Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
AC/DC_Gallardo

Motorschaden an unserem Gallardo Superleggera

Empfohlene Beiträge

AC/DC_Gallardo
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Nachdem früher ich und unterdessen meine Frau und ich in diesem Forum immer wieder gute Tipps und Hinweise erhalten haben, starte ich hier mal einen neuen Thread bezüglich Motorschaden an unserem 2007 Gallardo Superleggera.

 

Zum Auto: 

2104329753_RobinGaunt.ch-27.August201815.thumb.jpg.fca36be7ec351c64c1d76d07eb643daf.jpg

 

Mühsam zusammengespart, haben sich meine Frau und ich unseren Traum vom Lambo erfüllt. Wunderbares Exemplar gefunden und vor bald 4 Jahren gekauft. Damals mit knapp 21'000Km, heute stehen 42'000Km auf der Uhr.

 

Vieles ist passiert in dieser Zeit und unser kleine "Supi" immer mit dabei

 

Verlobung am Valentino Balboni Event in Italien:

IMG-20180515-WA0003.thumb.jpg.c1636a959c9806d8f8ec0a0a8a7fcb54.jpg

 

Was unweigerlich darauf folgt ist dann der Anfang vom Ende äääähm ich meine die Hochzeit:

1993482087_RoGaFoto-876(1).thumb.jpg.f4dc9472c509e344c521b4f4ab7b7cd2.jpg

RoGaFoto-962.thumb.jpg.e496b31035981a129dcfefaf060c1696.jpg

RoGaFoto-1091.thumb.jpg.0a9ea043218bcc99e85f228f160c4e07.jpg

 

Vieeeeele Kilometer, Urlaube, Erlebnisse in ganz Europa.

 

Nun hat aber das kleine Herzstück leider eine leichte "Erkältung"....

 

IMG-20201105-WA0007.thumb.jpg.d2f4006f2197650b494fa54e1c327bb4.jpg

 

Meine erste Diagnose aufgrund der Geräusche war ein Kurbelwellenlagerschaden.

Dank eines guten Tipps hier aus dem Forum (danke nochmals an @lambodriver) liessen wir unser Auto in die Klinik zu Auto Kremer in Bonn transportieren, sodass er sich da über den Winter erholen kann.

Leider reicht eine Kur nicht, es muss eine Herztransplantation vorgenommen werden.

  • Fast alle Lagerschalen sind zerbröselt oder haben sich ganz aufgelöst
  • Kurbelwelle krumm wie Banane
  • Metallpartikel im ganzen Oelkreislauf
  • Alle Zylinderlaufbahnen auf einer Bank irreparabel eingelaufen

Deshalb führt leider kein Weg an einem neuen Motor vorbei.

Auto Kremer hat aktuell keinen "guten" gebrauchten 5 Liter Motor zur Hand, wir warten nun auf ein Angebot eines neuen Motors von Lamborghini.

 

Nach diesem endlosen gesülze (:weninteressierts:) nun aber zur Frage aller Fragen:

 

Weiss jemand von einem gebrauchten aber im idealfall überprüften Motor, oder weiss noch eine Adresse, wo man nachfragen könnte?

 

Aufgrund des sentimentalen Wertes für uns beide möchten wir auf jeden Fall das Auto wieder flott machen und behalten. Dagegen spricht aktuell leider etwas unsere finanzielle Situation... Mal schnell n hunni lockermachen ist nicht drin...

 

schonmal Gruss und vielen Dank

 

Nathalie & Roman

  • Gefällt mir 3
  • Traurig 31
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo ihr zwei !

 

Mein Beileid... kann leider passieren wie eben auch bei Audi, BMW oder anderen Herstellern das hin und wieder vorkommt.

 

Einen gebrauchten Motor wüsste ich jetzt nicht, außer der 500 und 520 ist identisch vom Block mit dem des 530, dann gibt es gebrauchte im Internet... aber wie lange hält so ein gebrauchter ? Kein Mensch kann dir das bei einem gebrauchten Motor versichern... Also hast du wieder die Katze im Sack.

