SpeedArt SP81-CR – Carbon-Cayman

Als einer der ersten Tuner traut sich SpeedArt an den neuen Porsche Cayman heran und veredelt ihn zum SpeedArt SP81-CR. Bis zu 400 PS werden aus dem Mittelmotor herausgekitzelt und auf die Straße losgelassen. Gleichzeitig erhält die Karosserie Aerodynamik-Anbauteile und Accessoires, die teilweise in Sichtcarbon ausgeführt werden. Auf dem Genfer Autosalon können Interessenten einen ersten Blick riskieren.

SpeedArt SP81-CR

Bild 1 von 2

Der SpeedArt SP81-CR trägt vorn neben einer neu gestalteten Spoilerlippe auch stolz eine Kofferraumklappe aus Carbon, die ihre Fasern offen nach außen zeigt.

Kaum ist der neue Porsche Cayman auf dem Markt, schon scharen sich die einschlägig bekannten Tuner um das Mittelmotor-Coupé und suchen nach Verbesserungsmöglichkeiten. Als einer der ersten Vertreter dieser Zunft wird SpeedArt auf dem kommenden Genfer Automobilsalon Anfang März mit dem SP81-CR einen Vorstoß in Richtung mehr Sportlichkeit. Dazu erhält der Wagen eine neu gestaltete Frontspoilerlippe unterhalb der Serienschürze, eine neue Heckschürze mit Luftauslässen und integriertem Diffusor und einen feststehenden Flügel oberhalb des ausfahrenden Serienspoilers. Zusätzlich tragen die vorderen Lüftungsgitter, die Kofferraumklappe, die seitlichen Lufteinlässe, die Außenspiegelgehäuse und die Lampeneinfassungen rundum auffälliges Sichtcarbon – die Kofferraumklappe wird genau genommen sogar gegen ein Vollcarbonteil ausgetauscht.

Passend zur sportlicheren Optik schärft SpeedArt auch den Antrieb nach. Dabei legen die Schweizer direkt drei verschiedene Leistungsstufen auf. Von 254 kW/345 PS an reicht das Angebot über 265 kW/360 PS bis zur schärfsten Variante mit 294 kW/400 PS, die über die beiden Seriengetriebe-Versionen auf den Asphalt gebracht werden. Dabei helfen 21 Zoll große Schmiedefelgen von LSC bei der Kraftverteilung. Inwiefern sich die Fahrwerte gegenüber der Cayman-Serienversion verbessern, gibt SpeedArt bislang nicht an.

Quelle: Speedart

Autor: Matthias Kierse

7. Februar 2013|Categories: Magazin|Tags: , , |