Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'motor'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Amerikanische Marken
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Französische Marken
    • Japanische Marken
    • Mercedes
    • Opel
    • Skandinavische Marken
    • VW
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • DD-Racings DD-Racing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

134 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich benötige mal euren Rat. Irgend wie war ich der Meinung der 355 F1 gibt beim Runterschlaten (z.B. vom 3ten in den 2ten) Zwischengas. Meiner macht dies nichtmehr 😞 An was kann es liegen? wie gehe ich bei der Fehler suche vor? Batterie war mal länger off lernt er sich wieder selber an? vG aus Bayern
    • 10 Antworten
  2. rx7cabrio

    Gallardo streikt....

    Hallo zusammen, folgendes Problem, heute eine kleine Tour gemacht (Gallardo 500PS Bj. 2004), alles gut gewesen. Auf dem Rückweg, kurvige Landstraße mit etwas Bodenwellen, in einer Kurve relativ flott ca. 180, kurzzeitig etwas abgehoben, genau in dem Moment nichts mehr, als hätte man den Schlüssel abgezogen bzw. rumgedreht oder der Sprit wäre leer. Keine Gasannahme mehr, Motor quasi aus, nur noch ausgerollt. Anlasser dreht, Auto springt aber nicht an. Jemand ne Idee? Vielleicht irgendwo durch die Bodenwelle ein Kabel abgegangen? Vielen Dank schon jetzt! Viele Grüße Sascha
    • 197 Antworten
  3. Hi alle, ich hatte jetzt schon wiederholt beim Anlassen / Starten eine ungewöhnlich hohe Drehzahl, etwa 4000 U/min. Das ist nur ganz kurz, vielleicht eine Sekunde. Dann geht die Drehzahl wieder auf etwa 1500 U/min runter und reduziert sich nach kurzer Zeit auf die übliche Leerlaufdrehzahl von etwa 1000 U/min. Es wurde in letzter Zeit nichts am Motor verändert, oder eingestellt. Den Fuß habe ich nicht auf dem Gaspedal beim Starten. Ich habe das Leerlaufregulierungseinstellsensorpotentiometersteuergerät im Verdacht .... So oder ähnlich muss das defekte Teil heissen. Aber wo sitzt das ? Haben die Experten einen Tipp für mich ? Gruß Christoph
    • 12 Antworten
  4. Hallo, momentan habe ich meinen alten 348 "in Pflege" und kümmere mich um seine "Wehwehchen", u.a. suppt auf der linken Seite Öl aus dem runden Nockenwellen-Dichtungsträger raus. Das Ganze tritt auf, nachdem das Auto zum ZR-Wechsel in einer freien Ferrari-Werkstatt im Raum Stuttgart war; vorher hatte immer die Fa. Fehr die Wartung gemacht und an dieser neuralgischen Stelle gab es nie irgendwelche Probleme (mit Ausnahme einer defekten Ventildeckeldichtung). Wenn ich alles richtig verstanden habe, dann haben diese Dichtungsträger bzw. Gehäuse auf der der Markierung ggü. liegenden Seite eine Nut, welche das Öl zu einer Drainagebohrung im Zylinderkopf leitet. Diese Drainagebohrung sollte (unter Berücksichtigung des Zylinderwinkels) an der tiefsten Stelle liegen, also gehört die Markierung entsprechend an die höchste Stelle. Hier sind jedoch die Markierungen auf beiden Seiten zwar oben, jedoch auf die Ebene der jeweiligen Zylinderbank bezogen und nicht auf die Waagerechte. So kann es doch gar nicht funktionieren, oder mache ich einen Denkfehler? Müssten die Dichtungsträger nicht um 45 Grad weiter nach oben gedreht sein, damit die Nuten mit den jeweiligen Bohrungen fluchten? Wäre super, wenn mal jemand bei sich nachsehen könnte. Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass diese Konstruktion wohl mehrfach geändert und ge-updated wurde. Die ersten 348er hatten diese Nut überhaupt nicht. Das Auto ist ein 93er Modell und sollte demnach in dieser Hinsicht auf Stand sein. Eigentlich müssten sich diese Dichtungsträger/Gehäuse ja bei abgenommenem Ventildeckel in die richtige Position verdrehen lassen, oder nicht? Gruß, Georg
    • 24 Antworten
  5. bigbikeboerd