 

Und ein neuer Motor wird geschätzt wohl 60 oder 70 t€ kosten. Dafür wenn du regelmäßig Öl prüfst und wechselst, laaaange Ruhe.

Da stellt sich mir aber dann echt die Frage, ob das Fahrzeug wirklich noch sentimentalen Wert hat... Wenn ja, müsst ihr in den sauren Apfel beisen. Ich würde mir einen LP-570 holen für das Geld was die Reparatur kostet und was du noch für deinen defekten Gallardo bekommst. Da ist das Thema dann schnell abgehackt. Da würde ich garnicht überlegen.

Mit meinen Gallardo habe ich schon 12 Jahre tolle Momente erlebt, er war auch auf der Hochzeit dabei, .... dennoch: Es ist nur ein Auto ! Jedes Auto kann und wird man mal ersetzen müssen. Spätestens dann, wenn die Regierung solche Fahrzeuge verbietet.

 

Zum Thema Finanzen:

Mein Bruder und Kumpel (sind deutsche) arbeiten in der Schweiz, haben je 10.000 € umgerechnet auf die Hand im Monat (abzüglich Miete und Krankenversicherung). Sind keine Dr. Ing. sondern einer davon Busfahrer !

 

Wenn Ihr nicht gerade eine Hausfinanzierung am Hals habt und beide voll arbeitet, dann sollte das doch über den Winter angespart sein ?!?!?!

 

Ansonsten würde ich mal dieses "crowdfunding" ausprobieren, da wurden doch machen auch schon bei anderen Dingen geholfen ?

 

Wie auch immer wünsche ich Euch viel Glück und Erfolg. Ich hoffe ihr schlagt den richtigen Weg ein und stürzt euch nicht noch weiter finanziell ins Unglück, denn dass kann am Ende auch die Beziehung kosten... wegen einem Auto...!

 

bearbeitet von Allgoier
Svitato
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb Allgoier:

Zum Thema Finanzen:

Mein Bruder und Kumpel (sind deutsche) arbeiten in der Schweiz, haben je 10.000 € umgerechnet auf die Hand im Monat (abzüglich Miete und Krankenversicherung). Sind keine Dr. Ing. sondern einer davon Busfahrer !

In welchem Busunternehmen arbeitet denn der? Da will ich auch hin!!! 😂

  • Gefällt mir 3
  • Haha 5
Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)
 vor 3 Minuten schrieb Svitato:

In welchem Busunternehmen arbeitet denn der? Da will ich auch hin!!! 😂

 

Namen nenn ich nicht.

 

und der andere arbeitete als IT´ler

Wurde aber fies rausgemobbt weil er "deutscher" ist.

 

Die Schweizer sind halt auch leicht rechts angehaucht. Aber anderes Thema, gehört hier nicht hin.

bearbeitet von Allgoier
racing88
Geschrieben

@AC/DC_Gallardo Also Lambo Kremer ist mir ein Begriff, weil auch bei mir in der Nähe.....

 

Verstehe das nicht warum die den Motor nicht einfach komplett revidieren ?

Neu Lagern, alles Überprüfen, neue Welle rein, alles reinigen, Kolben bestellen, Block aufbohren und honen

mal so salopp geschrieben und die Bude läuft wieder ....

 

Ist doch keine Aktion und kostet geschätzt 30.000€

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Tag die Damen und Herren :applaus:

Danke für die Rückmeldungen :wink2:

 

@Allgoier Ja Thema gebrauchter Motor ist eben heikel, da bin ich derselben Meinung wie du. Deshalb warten wir auch mal das Angebot mit neuem Motor ab. Geht hier mehr darum, ob jemand etwas verlässliches weiss oder hat.

