Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari 812 Superfast "en détail"


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 212
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • tollewurst

    23

  • hohenb

    15

  • Markus Berzborn

    14

  • Eno

    10

Aktivste Mitglieder

  • tollewurst

    tollewurst 23 Beiträge

  • hohenb

    hohenb 15 Beiträge

  • Markus Berzborn

    Markus Berzborn 14 Beiträge

  • Eno

    Eno 10 Beiträge

Beste Beiträge

Manchmal hat man Glück und kann Ungewöhnliches erleben und tun. So ging’s mir gerade. Auf meine Anfrage „Du hast doch den neuen Ferrari sicher schon. Was meinst Du, darf ich den mal waschen?“ war a

master_p

Was ist denn hier los? Sind die Jünger ausgebrochen!? Ich finde den Beitrag super und habe ihn auch geliked, weil ich ihn überwiegend objektiv gut geschrieben finde. Mag ja jeder sein Geld für Di

michi0536

Also ich würde mir sehr wünschen, dass Ferrari das Qualitätsniveau wieder radikal runterschraubt, mindestens auf 90er Jahre -Standard oder schlechter. Dann würden die enge Karos tragenden Deutschen en

Thorsten0815
vor 17 Stunden schrieb 806:

Es ist zu wünschen, daß sich das Werk der Schwächen bei Materialauswahl und Verarbeitung bald und effektiv annimmt, damit der Lieferzustand wieder zum Ruhm beiträgt und nicht etwa kein Ruhmesblatt ist.

Der Lieferzustand hatte noch nie durch Qualität zum Ruhm beigetragen. Zuerst wurden genutzte Rennwagen verkauft und man war froh überhaupt einen zu bekommen. DaS mit der Qualität ist en neuzeitlicher Anspruch. :D 

 

Danke für den tollen Bericht, besonders ohne Fanboy Allüren. Sehr gut geschrieben. :-))!

  • Gefällt mir 2

Danke Markus für die Offenlegungen.

Ich muss nächste Woche erst mal schauen, ob das bei meinem Auto ähnlich ist. Na ja, zumindest Teppich habe ich nicht im Fussraum.

 

Den Kofferdeckel kannst du auch mit so einem roten Seil öffnen. Das Seil ist oben links in der Heckklappe, in Scharniernähe. Kommt man von aussen durch die offene Tür dran.;)

812.jpg

  • Gefällt mir 1

Ich frage mich in was für einer Welt man zu Hause ist wenn man in einem handgefertigten Wagen herumklettert, um Stellen zu photograhieren, welche man danach rot markiert zwischen die fettengedruckten Wörter der vermeintlich wichtigen Passagen drücken kann.

  • Gefällt mir 5
vor 20 Stunden schrieb 806:

Wer aber ein Muster an mechanischem Anspruch im Motorenbau haben will, wird die Nachteile in Kauf nehmen.

Der Motor ist wirklich in jeder Weise erhaben. Was macht nun aber Ferrari, wenn bald alle Modelle auf Turbo umgestellt werden? 

 

Der Turbomotor von Ferrari ist nicht schlecht, aber auch nicht überlegen zur Konkurrenz und dann noch mit den anderen Makeln in der Verarbeitung. Geht Ferrari bald pleite!?:lol:

 

Ähnlich wie bei Tesla, ist die Verabeitung nicht auf der Höhe der Zeit, dennoch polarisiert das Auto. 

  • Gefällt mir 1
Gast GT_MF5_026
vor 11 Minuten schrieb Philippika:

Ich frage mich in was für einer Welt man zu Hause ist wenn man in einem handgefertigten Wagen herumklettert, um Stellen zu photograhieren, welche man danach rot markiert zwischen die fettengedruckten Wörter der vermeintlich wichtigen Passagen drücken kann.

Diese Welt heisst Realität.

 

Die in dieser Klasse weit verbreitete Ansicht der Hersteller, Mythos, Leistungsblatt und/oder (vermeintliche) Eleganz rechtfertige mindere Qualität bei diesem Luxusgut, ist schlicht Arroganz.

