Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BWQ

Meine Probefahrt mit dem Ferrari F8 Tributo

Empfohlene Beiträge

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 48 Minuten schrieb Porto2020:

Leider nicht alle🧸

Gilt in guten und in schlechten Zeiten - so ist das Leben nunmal ;) 

 

Meinen kommenden Daily (Billigheimer unter 40TEUR) habe ich blind gekauft, einfach so. Wie auch den jetzigen AMG, obwohl x3 BLP oder die anderen Fahrzeuge vorher. Ob der was taugt oder nicht - werde ich erfahren, wie bisher auch. Mit Probefahrten auf Herstellerevents habe ich grundsätzlich kein Problem oder wenn ich dem Händler gleich sage, es ist nur Neugierde ohne konkrete Kaufabsicht. Offene Karten & ich wenn dennoch den Wagen übers WE testen darf, gibts auch was in die Kaffeekasse obendrauf. Lehnt der Händler ab, kein Problem - jeder hat das Recht „Nein“ zu sagen.

 

Lüge ich natürlich, bin ich persona non grata - passt nicht zu meiner Persönlichkeit :) 

bearbeitet von Andreas.
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Italorenner
Geschrieben (bearbeitet)
vor einer Stunde schrieb Badx6:

Ganz ehrlich... ich habe im Bekanntenkreis Leute die im Umkreis von 100km kein Auto mehr bekommen... sie sind einfach zu nervig

Bin mir nicht sicher was Du hiermit sagen willst, nachdem Du meine Ausführung zitiert hast? Ich habe versucht zu beschreiben warum ich kein Auto mehr kaufe ohne eine Probefahrt gemacht zu haben. 

Ich habe ein Kaufinteresse und frage nach einer Probefahrt. Der Händler hat nun die Möglichkeit Ja oder Nein zu sagen. Bei Ja hat er die Chance ein Auto zu verkaufen bei Nein eben nicht. So einfach ist das. Ich habe auch keine Angst kein Auto zum Kauf angeboten zu bekommen weil ich zu nervig bin.

bearbeitet von Italorenner
Badx6
Geschrieben
vor 30 Minuten schrieb Italorenner:

Ich habe versucht zu beschreiben warum ich kein Auto mehr kaufe ohne eine Probefahrt gemacht zu haben. 

Sorry... sollte kein Angriff sein✌️ Aber warum gehst du nicht einfach zu einer anderen Marke wenn BMW so abgrundtief scheisse ist?

Italorenner
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb Badx6:

Aber warum gehst du nicht einfach zu einer anderen Marke wenn BMW so abgrundtief scheisse ist?

Manchmal ist das nicht so einfach wenn das HQ beschliesst den Rahmenvertrag mit BMW auch in der Niederlassung in D zu übernehmen. 

Bei der Firma zuvor, bei der Bill Gates der Chef war, hatte man mehr Flexibilität.

F430Matze
Geschrieben

Wer Ferrari und BMW verbinden möchte wird wohl aktuell bei Ferrari Eberlein in Kassel fündig. Der seit einiger Zeit neue Geschäftsführer Peter Enders ist ein klasse bodenständiger Typ und hat neben dem Ferrari Autohaus bundesweit noch eine Unmenge an BMW Autohäusern. 👍

jo.e
Geschrieben
Am 15.3.2020 um 19:40 schrieb BWQ:

Nach einem vergnüglichem Wochenende wollte ich ein paar Erfahrungen mitteilen. Die Optik gefällt mir ausgezeichnet, auch innen sehr schön. Lenkung und Bremse sind ausgezeichnet. Leistungsentfalltung näher am Sauger denn am Turbo. Startstop nervig aber der Zeit geschuldet.

Erstaunlich finde ich, dass bei Race das Drehzahlniveau so niedrig gehalten wird. Das kenne ich von anderen Modellen anders. Durch die Fahrwerksverstellung auch auf ondulierten Pisten ausreichend komfortabel. 
Jetzt noch die nicht so schönen Eigenarten. Eigenartige Brummfrequenzen bei 4400 U/min. Beifahrersitz klappert und quietscht (Racingsitze).

