Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'cabrio'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Weitere Automarken
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Amerikanische Marken
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Französische Marken
    • Japanische Marken
    • Mercedes
    • Opel
    • Skandinavische Marken
    • VW
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • DD-Racings DD-Racing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

39 Ergebnisse gefunden

  1. F40org

    FIAT Jolly, 141a Cabrio, 141 4x4 etc.

    Da wir hier in der Community doch einige Fiat 141a, 4x4 und Cabrios haben und ebenso auch einige Jolly etc. wollte ich einfach mal einen Thread dazu starten. Input ist natürlich willkommen. Ich starte mal mit meinem 141a Cabrio
    • 5 Antworten
  2. Hallo zusammen, Nachdem ich ca 6 Monate ohne Sportwagen war, fahre ich seit Oktober einen Maserati Spyder CC. Im Oktober bin ich noch ca 800km auch offen ohne Probleme und mit viel Spaß gefahren. Über den Winter war die Batterie raus und hing durchgehend am CTEK. Am Freitag war Erststart und ich bin in München noch zum Service gefahren. Leider hat mich der Service absolut nicht zufrieden gestellt, aber das ist eine andere Story. Jedenfalls will ich Freitag dort losfahren und natürlich das erste Mal wieder offen. Ich brauche ca 10 Auf- und Zuversuche, bis es komplett offen ist. Hab das noch entspannt gesehen, da ich denke, dass sich nach dem Batterieeinbau sicher noch einige Sensoren "finden" müssen. Daheim beim Schließen aber dann ein ähnliches Problem (konkret würde ich es so beschreiben: da surrt ständig was, aber an gewissen Stellen geht es nicht wirklich weiter). Zudem kommt das Verdeck dann kurz vor dem Schluss schief an. Die linke Seite setzt fast korrekt am Einhakpunkt auf, die rechte steht noch ca 10cm zu weit oben. Das Auto stand im Winter gerade in der Tiefgarage. Mit nachhelfen konnte ich das Verdeck dann richtig schließen. Jetzt, Samstag, beim öffnen, ist es eigentlich schlimmer geworden. Zuerst ist das Verdeck nicht ganz an der Verdeckklappe vorbei gekommen, so dass der Öffnungsvorgang abgebrochen hat. Da konnte man wieder leicht selbst nachhelfen. Aber beim einfalten war etwa die Hälfte schon drin und es ging nichts mehr weiter. Habe dann etwas nachgedrückt und starken Widerstand gespürt. Nach einigen Sekunden ist es aber plötzlich (ohne weitere Tasterbetätigung) doch mit einem lauten Krach in den Kasten gefallen (ich denke, Druck war ausreichend da, und irgendwann wurde "ein mech. Widerstand überwunden"). Beim Schließen, dann wieder das extrem krumme aufsetzen... In den anderen Beiträgen hab ich eigentlich nur was von Batterie (sollte eigentlich iO sein) oder Mikroschalter gelesen. Ich habe aber eher das Gefühl, hier ist etwas verzogen.... Hat jemand eine Idee? Oder: kennt jemand in der Nähe von München eine Fach-(!) Werkstatt, die mir helfen kann? Grüße und danke, Baseman
    • 33 Antworten
  3. Hallo, Ich benötige eine Übersicht / Foto welche Bedienungsanleitung, Garantiebuch, Händlerverzeichnis und Ledermappe bei dem Ferrari Mondial 3,2 Cabriolet (Bj 1986) original dabei war. Würde mich freuen, wenn hier jemand mir helfen könnte! Beste Grüße, Leo
  4. Guten Tag zusammen, nachdem ich seit 2006 ein Mondial T Coupe hatte, habe ich mir nun ein T Cabrio zugelegt. Während ich das Coupe mit seinen Eigenheiten inzwischen sehr gut kenne, gibt es beim Cabrio ein paar Besonderheiten, bei denen ich auf erfahrenen Rat hoffe. So habe ich ein weiße (hieß dass 1991 auch schon crema?) Lederausstattung und Persenning. Das Leder der Persenning ist sehr gut, leider "zerbröselt" die Gaze auf der Unterseite und hinterläßt Flocken auf dem Verdeck. Kurzum, die Persenning muß restauriert werden. Kennt jemand einen Sattler der das besonders gut erledigt oder gehe ich damit zum "Sattler um die Ecke"? Das schwarze Verdeck und die Scheibe sehen noch sehr gut aus, ich könnte mir aber vorstellen, dass eine professionelle Reinigung und Imprägnierung (Reinigung auch der Unterseite) gut täten. Gibt es da jemand in NRW (Niederrhein, Ruhrgebiet) der das gut erledigt oder ist das etwas zum selbst machen? Beste Grüsse vom Niederrhein OpenAirFan
  5. MOK24