 

Sensationeller Bericht. Danke @806!

Gast GT_MF5_026
vor 33 Minuten schrieb tollewurst:

Ein Wiesmannfahrer meckert über die Qualität bei Ferrari

Stimmt. Und zwar sehr fundiert. Und leider auch berechtigt.

 

Das Meckern hat einen (belegten) Grund - und daß ich meinen MF3 mehr als kritisch betrachte, kann jeder gerne verifizieren.

Nur eines ist bei den Dülmenern anders: Das Material ist teuer und die Zusammenbauqualität zumeist um Klassen besser. Die konzeptionellen und planerischen Unzulänglichkeiten haben damit nichts zu tun. 

Meine 806 ist neun Jahre alt und fast 100.000 km gelaufen. Das Standardleder ist hochwertiger und zeigt bis heute (mehr als die Hälfte europaweit offen gefahren) nahezu Neuzustand. Eine Fußmatte wiegt so viel wie der ganze Bodenteppich im 812, um das Niveau zu verdeutlichen. 

Markus

 


 

  • Gefällt mir 1
tollewurst

Klar, weil es Vorwerk Teppich ist bei Wiesmann.

Ich kenne beide Produktionen, und da würde ich immer die Ferrari Qualität vorziehen.

Dieses Spaltmaßgemecker und Plastik Bla Bla ist doch albern, erst recht von Jemandem dessen Auto parallel zu Pferdeanhängern gebaut wurde und Teile bei ATU eingekauft wurden.

 

 

  • Gefällt mir 4
  • Haha 1
nero_daytona

Ich frage mich gerade ob der Besitzer des 812 happy damit wäre dass sein angeblicher Waschknecht in jeder Ritze des Wagens herumgefingert hat. :P

 

Und wenn wir schon bei den Kleinigkeiten sind: Ein 812 hat nicht 812 PS. :D

 

 

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
fridolin_pt
vor 3 Minuten schrieb nero_daytona:

ch frage mich gerade ob der Besitzer des 812 happy damit wäre dass sein angeblicher Waschknecht in jeder Ritze des Wagens herumgefingert hat.

Und das in einem öffentlichen Forum gepostet hat ...

So gut ich den Bericht finde, meinen Wagen Wäsche ich da lieber selber.

  • Gefällt mir 2
tollewurst

Ich möchte anmerken das ich den Bericht selbst in keiner Weise schmälern möchte, das ist definitiv ohne Wenn und Aber carpassion pur! Aber deswegen muss ich dem ja nicht zustimmen, und ein Daumen hoch erweckt dann den Anschein, dass ich die Qualitätsansichten teile, das tue ich eben nicht.

 

  • Gefällt mir 1

Und wo steht, dass ein Ferrari sakrosant ist?

Vielleicht irgendwo im Kleingedruckten der Carpassion-Statuten?

Oder hat auch das mit dieser neuen Datenschutzverarsche zu tun? O:-)

  • Gefällt mir 1

Ich finde den Bericht wirklich prima - er ist für mich sehr ausführlich, beschreibend und natürlich in manchen Teilen

auch bewertend. Alles o.k.

 

Ich denke auch, dass man an ein Auto dieser Preisklasse nicht nur an den Antrieb, sondern auch an die

Gesamtverarbeitung und das Interieur einen hohen Anspruch stellen darf. In Relation zu allen anderen Kosten, sind

die Kosten des "Materials" ja "gering" (Klar: Skalen-Effekt etc. etc.). Man darf also erwarten, dass z. B. das Leder und die

Teppiche hochwertig sind. Und nur deshalb eine weniger gute Verarbeitung zu akzeptieren, weil es ein Ferrari ist,

ist nur mich nicht schlüssig.

Klar - ich gehöre zur Gruppe der "Warumduscher" die mit ihrem Fahrzeug nicht auf der Rennstecke unterwegs sind (leider!) - aber dennoch

ein schönes Auto in der knappen Freizeit bewegen möchten. Und diese Zielgruppe (oder will man bei Ferrari nur

"Rennfahrer" haben?) hat evtl. Erwartungen, die über den reinen Antrieb hinausgehen.

