Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
salami

Rücksichtslose Passanten "fingern" an Ferraris

Empfohlene Beiträge

Gast
Geschrieben

Höhö, das wird Dir hier nicht passieren... Die legen Dir höchstens noch einen roten Teppich auf die Strasse... O:-)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Bernd115
Geschrieben
Höhö, das wird Dir hier nicht passieren... Die legen Dir höchstens noch einen roten Teppich auf die Strasse... O:-)

Hey Alfista wenn ich so sehe was Du für Autos hast, komme ich ins schwärmen. Habe lange bei Alfa Romeo gearbeitet. Das war meine beste Zeit im Leben. Ich liebe Alfa Romeo. Hatte damals die Fahrzeuge für Presse und Fernsehreportagen vorbereitet. War klasse.

Viele Grüße Bernd

cbhagen
Geschrieben

Sehr beliebt ist auch, sich die Autos von innen anzuschauen und dabei mit Reissverschlüssen und Knöpfen am Lack langzuschubbeln :-(((°

Im Ausland habe ich bislang immer erlebt, das sogar Kinder die Jacken zurückhalten und Sicherheitsabstand wahren. In D juckt das keinen Menschen. Wer so eine Kiste fährt hat scheinbar auch die Kohle, die Kiste alle 4 Wochen neu zu lackieren *grrrr*

Gast
Geschrieben
Habe lange bei Alfa Romeo gearbeitet. Das war meine beste Zeit im Leben. Ich liebe Alfa Romeo. Hatte damals die Fahrzeuge für Presse und Fernsehreportagen vorbereitet. War klasse.

Viele Grüße Bernd

Wow, da steckt also noch ein Alfista in Dir... Wenn man 1x den Virus hat.... :wink2:

Gruss...

Gast
Geschrieben

Im Ausland habe ich bislang immer erlebt, das sogar Kinder die Jacken zurückhalten und Sicherheitsabstand wahren. In D juckt das keinen Menschen.

Stimmt.. hab ich auch schon bemerkt...

Gast Alpinchen
Geschrieben

Das, was "die Leute" sagen und denken, ist mir mittlerweile schei$$egal.

Ich habe mir in der Vergangenheit so viele blöde Sprüche anhören müssen.... ne, da kriegt man ein dickes Fell.

Ich mache anderen nichts mutwillig kaputt und möchte, daß im Gegenzug auch an dem von mir hart erarbeiteten nichts kaputt gemacht wird.

Wenn ich dann genau das aber sehe, dann werde ich gelinde gesagt "stinkig".

Alles andere ist mir in diesem Zusammenhang egal geworden.

Ich nehme mittlerweile auch niemanden mehr mit, auf "langer Tour" schon mal gerade gar nicht.

Beim letzten mal hat jemand die Beifahrertüre dermaßen ins Schloss gepfeffert, daß der Lack an einer Stelle ausgebessert werden musste.

Und das, obwohl ich vorher gebeten habe, das etwas vorsichtiger zu tun. :evil:

Vor einiger Zeit habe ich den Neffen eines Bekannten auf dessen Bitten hin mal eine Stunde spazieren gefahren.

Er (der Bekannte) hat seinem Neffen diese Fahrt zum Geburtstag geschenkt.

Generell hätte ich ja ein positives Erlebnis dabei haben können, aber da kommt noch nicht einmal die zumindest aus Höflichkeit gestellte Frage,

ob man vielleicht mal gemeinsam zur Tanke fahren könnte.

Ausser einem:"Gelle, das hat dir doch auch Spass gemacht" habe ich nie mehr etwas von diesem Bekannten gehört.

Da denke ich doch immer noch, dass ich etwas an jemanden verschenkt habe, obwohl ich das gar nicht wollte. Ich komme mir echt verar$cht vor.

Auf der Gruber-Alm hat mich ein Dummdödel, der mir den ganzen Tag an der Backe klebte und mich permanent zuschwallte, dass das gesparte nun für einen Ferri reichen würde,

beim Einparken in eine enge Lücke eingewunken.

Wenn ich das so Revue passieren lasse, dann schwillt mir noch heute der Kamm.

Der hat doch gar nicht gekuckt, der Kerl. Der hat ganz lässig gewunken, noch Platz, noch Platz..... Ne, Kratzer....

Dem war das so was von egal..... :puke:(der hat echt nix mehr gemerkt...)

Diese Euphorie welche einem, nach dem Bekunden mancher hier, entgegen schlägt, die gibt es fast überhaupt nicht.

