Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

Doch ein Roma Cabrio?

Empfohlene Beiträge

F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Leider nein - auch wenn diese Interpretation eines offenen Roma’s sicherlich auf gute Stückzahlen kommen könnte.

76A064BA-C155-41BA-AB93-4A977644AF5E.jpeg

AE010EF1-7A4E-47D5-A083-D790625C67AD.jpeg

E6B5F19A-82DD-4680-93C5-EAB7B8226360.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Porto2020
Geschrieben

Super schön und eine Sünde wert. 
Allerdings müsste das Hardtop wie früher bei Mercedes SL abgehoben werden. 

Porto2020
Geschrieben

Oder wenn Ferrari doch wenigstens ein Panoramadach anbieten würden wie beim Lusso, wäre es eine sehr schöne neue Alternative zum Portofino. 

Thorsten0815
Geschrieben

Ich bin ja kein Cabrio-Fan, aber das würde mir auch gefallen! 

Novi F360 Spider
Geschrieben

Bitte so bauen, sieht sehr schön aus und wäre etwas für mich 😍

Il Grigio
Geschrieben

Aber bitte ohne den Bürzel! Ferrari hat doch sowas nicht nötig. Da haben die Ingenieure doch auch bisher kreativere Lösungen gefunden.

nero_daytona
Geschrieben

Sieht cool aus. Photoshop? Prototypen? Spezialumbauten?

Porto2020
Geschrieben (bearbeitet)
vor 3 Stunden schrieb Thorsten0815:

Ich bin ja kein Cabrio-Fan, aber das würde mir auch gefallen! 

Aber offen kommt der Motor bzw. das gesamte Auto viiiiiel besser rüber. Abgesehen von dem Open air Spektakel sind z.B. der Portofino zwei völlig verschiedene Auto offen oder geschlossen. Das macht man dann nach Lust und Laune. 
 

So wäre der Roma dann auch von den Emotionen viel breiter aufgestellt. 

bearbeitet von Porto2020
F40org
Geschrieben

Der dürfte auch mit Stoffdach kommen. Wäre in meinen Augen sogar passender als ein Klappdach. 

Porto2020
Geschrieben

Wohin auch mit dem Klappdach, wenn die Proportionen und Linienführung nicht zerstört werden. Stoffdach isr mE die einzige Möglichkeit. 
 

Mit einem Roma Cabrio würden sie im eigenen Haus dem Portofino Konkurrenz machen. Wozu? Und mit dem Portofino M haben sie den Roma Cabrio doch eigentlich blockiert?

skr
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Porto2020:

Mit einem Roma Cabrio würden sie im eigenen Haus dem Portofino Konkurrenz machen. Wozu? Und mit dem Portofino M haben sie den Roma Cabrio doch eigentlich blockiert?


Wenn sie gegen Ende des Jahres den offenen Roma erst mal präsentieren würden, dann dauert es doch locker mal ein, eineinhalb Jahre, bis die ersten Fahrzeuge bei den Kunden landen. Genug Zeit also, um den Portofino M, der ja eben nur ein „M“ ist, auszuliefern, bevor er ganz eingestellt wird. Denkbar wäre ein Roma Cabrio demnach schon.

Porto2020
Geschrieben (bearbeitet)

Jetzt ist der M erstmal angekündigt. 2-3 Jahre müssten sie ihm schon geben, um den Portofino nicht zu kannibalisieren. 
 

Neulich hatte meine Frau zufällig mit mir auf YouTube ein Video über den Roma gesehen und da kam nur noch: Oohh ist schöööön. So ein tolles Auto😍. Ich dachte schon, ich müsste ihn am nächsten Tag bestellen. Aber ohne Panorama Dach oder Cabrio Variante bleibe ich doch beim Portofino. Mann muss sich ja auch mal durchsetzen können 😁

bearbeitet von Porto2020
Hexla
Geschrieben

Das sieht gelungen aus. Mir gefällt es. 

Italorenner
Geschrieben

Sehr schöne Formgebung ausser dem Bürzel. Der ist ja so schrecklich wie beim 4-Zylinder Sportwagen aus dem Volkswagenkonzern. 

F40org
Geschrieben
Likon488
Geschrieben

2F138F33-7EC4-4F2A-9AA0-C5AAFDE67DC5.jpeg

D974F8B9-73A4-43D1-8290-F032301271B2.jpeg

339A707B-6F6E-4F90-AB4B-5CD87FF5D1A4.jpeg

Italorenner
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb F40org:

1941162E-A590-4496-A2FA-66199B207750.jpeg

und ein sehr schönes Felgendesign wie ich finde ...

Porto2020
Geschrieben

Lassen sich beim Roma die hinteren Seitenscheiben absenken?

F40org
Geschrieben

Vielleicht etwas tief, aber schon chic. 

 

1a89781341315905.jpg

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Gestern durfte der Roma bei bestem Oktober-Wetter (Sonne, 20 Grad) von Seeshaupt aus im Rahmen der Esperienza Ferrari Eventreihe ins Umland des Starnberger Sees ausgeführt werden. Ich durfte ein Exemplar in bezauberndem Metallic Rot pilotieren, leider hat diese Farbe (noch) keinen eigenen Namen bekommen. Man merkt sofort, dass Comfort und Lifestyle bei dem Auto in der Wichtigkeit vor Sport stehen: Alle Autos waren mit Comfort-Ledersitzen ausgestattet, das Manettino bietet hier die Varianten Wet - Comfort (Neu) - Sport - Race - ESC Off. Race war leider tabu, schade😆 Das hätte ich zu gern mal eingestellt nur um zu sehen ob sich an dem soften Setup in Comfort/Sport nennenswert etwas ändert. Sei`s drum, los geht`s: Es gibt keinen START Button mehr! Der Wagen wird jetzt mit einem Touchfeld à la iPhone gestartet. Das gibt den ersten Minuspunkt. Auch kommt man am Lenkrad mit dem linken Daumen ständig auf das Touchfeld für die Sprachsteuerung - nervt. Dazu viel elektronische Spielerei mit großem "iPad" in der Mittelkonsole und dem (überflüssigen) Panel für den Beifahrer.
       