    308 GTSi wird zu heiß!?

    Hallo, ich habe ein Problem mit meinem 308er. Der Wagen wird nach 20-30km fahrt (Überland mit 100Km/H) zuheiß. Geht bis zum kochen. Der Thermostat ist ersetzt und geprüft. Der Kühler ist gespült und mit Zitonensäure gereinigt. Die Wasserpumpe habe ich ausgebaut und geprüft. Die Kühlwasserohre sind richtig montiert. Wasserstand stimmt. Kein Wasser im Öl. Kein Öl im Wasser. Kühlsystem dicht. Kühlsystem an den Entlüftungsschrauben entlüftet. Ob der jeh richtig gekühlt hat weiß ich nicht. Das Auto kommt aus Japan (Californien Ausführung)und ist in Deutschland noch nicht zugelassen. Was nun? Die Zylinderköpfe will ich nicht nur zum kucken abmachnen. Hat einer einen Sinnvollen Rat? Gruß gerd
    • 29 Antworten
  6. Hallo zusammen, hab nach 16000 km uns 3 Jahren Laufzeit (Saisonkennzeichen: 3-10) Undichtigkeiten am Stirndeckel u. Ölwanne. Schaden wurde just nach Ablauf der Garantiezeit entdeckt. Abdichtung soll 7000 Euro kosten. Hat noch jemand in dieser Richtung Erfahrung gemacht? caliT014
    • 11 Antworten
  7. royal2000

    SLS AMG - Starkes Ruckeln beim Anfahren

    Guten Morgen zusammen, wenn ich meinen SLS im Automatik - Modus (Einstellung 'C') fahre, habe ich sehr oft beim anfahren ein starkes Ruckeln / Holpern, wenn das Auto vom 1. in den 2. Gang wechselt - fühlt sich in etwa so an, wie meine ersten Fahrstunden zu zeiten der Führerscheinlehre :-) Nun war ich beim freundlichen zwecks der 1. Inspektion (1.500km, Getriebeöl wechseln), dieser sagte mir, nach Rücksprache mit dem Werk, dass dies normal sei bei dem Wagen, was ich mir aber kaum vorstellen kann. Können andere SLS Fahrer in diesem Forum dieses "Phänomen" bestätigen oder handelt es sich, wie von mir vermutet, bei mir um einen Defekt ? Viele Grüße
    • 28 Antworten
  8. Prof. Tom

    Motorlager defekt

    Unser California, EZ 7/2011 war beim Jahresservice und dabei sind angeblich "eingerissene" Motorlagergummis aufgefallen. Nun möchte man auch noch prüfen ob die Getriebelagergummis (wusste gar nicht dass es sowas gibt) dadurch Schaden genommen haben. Der Cali hat gerade mal 30' km hinter sich. Hat schon mal jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht oder kann mir eine Orientierung geben? Danke vorab.
    • 8 Antworten
  9. pierrecinema