 

Ich bin auch in einem Forum eines Herstellers ab und an aktiv. Zwar interessant - aber in weiten Teilen ein

"Jubel-Forum", in dem sich alle gegenseitig für ihre tollen Autos beglückwünschen. Kann man machen - aber

ich finde, dass Beiträge, die sich kritisch mit den Fahrzeugen auseinandersetzen und dennoch relativ objektiv

geschrieben und nicht beleidigend sind, den besonderen Reiz eines Forums ausmachen. Das gefällt mir hier

bei Carpassion.com! Weiter so!

 

PS: Kritisch sehe ich aber, wenn die intensive Begutachtung incl. Sound- und Drehzahltest ohne Zustimmung des

Eigentümers stattgefunden hat. Ich lasse meine Fahrzeuge nur von Menschen fahren, denen ich vertrauen kann.

Ich denke/hoffe, dass das alles abgesprochen war

 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Haha, es ist schon interessant wie gewisse Menschen auf solch einen Bericht reagieren und das ohne irgendwelche Hintergründe zu kennen. 

 

Und was ist schon dabei wenn jemand den 812 genauer ansieht.. den Besitzer wird es nicht stören, wieso auch? Kein Mensch kauft sich ein Ferrari weil man die beste Qualität möchte? 

 

In letzter Zeit ist Carpassion extrem "kritisch" geworden... gibt es den jetzt schon Sommer Depressionen? :D 

  • Gefällt mir 4
tollewurst

Warum sind immer alle der Meinung für Summe X hat man das Anrecht auf Leistung Y? Warum muss man erwarten das man bei dem Geld perfekte Versrbeitungsqualität bekommt und was ist überhaupt perfekte Qualität? Macht man die Qualität am Gewicht des Teppich fest? Oder daran das man versucht möglichst leichte dünne Teppiche aus speziellen Fasern zu verwenden die abriebfest sind? Daran das man möglichst schweres dickes Leder nimmt oder ein strapazierfähiges dünnes, oder eines das vielleicht nicht so lange hält sich aber gut anfühlt?

Daran das die Plastik Spritzgussteile perfekt sitzen oder daran das die Teile von Hand mit echt Leder bezogen wurden oder wie bei anderen im nicht Sichtbereich einfach Plastik sind?

Ensteht der Preis durch eine hohe Fertigungstiefe und technische Eleganz oder lieber Massen Zukaufteile die daher perfekt passen?

Warum muss man der Meinung sein die Philosophie von jemand anderem in Frage zu stellen weil die eigenen Ansprüche nicht erfüllt werden? Gibt es heute nicht genug Auswahl das für jeden etwas dabei ist? 

Leidenschaft ist nicht rational und Qualität ist subjektiv.

Wiesmann ist an diesem Qualitätsanspruch der nicht haltbar ist zugrunde gerichtet worden von denen die sie „liebten“

Und wer keinen Kompromiss eingehen will muss es selber besser machen.

 

  • Gefällt mir 9
Thorsten0815
vor 5 Minuten schrieb tollewurst:

Warum muss man erwarten das man bei dem Geld perfekte Versrbeitungsqualität bekommt und was ist überhaupt perfekte Qualität?

Typisch deutsch halt. :D 

  • Gefällt mir 4
Mani Mammut

„Das Auto ist ein Ferrari und damit ist schon alles gesagt“ ( Auto Bild).

#806 ist ein Perfektionist und damit kein Ferrarista, aber er wäre ein hervorragender Autojournalist geworden.

Carpassion sollte sich vor solchen Beiträgen verneigen.

Anm.: 

Die Qualität eines Wiesmann lässt sich, wie #806 bewiesen hat, in ca. 87 Details verbessern. Es könnten auch 88 oder ein paar mehr sein.

Die Faszination eines Sportwagens erschließt sich allerdings über die „car-passion“, das wissen wir alle.

