Auto Salon Genf 2012 – Ein Nachbericht – Teil 1

Auf dem Genfer Salon 2012 stellten die anwesenden Autohersteller und Tuner über 150 Welt- und Europapremieren aus. Davon entsprachen überraschend viele dem typischen Carpassion.com-Anspruch: Sportlich und/oder luxuriös, vier Räder und möglichst exklusiv. Daher fällt unser „kleiner“ Messerückblick in diesem Jahr deutlich ausführlicher aus, als bislang gewohnt. Insgesamt 55 Marken haben es in diesen Überblick geschafft.

Platte Füße, müde, aber glücklich, so saßen wir nach drei Tagen Dauer-Messe-Stress auf dem Rückweg im Auto und rollten aus Genf heraus. Was uns da in den Messehallen des Palexpo-Geländes geboten worden war, war gegenüber dem Vorjahr eine Steigerung um rund 150%, zumindest wenn man (wie wir) eher an luxuriösen Limousinen, sportlichen Coupés oder sündhaft teuren Exoten interessiert ist, als an Öko-Kleinwagen und Hybrid-Mittelklasse. Nein, dieses Jahr wurde in Genf tatsächlich wieder das gezeigt, was Carpassion auslöst und „den Papa glücklich macht“, wie wir es kurz und knackig auf den Punkt brachten, als wir die Messe im Auto Revue passieren ließen.

Selten dürfte ein Carpassion.com-Messerückblick daher so lang ausfallen, wie in diesem Jahr. Ganze 55 Marken finden sich im Anschluss an diesen Einleitungstext aufgereiht, die es tatsächlich in unseren Fokus geschafft haben und mit interessanten Neuheiten aufwarten konnten. Gleichzeitig konnten wir auf der Messe bereits die eine oder andere Nachricht aufschnappen, die uns Lust auf die kommenden Automessen macht. Aber erst einmal soll es hier um den zu diesem Zeitpunkt bereits vor einer Woche zu Ende gegangenen Auto Salon am Genfer See gehen. Viel Spaß beim Lesen. Hier ist Teil 1, Teil 2 folgt.

Autoren: Tanja Kühlein, Oliver Kühlein, Lutz Abel und Matthias Kierse

Fotografen: Oliver Kühlein und Matthias Kierse

25. März 2012|Categories: Magazin|Tags: |

3 Comments

  1. Atombender 25. März 2012 at 15:38

    Wow das war mal ein Backlog 🙂

  2. netburner 25. März 2012 at 15:58

    Ach was, hab doch kaum 1 1/2 Wochen an der Bearbeitung des Berichts gesessen… 😀

  3. Maschetti 25. März 2012 at 19:31

    Toller Rückblick, ein großes Lob und vielen Dank dafür :-))!