    SAAB Viggen Convertible

    Hallo carpassionisten, mir wurde unlängst das wahrscheinlich letzte gelbe Viggen Cabrio in Deutschland angeboten, da konnte ich nicht nein sagen ... Gruß Martin
    • 50 Antworten
  6. dragstar1106

    Mein Projekt... 944 S2 Cabriolet

    Hallo zusammen, die allermeisten User hier kennen mich als eingefleischten „ferrarista pilota“ Nun war ich das ja nicht immer, sondern bin zuvor für knapp 15 Jahre (bis 2009) mit den Wagen aus (theoretisch) Zuffenhausen unterwegs gewesen. Angefangen hat das Mitte der 90er mit einem 928S aus 1985 als Handschalter; es ging über das 911 G-Modell SC-Targa, div. 964er, div. 993er, div. 996, einem Ausritt zum 2,5ltr. Boxster, ein 928GT in sternrubin bis zuletzt zum unischwarzen 911/996 320PS FL Cabriolet. Nun, somit war ich den Zuffis ja auch eher zu- wie abgewandt und habe mich zeitweise mit dem Thema beschäftigt. Dann fiel mir vor knapp 3 Jahren ein 944S2 Cabriolet aus 1992 vor die Füße, er stand 15km entfernt in einer Halle. Der Wagen war fast vollständig zerlegt, (rollt aber) da er zuvor einer recht umfangreichen Restauration unterzogen wurde. Motor, Transaxle, Hauben, Türen, Innenausstattung.... alles war/ist weggebaut. Die Karosse wurde nach voriger, fachlich sehr guter Restauration in mitternachtsblau neu lackiert, der Motor war aufgrund einer anstehenden Revision ebenfalls zerlegt. Kurzum, ich habe die Baustelle gekauft... Eigentlich war dann geplant, anschließend mit familiärer Hilfe und ausreichender Eigeninitiative den Wagen auf die Straße zu bringen, er ist mittlerweile weit über 10 Jahre abgemeldet. Die familiäre Hilfe ist leider ausgefallen, für mich alleine nicht machbar. Somit steht der Wagen nach wie vor, die Revision des Motors ist allerdings weiter gelaufen. Gestern nun, habe ich den Wagen zu mir in die Garage geholt. Die Motivation ist, den Wagen 2019 nun auf die Straße zu bekommen. Hier mal ein paar Bilder: Mal sehen, wie es weiter geht... 😊 LG Andreas
    • 4 Antworten
  7. TPO