Einige wenige mag es geben, die ihren Spass beim Betrachten haben, die meisten gönnen einem das ganz einfach nicht.

Die zustimmenden Sprüche, wie "Du hast dir das verdient, hast ja dafür geblutet, gönn dir auch mal was..." sind Lippenbekenntnisse, sonst nix.

Die einzigen, welche das alles gelassen sehen, sind andere Sportwagenfahrer. Ja, und mein engstes Umfeld natürlich, sprich "Familie"

Im Nachhinein habe ich noch immer erfahren, dass alle, welche mir ehrliche Sympathie wegen des Fahrzeuges entgegengebracht haben, selbst einen kleinen "Autotick" haben.

Ne Leute, "die anderen" werden mir immer gleichgültiger, je älter ich werde.... Schlimm, aber es ist so.

Grüße

Wolfgang

cbhagen
Geschrieben

Das kann ich so bisher nicht bestätigen, Wolfgang.

Bis auf ein einziges Mal, wo 3 Autos hinter mir ein halbbesoffener Beifahrer rumbrüllte "Ferrari, Du Angeber-*****" habe ich echt positive Resonanz erlebt.

Sei es Fußgänger oder Autofahrer, die winken oder im Vorbeifahren hupen und den Daumen heben. Oder wenn man auf dem Parkplatz eine halbe Stunde über Ferrari mit wildfremden Leuten quatscht, weil sie sich einfach rüber freuen.

Schön war auch neulich ein Pizzabäcker. Pizza telefonisch bestellt und mit dem Roten hin, um sie abzuholen.

Der kommt rausgestürmt und fragt, ob er sich mal reinsetzen und ein Foto machen darf. Klaro. Er ist ganz vorsichtig eingestiegen und hat seine Fotos bekommen und wir danach die Pizza geschenkt.

Gast Alpinchen
Geschrieben

Der kommt rausgestürmt und fragt, ob er sich mal reinsetzen und ein Foto machen darf. Klaro. Er ist ganz vorsichtig eingestiegen und hat seine Fotos bekommen und wir danach die Pizza geschenkt.

Ja, hab' ich so ähnlich auch erlebt.

Und dann die Überraschung, dass der "Expert"-Experte, welcher nach dem DIN-Stecker fürs Radio sehen sollte, noch einen Kugelschreiber in der Gesäßtasche hatte.

Glücklicherweise war nur Kuli auf dem Sitz, es hätte auch ganz schnell ein Loch sein können.

Es ist einfach unglaublich, wie gleichgültig manche Zeitgenossen durch die Welt gehen.

Jonny
Geschrieben

Das ist ja nicht nur bei Ferraris so. War neulich im Biergarten, davor verläuft eine "spielstraße" oder wie man das nennt. Man darf jedenfalls nur Schrittgeschwindigkeit fahren, ich habe direkt vor dem Zaun des Biergartens geparkt und saß auf der anderen Seite des Zaunes quasi vor meinem Wagen.

Ich rede grade mit einem Kumpel und sehe wie so eine türkische Großfamilie mit 10.000 Blagen um die Ecke kommt und behalte die schon im Auge. Die Blagen haben so Spielzeuggewehre usw. in der Hand und rennen damit rum. Und was macht der? Die interessieren sich anscheinend für das Auto und deuten mit diesen Spielzeugdingen auf den Lack und Stellen wo wohl was interessantes war (heckleuchten etc.)...inkl. Berührung. Ich hab gedacht ich krieg die Krise. Als wenn das die Eltern interessiert, nein natürlich nicht. Die waren zum Glück schnell weg, also noch bevor ich draußen war.

Manche Leute haben selbst keine Erziehung genossen und wissen auch nicht was einigermaßen Anstand bedeutet. Ich fasse nichtmal einen schrottigen Kleinwagen an wenn er nicht mir gehört.

Und da Deutschland in großen Teilen eh so ein Stilloses Land ist mit vielen Menschen ohne Benehmen und Verstand wundert mich da garnichts mehr.

keulejr
Geschrieben

Neid und Gleichgültigkeit sind nunmal eine sehr schlechte Kombination, die in der heutigen Gesellschaft Überhand nimmt.

Ich habe auch schon des Öfteren derartige Erlebnisse gemacht, auch wenn es bei uns kein Ferrari, sondern "nur" ein amerikanischer Oldtimer ist.

