Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Steve763

Autobahn Verhalten mit einem Bentley

Empfohlene Beiträge

Steve763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Mich würde mal interessieren wie eure Erfahrungen sind...wenn man auf der linken Spur auf der Autobahn angefahren kommt...mit einem Bentley natürlich.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Da hast du dir aber Mühe gegeben mit deinem neuen Thread.... und jetzt bitte die konkrete Frage! :D

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
buggycity
Geschrieben (bearbeitet)

Die Zeiten in denen die Autofahrer auf der Autobahn noch umsichtig und rücksichtsvoll waren und auch mal schnellere Autos vorbei liessen sind längst vorbei. Im Gegenteil, heutzutage fahren sie Dir vorsätzlich vors Auto, wenn es das ist was Du  meinst.

 

bearbeitet von buggycity
806
Geschrieben

Ist es ein ganz neuer - mache ich schaudernd Platz. Die Front ist mißlungen.

Ist es ein richtig alter - mache ich bewundernd Platz. Die Formen sind gelungen.

Ist es einer "dazwischen" - erkenne ich ihn kaum.

Markus

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Steve763
Geschrieben

Also ich muss sagen, dass meine erste längere Autobahn Fahrt ca. 4 Stunden mich zu diesem Thread animiert hat. Irgendwie scheint der Bentley nicht zu bewirken, dass vorausfahrende Autofahrer beim Blick in den Rückspiegel gerne auf die mittlere Spur ausweichen. 

 

Ich bilde mir ein dass das beim Ferrari California anders war...

Teferi
Geschrieben

Diese Aussage wundert mich nicht, zumal der Bentley wesentlich mehr Understatement mit sich bringt. 
Vielleicht kommst Du auch nur zu langsam angeflogen? 🤔😉

Steve763
Geschrieben

Kann es sein dass einem Bentley mehr Ressentiments entgegenkommen?

buggycity
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Steve763:

Also ich muss sagen, dass meine erste längere Autobahn Fahrt ca. 4 Stunden mich zu diesem Thread animiert hat. Irgendwie scheint der Bentley nicht zu bewirken, dass vorausfahrende Autofahrer beim Blick in den Rückspiegel gerne auf die mittlere Spur ausweichen. 

 

Ich bilde mir ein dass das beim Ferrari California anders war...

Der Bentley ist nunmal ein riesen Klotz, wer macht schon Platz wenn er nen LKW im Rückspiegel hat?

Teferi
Geschrieben

Das würde ich so nicht sagen, wenn etwas breites und flaches - und das trifft auf den Bentley ja schon zu - von hinten angeflogen kommt, machen die meisten Leute schon Platz. Gibt natürlich immer ein paar Schnarchnasen, aber da ist es egal womit man kommt...

tomekkk
Geschrieben

Ich würde bei einem Bentley auch nicht zwingend Platz machen. Sieht nicht so nach Racer aus.

Thrawn
Geschrieben

@Steve763 Keine Sorge... "dabei ist alles." :D

PoxiPower
Geschrieben

Wieder ein Thread, bei dem man sich nach den treffenden Kommentaren eines Herrn Servatius sehnt B)

  • Gefällt mir 5
  • Haha 2
Luimex
Geschrieben

Er wäre nach seinem hier fehlenden Kommentar sicher wieder gesperrt worden..... 😂

  • Gefällt mir 1
  • Haha 6
Kurt_Kroemer
Geschrieben

Mir scheint, hier hat sich jemand eine Prothese gekauft, und ârgert sich jetzt über deren mässige Wirksamkeit.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
Eno
Geschrieben

Ich gehe davon aus, dass der Wagen ggf. falsch lackiert ist.
Mit der richtigen Farbe, ist die Linke Spur fast immer frei:
bentley-continental-gt-v8-s-black-editio

Steve763
Geschrieben

Nice

OlliSLS82
Geschrieben

Wenn das mit dem Corona alles schlimmer wird und dann endlich April ist... dann hoffe ich auf deutlich leerere Autobahnen!

Dann kann man mal wieder ein paar Vmax Tests machen.

Eno
Geschrieben

Parallel ist das Öl grad seeeehr günstig ;)

  • Gefällt mir 3
  • Haha 3
Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)
vor 21 Minuten schrieb OlliSLS82:

Wenn das mit dem Corona alles schlimmer wird und dann endlich April ist... dann hoffe ich auf deutlich leerere Autobahnen!

Dann kann man mal wieder ein paar Vmax Tests machen.

Italy-Challenge -> "Brenner - Nardo unter 7 Stunden", wer kann das bitte kurzfristig als Event unter 1.000 Teilnehmer organisieren? ;)

 

@Thread: Leider ist es wirklich vollkommen egal geworden, wie schnell und mit welchem Fahrzeug man "angeflogen" kommt - Spiegel- & Schulterblick scheint ein Luxus zu sein, den sich nicht jeder leisten will. Erstaunlicherweise Nachts mit dem Zetti ziehen die Leute viel schneller nach rechts als mit dem AMG - der Zetti wackelt und zittert dermaßen, dass du als Vorausfahrender glaubst, da fallen gleich die Xenon raus :D Der AMG dagegen verzieht keine Miene, beim Bentley wohl noch "beruhigter" - der wird einfach nicht wahrgenommen, zu wenig "Kino".

 

bearbeitet von Andreas.
  • Gefällt mir 1
  • Haha 2
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich die "Motorhupe" im Italia benutze, also bei der Annäherungen von hinten zwei, drei mal runterschalte, dann schauen die Meisten in den Rückspiegel, legen ihr Handy weg und machen Platz. :D 

Da Autobahn mit dem 458 langweilig ist mache ich das aber sehr selten. 