 

Nehme mal an, für den Wagen ohne Motor kriegt man um 40K, abhängig davon, was ein neuer Motor kostet, sind wir dann in einer Liga, wo man wirklich einen anderen Wagen kaufen kann. Nur weiss man dann wieder nicht, was einen technisch noch erwarten kann...

 

@racing88 Komplett revidieren war ursprünglich der Plan von Kremer, aber da die Laufbahnen hinüber sind und es von Lamborghini wohl nix mit Übermass gibt fällt das gemäss Kremer aus dem Rennen...

Oder hast du Erfahrungen damit?

 

Gruss

 

Roman & Nathalie

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

40t€ für einen Superleggera mit Motorschaden halte ich meiner Meinung nach zu wenig.

 

Selbst 40t€ für krumme Totalschäden oder teilabgebrannte Gallardos kosten das oder mehr.

 

Ich sehe einen Gallardo des Typs Superleggera mit Motorschaden preislich bei ca. 70 t€ vorausgesetzt er hat die schönen unbequemen Schalensitze...

 

Darum meine Rechnung oben genannt mit 70t€ für Rep. + 70t€ für deinen Supi = 140t€ für einen Ersatzwagen (klar steckt man da wieder nicht im Material drin, aber die 560/570er sind da motortechnisch deutlich unanfälliger).

 

Aber jetzt warte erstmal ab, was der neue Ersatzmotor samt Einbau kostet, vielleicht gibt es sogar noch User hier, die Euch unterstützen, so wie eine Art "crowdfunding". Gibt ja alles mögliche... hab schon Esel Geld-scheißen gesehen 🤪

 

 

Hier sind z.B. drei tolle Exemplare:

 

https://www.autolina.ch/auto/lamborghini-gallardo/2975913  (speziell der hat eine tolle Lackierung und Ausstattung)

 

https://www.autolina.ch/auto/lamborghini-gallardo/3114990

 

https://www.autolina.ch/auto/lamborghini-gallardo/3096829

 

 

11111.jpg

bearbeitet von Allgoier
racing88
Geschrieben

@AC/DC_Gallardo mit dem Gallardo Motor speziell nicht ....

 

Habe einige Ferrari, Lancia, Maserati etc. Motoren gemacht .... in meinem Leben 😉

 

Buchsen oder Grauguss Block ?

Wenn Buchsen, dann jemanden suchen, der eine Bohrbrille hat oder anfertigen kann!

Wenn Gussblock einfach aufbohren mit Rücksprache eines Kolbenherstellers

auf das Maß wo die Bohrung wieder Rund und sauber ist.

 

Achtung Bohren nur auf Passstange, wo der Block auf Hauptlagergasse gespannt wird, darauf speziell achten!

 

Für Kolben fragst du am besten mal den Max unter der e-mail cps@pistonistampati.it

Spricht auch Deutsch wenn ich mich richtig erinnere ......

racing88
Geschrieben

Wer dir den Motor auch komplett machen kann ist mit Sicherheit

 

Marten in Holland von https://www.track-motortechniek.nl/

 

Ich bin mittlerweile, leider des Geldes wegen, in einem anderen Job sonst hätte ich gesagt .....

lass anrollen den Motor 😉

Lp-560 Handgerissen
Geschrieben

Servus,ich gebe Allgoier recht,verkauf deinen Wagen und such dir was neues.Du bekommst mit Motorschaden für deinen Alten noch ein gutes Geld.Die Summe die du drauflegen must für nen Neuen wird wesentlich kleiner sein als die Motorreperatur.Wünsch Euch viel Glück,egal wie Ihr euch entscheidet.LG

michiman
Geschrieben (bearbeitet)

 Moin sehe ich auch so weg damit wenn eine Reparatur nicht für unter 20t€ möglich ist .. alles andere ist Geld verbrennen habe leider selber die Erfahrung machen müssen.. 🤮

bearbeitet von michiman
WuerttRene
Geschrieben

Was spricht dagegen, den dann gleich etwas aufzubohren?
 

Befrage mal google nach „philipp kaess v10“, da werden einige entsprechende Firmen genannt. 