Ein paar wenige sind ehrfurchtsvoll und behandeln das Fahrzeug sowie die Besitzer entsprechend und andere interessiert es im besten Falle überhaupt nicht oder nur verbal.

Allerdings habe ich auch schon erlebt, wie Jogurtbechern & Co. von Balkonen/Fenstern auf den offenen (und teilw. fahrenden) Wagen geworfen wurde. Es ist echt unverschämt und man kann die meisten nicht einmal zur Rechenschaft ziehen :evil:

Gleiches greift ja mittlerweile sogar auf Alltagsautos über. Nahezu jedes Mal, wenn unser BMW außerhalb des Grundstückes nächtigte, ist entweder ein neuer Kratzer drin oder andere Verschönerungen (bspw. eingetretene Zierteile) vorhanden. :???:

F40_1602
Geschrieben

@Wolfgang

für den Dampfplauderer den Du im Auto hattest, tust du mir heute noch Leid.

Gott sei Dank war mein Mitfahrer der eher ruhigere Typ.

Manchmal stimmt diese blöde Sprichwort halt doch - tue nichts gutes, dann wiederfährt dir auch nichts schlechtes.

Nugmen
Geschrieben
@Wolfgang

für den Dampfplauderer den Du im Auto hattest, tust du mir heute noch Leid.

.

ja mir auch, mich hat er auch gefragt ob ich ihn im Lambo mitnehme, ich bin da immer knüppelhart und sage "No"

Und im Ferrari nehm ich sowieso niemanden mit, schon wegen meinem schönen hellen Leder :D

Nug

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Meine Liebhaber-Fahrzeuge verstecke ich: Tiefgarage raus - Runde drehen - waschen - wieder rein. Ich lasse die nie irgendwo stehen.

Zum einkaufen, weggehen o.ä. nehme ich anderes, wo Kratzer, Beulen etc. nicht so schlimm sind.

Ab und an komme ich aber auch mit dieser Taktik nicht weiter. Z.B. TÜV-Termin, der Wagen hat knapp 25 Jahre Originalpolster in Beige. Makellos, neuwertig. Der Prüfer setzt sich rein, wieder raus ... Öfleck!. Dann wollte der Heinz dass mit einem Tuch abwischen. Habe ihn davongescheucht. Mit großen Aufstand schnell zum angrenzenden BMW-Händler und mir so einen Plastik-Sitzüberzug geholt, damit der Heinz seine Abnahme machen kann ... und danach zum Sattler und Chemie-Keule.

Zum Kotzen.

Oder letztens bei meinem BMW-Händler - Auto zurück und eine schwarze Schraube liegt im Fußraum des Beifahrers ... und -trotz ausdrücklicher Bitte- den Wagen zwei Tage draußen am Hof stehen lassen und nicht wie vereinbart in der Halle.

Ich mach ein Affentheater um meine Kisten, ich weiß - aber ich bin sehr gerne bereit dafür zu zahlen. Aber es interessiert trotzdem kein Schwein. X-)

URicken
Geschrieben
Es ist einfach unglaublich, wie gleichgültig manche Zeitgenossen durch die Welt gehen.

Hallo Wolfgang,

wohl weniger "gleichgültig" als eher "tüddelig" und "unkonzentriert"

Gast
Geschrieben

Naja, ist oft der Neid. War im letzten Jahr in Deutschland mit meinem Alfa Spider !!!. Als ich Morgens zum Auto kam, lag ein Kippe auf meinem Verdeck. Ergebnis war ein 1cm großes Loch. Leider erwischt man diese Deppen nicht...:???:

Nugmen
Geschrieben
Naja, ist oft der Neid. War im letzten Jahr in Deutschland mit meinem Alfa Spider !!!. Als ich Morgens zum Auto kam, lag ein Kippe auf meinem Verdeck. Ergebnis war ein 1cm großes Loch. Leider erwischt man diese Deppen nicht...:???:

Ist dir das in Italien passiert?

Gast Alpinchen
Geschrieben
Hallo Wolfgang,

wohl weniger "gleichgültig" als eher "tüddelig" und "unkonzentriert"

Oder so..... :cry:

Das zieht sich bei manchem Zeitgenossen auch durchs Berufsleben :-(((°

Ach Gott... ich werde schwermütig...

Gast
Geschrieben

Nein in Deutschland... Da denk ich mir mein Teil.. schliesslich ist so ein Spider eigentlich für jeden erreichbar....

