Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Kai360

Probefahrt mit dem Ferrari 458 Italia

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Loni
Geschrieben (bearbeitet)

f458.01.jpg

f458.02.jpg

f458.03.jpg

f458.04.jpg

f458.05.jpg

f458.06.jpg

f458.07.jpg

f458.08.jpg

f458.09.jpg

f458.10.jpg

f458.11.jpg

f458.12.jpg

f458.13.jpg

f458.14.jpg

f458.15.jpg

f458.16.jpg

bearbeitet von RolandK
Il Padrino
Geschrieben

Danke für den "freundlichen" Bericht:-))!

...und alles Gute noch zum 50sten:)

jetzt gehörst du wenigstens rein zahlenmässig zu den ErwachsenenX-)

AStrauß
Geschrieben

Danke für den Bericht und die Bilder.:-))!

Gruß

Alex

SF1
Geschrieben

toller bericht,aaaber zu wenig bilder

Telekoma
Geschrieben

Der beste Fahrbericht überhaupt!

Bilder, vor allem vom Innenraum wären allerdings wirklich noch das Sahnehäubchen gewesen.

Jedenfalls ist der 458 das erste Auto, welches bei mir -deutlich spürbares- Herzklopfen schon beim Ansehen ausgelöst hat.

taunus
Geschrieben

Besten Dank für den schönen Bericht, Kai ! :-))!

Alles Gute nachträglich auch zum Geburtstag. Für 100 Jahre hast du dich eigentlich ganz gut gehalten... O:-)

double-p
Geschrieben

jetzt muss ich erstmal den Puls wieder runterkriegen O:-)

:-))! :-))!

skr
Geschrieben
Zurück, es warten noch Sohn Jan,

Frau und inzwischen auch Oliver (Loni) auf die Mitfahrt.

Kai, schön daß Du Oliver endlich adoptiert hast. :D

Toller Bericht, vielen Dank, macht Lust auf mehr... :rolleyes:

eurocopter
Geschrieben

Toller Bericht Kai vielen Dank.

Da bekommt man richtig lust auf ne kleine Testfahrt mit dem 458. Würde mich schon mal sehr interressieren wie der sich im Vergleich zum F430 fährt :D

Kai360
Geschrieben

Bringst IHN mit zum DoS? Soll ich noch Spikes organisieren?

Naja, war ja nicht meiner, und mit ESP vollständig off

mutiert auch der 458 wieder zu einem zickigen Mittelmotorboliden,

für DOS eher vollkommen ungeeignet.

toller bericht,aaaber zu wenig bilder

Guck auch mal hier:

http://www.carpassion.com/ferrari-458/40475-weckt-f458-noch-emotionen-15.html#post817488

Besten Dank für den schönen Bericht, Kai ! :-))!

Alles Gute nachträglich auch zum Geburtstag. Für 100 Jahre hast du dich eigentlich ganz gut gehalten... O:-)

Was antworte ich nun darauf, DU Spaten O:-):-))!X-)

Kai, schön daß Du Oliver endlich adoptiert hast. :D

Toller Bericht, vielen Dank, macht Lust auf mehr... :rolleyes:

Und darauf, ebenfalls DU Spaten O:-):-))!X-)

Tja und Lust macht er wirklich

Toller Bericht Kai vielen Dank.

Da bekommt man richtig lust auf ne kleine Testfahrt mit dem 458. Würde mich schon mal sehr interressieren wie der sich im Vergleich zum F430 fährt :D

Vergleich? Eher nicht, Quantensprung würde ich das nennen!

Nicht dass der 430er "schlecht" wäre, nein um Himmel willen,

aber der 458 ist einfach eine andere Klasse!

Schaltung, Lenkung, Motor, Beschleunigung, Fahrwerk, Interieur...