Lp-560 Handgerissen
Geschrieben

Servus,denkt aber dran,ein 5l motor muss ein 5l motor bleiben und darf kein 5,2l werden ,sonst Steuerhinterziehung.(kein Scherz) LG

Svitato
Geschrieben

Er hat noch wegen der aktuellen finanziellen Situation gesprochen. Hat jedoch keinen Betrag genannt. 

 

Wird schwierig hier zu posten mit Vorschlägen... 😄

Mr.lambo
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb Allgoier:

Zum Thema Finanzen:

Mein Bruder und Kumpel (sind deutsche) arbeiten in der Schweiz, haben je 10.000 € umgerechnet auf die Hand im Monat (abzüglich Miete und Krankenversicherung). Sind keine Dr. Ing. sondern einer davon Busfahrer !

Sorry...... Aber ich will ja niemanden auf die Füße treten..... Aber..... KEIN Busfahrer verdient in der Schweiz €10'000.-/Monat.....ausser vielleicht ein Drogenkurier..... 🤣🤣🤣🤣

  • Gefällt mir 3
  • Haha 4
Svitato
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb Mr.lambo:

Zum Thema Finanzen:

Mein Bruder und Kumpel (sind deutsche) arbeiten in der Schweiz, haben je 10.000 € umgerechnet auf die Hand im Monat (abzüglich Miete und Krankenversicherung). Sind keine Dr. Ing. sondern einer davon Busfahrer !

Das kam nicht von Roman.... 🤣

 

Und so by the way... nicht jeder der in der Schweiz arbeitet verdient so viel.... Ich hatte damals mit CHF 400.- im Monat angefangen....😉

Mr.lambo
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb AC/DC_Gallardo:

Nachdem früher ich und unterdessen meine Frau und ich in diesem Forum immer wieder gute Tipps und Hinweise erhalten haben, starte ich hier mal einen neuen Thread bezüglich Motorschaden an unserem 2007 Gallardo Superleggera.

 

Zum Auto: 

2104329753_RobinGaunt.ch-27.August201815.thumb.jpg.fca36be7ec351c64c1d76d07eb643daf.jpg

 

Mühsam zusammengespart, haben sich meine Frau und ich unseren Traum vom Lambo erfüllt. Wunderbares Exemplar gefunden und vor bald 4 Jahren gekauft. Damals mit knapp 21'000Km, heute stehen 42'000Km auf der Uhr.

 

Vieles ist passiert in dieser Zeit und unser kleine "Supi" immer mit dabei

 

Verlobung am Valentino Balboni Event in Italien:

IMG-20180515-WA0003.thumb.jpg.c1636a959c9806d8f8ec0a0a8a7fcb54.jpg

 

Was unweigerlich darauf folgt ist dann der Anfang vom Ende äääähm ich meine die Hochzeit:

1993482087_RoGaFoto-876(1).thumb.jpg.f4dc9472c509e344c521b4f4ab7b7cd2.jpg

RoGaFoto-962.thumb.jpg.e496b31035981a129dcfefaf060c1696.jpg

RoGaFoto-1091.thumb.jpg.0a9ea043218bcc99e85f228f160c4e07.jpg

 

Vieeeeele Kilometer, Urlaube, Erlebnisse in ganz Europa.

 

Nun hat aber das kleine Herzstück leider eine leichte "Erkältung"....

 

IMG-20201105-WA0007.thumb.jpg.d2f4006f2197650b494fa54e1c327bb4.jpg

 

Meine erste Diagnose aufgrund der Geräusche war ein Kurbelwellenlagerschaden.

Dank eines guten Tipps hier aus dem Forum (danke nochmals an @lambodriver) liessen wir unser Auto in die Klinik zu Auto Kremer in Bonn transportieren, sodass er sich da über den Winter erholen kann.

Leider reicht eine Kur nicht, es muss eine Herztransplantation vorgenommen werden.

