Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

F1 Saison 2024


F40org

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
vor 1 Minute schrieb Sarah-Timo:

Der Regisseur ist sogar der selbe von Maverick Michael. Wahrscheinlich ist das dem sein Stil…🤣✌️

Wenigstens sehr gutes 🍿 Kino.

  • Gefällt mir 2
Am 6.7.2023 um 14:05 schrieb michael308:

So sieht die Welt des Motorsports aus:

 

 

IMG_9171.jpeg

Auch das gleiche Problem: Erst die Hose, dann die Schuhe anziehen!

Ohne Planungssicherheit geht es nicht. Ich weis nicht woher das kommt, aber gefühlt wollen alle nur noch etwas bestehendes ändern ohne die neuen Dinge fertig zu haben. 

  • Gefällt mir 2
  • 4 Monate später...

Ich erlaube mir mal langsam aber sicher meine Posting-Aktivitäten in den Thread F1 Saison 2024 zu verlagern (also nur was F1 betrifft natürlich :D). Dazu passt das Thema Cockpitvergabe. Williams hat Logan Sargeant immer noch nicht für 2024 bestätigt. Man wolle sich noch einige Wochen Zeit lassen. Ein klares Bekenntnis pro Fahrer schaut anders aus in meinen Augen. Ich würde Sargeant ja noch eine zweite Saison geben um sich zu behaupten. Mal sehen was Williams macht... 

Toto Wolff hat nun bestätigt, dass Mercedes in der Saison 2024 nicht mit einer weiteren Evolution des bisherigen W14 an den Start gehen möchte. Stattdessen wagt Mercedes ein komplett neues Auto zu bauen mit anderem Konzept. Red Bull hat es gut, die werden den Rekordwagen dieser Saison wahrscheinlich nur behutsam weiterentwickeln und sind damit auch 2024 WM-Kandidat. McLaren und Ferrari wollen ebenfalls lediglich das bestehende Auto weiterentwickeln. Der Plan von Mercedes kann dann natürlich in beide Richtungen gehen. Entweder fährt Mercedes 2024 wieder vorne richtig um Siege mit oder fällt zurück ins Mittelfeld.   

  • Gefällt mir 2
Am 29.11.2023 um 15:58 schrieb Sarah-Timo:

Ich erlaube mir mal langsam aber sicher meine Posting-Aktivitäten in den Thread F1 Saison 2024 zu verlagern (also nur was F1 betrifft natürlich :D). Dazu passt das Thema Cockpitvergabe. Williams hat Logan Sargeant immer noch nicht für 2024 bestätigt. Man wolle sich noch einige Wochen Zeit lassen. Ein klares Bekenntnis pro Fahrer schaut anders aus in meinen Augen. Ich würde Sargeant ja noch eine zweite Saison geben um sich zu behaupten. Mal sehen was Williams macht... 

Wurde (gestern?) bestätigt. Nichtmal eine ansatzweise spannende off-season also. 

  • Gefällt mir 1

Ich finde es richtig Logan Sargeant noch eine weitere Saison einzusetzen, von daher finde ich die Williams-Entscheidung auch ganz gut. Allerdings kann ich die Begründung, wie sie einige Quellen vertreten, nicht so recht nachvollziehen. So habe sich Williams auch mit einem Engagement von Felipe Drugovich und Theo Pourchaire intensiv beschäftigt (F2-Meister jeweils 2022 bzw. 2023). Williams sei zu dem Entschluss gekommen, dass man Rookie Logan Sargeant nicht durch einen anderen Rookie ersetzen wolle und mangels Alternativen bei dem bleibt was man hat. Naja, da frage ich mich ob Logan Sargeant, der in seiner 2022er F2-Saison Gesamtvierter wurde, wirklich so viel mehr Talent mit sich bringt als ein Titelgewinner des selben Championats. Die beiden anderen Jungs hätten auch ein F1-Cockpit verdient, haben aber leider nur vereinzete Testeinsätze in der F1. Für LS freue ich mich dennoch.

  • Gefällt mir 2

Das dürfte das erste Mal sein (zumindest soweit zurück, wie ich mich erinnern kann), dass die Formel1 mit demselben Fahrerfeld startet, wie im Vorjahr. Sonst gab es immer ein oder zwei Wechsel, aber dieses Mal identisch. Oder irre ich mich?

Ich bin zumindest bei Lance Stroll noch etwas vorsichtig, der wirkte zuletzt ziemlich demotiviert und genervt auf mich. Ich halte es für nicht ausgeschlossen das er sich nächstes Jahr kurzfristig ein neues Hobby suchen könnte, statt in Papas F1-Team im Kreis zu fahren. Das würde Platz machen für Felipe Dragovich, dem ich ein Stammcockpit in der F1 auf jeden Fall gönnen würde. 

vor 40 Minuten schrieb Alaska:

ja, bis jetzt ist das so. Das liegt daran, dass sich alle bewährt haben.