Jedesmal die Belehrung des Navis nach Neustart ist nervig. Und nun zum schlimmsten, dem Auspuffsound. Kommentar eines Außenstehenden: hört sich an wie ein Golf mit mehr Hubraum. Ein Freund, der einen F8 Spider bestellt hat, war total enttäuscht. Seine Aussage war, hätte ich mir mal doch lieber einen Huracan bestellt. Auch ich bin ziemlich enttäuscht, es geht nicht um die Lautstärke sondern um den emotionalen Sound. Dieser fehlt mir hier sehr. Von meinem 458 und gerade vom 430 und mit Abstrichen vom 599 bin ich da anderes gewöhnt. Ja, alles Sauger... Ist das beim 488 auch so dünn, bin ich nie gefahren.? @jo.e sind da Nachrüstlösungen geplant die Sinn machen und StVO konform sind?

Trotzdem ein erstaunlich einfach zu fahrendes Auto. Was angesichts der gebotenen Leistungen wirklich grandios ist.

Freue mich auf eure Antworten.

erwartungsvolle Grüße

Sorry für sie späte Antwort, aber irgendwie war ich nicht richtig verlinkt und das Thema hatte ich bisher nicht gelesen, da mich die Turbo Ferrari für MICH überhaupt nicht relevant sind. Warum? Emotion und Sound nicht vorhanden.

 

Ich schließe beim F8 eine signifikante Verbesserung vom Sound im Sinne der StVo aus. Dazu müsste man Dinge entfernen die dem Gesetzgeber sehr wichtig sind. 

Andreas.
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb jo.e:

Dinge entfernen

Die Turbolader? :D 

Badx6
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb jo.e:

die dem Gesetzgeber sehr wichtig sind. 

Ja... uns den Spaß zu verbieten! Der liebe Gesetzgeber vergisst aber, dass wir es sind die für ihn arbeiten! 

racecat
Geschrieben (bearbeitet)

Ich hatte heute die Möglichkeit den F8 Tributo zu fahren und mit dem Pista zu vergleichen. War interessant und in einigen Punkten anders als erwartet. Hier meine, natürlich rein subjektiven, Eindrücke:

 

Exterieur:

S-Duct wirkt im Vergleich zum Pista zu klein. Front gefiel mir anfänglich besser, das hat sich gegeben... Heckpartie ist beim Tributo meines Erachtens recht gelungen.

 

Interieur:

Innen war kaum Carbon verbaut, wirkt billig. Ablage in Mittelkonsole größer und damit wesentlich besser nutzbar. Im Gegensatz zum Pista gibt es ein Beifahrerdisplay und Apple Car Play wenn man möchte. Geräuschdämmung gegenüber Pista konzeptbedingt besser.

 

Motor:

Trotz sehr ähnlicher Fahrleistungen hat man das Gefühl, übrigens auch zum 812, dass der Wagen nicht wirklich richtig gut geht, über 300 wird es dann endgültig zäh und mühsam...

Sound? Sorry, da fällt mir nur ein Begriff ein: Erbärmlich und eines Ferrari nicht würdig.

 

Bremsen:

Im Pista deutlich direkter und aggressiver.

 

Fahrwerk:

Weicher abgestimmt, mir zu weich, im Alltag wahrscheinlich in Ordnung.

 

Zusammenfassend

ist festzustellen, daß der F8 Tributo im Alltagsbetrieb für die Meisten wahrscheinlich absolut in Ordnung ist und wer nichts anderes kennt wird, denke ich, (zu Recht) sehr zufrieden sein.

Mir persönlich war das Auto bezüglich Antritt, Fahrwerk und Bremsen zu weichgespült, von daher bin ich froh den Pista nicht zugunsten des F8 storniert zu haben. Der Pista klingt auch deutlich besser...

 

 

 

 

 

bearbeitet von racecat
mika.pennala
Geschrieben

Sorry Racecat aber deine Bewertung ist völlig daneben. Es ist ein Beispiel wie eine neutrale Bewertung nicht sein sollte. Das als Beispiel innen kein Carbon verbaut ist, kann man ja mit der Aufpreisliste ausgleichen. Wobei man beim Tributo die Wahl hat, beim Pista nicht. Und billig wirkt ein Tributo nur dann innen, wenn man voreingenommen ist. Wenn Du der Meinung bist, das 720 PS besser gehen als 720 PS weil er 30 Kilo weniger wiegt dann ist das auch nicht nachvollziehbar. Das ein 720 PS Motor zäh und mühsam geht entbehrt auch jeder Grundlage. Der Pista und Tributo beschleunigen auf 100 km/h genau gleich. Und auf 200 kmh ist der Pista genau 0,2 Sekunden schneller. 