  • Fast alle Lagerschalen sind zerbröselt oder haben sich ganz aufgelöst
  • Kurbelwelle krumm wie Banane
  • Metallpartikel im ganzen Oelkreislauf
  • Alle Zylinderlaufbahnen auf einer Bank irreparabel eingelaufen

Deshalb führt leider kein Weg an einem neuen Motor vorbei.

Auto Kremer hat aktuell keinen "guten" gebrauchten 5 Liter Motor zur Hand, wir warten nun auf ein Angebot eines neuen Motors von Lamborghini.

 

Nach diesem endlosen gesülze (:weninteressierts:) nun aber zur Frage aller Fragen:

 

Weiss jemand von einem gebrauchten aber im idealfall überprüften Motor, oder weiss noch eine Adresse, wo man nachfragen könnte?

 

Aufgrund des sentimentalen Wertes für uns beide möchten wir auf jeden Fall das Auto wieder flott machen und behalten. Dagegen spricht aktuell leider etwas unsere finanzielle Situation... Mal schnell n hunni lockermachen ist nicht drin...

 

schonmal Gruss und vielen Dank

 

Nathalie & Roman

Lieber Roman, 

Das tuet mir unendlich leid.... Ich weiss wie es ist, wenn man nicht einfach den Geldbeutel aufmachen kann um die Reparatur zu bezahlen... Wenn man hart arbeitet um sich den Traum zu erfüllen... 

Hoffe für euch das es zu einem gutem Ende kommt.... hoffe das alles gut kommt

👍👍👍

GT 40 101
Geschrieben

Sehe das wie racing88, das ist letztlich ein Motor den jeder Motorenbauer richten kann.

Auch wenn es einige Jahre her ist, bei meinem 68er 365GTC mussten wir den Motor auch komplett machen.

Hätte bei Ferrari €70.000-80.000,- gekostet. Letztlich waren es knapp über 20.000,- mit Eigenleistung.

Der GT läuft laut dem Käufer seither perfekt,

Technisch war das bestimmt eine größere Herausforderung als ein relativ neuer Lamborghini Motor.

 

Zum Einkommen in der Schweiz kann grob vom doppelten Gehalt wie in D ausgehen.

Mein Bruder hat mit dem Thema täglich zu tun, da sein Unternehmen direkt an der Schweizer Grenze in D beheimatet ist.

 

post-64312-14435398152916_thumb.jpg

 

Für Pendler eine tolle Sache, wenn man auch in der Schweiz lebt relativiert sich das durch die dortigen Lebenshaltungskosten deutlich.

Hinzu kommen noch deutlich "strengere" Arbeitsverträge/bedingungen bzgl Urlaub usw.

 

Grüße

Thomas

racing88
Geschrieben

@GT 40 101 Du kannst dir sicher sein, das der 365er Motor um Welten aufwändiger ist ......

alleine schon, das die Buchsen nicht deformieren 😉 wenn die Köpfe drauf sind.

Da ist höchste Präzision erforderlich!

 

Aber in einem Punkt muss ich dir komplett wiedersprechen ..... jeder Motorenbauer leider nicht .... denn bei V Motoren hörts meistens auf mit der Kenntnis der Motorenbauer da trennt sich die Spreu vom Weizen, wenn das dann noch Buchsenmotoren sind, gute Nacht Marie

 

😉 Deswegen, er soll Marten mal anrufen wie ich oben schon geschrieben hatte, da weiß ich zu 100% das klappt

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Hallo zusammen

 

Danke für die Rückmeldungen! :hug:

 

Über die Revisionsfähigkeit (gibt es dieses Wort?) des Motors kann ich nicht viel mehr sagen, als was mir Kremer plausibel und schlüssig erklärt hat. Er hat ebenfalls einen Motorenbauer, welcher all seine Revisionen macht, der kennt also die 5.0 V10 bereits. 

Um dies zu verifizieren, müsste der Motor wohl zu einem anderen Motorenbauer (z.B. Marten in Holland) um sich eine Zweitmeinung einzuholen.