    Defekt Motorkontrollsystem

    Hallo Ich hatte vor ein paar Tagen Mal diesen Fehler.Defekt Motorkontrollsystem. Beim Auslesen würde aber kein Fehler angezeigt und nach dem Löschen ging der Fehler auch weg. Nach da. 1000km fahrt bin ich in Dresden ziemlich lange auf dem Pflasterstein unterwegs gewesen und das Auto hat es ziemlich durch geschüttelt. Dabei kahm diese Fehler wieder. Soll ich ihn wieder löschen und oder von was könnte das kommen? Wackelkontakt? Danke und Gruss
    • 6 Antworten
  10. Hallo zusammen, ich hoffe das ich hier jemand finden kann der mir bei meinem Problem weiterhelfen kann. Nach längerer Standzeit habe ich mich an die Aufarbeitung meines F355 Spider gegeben. Jetzt nachdem alles wieder zusammengebaut ist und wir den Wagen starten wollen springt er nicht an. Deaktivierung der Alarmanlage über die Fernbedienung ist ok, (Batterie in der Sirene wurde erneuert) nach einschalten der Zündung blinkt die Status LED regelmäßig und ein Piepton ist dauerhaft zu hören. Wenn man nun den Wagen starten möchte dreht der Anlasser normal aber springt nicht an. Alle Sicherungen und steckverbindungen habe ich schon kontrolliert. Diese Kombination aus Blinken und piepen war vorher nicht so. Weiter gibt die Lüftung und die Sitzverstellung keinen Mux von sich. Bin für jeglichen Tip Dankbar. Gruß Boris
    • 2 Antworten
  11. Hallo, ich mach hier mal ein Thread auf für alle die, die an ihren Gallardos mit der dauerhaft und immer wieder leuchtenden Motorlampe zu kämpfen haben. Mein Gallardo hat dieses Phänomen zum Glück nie. Aber ein sehr guter Freund ärgert sich ständig und wir haben schon vieles probiert um den Fehler zu beheben. Er hat den 520er mit Originalauspuff ohne externe Klappensteuerung. Dennoch hat er folgenden Fehlerspeichereintrag immer wieder kehrend: P1426 - Tank vent. Valve open P0437 - Katalysator Temperatur Sensor, Zyl.-Reihe 2 - Eingangssignal zu niedrig P0427 - Katalysator Temperatur Sensor, Zyl.-Reihe 1 - Eingangssignal Ihr könnt hier eure Fehlercodes gerne auch mal posten. Evtl. gibt es zusammenhänge und man kommt mal auf die Ursache drauf. Ab Werk / Auslieferung war der Fehler sicherlich nicht vorhanden. Und wie hier so oft angesprochen am manuell verstellbaren offenen Klappenauspuff liegt es auch nicht (siehe meinen Kumpel seinen Gallardo). Wir sind über eure Fehlercodes gespannt und wir bleiben weiter an einer Behebung des Fehlers dran.
    • 11 Antworten
  12. Daffy76

    Motoraussetzer beim Porsche 964

    Hallo , mein 964 hat urplötzlich Motoraussetzer , d.h. er dreht nur bis ca 2000 U/min dann nimmt er kein Gas mehr an, wenn ich dann auf Vollgas übergehe , dann kommt nach kurzer Wartezeit eine Fehlzündung und er dreht wieder weiter bis ca 4000 U/min , dann kommt wieder der gleiche Aussetzer. Hat jemand einen Tip woran das liegt, bzw wie ich mir dabei behelfen kann ? Das hat er über 10 Jahre noch nie gemacht ... kam ganz plötzlich. Gruß,
    • 3 Antworten
  13. Guten Tag, ich habe folgendes Problem: gestern ist der 458er erst beim 3. mal drehen angesprungen. darauf hin bin ich etwa 5km gefahren, dann ist der Gang rausgesprungen und das auto ist ausgegangen, während dem rollen hatte ich ziemliche mahlgeräusche gehört darauf hin konnte ich ihn nochmal starten und bin grad so heimgekommen. batterie war laut CTek 7.0 komplett leer, nach dem Laden über Nacht zeigte es mir voll an, nochmals versucht zu starten... dreht nicht, Batterie wieder tot gewesen. also nagelneue bosch Batterie reingebaut, dreht wieder nicht, nur ein paar mal klacken zu hören. Dann laut ctek wieder schwache Batterie, also die nagelneue Batterie wieder vollgeladen, startversuch... keine Chance, Batterie wieder leer laut ctek. booster und volle Batterie - Zack auto springt an und läuft 15 min Standgas ohne Probleme, alle möglichen Fehler an, denke mal wegen der Unterspannung. Aus gemacht, Booster weg - auto dreht wieder nicht, Batterie leer. weiss jemand an was das liegen könnte ? Viele grüsse
    • 54 Antworten
  14. Karisma

    Welche Software zum Datenauslesen?