Alle haben sich bewährt und selbst der von seinem Teamkollegen gnadenlos gebügelte Piastri wird weiterhin als Supertalent gehandelt 🤔😁

vor 21 Minuten schrieb Hermann F:

Alle haben sich bewährt und selbst der von seinem Teamkollegen gnadenlos gebügelte Piastri wird weiterhin als Supertalent gehandelt 🤔😁

Ich bin gespannt wann der erste KI Pilot in der Formel 1 Einzug erhält. Die gesamte Elektronik wiegt auch nicht mehr als ein Fahrer. Ich bin mir sogar ziemlich sicher das der KI Pilot sofort Weltmeister werden würde.🤷🏻‍♂️

  • Haha 2

Schlecht gefahren ist Piastri jetzt aber auch nicht finde ich. Gerade in der zweiten Saisonhälfte hat er sich deutlich verbessert. Ab dem GP von England kam sein Aufschwung. Zweimal stand er nach einem Rennen auf dem Podium, ein Sprintrennen konnte er sogar gewinnen. In der Debutsaison insgesamt Neunter zu werden ist schon beachtlich. Ich finde Piastri hat seinen Platz in der F1 auf jeden Fall verdient.
 

  • Gefällt mir 5

Ja natürlich, die erste Messlatte sei immer der Teamkollege heißt es. Da stimme ich dir zu Hermann. Aber da Lando Norris jetzt auch kein Nasenbohrer ist hat sich Piastri schon ganz gut behauptet. Als Debutant gleich auf Anhieb einen starken Fahrer wie Norris in der ersten Saison im selben Auto zu bügeln halte ich für fast unmöglich. Messen bzw. gemessen werden heißt ja nicht unbedingt besser sein. Und gemessen an Norris war Piastri doch wirklich nicht schlecht, die (Norris-)Messlatte hängt auch schon relativ hoch, er fuhr immerhin seine bereits fünfte Saison in der F1. Sagen wir mal so, ich habe schon schlechtere Rookies in der F1 fahren sehen als Piastri:wink:. Er hat sich sein Cockpit verdient.    

  • Gefällt mir 6
vor 3 Minuten schrieb Sarah-Timo:

Er hat sich sein Cockpit verdient.    

Das sowieso, da gibt es genug Andere die eigentlich oft genug bewiesen haben das sie Platz machen sollten. 

 

  • Gefällt mir 1
vor 22 Minuten schrieb Hermann F:

Aber Sarah, heisst es denn nicht immer das man am Teamkollegen gemessen wird ? 🤔

Lieber Hermann,

woher wollen wir(zumindest ich😉) denn wirklich wissen ob beide Fahrer mit identischem Material unterwegs sind 😉.

Da lob ich mir ein Team wie Ferrari zu Schumacher Zeiten…….da hat es sowas auch nie gegeben 🤣🤣🤣🤣🤣

  • Haha 2

Aber den Status, das bessere Material zu bekommen (bzw. als Erster), den hatte sich Michael Schumacher auch erst mal erarbeiten müssen in der F1. Wäre ich Teamchef gewesen bei Ferrari, hätte sich für mich überhaupt nicht die Frage gestellt ob ich Michael Schumacher oder Rubens Barichello das bessere Material zur Verfügung stellen würde. Schumacher war der Beste seiner Zeit und deswegen wurde richtigerweise auf ihn gesetzt. Und das gute Zeug bekommt eben erstmal die Nummer 1 im Team. That‘s part of the game.

  • Gefällt mir 2
vor 40 Minuten schrieb Sarah-Timo:

Aber den Status, das bessere Material zu bekommen (bzw. als Erster), den hatte sich Michael Schumacher auch erst mal erarbeiten müssen in der F1. Wäre ich Teamchef gewesen bei Ferrari, hätte sich für mich überhaupt nicht die Frage gestellt ob ich Michael Schumacher oder Rubens Barichello das bessere Material zur Verfügung stellen würde. Schumacher war der Beste seiner Zeit und deswegen wurde richtigerweise auf ihn gesetzt. Und das gute Zeug bekommt eben erstmal die Nummer 1 im Team. That‘s part of the game.

Man könnte aber auch genau andersrum argumentieren wenn die Nr.1 sowieso in der WM führt😉

  • Haha 1
Am 2.12.2023 um 17:55 schrieb Sarah-Timo:

aja, da frage ich mich ob Logan Sargeant, der in seiner 2022er F2-Saison Gesamtvierter wurde, wirklich so viel mehr Talent mit sich bringt als ein Titelgewinner des selben Championats.

Du erinnerst dich an den Beitrag in der SportAuto zu dem Thema & warum es Rookies schwerer haben mittlerweile, einen Platz in der F1 zu bekommen? Nichts gegen die 28+ jährige Riege in der F1, aber speziell in der F1 sollten es die Rookies sein, die sich die Titel holen. Keine "Ich habe den drölften WM Titel geschafft, Helau"-Veranstaltung.

 

just my 2 cts. ;)

 

  • Gefällt mir 1
  • 2 Wochen später...

Der erste Präsentationstermin für die Saison 2024 wurde bekannt gegeben.

Ferrari machte den Anfang und wird sein rotes Wunder am 13.Februar 2024 der Öffentlichkeit vorstellen.

Die anderen Teams lassen sich noch etwas Zeit.

Stand aktuell daher:

 

Ferrari: 13.02.2024

Red Bull:  -

Mercedes:  -

Mclaren:  -

Aston Martin:  -

Alpha Tauri:  -

Sauber:  -

Haas:  -

Alpine:  -

Williams:  - 

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...