Eventuell wäre der Motos aus Österreich auch eine Variante, (danke an @Bernhard33), dies habe ich mal an Auto Kremer weitergegeben.

Ich denke, nächste Woche weiss ich dann sicher mehr dazu.

 

Momentan wäre das für uns die beste Möglichkeit, sollte der Motor von Powerzone.at etwas sein.

Kennt hier jemand per Zufall die Firma?

 

Gruss an alle hier :wink2:

 

Roman & Nathalie

Allgoier
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb lambodriver:

Teile vom Mandi kann man kaufen, selbst schon gekauft und ist ein sehr netter Kerl.

Jedoch ist der angebotene Motor ein 5,2 L vom LP550/560 .... passt also NICHT !

 

vor 21 Stunden schrieb AC/DC_Gallardo:

Momentan wäre das für uns die beste Möglichkeit, sollte der Motor von Powerzone.at etwas sein.

Kennt hier jemand per Zufall die Firma?

selbst keine Erfahrung mit der Fa. aber der DaniF430 hat nur gutes gesprochen...

Keine Ahnung

 

Ich weiß auch nicht, wie die Gewährleistungsansprüche bei einem Mangel wären, da Österreich ./. Deutschland

Die angebotenen 27t€ wären jedoch eine Alternative zu einem original neuen für geschätzt 70t€.

 

Du könntest ja dem Holländer alternativ noch eine eMail mit Fotos schicken, vielleicht kann er anhand der Bilder dir Infos bezüglich Reparatur geben....

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
       
      ich habe einen Cayenne Bj 05 mit 90000 km. Er ruckelt im unterem Drehzahl Bereich, Service gemacht, Öl Zündkerze, Zündspule neu, beide Luftmängemesser neu, Drosselklappe Neu. Getriebeöl, Verteilergetriebe Oel neu, Differenzial Oel neu, neuer Drehmomentwandler, neues  Getriebe Steuergerät, neue Kardanwelle Antriebsstrang io kein Spiel.
       
      Unterdruck io, kein Leck usw. Kein Fehler im Speicher. Und das Auto ruckelt immer unter 50km/h zwischen 1000-1500 U/min.
       
      Ich weiss nicht was noch sein könnte.
       
      Danke im Voraus
       
      Freundliche Grüsse Nik
    • Servus, kann mir hier jemand bitte helfen, ich suche mir einen Wolf nach den Köpfen für meinen 351er C. Eventuell hat jemand einen Link dazu?
       
      Besten Dank und Xundbleim!! 
    • Liebe Ferrari348-Liebhaber
       
      Evtl. kann mir hier jemand weiterhelfen.
      Ich habe mir zu meinem 30igsten meinen roten Traum eines 348 erfüllt.
      Die rote Perle wurde 1990 gebaut( gleicher Baujahr wie ich) und hat per heute 47 660km auf dem Tacho.
      Service gepflegt, Ferrari classic zertifiziert und in einem gepflegten Zustand.
      So,
      der 348 wird selten bewegt und steht grundsätzlich oft in der Tiefgarage.
      Nun habe ich Ihn in den letzten Tagen mal in der Tiefgarage bewegt und leider ist mir am Boden eine blaue Flüssigkeit aufgefallen, ich vermute, es handelt sich hierbei um Kühlwasser ( siehe Bild). Ich habe das Fahrzeug im letzten Jahr knapp 800km bewegt und hatte grundsätzlich NIE irgendwelche Probleme, er läuft meiner Ansicht nach perfekt und macht einfach nur Spass. 
      Wichtig,
      ich hatte Ihn zwischenzeitlich kurz in der Werkstatt aber er war dicht und kein Kühlwasseverlust, nichts, er war schön trocken. Im Ausgleichsbehälter ist auch genügend Kühlwasser vorhanden.
      Er läuft rund, überhitzt nicht, perfekter Ölstand und der Riemen wurde mit 46 600km ersetzt, ich vermute jedoch ohne die Wasserpumpe.
      Die Kühler sind auch perfekt und trocken, wurde in der Werkstatt letzte Woche überprüft.  
      Solange man Ihn bewegt, hat er keine Beschwerden, sobald er jedoch steht, tropft leider blaue Flüssigkeit raus.
       