Vincentonator
Geschrieben

Nun ja, solche Leute gibt es halt immer wieder. Aber wie schon gesagt, meistens bekommt man sie dann nicht dran. Ich finde es auch einfach nur unverschämt und respektlos. Da bekommt man für seine harte Arbeit nur irgendwelche Sprüche an den Kopf geschmissen oder das wertvolle Auto wird, in welcher Form auch immer, beschädigt.

Es wird aber wohl auch immer solche Leute geben, da kann man nichts gegen tun, außer vorbeugen. Aber auf der anderen Seite ist der Wagen ja auch zum fahren da. In gewisser Weise eine Zwickmühle.

Bin froh, dass ich noch kein Auto habe. Wäre mir egal, ob 200.000 oder 200 Euro "wert", anfassen geht gar nicht.

FutureBreeze
Geschrieben

denke nicht dass es neid war in diesem fall ;-)

eher eine einfach unachtsam weggeworfene kippe!

wir sollte mal ein wenig abstand davon nehmen alles auf Neid zu schieben ;-)

Mir haben die am Corsa auch schon zwei mal den Spiegel abgetreten - und war da jemand neidisch auf mein auto? Nein denke das sind einfach nur Vandalen!

und Deutschland jetzt so schlecht zu reden halte ich auch für grundlegend falsch!

Fahrt mal nach frankreich - da wisst ihr was ein Auto wert ist - da ists egal wenn dir jemand im Stadtverkehr leicht in die seite fährt!

da kommt noch nichteinmal die Polizei - geschweigedenn der unfallverursacher hällt an!

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo,

@SUMITA

Ich habe wirklich bei jedem Satz mit dir gelitten. Respekt, dass du da so ruhig geblieben bist (auch wenn du Teilschuld hattest :wink: ).

Ich schaffe es noch nicht, meine Diva aus den Augen zu lassen.

Wir waren gestern im Moseltal unterwegs und sind dann auf eine Burg hochgefahren. Ferri abgestellt und der Rest ist ein kleiner Aufstieg durch den Wald.

Schon vor der ersten Biegung habe ich mich 3x umgesehen. Hinter der Biegung meinte meine Frau bereits: "Gell, du fühlst dich nicht wohl ? Willst du umkehren ?" Jaaaaaaaaaaaaaaaaaa, und kehrt !

Naja, wir sind noch nicht solange zusammen - also mein Ferri und ich :wink:

Stefan

K-L-M
Geschrieben

Habe an sich nur gute Erfahrungen.

Aber das muß ich los werden:

1. Bekannten zum Bahnhof gebracht. 2 Minuten weg.

Als ich zurück kam pisste ein Türke in aller Seelenruhe an den vorderen Kotflügel und Reifen. :puke:

Der war völlig erstaunt warum ich das nicht so toll fand. Er musste halt mal und zwischen den parkenden Autos hat man ihn nicht so gesehen.

War der 993 Turbo, ist eh mein Schätzchen.

2. AB Tankstelle CGT steht direkt vor dem Imbiss (immer in Sichtweite X-)O:-))

Kommt ein Kleinbus mit Vorschulkindern, fast jeder ein Eis in der Hand. Hatte ich Glück, daß das Dach zu war.

Da die Begeisterung offensichtlich war habe ich mich mit denen gefreut und dann ab in die Waschstrasse.

Ferrarinarr
Geschrieben

Ja, auch ich habe bei jedem Satz mit Dir, bzw. Euch mitgelitten:( Und diese Unwürdigeiten meinen armen heißgeliebten Ferrari! Seufz:(

Oft frage ich mich: Woher kommt denn bloß diese absolute Mißachtung fremden Eigentums? Das ist etwas, was ich oft beobachten kann und was mir auch oft in bezug auf andere Dinge (als schöne Autos) sauer aufstößt:evil:

Ich habe da so einige Leutchen in Bildung und Politik im Verdacht...Wo ist Nick Knatterton?:wink:

Grüße,

Philipp alias Ferrarinarr

Fast-Ferraristi
Geschrieben

Hallo,

@ALPINCHEN

Muss dir da in vielen Punkten recht geben. Ich habe den Ferri ja noch nicht so lange und deshalb steh ich da noch nicht wirklich drüber. Wir schleichen uns fast aus der Stadt, damit uns keiner sieht, weil es (fast) immer dumme Sprüche hagelt.

Mitnehmen würde ich generell eh keinen. Niemand wird deinen Ferri so behandeln, wie du es selbst tun würdest.

