Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BWQ

Meine Probefahrt mit dem Ferrari F8 Tributo

Empfohlene Beiträge

Andreas.
Geschrieben
vor 45 Minuten schrieb Ulf.M:

Gran Torino

da schnüffelst du noch, wie der unverbrannte Sprit in der AGA verdunstet :D 

Am 15.3.2020 um 19:40 schrieb BWQ:

Trotzdem ein erstaunlich einfach zu fahrendes Auto. Was angesichts der gebotenen Leistungen wirklich grandios ist.

Stimmt - jedoch ist das quasi die Untertreibung des Jahres :) Ein 488 mit etwas Gaspedal reizen ist ein Geschoß, welches fast rechtwinklig abbiegt und es dir mal eben die Augen ins Hirn presst - wenn die Reifen warm und der Asphalt griffig ist :D

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Ulf.M
Geschrieben

Moin,

ihr seid echt gemein hier bei carpassion:

Kommt man in dieses Forum, um "Gleichgesinnte" für den CS zu finden (auf Empfehlung eine anderen Forums), dann wird einem durch wunderschöne Bilder der Virus "Ferrari" eingepflanzt, nun redet ihr auch noch von "schönen Auspuffklängen"....

Lang Rede, kurzer Sinn:

CS ist zurückgestellt, suche jetzt nach einem schönen Motor für den Gran Torino, um ihn nach 15 Jahren zu reaktivieren...

Wo soll das noch enden??:)

MfG Ulf.

BWQ
Geschrieben

In nem Stroker?😂

nero_daytona
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Ulf.M:

Moin,

ihr seid echt gemein hier bei carpassion:

Kommt man in dieses Forum, um "Gleichgesinnte" für den CS zu finden (auf Empfehlung eine anderen Forums), dann wird einem durch wunderschöne Bilder der Virus "Ferrari" eingepflanzt, nun redet ihr auch noch von "schönen Auspuffklängen"....

Lang Rede, kurzer Sinn:

CS ist zurückgestellt, suche jetzt nach einem schönen Motor für den Gran Torino, um ihn nach 15 Jahren zu reaktivieren...

Wo soll das noch enden??:)

MfG Ulf.

CS steht hier ohnehin für Challenge Stradale😁

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Eno
Geschrieben
Am 16.3.2020 um 18:58 schrieb magic62:

Leider ist start stopp teil der Zulassung des Fahrzeuges. Das darf man nicht aus programmieren,

Man sollte es aber auf "Memory" coden können, so dass er sich nach Neustart die letzte Einstellung merkt. Dann funktioniert es noch, aber es bleibt, wie man den Wagen abends abgestellt hat.

Ich habe vom Bekannten eines Cousins meines Schwagers gehört, dass es z.b. bei seinem Orangefarbenem BMW in 10 min gemacht war und er seitdem auch nicht jedes Mal den Taster neu drücken muss.
Er meint, das ständige Motor aus / an muss auch ohne Turbo nicht sein - bis der Öldruck wieder passt usw. - nein, das kann nicht gut sein.

magic62
Geschrieben

Man konnte es am Anfang noch bei vielen autos rauscodieren. Danach wurde das blockiert, also kein rauscodieren mehr möglich. Auch diese Lösung mit memory (nicht codierbar, aber mit einem Modul) würde danach angeboten. Legal scheint dies aber nicht zu sein. 

 

Der letzte Absatz war gut 😂

skr
Geschrieben

Also ich finde dieses ganze Start-Stop-Gedöns eigentlich gar nicht so übel. Spricht doch nichts dagegen, bei längerem Halten, z.B. bei Rotphasen an der Ampel auch mal Ruhe einkehren zu lassen. Und wenn man das alles dann noch durch die Wahl der Fahrmodi wählen kann, von wegen ob die Schlurre jetzt ausgeht oder nicht, hat man doch alles was man braucht. :-))! 