      Eventuell kann mir hier jemand weiterhelfen, wäre natürlich toll, da ich mir doch ein wenig Gedanken machen. 
       
      Austritt unter dem Motor / mittig
       
      PS.
      Ich bin schon neue tolle, moderne und leistungsstarke Fahrzeuge gefahren, der 348 ist jedoch für mich einfach ein Traum und macht einfach eine menge Spass. Ich kann den 348 nur empfehlen, bestes Auto ever.
       
       

    • Hallo Freunde!

      Ich lese hier seit 2018 sporadisch mit und wollte mich nun mal vorstellen.
      Ich habe hierfür das Gallardo- Forum gewählt da dieser- neben dem VW Fox meiner Mutter- momentan meine liebste Art der Fortbewegung ist.
       
      Ich wohne in einer 365- Personen- Ortschaft (halt... 366- die Kuh vom Huberbauer hat gestern gekälbert!) in Oberfranken nahe Bad Staffelstein und hatte viele Jahre mit Sportwagen gar nichts am Hut. Ganz im Gegenteil, ich fuhr bis ich 30 Jahre alt war immer das, was andere auf den Schrott bringen wollten. Auf diese Weise sparte ich in jungen Jahren viel Geld, vom Wertverlust der ersten Monate, die ein Neuwagen meiner Freunde generierten fuhr ich 10 Jahe auf die Arbeit und baute vom Rest in meiner Freizeit ein Haus.
      Motorräder hatte ich allerdings immer mindestens zwei zugelassen, allerdings auch nichts um auf der Autobahn die Autofahrer zu ärgern. Für die Landstraße Honda XBR 500...), leichtes Gelände (Hercules K125) und dem Urlaub (BMW R100RT...) hat es aber gereicht. Schön bescheiden also, wie es auf dem Dorf so sein sollte. 😉
      Beruflich bin ich seit Mitte 20 durch meine Tätigkeit als (Ausbildungs-) Fahrlehrer mit Kraftfahrzeugen verwoben, 2006 folgte dann der Abschluss der Ausbildung zum amtlich anerkannter Prüfer für den Kraftfahrzeugverkehr. Danach habe ich verschiedene Tätigkeiten durchlaufen, zuletzt beim TÜV Süd. Inzwischen arbeite ich jedoch wieder als Fahrlehrer (von der Hand in den Mund).
      Meinen ersten "Sportwagen" erwarb ich 2001- einen Camaro. der optisch an den Ferrari Testarossa angelehnt war ("Camarossa"), inclusive diverser Leistungssteigerungen wie Lachgaseinspritzung usw... angeblich 600 PS- hat sich aber niemand getraut auszufahren. Wir haben 7 Jahre zusammen verbracht... Ach ja, in der Zeit übernahm ich auch einen Ford 20mP7b von meinem Vater und einen BMW 635csi von meinem Bruder, der inzwischen jedoch verkauft wurde (der BMW, nicht der Bruder). 😉
      Dann reichte das Geld und der Mut für einen "echten" Sportwagen.
      Ein 911er G- Model Cabrio ("Gloria") habe ich mir 2006 als "Belohnung" für die Beschwerden meiner beruflichen Vollausbildung gegönnt. Es folgten 2007 ein 944 Targa ("Doreen") und 2013 ein inzwischen wieder verkaufter 944 Cabrio, 2009 ein 968 Cabrio ("Nicole") und 2012 zwei UK- Boxster S, einen Tiptronic ("Grace") und einen Schalter ("Kate").
      Wie das so ist, irgendwann fängt man an von einem "echten" (italienischen) Sportwagen zu träumen. Durch Zufall bemerkte ich 2013 einen Maserati 4200 GT Spyder beim Ferrari- Händler und war überrascht über den -für Ferrari Technik (er besitzt ja den Rumpfmotor des F430)- relativ günstigen Preis. Genau der wurde es dann zwar nicht, aber im Herbst stand nach zwei Besuchen in Baden-Baden genau so ein V8 in blau ("Mariagracia") dann in meiner Garage.