    E46 330cd Cabrio Projekt

    Hallo zusammen! Nach meinem letzten Projekt, hatte ich ja bereits was angekündigt... Inzwischen ist ein jahr vergangen in dem ich fleißig eine neue Basis gesucht hatte. BMW e46 330 Diesel Handschalter Kein bzw. kaum Rost Durch Zufall lief mir dieses 330cd Cabrio über den Weg... Da ich den Händler gut kenne, habe ich mir den für 2 Tage reservieren lassen und erstmal drüber geschlafen... Dann juckte es mich schon in den Fingern, also angerufen und gleich eine Testfahrt ausgemacht. Erstes Manko, übers "Geheimmenü" die Kühltemperaturanzeige digital abgerufen und siehe da, der Motor wird nicht richtig warm. Das gleiche Problem hatte ich aber bei meinem e46 320d 1999 auch, typischer Fehler dass sich bei 150tkm das Thermostat verabschiedet. Den Tausch hatte ich damals beim 4 Zylinder selbst machen können, waren Materialkosten von vielleicht 50 Euro. Also das Problem war in den Griff zu bekommen. Es ging weiter über Land und Autobahn zum lieben Stefan, Bestandsaufnahme... Vehicle Identification Number WBABW91040PVXXXXX Type: BW91 Model: 330cd - EUR Development Code: E46 (CFL) Chassis: CABRIO Steering: LL Doors: 2 Engine: M57/TU Displacement: 3.00 Power: 150 Drivetrain: HECK Transmission: MECH Color: Sonderlackierung - 490 Upholstery: Sonderpolsterung - Z1XX Production Plant: REGENSBURG Production Date: 2005-06-17 Standard Equipment 210: Dynamic Stability Control (dsc): Dynamische Stab. Control (dsc) 251: Run Flat Indicator: Reifen Pannen Anzeige 399: Softtop Operation, Fully Automatic: Verdeckbetaetigung Vollautomatisch 473: Armrest, Front: Armauflage Vorn 520: Foglights: Nebelscheinwerfer 548: Speedometer With Kilometer Reading: Kilometertacho 550: On-board Computer: Bordcomputer 785: White Direction Indicator Lights: Weisse Blinkleuchten 832: Battery In Luggage Compartment: Batterie Im Kofferraum 851: Language Version German: Sprachversion Deutsch Options XB2: Special Edition Stratus/bic. Grey: Special Edition Stratus/bic. Grau 167: Eu4 Exhaust Emissions Norm: Abgasnorm Eu4 226: Sports Suspension Settings: Sportliche Fahrwerksabstimmung 249: Multi-function For Steering Whee: lMultifunktion Fuer Lenkrad 302: Alarm System: Alarmanlage 313: Exterior Mirror Package: Aussenspiegelpaket 320: Model Designation, Deletion: Modellschriftzug Entfall 338: M Sports Package Ii: M Sportpaket Ii 354: Green Stripe Windscreen: Gruenkeil-frontscheibe 380: Hardtop Preparation: Hardtop-vorbereitung 387: Wind Deflector: Windschutz 388: Softtop Black: Verdeck Schwarz 423: Floor Mats, Velour: Fussmatten In Velours 428: Warning Triangle: Warndreieck 431I: nterior Rr Vw Mirror W Aut Anti-d: Innenspiegel,automatisch Abblendend 441: Smokers Package: Raucherpaket 459: Seat Adjustm., Electr. W. Memory: Sitzverstellung, Elektr.mit Memory 464: SkibagSkisack 481: Sport Seats F Driver/front Passenger: Sportsitze Fuer Fahrer/beifahrer 488: Lumbar Support Driver/front Passenger: Lordosenstuetze Fahrer/beifahrer 494: Seat Heating F Driver/front Passenger: Sitzheizung Fuer Fahrer/beifahrer 502: Headlight Washer System: Scheinwerfer-waschanlage 508: Park Distance Control (pdc): Park Distance Control (pdc) 521: Rain Sensor: Regensensor 522: Xenon Light: Xenon-licht 524: Adaptive Headlights: Adaptives Kurvenlicht 534: Automatic Air Conditioning: Klimaautomatik 609: Navigation System Professional: Navigationssystem Professional 612: Bmw Assist: Bmw Assist 633: Prep.mob. Ph. Business Bluet.interf.: Handy Vorb. Business/bluetooth-sch. 650: Cd Player: Cd-laufwerk 672: Cd Changer Bmw For 6 Cds: Cd Wechsler 6-fach 674: Hifi Loudspeaker System Harman Kardon: Hifi-system Harman/kardon 7RM: Light Engineering Package: Lichttechnikpaket 710: M Leather Steering Wheel: M Lederlenkrad 716: M Aerodynamics Package Ii: M Aerodynamikpaket Ii 724: Edition Sport: Edition Sport 760I: ndividual High-gloss Satin Chrome: Individual Hochglanz Shadow Line 772: Interior Trim Alu Black Cube: Interieurleiste Alu Black Cube 787: M Lt/aly Wheels Double Sp.135 W Mixed T.: M Lm Raeder Doppelsp. 135 M/mischb. 8SP: Cop Control: Cop Steuerung 801: Germany Version: Deutschland-ausfuehrung 863: Europe/dealer Directory: Service Kontakt-flyer Europa 879: German / On-board Documentation: Deutsch / Bordliteratur 938: Control Zs Individual Series: Steuerung Zs-individualserien 940: Special Request Equipment: Sonderwunsch Ausstattung 972: Comfort Package: Comfort Paket Erstmal wurde der Fehlerspeicher ausgelesen: 4857 Drallklappensteller, bekanntes Thema bei den Motoren aber in den Griff zu bekommen. 4225 Lambdasonde Bank 1 vor Kat, Spannung hoch. Wird noch weiter verfolgt. 4242 Glühkerze Zylinder 4. Ist bei dem Diesel immer gut möglich und auch kein Drama.
    • 131 Antworten
  8. Porsche

    Gab es ein 512 BB Cabrio?

    Frage an Ferrariexperten:Gabs den 512 BBi als Cabrio? Hab nämlich gerade einen auf nem Abschleppwagen (kein Witz) gesehen!Sah von hinten irgendwie komisch aus! Weiß nicht ob das Marke Eigenbau war!
    • 66 Antworten
  9. Im Thread hat sich ja der eine oder andere geoutet, auch im Winter offen unterwegs zu sein. Ich dachte mir, dass dies doch eigentlich auch Anlass für einen weiteren, höchst überflüssigen Bilderthread wäre Ich fange daher mal äußerst bescheiden mit meinem WinTTerroadster an, damit noch - Achtung: Wortspiel - ordentlich Luft nach oben bleibt. Gestern unterwegs hier im Bayerischen Wald,. Ein Traum.
    • 44 Antworten
  10. Lamberko