Caremotion
Geschrieben

Früher wolle man im Boden versinken wenn einem der Sportwagen an der Ampel ausging... heute macht man das extra. Was für ne Welt :D 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
skr
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb Caremotion:

Früher wolle man im Boden versinken wenn einem der Sportwagen an der Ampel ausging... heute macht man das extra. Was für ne Welt :D 

 

Das man versinken wollte lag aber auch daran, dass früher, wenn der Sportwagen an der Ampel ausging, man entweder

 

  • ein technisches Problem hatte und die Schlurre nicht mehr zum Laufen gebracht hat, was dann oft genug zu einem mittleren Verkehrschaos führte

oder

  • das Fahrzeug abgewürgt hat und vor der johlenden Menge Gaffer als totaler fahruntüchtiger Depp dagestanden ist.

:D

  • Gefällt mir 2
  • Haha 3
Kai360
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb skr:

das Fahrzeug abgewürgt hat und vor der johlenden Menge Gaffer als totaler fahruntüchtiger Depp dagestanden ist.

 

Du sprichst aus Erfahrung? 🥰

 

Start-Stopp-----uffff so ein Thema.

Jeder Stopp des Motors senkt Spritverbrauch und Menge an emittierten Abgasen.

Jeder Startvorgang belastet Batterie, Anlasser und Motor (hat beim Neustart Null Öldruck).

 

Müßte man nun gegenrechnen. Wie lange halten Batterie / Anlasser die höhere Belastung aus, sind verstärkte eingebaut die von vornherein teurer waren und dadurch natürlich auch mehr.....

Auch eine Ersatz-batterie und Anlasser verursachen bei der Herstellung Emissionen usw.

Ob das jemals jemand ausgerechnet hat? Wohl eher nicht in unser Leasing-ist-mir-doch-nach-4-Jahren-Wurst- Gesellschaft! 

 

Also ich persönlich mach da mal ein großes Fragezeichen dahinter, bei längeren Stopps (Bahnübergang, Mc Drive) ja, Ampel nein.

Und bei Ersteren mach ich das manuell.

 

Thorsten0815
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Kai360:

Müßte man nun gegenrechnen.

Da käme mir noch die sicherlich schlechtere Verbrennung beim Startvorgang und die jedesmal benötigte Energie für den Anlasser, welch ja auch durch Verbrennung erzeugt werden muss, in den Sinn. Auch wenn das nur Details sind und ja eigentlich bei der Messung Verbrauch und Schadstoffe / Weg eingeschlossen sein müsste. Interessantes Thema, aber anderer Thread.

skr
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Kai360:

Du sprichst aus Erfahrung? 🥰


Logo. Weißt Du's nicht mehr? Damals, als ich an der Ampel hinter Dir stand und an Dir vorbei musste, weil Dir die Schlurre abgesoffen ist und mir gleich hinterher, was haben die gelacht in der Eisdiele... :hug:

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Und bei meinem 360er als die Hydraulikpumpe für die F1 zickte....

Immer an der Ampel natürlich, da bin ich dann mit dem Hammer in der Hand rausgesprungen,

Motorhaube auf und hab auf das arme Pümpchen eingedroschen.

Zuerst hatte ich noch so ein kleines süßes Hämmerchen, hab ich dann aber ersetzt durch einen korrekten Mucker,

das machte einfach mehr Eindruck auf die Wartenden hinter mir!

 

Die haben Augen gemacht wenn ich Hammerschwingend aus der Karosse gesprungen kam, alleine das wars wert.

 

Hach waren das Zeiten....Bodenseetouren, AStrauss, ....

bearbeitet von Kai360
  • Gefällt mir 2
  • Haha 13
Eno
Geschrieben
vor 21 Minuten schrieb Kai360:

und hab auf das arme Pümpchen eingedroschen

 

Kais Hydraulikpumpe:
Motor_woo.jpg

Kais Hydraulikpumpe nach 3 Ampelstopps:
main.jpg

Porto2020
Geschrieben

Zurück zum Thema F8 Sound. 
Nach Außen musste er wohl viele Federn lassen, da eine Art Akustikrohr zum Fahrer nach innen geführt ist, damit er zumindestens noch etwas Ferrari hört. 
 

