein paar tausend Kilometer bewegt. Daran wird sich zukünftig nichts ändern...
  • 61 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...