Und dazu absolut easy zu fahren, Handling super, leichtfüßig,

fährt sich wie ein Auto mit weniger Gewicht als er tatsächlich hat,

eingestiegen, losgefahren, wohlgefühlt!

l-o-o-p
Geschrieben

Super Bericht sehr schön geschrieben ich hoffe ich werde ihn 2010 in Freier Wildbahn sehen.

eurocopter
Geschrieben

Und dazu absolut easy zu fahren

Hmm ich fand auch den F430 schon ziemlich "easy" zu fahren, sowohl auf der Landstrasse als auch auf der Rennstecke.

Mit dem F1 Getriebe und der Race Stellung ist wohl glaube ich jeder der etwas Autofahren kann ( das setze ich bei einem Ferrari in Fuhrpark irgendwie vorraus ) in der lage Schnelle Rundenzeiten zu fahren.

Allerdings war jedes mal wo ich das Auto gefahren bin die Strasse trocken und das Wetter herrlich, das ganze kann bei Nässe schon wieder anders aussehen.

Allerdings stellt sich mir dann die Frage ob der 458 nicht schon wieder viel ZU Weichgespült ist?

Hatte damals den direkten Vergleich zwischen Gallardo LP 560-4 und R8 V10 und bin beide Autos direkt hintereinander gefahren, selbe Strecke selbes Wetter.

Gallardo: Bretthart, Brüllend Laut, Brutal und einfach ein unglaublicher Spass.

R8 V10: Komfortabel, zu Leise, zu Alltagstauglich zu "Normal" , sicher auch spassig aber nicht mal annhähernd wie im LP .

Der R8 ist einfach ein Alltagstauglicherer und Weichgespülter LP der mir Persönlich nicht halb so viel spass gemacht hat wie der Lambo.

Wenn ich so viele Scheine auf den Tresen vom Autohändler lege dann will ich doch noch einen echten Sportwagen ... und wenn ich im Ferrari sitze und im Kreisverkehr bei Regen voll aufs Gas treten kann und die Elektronik den Rest macht ist das zwar Sicher, aber doch auch irgendwie eine Spassbremse.

Il Padrino
Geschrieben

P.S.: Eine kleine Warnung noch an zukünftige Probefahrer. Bevor man diesen schönen „ichtretbeinasserstraßeinderkurveeinfachmalaufsgas“ – Test macht sollte man absolut sicher sein in welcher Stellung sich das Manettino befindet!!

... und wenn ich im Ferrari sitze und im Kreisverkehr bei Regen voll aufs Gas treten kann und die Elektronik den Rest macht ist das zwar Sicher, aber doch auch irgendwie eine Spassbremse.

Nörgler:-(((°:-(((°

hättest du Kai's Bericht vollständig gelesen,

hätte sich deine Vermutung bezüglich "Spassbremse" gar nicht erst gestellt:rolleyes:

skr
Geschrieben
Wenn ich so viele Scheine auf den Tresen vom Autohändler lege dann will ich doch noch einen echten Sportwagen ... und wenn ich im Ferrari sitze und im Kreisverkehr bei Regen voll aufs Gas treten kann und die Elektronik den Rest macht ist das zwar Sicher, aber doch auch irgendwie eine Spassbremse.

Alter Häschen-Witz: :wink2:

"Haddu Manettino?"

"Muddu drehen!"

Il Padrino
Geschrieben
Alter Häschen-Witz: :wink2:

"Haddu Manettino?"

"Muddu drehen!"

Haddu Angst?

Muddu Comfort lassenX-)

FunkyStar
Geschrieben

Ein absolut geiler und mitfühlender Bericht :)

Danke dafür !!! Jetzt weiss ich worauf ich hinzuarbeiten habe :-))!

eurocopter
Geschrieben
Nörgler:-(((°:-(((°

hättest du Kai's Bericht vollständig gelesen,

hätte sich deine Vermutung bezüglich "Spassbremse" gar nicht erst gestellt:rolleyes:

Ich hab den schon komplett gelesen :D , aber nenne mir einen ( ausser vielleicht ein oder zwei ganz bekloppte ) die im Alltag das Manettino auf Race stellen :wink:

Mir tat es im F430 schon auf der Rennstecke weh wie der da die Gänge reinprügelt, ich denke wenn man selbst im Alltag auf Race fährt dann hat man nichts lange von dem F1 Getriebe, das kann auf "Dauer" einfach nicht gesund sein.

