Corvette 427 Collector Edition – Sammlermodell zum Geburtstag

Zum 60sten Geburtstag beschenkt Chevrolet sich und die langjährigen Fans mit der Corvette 427 Collector Edition. Mit diesem Sondermodell wird auch die Bauzeit der sechsten Corvette-Generation Anfang kommenden Jahres zu Ende gehen. Unter der Haube des Cabrios kommt der 512 PS starke, 7 Liter große V8-Motor der Z06 zum Einsatz. Carbon-Bauteile senken das Gewicht. So lassen sich 60 Kerzen locker auspusten.

Corvette 427 Collector Edition

Bild 1 von 7

Um auf einem Kuchen 60 Kerzen unterbringen zu können, muss dieser schon eine gewisse Größe haben. Daher spart sich Chevrolet die Backarbeiten und stellt für sich und die vielen Fans stattdessen ein exklusives Sondermodell in den Fokus der Öffentlichkeit: Die Corvette 427 Collector Edition. Passend zur Ur-Corvette von 1952 handelt es sich um ein Cabrio, das in Anlehnung an den Urahn in Arctic White lackiert wird. Doch genug von der Vergangenheit, das wird im Laufe des Jahres Thema eines eigenen Artikels sein. Hier soll es um die Collector Edition gehen.

Die Basis für das neue Sondermodell bildet ein Fahrzeug, dass es im Corvette-Programm gar nicht gibt: Die Z06 als Cabrio. Unter der Haube tobt sich also der 7 Liter (427 Cubis Inches) große V8-Motor mit 377 kW/512 PS aus. Dieser treibt den offenen Sportwagen in 3,8 Sekunden aus dem Stand auf 60 mph (rund 96 km/h) und lässt ihn die Viertelmeile in 11,8 Sekunden durcheilen. Das maximale Drehmoment von 635 Newtonmetern wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die 20 Zoll großen Hinterräder übertragen. Vorn kommen 19 Zoll große Räder zum Einsatz, die fünf gezackt angeordnete Doppelspeichen tragen. Eingewickelt sind sie mit Michelin Pilot Sport PS2-Reifen, die für gute Bodenhaftung sorgen.

Durch eine Motorhaube, vordere Kotflügel und Unterbodenelemente aus Kohlefaser wird das Gesamtgewicht der Collector Edition auf 1.521 kg gesenkt. Zusätzlich werden der Karosserie Carbon-Schweller und eine Frontspoilerlippe hinzugefügt, die der Aerodynamik zuträglich sind. In Kombination mit der bereits erwähnten Arctic weißen Lackierung und zwei grauen Streifen, die sich längs über das Fahrzeug ziehen, entsteht ein durchaus sportlicher Auftritt. Wie auch alle weiteren Corvette des Modelljahres 2012 trägt auch die 427 Collector Edition Logos, die dem 60. Jahrestag der Corvette huldigen. Sowohl an allen vier Rädern, als auch auf den vorderen Kotflügeln vor den Luftauslässen und im Interieur auf Lenkrad und als Stickerei in den Kopfstützen. Sowohl das Leder im Innenraum als auch das Stoffverdeck tragen edles Dunkelblau. Am Lenkrad und den Türverkleidungen ist es mit Wildleder abgesetzt.

Die Weltpremiere der Corvette 427 Collector Edition wird im Rahmen der Barrett-Jackson Auktion in Scottsdale/Arizona am 21. Januar stattfinden. Dort wird auch das erste Exemplar der Sonderserie für die Stiftung „Drive to End Hunger“ versteigert, wozu NASCAR-Legende Jeff Gordon zugegen sein wird. Zu den Preisen und der Gesamtanzahl geplanter Collector Edition-Fahrzeuge hat Corvette bislang keine Aussagen gemacht.

Quelle: Corvette

Autor: Matthias Kierse

14. Januar 2012|Categories: Magazin|Tags: |

One Comment

  1. netburner 22. Januar 2012 at 23:31

    Der Vollständigkeit halber: Chassis# 001 bekam den Auktionszuschlag bei einem Gebot von 600.000 US$. Eine tolle Summe für einen guten Zweck!