      Comfort und Softness war wohl auch den übrigen Teilnehmern wichtig: Das Tempo in der Runde war eher gemächlich, kaum jemand traute sich Benzinkocher-Hindernisse zu überholen und selbst der Roma in der Pole hatte bei freier Strecke ständig die Bremslichter an 😂 So konnte man das Potenzial des Wagen nur vereinzelt kurz antesten: Bei einem saftigen Tritt aufs Gaspedal neigt der Roma schonmal dazu mit dem Heck zu schwänzeln wenn es nicht schnurgeradeaus geht. Das kenne ich so vom Portfofino z.B. nicht und von der "Sports Series" 458/488/F8 schon gar nicht.
       
      Das Setup ist auch sehr weich, der Roma ist kein Kurvenräuber sondern ein eleganter GT. In drei Worten beschrieben würde ich sagen: Der Aston Martin von Ferrari. Soundtechnisch tut sich mit dem V8 Turbo erwartungsgemäß nichts Betörendes, er liegt im Bereich dessen was man 2020 von einem Turbo an Motorsound erwarten kann. Summa sumarum macht das sportliche Cruisen im Roma durchaus Spaß, das Auto ist hübsch, die Qualitätsanmutung hoch, die Durchzugskraft der 620 PS macht Laune. Leider kommt der Roma für mich 10-20 Jahre zu früh (so war auch der Altersschnitt der anderen TN). Bis dahin bleibe ich noch der sportlicheren V8 Ferrari Familie treu 😎      

    • Ferrari stellt für die Save the Children Organisation einen nagelneuen Roma zur Verfügung.
       
      Das Auto wird auf der RM Online Auction von 22. - 29. Oktober 2020 versteigert. 
       
      Ich denke Ferrari verfolgt hier neben dem löblichen, sozialen Aspekt (hatten wir ja schon beim Enzo zu Gunsten der Tsunami-Opfer) auch eine PR-Gedanken dahinter. 
       
      In jedem Falle wünsche ich der Save the Children Organisation, dass der Roma gut Geld einspielt. 
       
      https://rmsothebys.com/en/auctions/ff20/a-ferrari-to-benefit-save-the-children/lots/r0001-2021-ferrari-roma/979461
      https://www.savethechildren.net/
    • Hallo, vielleicht kann mir hier jemand helfen. Habe mir einen Mini Cooper gekauft jetzt als Kabrio aber das Dach schließt nicht komplett ab. habe da ca eine Lücke von 1cm. Kann man das einstellen? Und wenn ja wo und wie?? Bin voll verzweifelt 😩 
      würde mich über eure Hilfe sehr freuen. Ach ja wie fängt man hier einen Chat an? Habe das jetzt über Vorstellung gemacht.
      LG und danke schon mal
      simone
    • Eine etwas provokant klingende These...oder auch nicht.
       
      Jedenfalls ist es ja unübersehbar, dass immer weniger Marken Cabrios oder erst Recht Roadster entwickeln und anbieten.
       
      Der Mercedes SLC ist eingestellt, für den Audi TT soll es keinen direkten Nachfolger geben. Fiat hat den Verkauf des 124 (ein schönes Modell...) schon Ende 2019 eingestellt. VW bietet nur noch den "SUV" T-Roc als Evoque Nachfolger an. Mercedes plant angeblich nur ein gemeinsames Cabrio anstatt C-/E-/S-Klasse Cabrios und die Liste liesse sich sicherlich fortsetzen.
       
      Einzig bei den Marken am oberen Ende des Marktes (Ferrari, Porsche...) ist bisher noch keine Abkehr von den oben-ohne Varianten für mich zu erkennen.
       
      Es werden diese beiden oben-ohne Fahrzeuggattungen offenbar also auch weniger nachgefragt.
       
      Zudem dürften Elektroautos, die prinzipiell von einem höheren Aufbau wegen der Positionierung der Akkus profitieren können, sich noch weniger für Roadster und ggf. auch Cabrios eignen, auch wenn der neue Tesla Roadster hoffen lässt.
       
      Wird sich der Trend umgekehren? Oder sterben die Fahrzeuge aus und interessieren sich nur noch die "alten Säcke"  😉 fürs Fahren oben ohne.
    • Guten Morgen,
       
      seit einiger Zeit stelle ich folgende Motorgeräusche fest, die früher nicht da waren ! 

      Beschreibung: 
      im Leerlauf: ein regelmäßiges „Tacken“ / Bei geöffneter Motorabdeckung fast also würde ich neben einem Rasentraktor stehen. 

      sowie 
       
      bei gleichmäßiger Fahrweise und der gleichen Drehzahl bei 2400 Umdrehungen und insbesondere bei heißem Motor ein Sirren/klappern/Pfeifen 
       
      Wenn ich Gas gebe, dann ist das Pfeifen weg und kommt wieder, wenn ich wie oben beschrieben fahre, F360 fährt ansonsten ganz normal, keine Leistungsverluste oder was Auffälliges; Motorsound ansonsten i.O. 
       
      Kennt das Problem jemand ? Vielen Dank 

×
×
  • Neu erstellen...