Also hab ich im Alltag das Manettino auf Komfort stehen, und wenn mir dann das Auto keine kleinen gewünschten Drifts zulässt ( Wir reden jetzt mal von Regennasser Fahrbahn) sondern mir durch ständige Regelungen eingreift ist das für mich auf eine Art eine "Spassbremse", wenn man von Spassbremse in einem Ferrari überhaupt reden darf :wink: .

Wie gesagt ich rede hier noch vom F1 Getriebe des 430gers und nicht vom neuen ( sicher deutlich besserem) 7 Gang F1 vom 458 Italia, dort kann das ganze schon wieder anders aussehen und vielleicht ist damit die "Race" Stellung ja ertäglich und auch mit dem Gewissen zu vereinbaren, vielleicht ist dies im Italia aber auch ein muss. Wer will schon die lieben Nachbarn schlafen lassen :D:D:D

porschefan993
Geschrieben

Sehr schöner Bericht, der Italia ist ein Wahnsinn. Eine Frage meinerseits, und zwar geht der 2.Gang über 100, sofern du mal die Gänge bis 9 ausgedreht hast??

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Mir tat es im F430 schon auf der Rennstecke weh wie der da die Gänge reinprügelt, ich denke wenn man selbst im Alltag auf Race fährt dann hat man nichts lange von dem F1 Getriebe, das kann auf "Dauer" einfach nicht gesund sein.

Also hab ich im Alltag das Manettino auf Komfort stehen, und wenn mir dann das Auto keine kleinen gewünschten Drifts zulässt ( Wir reden jetzt mal von Regennasser Fahrbahn) sondern mir durch ständige Regelungen eingreift ist das für mich auf eine Art eine "Spassbremse", wenn man von Spassbremse in einem Ferrari überhaupt reden darf :wink: .

Wie gesagt ich rede hier noch vom F1 Getriebe des 430gers und nicht vom neuen ( sicher deutlich besserem) 7 Gang F1 vom 458 Italia, dort kann das ganze schon wieder anders aussehen und vielleicht ist damit die "Race" Stellung ja ertäglich und auch mit dem Gewissen zu vereinbaren, vielleicht ist dies im Italia aber auch ein muss. Wer will schon die lieben Nachbarn schlafen lassen :D:D:D

Zwischen den Getrieben des 430ers und des 458ers liegen einfach WELTEN.

Der 458 prügelt die Gänge NIE rein (zumindest nicht in Comfort, Sport & Race). Es sind ja auch schlichtweg verschiedene Konzepte.

Und auch die Fahrdynamikregelung ist deutlich gereift.

Wenn ich geschrieben habe, dass du in Comfort in der nassen Kurve voll aufs Gas gehen kannst, dann ist es nicht so, dass dann "die Regelung alles wegnimmt", nein, das "Ding" beschleunigt einfach ohne zu wackeln, zicken, oder gar auszubrechen bis zu Haftungsgrenze und bleibt dann bei konstantem Radius und konstanten Fahrbahnverhältnissen einfach auf konstanter Geschwindigkeit, bis irgendetwas passiert, sprich die Kurve zuende ist, und dann geht es los wie aus der Kanone geschossen.

Kreisverkehre sind damit wirklich der Hammer selbst bei Regen, es gibt nur ein Problem, keiner der einfahrenden Verkehrsteilnehmer rechnet mit einem Auto mit DER Geschwindigkeit.

In Sport wackelt er etwas mit dem schönen Hintern.:-))!

In Race dann noch etwas mehr.O:-)

Ich gehe einmal davon aus, dass du in der Race - Stellung wunderschöne konstante Drifts hinlegen kannst, etwas Übung vorausgesetzt.