    Ich habe für meine Audi mir eine Auslesesoftware gekauft, da mir immer 50,00€ fürs Auslesen irgendwann einmal zu blöd war!😉 Gibts auch eine Software für meinen Maserati 4200? Danke im Voraus Glg aus Graz Kurt
    • 4 Antworten
  15. Damit die Ventile durchgepustet werden oder Fingervweg davon?? Tankt ihr 95 oder 98 Prozent Oktan? Danke für Eure Tipps glg aus Graz Kurt
    • 14 Antworten
  16. Hallo, mein mondial t ruckelt im Drehzahlbereich 1000 - 2500, vorallem wenn er warm ist, aber auch schon in der Warmlaufphase. Hat jemand einen tip? Gibt es einstellwerte für die Einspritzung? ich bin dank ar für jeden hinweis
    • 5 Antworten
  17. Superwilly

    Nachstellen / befestigen Dings

    Moin Moin, weiß jemand zufällig wie ich dieses kleine Ding (weiß leider nicht wie es heißt oder ich es nennen soll) nachziehen oder befestigen kann? Siehe Bild. Sitzt unter der ansaugbrücke an drosselklappe, son ne schwarzes kleines Ding
    • 5 Antworten
  18. lambada41

    Leerlauf setzt manchmal aus

    Hallo Freunde, neuerdings setzt bei mir der Leerlauf manchmal aus. Man muß halten, geht vom Gas und der Motor geht aus, startet danach klaglos wieder und bei der nächsten Gelegenheit stirbt er wieder ab. so gaht das einige male und dann fährt man eine Stunde oder auch länger und das Leerlaufproblem ist wie weggeblasen. Irgendwann kommt es wieder. Bitte, woran liegt das? Weiß jemand Rat? danke
    • 14 Antworten
  19. Il Grigio

    Leistungsdaten des Ferrari 458

    In allen Tests, die ich so gesehen habe (z.B. auto motor und sport Heft 22/2011, Seite 58) oder auf youtube der sportauto Supertest bei 0:34, wird die Leistung des 458 mit 570 PS angegeben. Im Kfz-Schein stehen ja keine PS, sondern kW. Der Umrechnungsfaktor von kW zu PS ist 1,36. 100 kW ergeben somit 136 PS. Die 570 PS des 458 müssten also 419 kW entsprechen, siehe hier: Zum vergrößern Bild anklicken In meinem Kfz-Schein stehen 416 kW, was 566 PS entspäche, siehe roter Kreis. Zum vergrößern Bild anklicken Wurde da mal was geändert oder hat sich bei den Testern ein Fehler eingeschlichen und einer schreibt vom andern ab? Pfeif auf 4 PS, aber runden die Herrschaften gerne auf oder was ist der Grund? Neugierige Grüße Michael
    • 8 Antworten
  20. Erprobungsträger