Jedoch haben wir auch sehr viel anständige "Bewunderer" erlebt. Meistens sieht man das schon, wie sie auf das Auto zugehen, ob sie Abstand halten und mit den Augen oder Händen "sehen".

Gerade gestern 2 absolut konträre Erlebnisse auf 2 Rastplätzen:

- 1x türkische Familie mit 5 Kindern. Das ist jetzt nix gegen Türken. Hätten genause Russen, Albaner oder deutsche sein können.

Mutter telefoniert genau vor unserem Ferri und die Blagen machen davor einen "Schwertkampf" mit ihren Holzstöcken. Mir war schon klar was kommt. Holzstock bricht und fliegt 2cm am Auto vorbei. Ich hin und gaaanz freundlich darum gebeten, doch bitte etwas vom Auto wegzubleiben. Baut sich der Alte der Familie auf und schimpft (mit uns) drauf los.......UNGLAUBLICH.

- 1x amerikanische Familie (könnte auch jede andere Nationalität sein)

Der Vater kommt und frag sogar zuerst, ob er fotografieren darf. Der kleine

steht mit 1m Sicherheitsabstand vor dem Auto und staunt. Wir sind dann

hin und kamen ins Gespräch. Keiner hat versucht was anzufassen. Der kleine

durfte dann mal Probesitzen und der Pappa hat fotografiert. Alles ganz

easy.

Wir haben also bisher immer beide "Fraktionen" getroffen. Für mich bestätigt sich jedoch, dass ich noch nicht soweit bin den Ferri irgendwo alleine stehen zu lassen. Da hätte ich keine Ruhe.

Stefan

Vincentonator
Geschrieben

Der Vater kommt und frag sogar zuerst, ob er fotografieren darf. Der kleine

steht mit 1m Sicherheitsabstand vor dem Auto und staunt. Wir sind dann

hin und kamen ins Gespräch. Keiner hat versucht was anzufassen. Der kleine

durfte dann mal Probesitzen und der Pappa hat fotografiert. Alles ganz

easy.

Das hört (liest) man gerne. Solche Leute sollte es viel öfter geben :-))!

Dann lässt man den Kleinen doch gerne mal sitzen, oder? :wink:

Ein bisschen Skepsis ist natürlich immer dabei, völlig zurecht.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Ich bin leider nirgendwo so richtig fündig geworden. 
       
      Ich suche den GELB-Farbcode/Farbbezeichnung etc. in dem die Panteras damals ausgeliefert wurden.
       
      Vielen Dank fürs Feedback. 
       
      Das Bild soll nur als Hinweis dienen. 

    • Ich wollte euch mal auf Plasti Dip aufmerksam machen. Plasti Dip ist ein wiederablösbares Sprühgummi das inzwischen öfters an Autos angewendet wird.

      Mit Plasti Dip habe ich die Winterfelgen des CLS von meinem Vater in Mattschwarz gesprüht. Es hat ohne Probleme gehalten. Auch viele Waschanlagenbesuche hat es ohne Probleme überlebt. Halten soll es ca. 3-4 Jahre.

      Für die Sommerfelgen meines Smarts habe ich rot/mattschwarz gewählt. Auch wenn das etwas komplizierter war, hält es jetzt ohne Probleme. Auch das Festschrauben der Räder hat die Folie nicht beschädigt. Wie das beim Aufziehen neuer Reifen aussieht kann ich bisher nicht sagen.

      An meiner Frontschürze habe ich 2 Plastikteile die extrem anfällig für Steinschläge sind. Da ich noch etwas Plasti Dip übrig hatte, habe ich dort kurzerhand auch drauf gesprüht. Das war am 20.4.13 und bisher sind keine neuen Steinschläge zu sehen. Für den CLS habe ich nun transparent gekauft um eine Schutzfolie vorne anzubringen. Da transparent aber matt wird gabs gleich noch eine Art "Klarlack"-Folie dazu. Getestet habe ich das bisher noch nicht, werde aber berichten.

      Eine Firma in den USA hat sich auf Plasti Dip auf Autos spezialisiert und macht sehr gute Tutorials. Sie haben auch ein Video zur Einführung:




      Zum Schluss noch ein paar Fotos von meinen Arbeiten. Ich hoffe man erkennt genug auf den Handyfotos

      Die Felgen des CLS habe ich am Auto gelassen und diebkomplette Bremsanlage abgedeckt.