Wie schon so treffend gesagt,

von wem nur? O:-)O:-)

Haddu ja Manettino, muttu dren!!

Haddu Spaß,

Dre du too much, biddu mid Nase in Schnee

Schneehasen 026.jpg

Die weiteren beiden Manettinostellungen hab ich nicht ausprobiert, bewußt!

1. Nicht mein KFZ!

2. Nicht unbedingt geeignete Wetterverhältnisse O:-)

3. Erster Ritt auf dem Neuen.

bearbeitet von Kai360
Mudd i Foto reintun
fsm
Geschrieben

hallo kai,

sensationelle bilder und bericht, danke dafür :-))!

ich denke eine probefahrt könnte mich wirklich davon überzeugen vom scuderia auf den 458 umzusteigen.

mal sehen was kommt O:-):-))!

Ferrarinarr
Geschrieben

Ich kann mich fsms Kommentar nur von ganzem Herzen anschließen! Ein Super-Bericht!:applaus::geil::-))!

Mein rotes Fieber regt sich schon wieder beim Lesen Deiner Zeilen:)

P. S. Falls Du das warst, der am 29. gegen Abend vom Singener Kreisverkehr (beim Auto-Salon Singen) mit dem 458 in Richtung Gohm gefahren ist, habe ich Dich sogar gesehen...Der 458 fuhr da vorbei, und ich dachte nur: Wahnsinn:-o

Nochmals vielen herzlichen Dank:)

fiat5cento
Geschrieben

Super Bericht! Glückwunsch zu diesem Fahrerlebnis :-))!

Also hab ich im Alltag das Manettino auf Komfort stehen, und wenn mir dann das Auto keine kleinen gewünschten Drifts zulässt ( Wir reden jetzt mal von Regennasser Fahrbahn) sondern mir durch ständige Regelungen eingreift ist das für mich auf eine Art eine "Spassbremse", wenn man von Spassbremse in einem Ferrari überhaupt reden darf :wink: .

soviel doch in den Berichten immer gesagt wurde, kann man alle Systeme auch einzeln konfigurieren, oder?

Also könntest du dann die Abgasanlage auf Comfort lassen, die Stoßdämpfer ebenfalls auf Komfort und das ESP trotzdem auf Race stellen.

Kazuya
Geschrieben

SUPER Genialer ErFAHRungsbericht von dir Kai :-))! :-))! :-))!

Himmel, da bekommt man so eine Lust das selbst zu machen! Wann erbarmt man sich bei Ferrari endlich und verteilt Kostenlose Probefahrten an geldarmut leidende Mitmenschen, die es wirklich, wirklich sehr dringend brauchen!!! Den Ferrari natürlich :wink:

Im Kaufhaus gibts schließlich auch kostenlose Käsehäppchen für jedermann X-)

mediaguy
Geschrieben

Absoluter erste-Sahne-Bericht Kai. Danke!!

Wenn ich könnte wie ich wollte, ich würde! :)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Ja, nun ist es so weit… Nachdem Leo und ich sehr zufrieden mit unserem Kindertaxi 1.0 waren, muss jetzt für K2 (Fachjargon für Kind 2) ein Gefährt her, bei dem es – wenn alle mal im fahrfähigen Alter sind – kein Neid und Mißgunst unter den Kids gibt (wenn beide mal mitsollen und nur einer könnte, bei zwei Sitzen).

      Die Suche war lang und nervig: Was hab‘ ich mir nicht alles überlegt und wochen-, monate- oder gar jahrelang das gängige Autoforum durchforstet – ich wusste ja, dass das irgendwann mal ansteht.
       
      Mein Kernproblem ist, dass ich notorisch geizig bin, was man schon am Fahren eines R8 erkennt. Den haben wir jetzt dreieinhalb Jahre gefahren und gekostet hat es fast nix an Wertverlust.
       