    Testa, 512TR, 512M Cabrios

    Ob die "Tessis" wirklich von Koenig kamen oder von L & R, kann ich auch nicht sagen. Koenig war doch im Grunde "nur" ein Komponist. Aus dem Angebot der unterschiedlichsten Anbieter hat er sich das Beste herausgesucht und auch (mehr oder weniger) gekonnt zusammengesetzt. - Mehr nicht! Fakt ist aber, dass der Cabrio-Umbau von Koenig (oder evtl. L&R) extrem aufwä(e?)ndig gewesen war. Computerberechnungen der Rohrrahmenstruktur. Dieser war durch die für den Umbau notwendigen Versteifungen wohl deutlich verwindungsfester als der Originalrahmen der geschlossenen Version. - Respekt! Sehr schön fand ich auch, dass das Verdeck beim Tessi-Umbau von Koenig unter einer festen Abdeckung verschwand (wie bei einem 3er BMW). Merkmal ist auch noch die Strebe (Tür), welche den Eindruck eines Dreieckfensters (wie beim 911 Cabrio) erweckt. Da ist in dem Dreieck aber gar kein Fensterchen. Das ist nur eine Führungsschiene des großen Seitenfensters um ein Flattern der Seitenscheibe bei hohem Tempo zu vermeiden. Der AutoSalonSingen bietet auch heute noch einen Umbau für den Testarossa/512TR/F512M an. Die Unterbringung des Verdeckes sieht dort allerdings nicht so elegant aus. Weiterhin nutzen sie die "alte" Testarossa-Motorhaube, und nicht die vom 512TR (bzw.F512M). Dann gab es auch noch die Umbauten mit dem festen Dach, welches einfach zurückfährt. Wie bei einem CRX. Von wem die waren? Keine Ahnung. Tschüß
    • 164 Antworten
  11. Spyderspass

    Welches Öl fürs Cabrioverdeck?

    Hallo, nach einer Reparatur der Hydraulikpumpe des Verdecks meines Spyders (Jg 2004) suche ich verzweifelt nach Angaben zur von Maserati freigegebenen Ölsorte, die wieder einfüllt werden soll? Kann mir jemand bitte weiterhelfen? Danke
    • 5 Antworten
  12. Hallo und guten Tag, ich beabsichtige mir ein 993er Cabrio zuzulegen. Vorher würde ich gerne verbindlich abklären, dass ein 993er nicht von drohenden Fahrverboten betroffen sein wird. Eine Auskunft vom Verkehrsministerium Baden-Württemberg ergab, dass Benziner mit Abgasnorm Euro2 von Fahrverboten betroffen sein werden. Nach meinen Informationen hat ein 993er die Abgasnorm Euro2. Fragen: Gibt es eine Möglichkeit einen 993er so nachzurüsten, dass er Euro3 erfüllt? Gibt es für so einen 993er eine Ausnahmegenehmigung als Youngtimer? Gibt es schon eine Stellungnahme von Porsche zu diesem Problem? Vielen Dank für die Antworten und viele Grüße Joa
    • 5 Antworten
  13. chelios_00

    Mein Porsche 996 für 35.000 €

    Hallo liebe Gemeinde, ich wollte mich passend zum Wochenende mit meinem Anliegen an euch wenden... Nachdem ich in den vergangenen Monaten gesucht habe, um einen 993 oder 964 zu finden, der in mein Budget passt, habe ich mich auch dank des Forums davon verabschiedet. Bevor ich mir für das Budget einen hinstelle, mit dem ich nachher gar keine Freude habe, hab ich mich die letzten Wochen auf die Suche gemacht nach einem 996, der mir gefällt und ins Budget passt. Nun wollte ich euch einfach mal fragen, ob ihr zu meiner unten stehenden Wunschliste etwas hinzuzufügen habt, jemand eventuell sogar einen 996 verkauft, oder jemand kennt, der jemand kennt, ihr wisst was ich meine ;-) Also - zu meiner Wunschliste, die ich bei Mobile und Autoscout mal so gespeichert habe und mir auch schon 2 996 angeschaut habe. Facts - Porsche 996 - EZ ab BJ 2000 - Cabrio - möchte ich einfach haben - C4 - im Bezug auf Werterhalt und das finde ich bessere Fahrgefühl - 3.4 oder 3.6 - würde ich fast zum 3.6 tendieren, da mir mal jemand gesagt hat, dass sie der "werterhaltendere" Motor sind - Getriebe - definitiv ein Schalter - Scheckheft - er sollte glaubhaft gepflegt sein - Austauschmotor - finden wir ja jede menge im Internet. Wie ist hier euer Tipp, kaufen oder eher Finger weg? Dinge wie die Zündspulen, Klimakondensatoren, Lichtschalter, Blinker- Rücksetzung etc. stehen auf der "Achtung- Liste". Nun würde ich mich freuen, wenn ihr mir noch ein zwei Tipps geben könntet, im Bezug auf Werterhalt, Preis, Fahrleistung etc. Mir geht es "weniger" um die Investition in die Zukunft, mir geht es um ein Auto mit dem ich Spaß haben möchte und in Zukunft vielleicht die Perspektive habe, dass er nicht mehr weniger Wert wird, sondern vielleicht etwas nach oben geht. Ich möchte ihn nicht nach 3-4 Jahren verkaufen, sondern ein bleibendes Stück in meiner Garage werden. Ich freu mich von euch zu lesen und viele Grüße, kommt gut ins Wochenende!
    • 12 Antworten
  14. HI zusammen, mich würde mal eure Meinung zu dem angehängten 996 cabrio interessieren. Wir haben uns den gestern angeschaut und es ist tatsächlich der mit der besten Substanz den ich bis dahin gesehen habe. Folgende kurze Fakten dazu und ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Meinung dazu geben könntet. Preis 31.900 € 147.000 km EZ 10/03 2. Hd. (in 2. Hd seit 2013 und 24 000 km gefahren - Sammlerfahrzeug in einer Halle - da haben wir ihn auch besichtigt) Motor 3,6 L Vorne und Hinten lackiert wegen Steinschlägen. (Nachvollziehbar im Heft) Kupplung neu LiMa neu Batterie neu Rippenriemen neu ZMS neu Kurbelwellensimmering neu -- jeweils alles auf Rechnung und nachvollziehbar. inkl Hardtop Er hat die "schöne" Auspuffanlage, das "neue Navi bzw. BC" steht auf 18" Turbo Felgen da und ist schwarz leder schwarz. Wie ist eure Meinung dazu? Ich tendiere schwer dazu ihn zu nehmen, weil er denke ich bis jetzt der best- gepflegte und am schönsten "da stehende" ist den ich angeschaut habe. LG Ben
    • 1 Antwort
  15. Patrick vdb

