Volkswagen Golf R Cabrio – Dynamischer Frühling

Zum Abschluss der Bauzeit des aktuellen Volkswagen Golf Cabrios bringen die Wolfsburger eine exklusiv-sportliche R-Variante heraus. Unter der Haube tobt sich der zwei Liter große TFSI-Motor mit 265 PS aus, den Fans bereits aus dem normalen Golf R und dem Scirocco R kennen dürften. Das Cabrio-Topmodell kommt mit einer umfangreichen Serienausstattung und kann ab sofort bei jedem VW-Händler bestellt werden.

Volkswagen Golf R Cabrio

Bild 1 von 4

Als sportlichen Abschluss der Bauzeit verspricht das Volkswagen Golf R Cabrio einen äußerst dynamischen Frühling.

Obwohl das Golf Cabrio kurz vor der Ablösung durch ein Nachfolgemodell steht, erweitern die Wolfsburger das Angebot oberhalb des GTI nach oben und eröffnen mit dem neuen Volkswagen Golf R Cabrio einen dynamischen Frühling. Dies wird bereits optisch durch die Schürzen des bekannten Golf R deutlich, die auch dem Cabrio gut zu Gesicht stehen. Dazu gibt es eine Spoilerlippe in Wagenfarbe auf dem Kofferraumdeckel und neu gestaltete Schwellerverkleidungen, sowie 18 Zoll große Leichtmetallräder im Talladega-Design, die an einem rund 25 Millimeter tiefergelegten Sportfahrwerk aufgehängt sind.

Angetrieben wird das Golf R Cabrio vom bereits aus dem geschlossenen Golf R und dem Scirocco R bekannten TFSI-Motor mit 2 Litern Hubraum, der 195 kW/265 PS über ein Sechsgang-Direktschaltgetriebe auf die Vorderräder überträgt. Den Standardspurt aus dem Stand auf Tempo 100 erledigt der offene Zweitürer in 6,4 Sekunden, während die Höchstgeschwindigkeit mit 250 km/h angegeben wird. Auf dem Genfer Automobilsalon, der Anfang März seine Pforten öffnen wird, können Interessenten einen ersten Blick auf das neue offene Topmodell aus Wolfsburg werfen. Für schnellentschlossene Kunden steht ab jetzt die Möglichkeit offen, das Golf R Cabrio beim nächstgelegenen VW-Händler zu bestellen.

Hierfür sind mindestens 43.325,- € notwendig, wobei in diesem Preis bereits eine reichhaltige Serienausstattung beinhaltet ist. So rollt das Volkswagen Golf R Cabrio mit Bi-Xenon-Scheinwerfern, Kurvenlicht, Sportsitzen mit schwarzem Leder und grauen Ziernähten, RCD310-Radiosystem, Klimaanlage und Diebstahlwarnanlage vom Band. Bleibt eigentlich nur noch die Außenfarbe als Auswahl übrig, oder?

Quelle: Volkswagen

Autor: Matthias Kierse

7. Februar 2013|Categories: Magazin|Tags: , |