Ok, über Sound und Krach lässt sich streiten je nach Geschmack. Ist der Wagen auf die Firma zugelassen, gelten die Arbeitsstätten Richtlinien und damit die Vorgaben zu den Geräuschemissionen, oder etwa nicht? Aber welcher Arbeitnehmer wird schon mit dem Ferrari als Firmenwagen herumfahren. Und der Chef? Wo kein Kläger, ist kein Angeklagter. 😀🤓

bibiturbo
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb Kai360:

 

Du sprichst aus Erfahrung? 🥰

 

Start-Stopp-----uffff so ein Thema.

Jeder Stopp des Motors senkt Spritverbrauch und Menge an emittierten Abgasen.

Jeder Startvorgang belastet Batterie, Anlasser und Motor (hat beim Neustart Null Öldruck).

 

Müßte man nun gegenrechnen. Wie lange halten Batterie / Anlasser die höhere Belastung aus, sind verstärkte eingebaut die von vornherein teurer waren und dadurch natürlich auch mehr.....

Auch eine Ersatz-batterie und Anlasser verursachen bei der Herstellung Emissionen usw.

Ob das jemals jemand ausgerechnet hat? Wohl eher nicht in unser Leasing-ist-mir-doch-nach-4-Jahren-Wurst- Gesellschaft! 

 

Also ich persönlich mach da mal ein großes Fragezeichen dahinter, bei längeren Stopps (Bahnübergang, Mc Drive) ja, Ampel nein.

Und bei Ersteren mach ich das manuell.

 

Ich schalte Start/Stop bei Außentemperaturen unter 15 Grad immer aus, im Sommer lass ich es aber an, da mein Bauchgefühl mir sagt, dass die Technik bei höheren Temperaturen viel weniger leidet...

bertl
Geschrieben
vor 21 Stunden schrieb Kai360:

 

 

Start-Stopp-----uffff so ein Thema.

Jeder Stopp des Motors senkt Spritverbrauch und Menge an emittierten Abgasen.

Jeder Startvorgang belastet Batterie, Anlasser und Motor (hat beim Neustart Null Öldruck).

 

Müßte man nun gegenrechnen. Wie lange halten Batterie / Anlasser die höhere Belastung aus, sind verstärkte eingebaut die von vornherein teurer waren und dadurch natürlich auch mehr.....

Auch eine Ersatz-batterie und Anlasser verursachen bei der Herstellung Emissionen usw.

Ob das jemals jemand ausgerechnet hat? Wohl eher nicht in unser Leasing-ist-mir-doch-nach-4-Jahren-Wurst- Gesellschaft! 

 

Also ich persönlich mach da mal ein großes Fragezeichen dahinter, bei längeren Stopps (Bahnübergang, Mc Drive) ja, Ampel nein.

Und bei Ersteren mach ich das manuell.

 

Bei einer durchschnittlichen Kilometerleistung von ca. 4-6000 pro Jahr, wobei höchstwahrscheinlich davon 70% oder mehr im urbanen Umland gefahren werden und nicht nur zur Eisdiele ist die Start-Stop Funktion mit all Ihren Aufwendungen mit Sicherheit ein voller Erfolg für die Umwelt. :crazy:

Im Prinzip eine Verteuerung für die Käufer und die Umwelt: Entwicklung, Erhaltung, Reparatur bis zur Entsorgung.

Kann aber aus meiner Erfahrung beim PF sagen das die Funktion im Sport und Corsa Modus weg fällt. 