    Seitenfenster spielt verrückt

    Seit drei Monaten habe ich das Problem bei meinem 997 4S Cabrio, dass das rechte Seitenfenster sowohl das kleine wie das grosse sich von selbst öffnen . Ersetzt wurde schon der Fensterhebermotor und der Schalter für den el. Fensterheber. Das Problem ist damit aber noch immer nicht behoben. Manchmal geht das Fenster bis zu 10 Mal in 10 km auf. Oft nur einige Zentimeter manchmal aber auch ganz. Es läst sich immer wieder schliessen. Die 2 Seitenfenster wurden auch schon neu eingestellt bisher aber ohne Erfolg. Habt ihr vieleicht einen Tipp damit ich das lästige Poblem beheben lassen kann.
    • 11 Antworten
  16. F40org

    Ist das ein Giulia QF Cabrio?

    Ich bin soeben für dieses Bild gestolpert und kann es nicht ganz zuordnen ob es sich um Photoshop handelt. Das Giulia QF Coupé ist ja kein großes Geheimnis - aber ein Cabrio? ???
    • 10 Antworten
  17. F40org

    Ferrari 599 Cabrio

    Ich denke, solch ein 599 Cabrio hätte durchaus eine Berechtigung gehabt. Den 599 Aperta hätte es dann aber vermutlich nie gegeben.
    • 17 Antworten
  18. Guten Morgen Freunde der Fahrzeuge aus Zuffenhausen ;-) Seit 4-5-6 Jahren, schiebe ich "den Traum" vom 964 oder 993 Cabrio vor mir her. Mittlerweile ärgere ich mich maßlos darüber, dass ich das Geld nicht schon mal vor 5-6 Jahren in die Hand genommen habe.. Vielleicht lag es daran, dass es einfach noch gefehlt hat Lange Rede kurzer Sinn, ich habe die Suche in den letzten Wochen wieder aufgenommen, mit dem felsenfesten Ziel vor Augen, dass ich ende dieses Jahres, ein 964/993 Cabrio, mein eigen nennen kann. Nun hat sich aber einiges getan wie ich gemerkt habe und ich weiß nciht so recht wo vorne und wo hinten ist auf dem Gebrauchtwagenmarkt für meinen Wunsch. Mal siehst du ein 964 Cabrio mit 260.000 km für 45.000,00 €, mal einen mit 115.000 km für 38.900,00 €. Natürlich bin ich mir im klaren darüber, dass das genaue Auge bei der Besichtigung und das geschulte Ohr bei der Probefahrt einen Unterschied ausmacht, aber "Wo stehen sie denn verlässlich?" Wenn ich meinen Wunsch mal herunter schreibe, dann suche ich ein 964, Cabrio, Handschalter, mit maximal 250.000 km, dunkler Farbe/dunkle Ausstattung, unfallfrei für ein max. Budget von 40.000,00 € -- Ist das überhaupt realistisch? Schaut man sich manche in den USA stehende Fahrzeug an, scheint das absolut machbar, wenn man berücksichtigt, dass lokale Steuer, Transport und MwSt. beim Import noch drauf kommt. Würdet ihr mir zu bereits importierten Fahrzeugen abraten? "Sollte es eine deutsche Auslieferung sein?" Fragen über Fragen, ich weiß. Vermutlich bin ich auch nicht der erste der mit so vielen ??? im Gesicht hier einen Text verfasst, aber ich würde gerne eine ungefähre Richtung haben um ein Gefühl dafür zu bekommen, dass könnte das Auto tatsächlich Wert sein, oder hier ist schon vor beginn an vorsicht geboten. Danke für eure Zeit und schönen Sonntag . LG Nehmen wir zum Beispiel mal diese hier.. Wenn das im generellen etwas "sinnvolles und glaubwürdiges sein könnte" würde ich mir den nächste Woche gern ansehen.. https://www.autouncle.de/de/gebrauchtwagen/68691441-porsche-964-911-c2-cabrio-brd-schwarz-schwarz-schwarz?ref=search-results Ideen dazu? https://www.autouncle.de/de/gebrauchtwagen/61691805-porsche-964-cabrio-voll-led-navy-sitzh?ref=search-results
    • 25 Antworten
  19. Hallo liebe User, hab mal meinen Keller entrümpelt. Unglaublich was da alles landet. Dabei ist eine unbenutzte Abdeckung aufgetaucht. Habe in meinem langen Cabrioleben viele verschiedene Marken gefahren. Ich kann aber dieses Teil nicht zuordnen. Wer öffnet mir die Augen? Sage schon einmal Danke! Herzlich Klaus
    • 3 Antworten
  20. pierrecinema