      Also könnte man wieder in die Gebraucht-Schachtel greifen und ein M6 Cabrio kaufen – da können zwei Kids prima drin rumkrümeln und es kost‘ auch nix. Nur erträgt man irgendwann die alte Technik nicht mehr – nach zwei Jahren will man dann doch was Neues und dann muss man wieder verkaufen, dann verliert man doppelt.
       
      Dann kam mal der Portofino auf den Markt, ich wurde zur Probefahrt eingeladen – kam mit dem R8 und hab mir nach 20 Minuten den R8 wieder hergewünscht. 150 TEUR Aufpreis für ein Auto, das sehr schön ist – sich aber langweilig dagegen fährt. Da der 458 nicht rasend schneller ist als der R8 können das sicher viele nachvollziehen – 458 vs. Portofino, da bleibt man beim 458. Außerdem gibt man 220k aus und regt sich über Krümel und Cola auf den Sitzen auf, beim R8 ist man entspannt.
       
      Die Verträge für einen Cali T hatte ich schon unterschriftsreif bei mir auf dem Tisch liegen, aber dann habe ich mir gedacht, dass es zwar mir egal ist, was „die Leute“ so sagen (im Kindergarten bin ich bei den Öko-Mamas nicht der Favorit, komisch) – aber das Risiko, dass die Kids dann gehänselt werden, das will ich nicht riskieren. Ferrari bei uns muss nicht sein: Da wäre ich dran Schuld und das darf nicht sein, soo heiß und innig ist meine Autoliebe dann doch nicht, es auf dem Rücken der Kids auszulassen.
       
      Dann war mal kurzzeitig der 992 Turbo S Cabrio in meinem Kopf, aber als alter Sparfuchs wusste ich schon, dass man bei Porsche mit Rabatt nicht weit kommt und Werner steckte mir noch, dass die Dinger Geldvernichtungsmaschinen sind. Ich bin auch nicht 100% Porsche-an, 60 Jahre altes Design neu aufgewärmt, Technik aber gut.
       
      Dann kam dieser doofe M8 raus. Ich habe mir mal meine alten Thread-Beiträge durchgelesen: Da war ich schon zu Recht negativ dem Auto gegenüber: Zu wenig PS, zu teuer, zu schwer… stimmt alles. Mein Frust kam natürlich daher, dass ich im Unterbewusstsein schon wusste, dass ich das Ding mal kaufen muss mangels Alternativen.
      So kam es denn auch. Ich hatte zwei vermeintlich großzügige Angebote und fuhr zum einen – der bezog seinen Rabattsatz (ich alter Sparfuchs!) aber auf den 850i. Mit Frau bin ich da nach 2 Minuten dann ohne peinlich berührt zu sein wieder raus und zum nunmehr Verkäufer meiner Wahl für die nächsten Jahre. Frau wollte Nackenheizung, Lenkradheizung und Tür-Zuzieh-Automatik, dafür darf sie nicht mehr motzen die nächsten Jahre.
       
      Als das Ding dann ankam, schmierte Michls Kollege die übliche Pampe erst mal drauf, der Michls selbst war nach einem Autounfall temporär lädiert. Sah dann so aus:
       



       
      Jedenfalls hatte ich die Schlurre die letzte Woche schon Mal ein paar Tage und Fahrbericht folgt.
    • Hallo zusammen,
      ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer meines ersten Ferrari, California BJ 2012 in grigio.
      Von dem Auto bin ich total begeistert, das einizige was mich etwas stört sind die serienmäßigen 19" Felgen.
      Jetzt gibt es viele original 20" Ferrari-Felgen am Markt, insbesondere vom 488 oder 458, die von den Abmessungen (Lochkranz, Nabendurchmesser, ET) passen.
       
      Meine Frage: kann ich die problemlos auf dem California montieren oder müssen die Räder dann aufgrund anderer Maße (20" statt 19", andere Reifenmaße) eingetragen werden?
       
      Danke Euch,
      Mat
    • Ich hatte gestern den neuen DB11 zur Verfügung und konnte ihn dabei ausführlich testen.
       