Und punkto Sound und Emotionen war es leider auch ein Grund warum es ein Lambo mit Saugmotor wurde und nicht der 488er, Sorry 

Weis leider nicht ob das bei Ferrari auch so ist, dann wäre dieses Thema schon wieder mal weg

skr
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb bertl:

Und punkto Sound und Emotionen war es leider auch ein Grund warum es ein Lambo mit Saugmotor wurde und nicht der 488er, Sorry

 

Leider? :???:

Andreas.
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb bertl:

Start-Stop Funktion

Das nennt sich normales fahren - starten & irgendwann mal stoppen :D Stop/Start ist das mit den Ampeln und so ;) 

Chris King
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb bibiturbo:

Ich schalte Start/Stop bei Außentemperaturen unter 15 Grad immer aus

Aber auch das regelt das Fahrzeug doch selber. Wenn der Motor komplett kalt ist schaltet die Automatik ihn auch nicht ab.

OlliSLS82
Geschrieben

Also ich hab bei der Vorstellung den F8 Spider live hören können und auch den Roma und der Roma hörte sich viel viel besser an...

bibiturbo
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Chris King:

Aber auch das regelt das Fahrzeug doch selber. Wenn der Motor komplett kalt ist schaltet die Automatik ihn auch nicht ab.

Ich mag es generell nicht bei zu tiefen Außentemperaturen. Die Elektronik muss vor allem den regulativen Rahmenbedingungen entsprechen. Ob das Material mehr leidet als nötig, ist der Elektronik dann erstmal egal.

mika.pennala
Geschrieben

Mein F8 Tributo wird nächste Woche zum Händler geliefert. Finde ich fantastisch, wäre da nicht das bundesweite Problem. Ich hoffe es entsteht nun kein zu großes Neidproblem. Viele ächzen und stehen vor der Insolvenz. Es ist auch wirklich bedauerlich. Ich hätte mir auch einen besseren Zeitpunkt für eine mögliche Übergabe des Wagens gewünscht. Und ich kann verstehen, wenn man sagt, wie kann man das jetzt machen. Wobei ich ja schon vor einem Jahr bestellt habe. Danach kann ich von meinen Erfahrungen berichten. 

 

Irgendwie fühle ich mich grad schlecht in der Phase einen neuen Ferrari zu übernehmen. So lange gefreut und dann so große gesundheitliche und finanzielle Not bei vielen. 

355GTS
Geschrieben (bearbeitet)

Glückwunsch zum Neuerwerb.

Hat die zuständige Zulassungsstelle überhaupt offen ?

bearbeitet von 355GTS
F40org
Geschrieben
vor 53 Minuten schrieb mika.pennala:

Irgendwie fühle ich mich grad schlecht in der Phase einen neuen Ferrari zu übernehmen. So lange gefreut und dann so große gesundheitliche und finanzielle Not bei vielen. 

Deine Gedankengänge ehren Dich, allerdings wird Deine F8-Übergabe nix an der Situation oder gar an der Uneinsichtigkeit mancher Ignoranten und Verschwörungstheoretiker ändern.

 

Deshalb >>> freue Dich auf den Tributo. Ich freue mich mit Dir! 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebe Grüße an alle im Lambo-Forum

      Bei mir reift der Gedanke, mir einen Diablo zu kaufen.
      Trotz vieler Hinweise hier im Forum, keinen aus der ersten Serie zu nehmen, suche ich eben gerade einen 2WD - und damit wahrscheinlich auch aus der ersten Serie.
      Wenn einer einen zu verkaufen hat, bitte melden
      Ansonsten suche ich eben in mobile, autoscout24 oder auch in der jameslist.