 

Du versuchst Dir deinen Pista schön zu reden. Das lassen wir Dir gerne. Aber den anderen den Tributo schlecht zu reden ist nicht okay. Du kannst das auch nicht begründen das es deine Meinung ist. Denn diese ist völlig voreingenommen. 

racecat
Geschrieben

Richtig, wie ich anfangs auch geschrieben habe, meine VÖLLIG SUBJEKTIVE und somit definitiv nicht neutrale Bewertung und dazu stehe ich auch. Natürlich bin ich extrem voreingenommen, was denkst Du denn?

Genauso stehe ich dazu, daß die Auslegung beider Fahrzeuge signifikant unterschiedlich ist, ist halt so.

 

Niemandem möchte ich den F8 schlecht reden, habe das meines Erachtens auch ausreichend zum Ausdruck gebracht. Siehe auch: "Trotz sehr ähnlicher Fahrleistungen." Und: "Kann zu Recht sehr zufrieden sein."

 

Weiß jetzt ehrlich gesagt nicht wo der Aufreger sein soll.

 

nero_daytona
Geschrieben

Der F8 geht über 300 zäh und mühsam? Ach was. Nenn mir ein Auto unterhalb der Hypercarklasse auf das das nicht zutrifft.

master_p
Geschrieben
vor 49 Minuten schrieb nero_daytona:

Der F8 geht über 300 zäh und mühsam? Ach was. Nenn mir ein Auto unterhalb der Hypercarklasse auf das das nicht zutrifft.

Also mein Smart damals ging über 30 schon ganz ok. Oh Du schreibst 300... 😉 

Siggi53
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb mika.pennala:

Sorry Racecat aber deine Bewertung ist völlig daneben. Es ist ein Beispiel wie eine neutrale Bewertung nicht sein sollte. Das als Beispiel innen kein Carbon verbaut ist, kann man ja mit der Aufpreisliste ausgleichen. Wobei man beim Tributo die Wahl hat, beim Pista nicht. Und billig wirkt ein Tributo nur dann innen, wenn man voreingenommen ist. Wenn Du der Meinung bist, das 720 PS besser gehen als 720 PS weil er 30 Kilo weniger wiegt dann ist das auch nicht nachvollziehbar. Das ein 720 PS Motor zäh und mühsam geht entbehrt auch jeder Grundlage. Der Pista und Tributo beschleunigen auf 100 km/h genau gleich. Und auf 200 kmh ist der Pista genau 0,2 Sekunden schneller. 

 

Du versuchst Dir deinen Pista schön zu reden. Das lassen wir Dir gerne. Aber den anderen den Tributo schlecht zu reden ist nicht okay. Du kannst das auch nicht begründen das es deine Meinung ist. Denn diese ist völlig voreingenommen. 

Das sehe ich auch so, darum lasse ich mir den  F8 Sider nicht mis machen, zumal er auch noch ca. 100k weniger kostet.😀

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
nero_daytona
Geschrieben

Sind die Pista Spider schon so im Preis gefallen?:lol2:

Italorenner
Geschrieben
vor 14 Minuten schrieb master_p:

Also mein Smart damals ging über 30 schon ganz ok. Oh Du schreibst 300...

Der geht auch 300 nur kann ich nie so lange Anlauf nehmen ...

 

P.S. Dies schreibt ein bekennender Smart For Two Fahrer

master_p
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Italorenner:

Der geht auch 300...

 

Ja, wenn Dich ein F8 an den Abschlepphaken nimmt, auf der Autobahn von hinten ein Lamborghini mit Vollgas kommt und der Ferrari-Fahrer in dem Adrenalinrausch vergisst, dass er Dich am Haken hat vielleicht. :D 

Thorsten0815
Geschrieben

Und wenn der Smart Fahrer dann panisch mit dem Aufblendlicht den Ferrari Fahrer wieder auf sich aufmerksam machen will, dann steht morgen in der Zeitung, dass ein Smart mit ca. 300km/h einem Ferrari dicht zu dicht aufgefahren ist und mit der Lichthupe zum Räumen der Spur aufforderte. :D 

 

Oder wie ging der bekannte Witz noch mal?

Irix
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Thorsten0815:

Oder wie ging der bekannte Witz noch mal?

Ich kannte den mit einem Trabbi :)

bearbeitet von Irix
  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
eisenwalter
Geschrieben
Am 17.4.2020 um 11:07 schrieb racecat:

 

Sound? Sorry, da fällt mir nur ein Begriff ein: Erbärmlich und eines Ferrari nicht würdig.