  • Gefällt mir 6

Vielen Dank 806!

Sehr schöne Lektüre - auch ich denke, dass dies mindestens der Beitrag des Monats ist!


Wie sich einige hier persönlich angegriffen fühlen, weil Du die Lackierungsqualität und Verkleidungsspaltmaße ansprichst... :D

 

Deshalb für die Zukunft ein kleiner rhetorischer Trick, der aber psychologisch wirkt:

Dreh die Abschnitte um! - Beginne mit den Kritikpunkten und schließe mit den Fahreindrücken.


Viele Grüße,
Eno.

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo.
       
      Mir liegt die Preisliste vom 812 SF Stand Juli 2019 vor.
      Kann mir bitte jmd. sagen, ob die so weiterhin für den 812 GTS (abgesehen vom Grundpreis) gültig ist oder sie gar zur Verfügung stellen?
       
      Vielen Dank im Voraus!
    • Ich möchte mal hier die Meinungen über den Ferrari F40 hören. Insbesondere über die Qualität.
      Denn Ich höre immer wieder folgendes:
      - Die Kanten an den Türen und an den Lufteinlassen sind die Kanten so scharf.
      - Der innenraum ist mir zu spartanisch
      - die Türveschlüsse sind mir zu billig
      um nur drei zu nennen. Natürlich kann man alle Dementieren. Aber ich möchte jetzt mal eure Meinung hören: Positive und Negative!
    • Liebe pista besitzer, ihr glücklichen die eine bekommen haben, ich finde das der pista eines der autos zur zeit ist das ganze paket ist im pista einfach genial technik, leistung - meiner meinung sind der pista und mclaren 720s gerade die autos die man haben sollte- leider habe ich keinen bekommen, aber die zeit wird kommen- allerdings möchte ich wissen wie ihr die qualität im pista findet, verarbeitung, lack, vielleicht schon mängel ? Rückrufe? Wetkstattaufenthalte wegen problemen? Ich bin viel in der sportwagen szene unterwegs und bin gut vernetzt und der lokale ferrari dealer ist bei mir gleich ums eck und habe dort eine freundschaftliche basis mit den jungs dadurch bin ich oft dort, und habe schon viele viele pista auch pista piloti gesehen wenn diese frisch vom werk kommen und angeliefert werden zum delivery check, ich bin jemand der sehr genau ist und detailorientiert, ich kann mich leider an keinen pista erinnern der für mich fehlerfrei war/ist- der letzte pista war ein spider weiss mit blauen streifen, mit viel sonderausstattung wie zb carbonteilen, carbonschweller war weisser sprühnebel der wagenfarbe, vordere stossstange im luftdurchlass alles verkratzt ich weiss nicht wie ich es anders beschreiben soll ich war einfach nur schockiert, ich habe dann noch bei anderen pistas in den luftdurchlass gesehen das scheinen sie alle zu haben,  ich habe die jungs beim lokalen dealer darauf angesprochen wie ein auto so das werk verlassen kann? (Es waren noch mehrere kleine macken) der wagen hat weit über 500tsd eur gekostet!!! Man hat mit ein offizielles formular gezeigt von ferrari wo das auto von unten, von oben und von der seite abgebildet war- alles was unten ist also schweller, stossstange unten etc ist bei ferrari lt diesem formular kein reklamationsgrund- ich finde es schade da mir der pista wirklich sehr gefällt aber die lackierung lässt sehr zu wünschen übrig wie sind eure erfahrungen generell zum pista





    • Wer hat schon vom 812 GTS Tailor Made Sondermodell gehört?
       
      Einem Freund von mir wurde einer angeboten....vier Stück sind verfügbar.
       
      Was meint ihr?
       
       

    • Kurze Frage an die Insider: wird der 812 ab Werk auch, wie ich es bislang von allen anderen Modellen gewohnt war, mit dem Paletot ausgeliefert? Würd mich wundern, wenn sie in Maranello gerade bei den großen Modellen geizig sind🤔.


×
×
  • Neu erstellen...