    Ferrari 458 singt und summt bei niedrigen Drehzahlen

    Hallo Zusammen, mein Italia scheint wirklich eine Diva zu sein ... bereits seit knapp 2 Jahren singt sie sehr gerne bei niedrigen Drehzahlen - das Geräusch klingt fast so wie das Summen, welches durch die gerade Verzahnung beim Rueckwaertsgang ausgelöst wird. Was mir aufgefallen ist: schlägt man die Lenkung komplett bis auf Anschlag ein, so ändert sich das Geräusch leicht. Der Italia hat noch die Powergarantie, aber Ferrari möchte zunächst das Hydrauliköl der Servopumpe wechseln und schauen ob es besser wird (knapp 500 EUR), erst dann soll ein Garantieantrag gestellt werden der entweder bewilligt oder nicht bewilligt werden kann. Da wir hier so viele User mit tiefem technischen Verständnis haben ( @tollewurst liest du mit? ) hatte ich gehofft dass jemand von Euch etwas Licht ins Dunkle bringen könnte und ich mir womöglich einen Rattenschwanz an ueberfluessigen Reparaturen spare. Erkennt ihr das Geräusch wieder? Hat euer Italia das eventuell auch? Und könnt ihr euch einen Reim auf die Abhängigkeit vom Lenkanschlag machen? Ich bedanke mich ganz herzlich schonmal im Voraus fuer eure Hilfe. Mit guten Kopfhörern sollte das Geräusch auf dem Video hier eigentlich ganz gut zu hören sein:
    • 17 Antworten
  21. Hallo Leute, ich hatte letztes Jahr das Glück, einen Riss im vergammelten, porösen Kühlmittelschlauch unter dem Asaugkrümmer "rechtzeitig" zu bemerken. Ich hab dann den Schlauch am Anschluss etwas gekürzt und erneut mit einer Schelle angebracht. Aber die Leitung ist definitiv tauschwürdig- und vermutlich nicht die einzige, die seit 30 Jahren gealtert und somit porös ist... Meine Frage: hat jemand schon mal die Schläuche getauscht und dibt es da Erfahrung mit "welche Neuen nehmen", und "welche Alten tauschen" und ist das recht kompliziert? Vielen Dank im Voraus, Christian
    • 16 Antworten
  22. Leider habe ich etwa 3 Minuten lang nach dem Start des Motors vom 488 das Problem, dass der Motor vor dem Schalten in den nächsthöheren Gang die Drehzahl kurz deutlich erhöht, um dann auf die niedrigere Drehzahl den höheren Gangs herunterzufallen. Ferrari Hannover bezeichnet das als normal. Weiß jemand einen Rat, wie das Phänomen zu beseitigen ist?
    • 6 Antworten
  23. F40org

    Kiefer-Motor?

    Letzte Woche wurde mit ständig von einem Kiefer-Motor ins Ohr geflüstert. Kennt irgendwer diesen Motor bzw. weiß etwas mehr darüber? Er wurde offensichtlich von Herrn Dr. Clemens Kiefer entwickelt. Es handelt sich um einen Vielstoffmotor, d.h. er kann neben den normalen Treibstoffen auch mit Salatöl, Holzöl, etc. sa angeblich sogar mit RÜBENSAFT betrieben werden. Angeblich ist der Wirkungsgrad bei etwa 65%. Ferner soll der Motor aktuelle Abgaswerte (EURO 4/5) erzielen - ohne Abgasnachbehandlung. Es lief wohl auch eine Testphase in einem Testlabor (in Leipzig?) und die Ergebnisse waren scheinbar sehr vielversprechend. Danach geschah aber nichts mehr. Nun geistern einige Personen aus dem Dunstkreis von Herrn Kiefer durch die ganze Welt und versuchen Geldgeber zu finden. Angeblich fanden sie aber bei der Automobilindustrie bislang ken Gehör.
    • 10 Antworten
  24. Guten Tag Allerseits Das Problem wurde hier schon in diversen Threats besprochen aber nirgends gab es dann einen Bericht was nun das Problem war wie und ob es gelöst wurde und was die Kosten sind. Autobahn und Ausserorts kein Problem. Stadt und Dorfverkehr wie auch Stop and Go (zuerst nur im mauellen Mode dann auch im auto Mode) "Slow Down" Anzeige (orange) meistens im 2. Gang, lässt sich nicht mehr schalten, fällt dann beim Anhalten oder ganz langsam fahren in "N" und das wars, nix geht mehr. Ausschalten, warten, einschalten und gut ist, für die nächsten 3 Minuten. Sehr peinlich in der Stadt Zürich und auch gefährlich! Was ich hier bisher gelesen habe deutet auf F1 Drucksystem hin. Undicht oder Luft, oder Magnetventil. Liege ich da richtig? Die die das Problem hatten: Könntet ihr mal über den weiteren Verlauf (Ursache, Reparatur..) berichten? Ach ja: F1 Pumpe ist neu! Alles original. Habe lediglich die Unterdruckschläuche an den Klappen abgezogen bis ich die Capristo Steuerung montiert habe. Danke und Gruss vom Zürichsee Pascal
    • 9 Antworten
  25. larskriegl

    K-Jetronic überprüfen

    Hallo, kann mir bitte jemand sagen, wo ich die K-Jetronic von meinem US 1981 308 GTSi überprüfen lassen kann? Raum München wäre gut aber weiter weg ist natürlich auch kein Problem. Vielen Dank Lars
    • 7 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...