    Werkstatthandbuch Audi S5 Cabrio

    Hallo zusammen Ich bin auf der Suche nach einem Werkstatthandbuch für einen Audi S5 Cabrio? Ich habe mehrmals dwn Schweizer Importeur angeschrieben auch wegen erwin. Da kommt einfach nie eine Antwort und die Deutschen sagen das muss der Schweizer machen. Erwin habe ich mittlerweilen auf einer anderen Seite runter geladen. Die Service Handbücher kann ich aber niergends finden. Danke für einen tip Gruss
    • 4 Antworten
  21. Avalanche

    Die Qual der Cabriowahl

    Hallo, liebe Gemeinde der übermotorisierten Fortbewegung da ihr mir 2014 so nett weitergeholfen habt, probiere ich mein Glück abermals, um vl etwas einfacher zu einer Entscheidung zu gelangen. Ich fahre derzeit ein Maserati GranSport Coupe, und das nächste Spaß-(Fahr)Zeug soll wieder ein Cabrio werden; bei jedem Sonnenstrahl vermisse ich das Öffnen des Daches. Vorgabe: - Cabrio - 300ps+ - Anschaffung <100.000,- (bin aus Österreich und darf dann auch nochmal satte XX.000,- Strafsteuer für den Import zahlen, deshalb: je weniger, desto besser) - Sommer-/Schönwetterfahrzeug, also Praktikabilität an zweiter Stelle (wobei ich schon gern längere Touren fahre) - Nebenkosten "egal", Kind kommt erst in ein paar Jahren, bis dahin will ich Spaß haben - Automatik / Paddle Shift; das erste Mal im Maserati gehabt, seit dem will ich nicht mehr mit Knüppel schalten. Nun zur "Interessens-Wahl": - Porsche Boxster S (981 / 718) pro: sicher der "männlichste" Boxster und schnell, bei relativ moderaten Anschaffungs-/Unterhaltskosten. contra: Porsche, weichgespült / langweilig? - Audi R8 V10 pro: Aussehen, Klang, Leistung contra: weichgespült / langweilig? - Aston Martin Vantage V8 S pro: Klang, eleganter Look, auch längere Strecken tauglich contra: Kupplung zu schwach? zu schwer und zu "unsportlich"? - Ferrari F430 pro: Fahrmaschine, Klang, italienische Zicke contra: italienische Zicke, Krümmer, Kupplung anfällig (ein Freund von mir ist Werkstattleiter bei Ferrari, wäre also "kein Thema") Im Endeffekt soll es sich zwischen diesen Modellen entscheiden. Aufgrund des kleinen, eingeschränkten und zurückgebliebenen Gebrauchtwagen-Marktes in Österreich, bin ich gerade mal ein Vantage S Coupe probegefahren; das war schon recht geil, nur noch nicht das Wahre (bisschen behäbig, fast schwerfällig)...vl gibts beim Cabrio einen andren Eindruck, nur durchs offene Dach und dem gehobenen Fahrspaß Was würdet ihr nehmen? Liebe Grüße Manuel Was ich schon ausgeschlossen habe: - BMW M6: die Kombination aus "schwer + leistungsstark" ist für mich nicht sinnvoll, außerdem zu groß/wuchtig (allg. sind mir die M-Modelle zu emotionslos [hatte selbst mal einen Z4M]) - Maserati GranCabrio: zu schwer, zu wenig agil - Mercedes AMG (egal, welches Modell): siehe oben (nur die AMG GT wären geil, aber zu teuer) - Ferrari 360: gefallen mir die meisten nicht, zu alt mittlerweile - Jaguar F-Type: eigentlich recht cool, sieht man auch nicht allzu oft, aber irgendwie hats mich nicht überzeugt. - Lamborghini Gallardo: kann ich mir nicht leisten, Unterhalt übertrieben teuer, außerdem ist in den älteren Modellen zu viel "Audi" Interieur verbaut. - Corvette C7: eigentlich cool, Innenraum find ich nicht so ansprechend
    • 59 Antworten
  22. pierrecinema

    S5 Cabrio Nebelscheinwerfer Lampen?