 

… Schade das bringt mich schon zum grübeln ...😢

 

 

 

 

 

 

Badx6
Geschrieben
Am 17.4.2020 um 11:07 schrieb racecat:

Mir persönlich war das Auto bezüglich Antritt, Fahrwerk und Bremsen zu weichgespült, von daher bin ich froh den Pista nicht zugunsten des F8 storniert zu haben. Der Pista klingt auch deutlich besser...

Hab ich auch schon von mehreren gehört... und auch ich war am grübeln ob ich die Pista Bestellung gegen eine F8 Spider tausche. Auch wenn der Pista multimediamäßig etwas in die Jahre gekommen ist der Pista rein optisch meiner Meinung nach immer noch ganz weit vorn... in zwei Wochen weiß ich auch ob der Rest dazu passt 😇

7DA00A8E-5200-4CA0-B301-885D7BCF384D.jpeg

racecat
Geschrieben

Heute den Tributo zurückgegeben und mit dem Pista rausgegangen.

Ist einfach anders...

 

Der Tributo ist ein durchaus gelungenes und gutes Auto und mit Sicherheit im Alltag eine sehr gute Wahl.

Von daher wünsche ich allen F8 (Spider) Fahrern/innen (political correctness) viel Freude und Vergnügen an ihren Fahrzeugen.

skr
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Badx6:

Auch wenn der Pista multimediamäßig etwas in die Jahre gekommen ist ...


Ist doch vollkommen egal, was multimedial gerade in ist, die ganzen YouTube Heinis laufen doch eh immer nur dem neuesten und aktuellsten hinterher.

 

Viel wichtiger ist doch die absolute Qualität eines Fahrzeugs und da ist und bleibt der Pista sicher ganz weit vorn. :-))!

 

Also lass die ganzen Profilneurotiker schwätzen...

skr
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb racecat:

Der Tributo ist ein durchaus gelungenes und gutes Auto und mit Sicherheit im Alltag eine sehr gute Wahl.


Und genau da habe ich so meine Probleme. Der Tributo ist doch kein Alltagsauto, dafür hat er den Motor an der falschen Stelle, ist zu breit, bietet zu wenig Platz, ist zu unübersichtlich, ist zu tief, zieht zu viel Aufmerksamkeit auf sich und so weiter. Außer in Monaco vielleicht will ich doch so was gar nicht im Alltag bewegen, also warum muss so ein Auto dieses Maß an Alltagstauglichkeit haben? Was sollte sie mir bringen?

 

Die Antwort lautet wahrscheinlich, damit die Hersteller noch extremere Modelle bringen können, die sich im Prinzip nicht wesentlich von der Normalo-Version unterscheiden, mit denen sie den Kunden aber noch wesentlich mehr Geld aus der Tasche ziehen können. :wacko:

 

Das gilt übrigens für aller Verdächtigen und ist keinesfalls ferrariexklusiv.

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 38 Minuten schrieb skr:

Das gilt übrigens für aller Verdächtigen und ist keinesfalls ferrariexklusiv.

Blättert man etwas durch die Historie waren Ferraris durchaus auf Alltagstauglichkeit und Nutzbarkeit abseits der Rennstrecken gebaut. Ein paar besondere Modelle waren extrem, der Rest für die Strasse & Reise gedacht.

Der Trend, mit einem GT3 (RS), Challenge Stradale oder vergleichbares auf öffentlichen Strassen „just for fun“ unterwegs zu sein erschließt sich mir nicht. 

Ich habe weder einen Helm auf, noch eng anliegenden Overall, trage keine Handschuhe und muss mich um mehr als 180 Grad Verkehrgeschehen kümmern auf öffentlichen Strassen.

 

Die Steigerung ist dann, solche „Extremmodelle“ mit Klimaanlage, Multimedia und Sitzheizung in den komfortablen Gestühl (statt hart gepolsteter Carbonschalen) auszustatten - spätestens dann bin ich gedanklich abgehängt.

bearbeitet von Andreas.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebe Grüße an alle im Lambo-Forum

      Bei mir reift der Gedanke, mir einen Diablo zu kaufen.
      Trotz vieler Hinweise hier im Forum, keinen aus der ersten Serie zu nehmen, suche ich eben gerade einen 2WD - und damit wahrscheinlich auch aus der ersten Serie.
      Wenn einer einen zu verkaufen hat, bitte melden
      Ansonsten suche ich eben in mobile, autoscout24 oder auch in der jameslist.