      Derzeit beschäftigt mich eine konkrete Frage : Wer hat schon mal einen Wagen in den Arabischen Emiraten gekauft ? Da gibt es so einige Händler, die vermeintlich günstige Wägen anbieten. Gerade mit wenig Kilometer oder angeblichem Showroom-Zustand. Hat da jemand schon mal Erfahrungen gemacht ?
      Kann man den Angaben glauben ? Immerhin kostet ja jede Besichtigung den Flug, das Hotel und sonstige Kleinigkeiten. Ganz zu schweigen davon, dass man für jede Besichtigung ja auch Urlaub beantragen muss. Was ist, wenn sie einem versprechen, der Wagen sei unfallfrei - und dann ...
      Hat jemand Erfahrungen mit der Abwicklung ? Kann man sich verlassen ? Man müsste ja irgendwie das Geld dorthin bringen. Überweisen im Vorfeld ? Ohne den Wagen ja gleich mitnehmen zu können ? Bargeld hintragen und den Wagen dann zu einer Spedition fahren ?
      Und wie ist das dann ein Deutschland ? Zoll und MWST sind ja klar. Aber wie ist das mit der Zulassung ? Kennt der TÜV die Daten ? Oder braucht man da dann alles ? Also inkl. Abgasgutachten, Geräuschgutachten, Einzelabnahme, ... 8)
      viele Fragen ...
      Ich glaube, ich werde das Abenteuer mal wagen und kann nachher sicherlich hier berichten. Aber wenn jemand schon Erfahrungen hat und mir ein paar Tipps geben kann, würde ich vielleicht nicht ganz so dumm loslaufen

      lg
    • Moinsen Zusammen,
       
      ich bin gerade dabei mir ein 3. Fahrzeug zu zulegen, es sollte ein Cabrio sein, Spaß suggerieren auf der Landstraße und nicht zu groß sein, also ein klassischer Roadster.
       
      Bin dabei auf das Z4 Cabrio M40i gestoßen.
       
      hat jemand Erfahrungen?
      Gibt es besondere Features, die ein „Must have“ sind?
      Dinge, die überflüssig sind?
       
      Danke fürs Feedback
       
      Gruß madhenne 
    • Ich überlege grad meinen Fiat 500 gegen einen Abarth zu tauschen. Ohne die ganzen Aufkleber, in dem Grau das es gibt.
       
      Allerdings ist es enorm schwierig überhaupt einen Händler zu finden. Bevor ich mir jetzt die Mühe mache und eine Tagesreise antrete um so ein Fahrzeug probefahren zu können, wollte ich mal nachgefragt haben ob hier jemand so ein Fahrzeug hat?
       
      Wer kann etwas hier im Abarth Forum darüber berichten?
       
      Alltagstauglichkeit, Zuverlässigkeit, Fahrverhalten, Leistung, Verbrauch etc. etc.
    • guten abend in die runde der porsche 993 kenner hier im forum !
       
      hat hier jemend erfahringen mit japanimporten bei 993 coupes?
       
      ist der historie/km-stand zu trauen wenn plausibel und nachvollziehbar?
      mir ist bekannt das japan aus vielen inseln besteht,dort tempolimits vorherrschen und gerade solche sportwagen sich oft die beine(reifen) in den bauch stehen das sie selten gefahren werden und oft nur auf kurzstrecke.
      kann da ggf. japaniche botschaft,porsche japan mit infos weiterhelfen?
       
      wäre für tips dankbar.
       
      gruss
    • Hallo an alle Auto verrückten unter euch,
       
      da ich von Lamborghini ziemlich enttäuscht wurde und ich aufgrund dieser Enttäuschung leider vom Kauf zurücktreten musste kommt jetzt wieder mein zweiter Kandidat in die nähere Auswahl.
       
      der Ferrari 488 hat es mir angetan jedoch möchte bevor ich einen kaufen mal die Meinung von anderen Ferrari Besitzern hören, wie das Auto in Sachen Haltbarkeit und Unterhalt ist. Beim Lamborghini hat mir besonders gefallen, dass das Fahrzeug auf gross Serien Technik beruht und somit enorm haltbar ist. Wie sehen so die Wartungskosten bei einem 488 aus, wieviel kostet ein neuer Satz reifen, wie ist die Haltbarkeit und gibt es irgendwelche Probleme mit den Autos ?
      ich hoffe mir kann jemand hier weiter helfen und mir sagen was ich beachten sollte. Habe mehrere Kandidaten zur Auswahl die alle 7 Jahre Maintanance  haben Und BJ Ende 2016 Anfang 2017 sind. 
       
      Mit freundlichen Grüßen 

×
×
  • Neu erstellen...