    Hallo Ich möchte meine Nebelscheinwerfer Birnen gegen LED ersetzen damit sie die gleiche Farbe wie die anderen Lampen haben. Also kalt weiss. 1. Welcher Lampen Typ muss ich haben H8? Wenn ja scheint es da welche mit und Sockel zu geben 2. Epson Tipp die kein canbus Fehler ausgibt Danke und gruss
  23. Guten Abend zusammen. Mich würde eure Meinung zum Thema Werterhalt/Wertsteigerung interessieren. Vom Coupe gibt es ca. 17.000 Fahrzeuge, vom Cabrio ca. 5.500. Ist das Coupe trotzdem interessanter? Bei den aktuellen Preisen liegen sie etwa gleich auf, wobei das Cabrio ein Stück günstiger ist. Was kann man in der Zukunft erwarten? Was denkt ihr?
    • 7 Antworten
  24. Tikno

    Kaufberatung BMW M6 F12 Cabrio

    Guten Tag, ich beschäftige mich aktuell mit dem Kauf eines gebrauchten BMW M6 F12 Cabrios. Das Budget beträgt max. 75 t€. Wichtig ist mir die Optik: Außen schwarz oder grau / Innen schwarz oder dunkelbraun. Zierleisten schwarz oder carbon Mit diesen Suchkriterien finde ich auf Mobile aktuell 7 Stück zwischen 65 t€ und 77t€ unterhandelt. Meine Fragen sind nun wie folgt: 1. Spricht etwas gegen Modelle aus 2011/2012 ? 2. Ich lese immer von einem vorsorglichen Austausch der Kurbelwellenlager zwischen 70 und 100 tkm, was kostet das und gibt es noch weitere solche Dinge welche berücksichtigt werden müssen? 3. Über den Unterhalt (Versicherung/Steuer) bin ich mir im klaren. Aber was kostet z.B. ein kleiner / großer Service bei einem M6? 4. Das Fahrzeug wird als drittfahrzeug ca. 5 tkm im Jahr bewegt, ausschließlich im Sommer Sollte ich daher lieber einen etwas älteren mit mehr km auf 60 t€ runterhandeln oder einen mit wenig km für 75t€ kaufen? Ich bedanke mich vorab für Euren Input und freue mich über alle guten Tips. Vielleicht kann ja der ein oder andere M6 Inhaber aus seinen Erfahrungen berichten. Gruß
    • 1 Antwort
  25. Marc W.