      Grundsätzlich: sowohl auf den ersten Bilder wie auch dann bei der Präsentation live letzten Herbst konnte ich mich für dessen Form noch nicht ganz so begeistern. Ich finde das Auto zwar nicht unattraktiv, allerdings auch nicht „zum Niederknien schön“, wie beispielsweise den Vanquish (oder in meinem Fall den Rapide). Das Auto wirkt für Aston Martin Verhältnisse plötzlich recht futuristisch; im Showroom zwischen den anderen aktuellen Modellen eindeutig moderner, die anderen Modelle lässt der DB11 schon fast klassisch wirken.
       
      Dieser Eindruck setzt sich dann auch im Innenraum fort: hier hat dank Mercedes-Benz ganz klar die Moderne Einzug erhalten. Thema Mercedes-Benz: Ich fuhr letzten Herbst eine Zeit lang den AMG GT-S im Alltag, ein tolles Auto. Obwohl der DB11 preislich und leistungsmässig über dem GT-S steht, zog ich bis dato ungewollt immer wieder Vergleiche zwischen beiden Autos. Nach meiner gestrigen Testfahrt mit dem DB11 muss ich feststellen, dass dieser an sich ungewollte Vergleich nicht ganz zu Unrecht erfolgte. Die beiden Autos fühlen sich nämlich recht ähnlich an, nebst dem verwandten Bedienkonzept fühlte ich mich auch gleich auf Anhieb sehr wohl und vertraut mit dem DB11.
      Dieser optische und gedachte Vergleich zwischen den beiden setzte sich dann auch im Fahrgefühl fort, wo sicher auch der neue V12-Turbomotor des Aston dazu beiträgt. Es liegt daran, dass moderne Turbomotoren allgemein Schwachpunkte (oder Charakter?) verloren haben und eigentlich alles „richtig“ machen, beim AMG wie auch beim DB11. Fahrleistungen (608ps) sind erwartungsgemäss gewaltig, von Turboloch überhaupt keine Spur, man nimmt die Zwangsbeatmung nicht mal akustisch wahr. Im Vergleich zu meinem 6-Liter-Sauger klingt der neue 5,2-Liter-Turbo nicht mehr ganz so inbrünstig, sorgt im Sport+ - Modus (Hallo AMG!) aber immer noch für ausreichend Begeisterung – natürlich primär beim Fahrer, wie aber auch bei einzelnen Passanten, Stichwort quiet start mode.
       
      Ebenso dem AMG GT-S ähnlich ist dessen Agilität, was mich allgemein am meisten beeindruckt am DB11. Der Wagen fühlt sich sehr wendig und leichtfüssig an, die elektronische Lenkung bietet gutes Feedback und ist angenehm direkt, zudem ist die Traktion (trotz Winterreifen und kaltem Strassenbelag) ausgezeichnet. Am AMG GT-S störte mich fast etwas die übertriebe Agilität, dieser fand ich für den Strassengebrauch fast schon etwas zu nervös. Der Aston Martin macht dies besser, dieser ist auch komfortabler als der AMG. Wie heute bei Sportwagen üblich, kann man zudem Komfort und Charakteristik mit den verschiedenen Fahrmodi stark beeinflussen; zwischen GT-Modus und Sport+ Modus herrscht ein erfreulich grosser Unterschied, in allen Belangen.
       
      Als Gran-Turismo betrachtet ist daher der DB11 der bessere Kompromiss zwischen Sportlichkeit, Komfort und Alltagstauglichkeit. Da staune ich, Aston Martin hat dies richtig gut hingekriegt, ebenso macht das 8-Stufen-Automatikgetriebe einen tadellosen Job; ein Unterschied zu einem DSG-Getriebe ist schon fast nicht mehr feststellbar. Einzig die Abstufung zwischen dem zweiten und dritten Gang ist etwas lang gewählt, spürbar ist dies vor allem beim runterschalten bei flotter Gangart. Übrigens ist dies bei meinem Rapide S genau so, daher vermute ich, dass es sich um die selbe ZF-Automatik handelt, wenn die des DB11 auch etwas flotter und geschliffener die Gänge wechselt; eben DSG-like.
       