      Derzeit beschäftigt mich eine konkrete Frage : Wer hat schon mal einen Wagen in den Arabischen Emiraten gekauft ? Da gibt es so einige Händler, die vermeintlich günstige Wägen anbieten. Gerade mit wenig Kilometer oder angeblichem Showroom-Zustand. Hat da jemand schon mal Erfahrungen gemacht ?
      Kann man den Angaben glauben ? Immerhin kostet ja jede Besichtigung den Flug, das Hotel und sonstige Kleinigkeiten. Ganz zu schweigen davon, dass man für jede Besichtigung ja auch Urlaub beantragen muss. Was ist, wenn sie einem versprechen, der Wagen sei unfallfrei - und dann ...
      Hat jemand Erfahrungen mit der Abwicklung ? Kann man sich verlassen ? Man müsste ja irgendwie das Geld dorthin bringen. Überweisen im Vorfeld ? Ohne den Wagen ja gleich mitnehmen zu können ? Bargeld hintragen und den Wagen dann zu einer Spedition fahren ?
      Und wie ist das dann ein Deutschland ? Zoll und MWST sind ja klar. Aber wie ist das mit der Zulassung ? Kennt der TÜV die Daten ? Oder braucht man da dann alles ? Also inkl. Abgasgutachten, Geräuschgutachten, Einzelabnahme, ... 8)
      viele Fragen ...
      Ich glaube, ich werde das Abenteuer mal wagen und kann nachher sicherlich hier berichten. Aber wenn jemand schon Erfahrungen hat und mir ein paar Tipps geben kann, würde ich vielleicht nicht ganz so dumm loslaufen

      lg
    • Moinsen Zusammen,
       
      ich bin gerade dabei mir ein 3. Fahrzeug zu zulegen, es sollte ein Cabrio sein, Spaß suggerieren auf der Landstraße und nicht zu groß sein, also ein klassischer Roadster.
       
      Bin dabei auf das Z4 Cabrio M40i gestoßen.
       
      hat jemand Erfahrungen?
      Gibt es besondere Features, die ein „Must have“ sind?
      Dinge, die überflüssig sind?
       
      Danke fürs Feedback
       
      Gruß madhenne 
    • Ich überlege grad meinen Fiat 500 gegen einen Abarth zu tauschen. Ohne die ganzen Aufkleber, in dem Grau das es gibt.
       
      Allerdings ist es enorm schwierig überhaupt einen Händler zu finden. Bevor ich mir jetzt die Mühe mache und eine Tagesreise antrete um so ein Fahrzeug probefahren zu können, wollte ich mal nachgefragt haben ob hier jemand so ein Fahrzeug hat?
       
      Wer kann etwas hier im Abarth Forum darüber berichten?
       
      Alltagstauglichkeit, Zuverlässigkeit, Fahrverhalten, Leistung, Verbrauch etc. etc.
    • guten abend in die runde der porsche 993 kenner hier im forum !
       
      hat hier jemend erfahringen mit japanimporten bei 993 coupes?
       
      ist der historie/km-stand zu trauen wenn plausibel und nachvollziehbar?
      mir ist bekannt das japan aus vielen inseln besteht,dort tempolimits vorherrschen und gerade solche sportwagen sich oft die beine(reifen) in den bauch stehen das sie selten gefahren werden und oft nur auf kurzstrecke.
      kann da ggf. japaniche botschaft,porsche japan mit infos weiterhelfen?
       
      wäre für tips dankbar.
       
      gruss
    • Hallo an alle Auto verrückten unter euch,
       
      da ich von Lamborghini ziemlich enttäuscht wurde und ich aufgrund dieser Enttäuschung leider vom Kauf zurücktreten musste kommt jetzt wieder mein zweiter Kandidat in die nähere Auswahl.
       
      der Ferrari 488 hat es mir angetan jedoch möchte bevor ich einen kaufen mal die Meinung von anderen Ferrari Besitzern hören, wie das Auto in Sachen Haltbarkeit und Unterhalt ist. Beim Lamborghini hat mir besonders gefallen, dass das Fahrzeug auf gross Serien Technik beruht und somit enorm haltbar ist. Wie sehen so die Wartungskosten bei einem 488 aus, wieviel kostet ein neuer Satz reifen, wie ist die Haltbarkeit und gibt es irgendwelche Probleme mit den Autos ?
      ich hoffe mir kann jemand hier weiter helfen und mir sagen was ich beachten sollte. Habe mehrere Kandidaten zur Auswahl die alle 7 Jahre Maintanance  haben Und BJ Ende 2016 Anfang 2017 sind. 
       
      Mit freundlichen Grüßen 

×
×
  • Neu erstellen...