    993 Cabrio wird zum 993 Speedster

    Wie aus den anderen Threads zu erkennen war, hat mich dieses Thema schon sehr lange beschäftigt. Mein ursprüngliches Vorhaben war, ein gutes 993 Cabrio zu erwerben, die Teile für den Speedster-Umbau nach und nach einzusammeln und im dritten Schritt den Umbau zum Teil in Eigenleistung zu realisieren. Der Zeitrahmen sollte dafür insgesamt drei Jahre betragen. Die Auswahl an guten 993 Cabrios als Basis ist in Deutschland sehr beschränkt bzw. eigentlich nicht mehr vorhanden. Aus diesem Grund habe ich mich schon lange mit dem US-Markt beschäftigt. Auf der anderen Seite "vom großen Teich" ist die grundsätzliche Auswahl an guten 993 Cabrios deutlich größer, die Preise sind sogar ca. 30% günstiger. Probleme sind hier, daß es einige Ausstattungsmerkmale fast gar nicht gibt (Bordcomputer, Sportsitze), daß 10% Zoll, 19% Einfuhrumsatzsteuer und die Transportkosten noch oben drauf kommen und daß das Schlechtwegefahrwerk, sowie die Stoßfänger schon alleine aus optischen Gründen getauscht werden müssen. Somit ist man mindestens wieder auf dem deutschen Preisniveau, hat aber dafür den Vorteil der größeren Auswahl. Egal wie, aktuell (Stand Sommer 2011) muß man für die Basis ca. EUR 40.000 kalkulieren. In der Anfangsphase bin ich von Teilekosten i.H.v. EUR 20.000 bis 25.000 inkl. turbo-Look (Breitbau) ausgegangen. Seit 2007 beobachte ich den Teilemarkt sehr intensiv, ohne Kontakte oder großes Glück ist da gar nichts zu machen, mein veranschlagtes Budget ist schnell nach oben gegangen. Zudem gibt es Unterschiede in den Teilen zwischen G-Modell Speedster (bis 1989) und 964 Speedster (bis 1994). Theoretisch kann man auch die G-Teile verwenden, allerdings gibt es viele Details, woran ein Insider erkennen würde, daß es "alte" Speedster-Teile sind. Aus diesem Grund habe ich nur nach 964-Speedster-Teilen gesucht, das diese seltener, gesuchter und somit teurer sind, war irgendwie klar. Es gibt einen relativ bekannten Porsche-Verwerter in L.A., der viele Speedster-Teile anbietet, das Grundpaket kostet $ 19.000 (findet man bei ebay), besteht aber größten Teils aus G-Modell-Teilen, für $ 5.000 mehr könnte er wohl auch 964er Teile liefern. Bis die Teile verzollt in Deutschland sind, dürfte der Paketpreis bei EUR 25.000 für das Grundpaket liegen. Und jetzt wird es spannend, was die Ersatzteilfilme und die aktuellen Preise angeht, ist Porsche sehr kundenorientiert und fortschrittlich, es gibt einen öffentlichen Internetzugang: PET - Porsche Originalteile Katalog Porsche Originalteile Preisliste Die Teile dieses gebrauchten US-Pakets (Windschutzscheibe, Türen, Verdeck und Verdeckabdeckhaube) haben einen Neuwert von EUR 47.000, also schon mal kein ganz schlechter Deal. In Folge dessen habe ich an vielen Abenden den kompletten Teilefilm des 964 Speedsters, des 993 Cabrios und des 993 CarreraS (wegen turbo-Look) nebeneinander liegen gehabt und alle relevanten Teile herausgefiltert. Diese Liste umfasst ca. 360 Teilenummern, welche man benötigt um den Umbau zu realisieren. Nicht darin enthalten sind die turbo-Stoßfänger inkl. Unterbau vorne und hinten, sowie die turbo-Bremse. Diese Teile bekommt man definitiv gebraucht. Mit den oben genannten Links kann man nicht nur die Kosten (auf Basis von Neuteilen) ermitteln, sondern auch gleich deren Verfügbarkeit prüfen. Tatsächlich gibt es schon einige wichtige Teile gar nicht mehr. Mein Fazit in Bezug auf die Teilekosten sah dann so aus, 25 TEUR für die US-Teile, zzgl. 25 TEUR für die noch fehlenden Teile zzgl. 10 TEUR für den turbo-Look, macht 60 TEUR für die Teile, vorausgesetzt, man findet ca. die Hälfte gebraucht. Würde man alles neu bei Porsche bestellen (soweit das noch möglich ist) wären es 85 TEUR. Ein günstigerer Weg wäre einen verunfallten 964 Speedster zu finden, wo die relevanten Speedster-Teile noch heil sind. In den letzten Jahren habe ich von keinem Fahrzeug weltweit gehört, welches gepaßt hätte. Theoretisch wäre das ein Glücksgriff, allerdings befürchte ich, daß der Verkäufer das einschätzen kann und ein solcher Unfallwagen auch schnell noch 40-50 TEUR kosten wird. Womit wir beim dritten Step meines ursprünglichen Masterplans wären, dem Umbau selbst. Sowohl RUF, als auch Motorsport Freisinger und 9m-ninemeister sprechen unisono von 600 Arbeiststunden zzgl. Lackierung. Dieser Zeitaufwand macht je nach Anbieter und Umfang der Eigenleistung ein Volumen 35 TEUR bis 85 TEUR aus. Wer jetzt sauber mitgerechnet hat, kommt auf Erstellungskosten zwischen EUR 115.000 mit viel Glück und EUR 210.000 wenn man aus dem Vollen schöpfen würde (nur Neuteile und RUF als "Umbauer"). Diese Erkenntnis hat dann endgültig meinen Rahmen gesprengt, der Traum vom eigenen Umbau war somit gestorben, das positive Resultat findet Ihr in diesem Thread: -> . Als Quelle meiner Bilder in diesem Thread möchte ich ausdrücklich drei Links nennen: 993 SpeedsterS Umbau durch 9m - ninemeister im Rennlist-Forum 9m - ninemeister in England hat zwei Fahrzeuge erstellt Freisinger Motorsport ins Karlsruhe hat mindestens zwei Fahrzeuge erstellt In diesem Thread werde ich in der kommenden Zeit die Details, Teilenummern und Kosten für den Umbau von einem 993 Cabrio zu einem 993 Speedster aufschlüsseln und mit Bildern darlegen. Dabei werde ich mich nicht an einem einzigen Fahrzeug orientieren sondern die Bilder vom 2010er 9m, dem 2011er 9m und dem 2011er Freinsinger nutzen, auf der Basis aller drei Umbauten kann man eigentlich alles erklären. Ein Bild gibt es als Vorschau:
    • 34 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...