      Modellpolitisch verstehe ich den Gedanken hinter dem DB11 allerdings nicht so ganz. Wo liegt nun die angepeilte Konkurrenz? Der GT-S ist wie erwähnt preiswerter und etwas schwächer, ein Ferrari F12 wiederum teurer und deutlich stärker. Vermutlich eher im Bereich eines 911 Turbo. Oder: in der eigenen Familie, nämlich beim Vanquish S. Dieser ist zwar teurer, weist aber sehr ähnliche Leistungswerte auf (604ps) und entspricht dem selben Konzept (sportlicher GT mit Frontmotor und Heckantrieb).
      Ich habe vorhin oft den DB11 mit dem AMG GT-S verglichen. Nun habe ich gerade vernommen, dass der Nachfolger des V8 Vantage wohl über den selben Motor (4-Liter-V8-Biturbo) verfügen wird wie der AMG GT-S. Mit anderen Worten: Der DB11 wird dann in der eigenen Marke erneut in Bedrängnis geraten! Es ist demnach fast schon zu erwarten, dass wohl schon bald eine stärkere Vantage-Version des DB11 kommen muss, um Distanz zum zukünftigen V8 verschaffen zu können.
       
      So oder so – der DB11 ist ein toller Gran-Turismo. Schnell, fahraktiv, komfortabel und mit zeitgemässen Infotainment ausgestattet. Optisch gefällt er mir mittlerweile, ehrlich gesagt erst seit gestern, nun recht gut. An die futuristische Form habe ich mich gewohnt, vorallem die Front gefällt mir sehr gut. Bezogen auf die gerade aktuelle Wahl zum Sportwagen des Jahres 2016 von Carpassion eigentlich fast schon mein Anwärter auf definitiv einen Podestplatz.
    • Hallo zusammen,
      nach diversen Porsche 911 möchte ich nun den Kauf eines 458 Spider wagen. Naturgemäß sind die meisten Exemplare aus den Jahren 2012 und 2013, und die meisten Angebote sind nicht von Ferrari-Vertragshändlern, was ja nicht heißt, dass die Autos schlecht sind, ich möchte nur kein Risiko eingehen.
      Daher einige Fragen an die Experten:
      Gibt es Gutachter, die sich auf Ferrari spezialisiert haben und direkt wissen, wo man hinsehen muss? Gibt es Händler, gerne im Raum Köln/Düsseldorf, bei denen man bedenkenlos kaufen kann? Sind Alter (z. B. 2012) oder hohe km-Leistungen ein Hinderungsgrund? Ist die Ferrari-Garantie empfehlenswert, und kann ich bzw. der Verkäufer die auch abschließen, wenn ich nicht von Ferrari kaufe (und zwar der Kauf)? Spricht etwas gegen einen Kauf im Ausland? Worauf würdet Ihr sonst achten? Herzlichen Dank und Grüße
      Jens
    • Guten Tag 
      Ich überlege mir bald ein 458 Italia zuzulegen weil es für mich mein absolutes Traumauto ist.
      Nur finde ich manche Sachen kaum im Internet von Erfahrungsberichten usw. Meine Fragen wären.
      Wie sieht es mit dem Sitzplatz aus? Kann man da auch noch mit 2 Meter höhe noch ohne Problem sitzen und Komfortabel fahren?
      Und was sind für Musiksysteme verbaut, ist es bei jedem die gleiche Anlage oder gibts bessere und schlechtere und wie ist die Qualität?
      Gibt es Bluetooth zum Media mit Handy zu verbinden oder ist das auch nicht bei allen oder auch gar nicht möglich?
      Würde mich über Antwort freuen.

×
×
  • Neu erstellen...