      Die Schablonen verhindern, dass Plasti Dip auf die Reifen kommt.




      Ergebnis er ersten Felge. Übung macht den Meister. Der weiße Fleck ist irgendetwas dahergeflogenes. 2 Stellen sind nicht dick genug besprüht. Das kann man aber auch wenn es trocken ist noch nachbessern! Die Macke an dem unteren Loch für die Mutter war bereits in der Felge.


      Fertig


      Meine Felgen hatte ich runter. Geht einfacher. Der äußere Kranz soll rot werden. Rot deckt leider nicht so gut wie schwarz. Eine Grundierung mit einem Grauton wäre besser gewesen, ist mir aber leider erst danach eingefallen




      Erst Rot, danach das was Rot bleiben soll abkleben und den Rest schwarz besprühen. Ich habe 3M Klebeband genommen, da ich in Videos gesehen habe, dass das vom Plasti Dip wieder abgeht.




      Fertig, aber noch feucht.


      Optikcheck.


      Montiert.


      Steinschlag vorher.


      Drum herum abkleben. Am besten noch mehr abkleben, ich hatte etwas Sprühnebel über das abgeklebte hinaus. Das lässt sich aber mit einem Microfasertuch entfernen.


      Fertig.



      Ich hoffe es hat euch etwas geholfen. Wenn weitere Fragen da sind, helfe ich gerne.

      Die Homepage des Herstellers:
      http://www.plastidip.de.com

      UND: Das deutsche Plasti Dip kaufen! Ich habe gelesen, dass in den USA Mischungen ein Stoff enthalten ist, der Krebserregend und hier nicht zugelassen ist.
    • Hallo 3x8er Fans,
       
      erst einmal "Hallo", ich bin Neuling in diesem Forum, und das aus einem sehr gutem Grund: Vor kurzem habe ich meinen Traum verwirklicht und mir einen 328 GTS ('87) zugelegt. Auf Euch und das Forum bin ich aufmerksam geworden, da dies nun mein erster Ferrari ist (oops, beim Schreiben liest sich das "erster" so hochnäsig, sorry; wird aller Wahrscheinlichkeit nach auch mein einziger Ferrari bleiben) und ich mich in alles einlese. Das, was ich hier bei Euch schon jetzt gelernt habe, finde ich großartig, danke schon einmal dafür. Bei meinem 328 handelt es sich um die US Version, nun ist er in der Garage zum Fitmachen. Eine Frage habe ich zur Farbe: Marrone Metallizzato (Innenraum, Sitze und Himmel ebenso alles Braun), in die ich mich echt verliebt habe - weiss jemand, wie viele es in dieser Farbkombi gibt bzw. ob man (wo?) bei Ferrari anfragen kann, was es mit diesem Wagen auf sich hat? Vielen Dank und beste Grüße!
    • Hallo wissendes Forum,
       
      Schaue mir aktuell einige MF4´s an und habe einen wirklich schönen Wagen im Auge.
       
      Eigentlich ist dieser mit seinen 42.000 km schwer in Ordnung uns gefällt mir sehr. Jedoch hat er an der Front mehrere kleine Steinschläge. Zugegebenermaßen sieht man diese ausgetupften Stellen erst bei genauer Betrachtung, ist aber weniger schön. Darüber hinaus hat die Motorhaube an den Scheibenwaschdüsen kleine ca. 1,5 cm lange Risse im Lack nach außen. Nicht stark, gerade so dass man sie sieht.
       
      Nun die Frage, ist dies normal? Kann man die Front etwas besser schützen (z.B. durch Steinschlagfolie - wenn ja, wo zieht man den Folienrand)?
       
      Besten Dank für Eure Info im Voraus.
      Beste Grüße
      Patrick
    • Sehr interessiert habe ich den Artikel über das in Vantablack lackierte Einzelstück des BMW X6 gelesen. Ich mag Fahrzeuge in allen Farben, solange es schwarz ist. Und dieses Vantablack fasziniert mich unglaublich.  Hat schon mal jemand irgendein Objekt in dieser Farbe live gesehen? Wirkt es wirklich zweidimensional? Ich frage mich, ob ein KFZ in dieser Farbe nicht eher unsinnig ist (lenkt es andere Verkehrsteilnehmer ab, wird es eher übersehen?) Nichtsdestotrotz finde ich die Fotos, die ich bisher gesehen habe großartig!

×
×
  • Neu erstellen...