      2014 verkaufte eine Freundin einen fast neuwertigen Audi TTS ("Annette") mit der polarisierende Mokassin- Ausstattung, den gönnte ich einfach niemanden anderen- seitdem bin ich aber auch nicht mehr damit gefahren.
      Mit der Zeit waren die 390 PS und die brave Optik von Mariagracia nicht mehr sooo berauschend- zumal das Fahrzeug durch die geänderte Kurbelwelle und anderen Steuerzeiten in Verbindung mit dem "gewöhnungsbedürftigen" Fahrwerk nicht wirklich das kann, was ein "Sportwagen" können sollte. Obwohl ich mit ihr nur wenig unterwegs war begeisterte mich aber das Drehmoment des Motors und das F1- Getriebe. Ich begann mich für den 360er- Nachfolger zu interessieren und las mich ein. Andererseits bekam man aber inzwischen für nur ähnliches Geld schon einen Gallardo oder für wesentlich weniger einen Audi R8. Letzterer fiel schnell aus der Betrachtung, einen großen Bruder vom TT wollte ich sowieso nicht- zu brav und... naja deutsch eben. Vom Gallardo der ersten Baureihe hörte man nicht viel Gutes, somit entschloss ich mich 2018, den bereits bekannten Motor nun doch im Ferrari- Kleid fahren zu wollen und im Sommer zog der F430 Spider ("Ilaria")- ja kein Schreibfehler, Spider hier mit "i"- in die Garage ein.
      Ein weiteres Jahr verging und inzwischen passte der kleine Audi- Stier auch in mein Budget. Ich machte es mir schwer- nur mit Gewährleistung, gelb, unter 30.000 Kilometer, nicht zu weit weg, unter 100.000 Euro- und dachte, das Thema wäre für einige Jahre durch. Naja, und als mit dann genau dieses Fahrzeug eingeblendet wurde und es sich sogar für eine Woche zufällig in Chemnitz zum Kundendienst befand (150 Kilometer entfernt) konnte ich nicht anders und nahm "Chiara" im August 2019 zu mir.
      So, das wäre es für´s Erste, wenn ich etwas vergessen habe oder ihr noch Fragen habt lasst es mich wissen.
      Ich hoffe ich habe Euch nicht gelangweilt und hänge noch ein paar Fotos an...

      Nun zu meiner eigentlichen Frage:
      Das schwarze Kunststoff Gitter- am Heck von Chiara ist ein wenig ausgeblichen, ich möchte es gerne abbauen und lackieren.
      Hat jemand das schon mal in Angriff genommen? Geht das von hinten oder muss die Heckverkleidung abgebaut werden?
      Ich habe schonmal die eventuell betreffenden Schrauben versucht zu öffnen, dabei habe ich jedoch versehentlich die Halterung gelöst.

      Danke schonmal für Eure Antworten!
      Michael
       

    • Frohes neues erstmal an alle. 
      Bräuchte eine Info Zwecks Sekundärluftsystem. 
      Hab ja einen lp500 aus Dubai, habe bei eurospares mal so rumgeschaut aus Langeweile und feststellen müssen das dies garnicht dort aufgeführt ist. 
      Dann hab ich mal beim 530er und ab. Bj. 08 aus Spaß geschaut und dort ist es aufgeführt das was bei meinem auch verbaut ist. 
      Kann es sein das das dies nur bei der US Version verbaut ist?
      Danke schonmal für eine Info. 
      Grüße 

×
×
  • Neu erstellen...