 

Einen modernen Bentley kann man sicher auf der Autobahn genießen, ohne immer erster sein zu müssen.

So stelle ich mir, in Ermangelung der eigenen Erfahrung, das Reisen im Bentley eben vor. 

Bitte korrigiert mich wenn ich falsch liege.

bearbeitet von Thorsten0815
  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
OlliSLS82
Geschrieben

Ach in einem GT Speed auf der AB ist es aber auch schon cool mal Gas zu geben.

Man kommt sich vor wie in einer 747 die auf der Startbahn Schub gibt, wenn man das Pedal runter tritt.

 

Gemütlich, leise, komfortabel aber mit dem Drehmoment das es einfach vorwärts geht 😉

Eno
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Thorsten0815:

"Motorhupe"

Post des Tages! ;)

langer59
Geschrieben
Am 13.3.2020 um 10:30 schrieb OlliSLS82:

Wenn das mit dem Corona alles schlimmer wird und dann endlich April ist... dann hoffe ich auf deutlich leerere Autobahnen!

Dann kann man mal wieder ein paar Vmax Tests machen.

Hat geklappt 😁

BWQ
Geschrieben

Uuunnnddd was stand drauf?😉

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,

      ich fahre aktuell einen Porsche 997 Turbo S mit Aeropaket und liebe es nachts mit 300km/h und mehr unterwegs zu sein. Ich liebe es mit Highspeed in lang gezogene Kurven einzufahren oder von 320 auf zB 250 herunterzubremsen um dann die Hochgeschwindigkeitskurve mit 280 zu meistern. Und das ist mit dem Porsche kein Thema.

      Nun liebäugel ich aber schon länger mit einem McLaren 570S und bin nun völligst irritiert von diesem Testbericht:
      https://www.auto-motor-und-sport.de/test/mclaren-675lt-und-570s-vergleichstest/

      Hier steht: "Und auf noch etwas sollten sich zukünftige Piloten des Einstiegs-McLaren einstellen. Zugegeben, es kommt nicht oft vor, wer jedoch bei Tempo 300 km/h oder darüber einmal aggressiv in die Bremse steigen muss, sollte das Lenkrad ganz ruhig halten. Das Heck wird dabei leicht und der 570S setzt jede noch so kleine Bewegung am Lenkrad leicht schwänzelnd um. Da ist Ruhe am Lenkrad gefragt und auch der Geradeauslauf erfordert die dementsprechende Konzentration – viel mehr als beispielsweise bei einem aktuellen Porsche 911, der mit seiner eher konservativ komfortablen Lenkung zwar eine weniger aufregende Rückmeldung zelebriert, dafür aber bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn deutlich entspannter zu fahren ist."

      Hat da jemand Infos und/oder Erfahrungen dazu?

      Würde von MSO der Zusatzheckflügel Sinn machen?

      Wenn es so wäre, wie im Test beschrieben, würde ich meine Lieblingskurve nicht mehr einbremsen können. Da geht es von 326km/h auf 260km/h runter in die Kurve rein und gleich wieder voll aufs Gas. Dabei darf das Heck nicht nervös werden!

      Hat vielleicht jemand selber seinen 570S schon mal bei 300km/ vollbremsen müssen?

      Wäre hier sehr dankbar für sämtliche Infos und eigenen Erfahrungen.

      Mit sportlichen Grüßen und Dank vorab
      Thorsten
    • .... muss man wohl die rechte Spur nehmen.
       

       
      Dass er breit ist, wusste ich ja. Eventuell zu breit für die linke Spur? War mich auch fast klar. Aber von Spiegelspitze zu Spiegelspitze 2,27 m? Holla, die Waldfee.
       

       
      Erinnert mich an den Queen-Song "Fat bottomed girls"
       
       
       
      Gruß
       
      Michael
    • Ich habe grad die Meldung https://wize.life/themen/fahndung/96750/nach-hochzeit-partygaeste-blockieren-a3-bei-ratingen-fuer-irres-fotoshooting
      gesehen und wollte mehr aus anderen Quellen dazu erfahren und bin dann wiederum auf die Meldung gestossen:
      https://jungefreiheit.de/kultur/2019/tuerkische-hochzeitsgesellschaft-legt-verkehr-auf-autobahn-lahm/
       
      ? Sind das Fake-news oder warum hab ich von den Vorfällen in den "etablierten" Medienblättern nichts dazu gehört?
       
      Wenn das aber alles stimmt, finde ich das mehr als krass. 
    • In Österreich dürfen nun Elektroautos schneller als Fahrzeuge mit Verbrennungsmotoren fahren.
       
      http://m.spiegel.de/auto/aktuell/oesterreich-elektroautos-duerfen-schneller-fahren-als-benziner-a-1236241.html
       
      Nächster Schritt: Auch in anderen Länder einführen, um langfristig den Verbrennungsmotor zu verdrängen?
    • Auch auf die Gefahr, dass das Thema nicht so richtig passt: Ist es euch auch aufgefallen?
      Ich meine, die illegalen LKW-Überholvorgänge, verstärkt durch die flix-Bus Überholmanöver, nerven immer mehr. Fast alle kritischen Situationen lassen sich auf LKW-Übervorgänge zurückführen.
      Ich hab nichts gegen die LKW-Fahrer, für manche ein Traumberuf, für viele aber auch täglichen Terminstress. Kann man sich da irgendwie arrangieren, die Faszination Sportauto mit der Logistik in Einklang zu bringen?
       
      Kennt ihrs noch aus der Schule in Mathe? Voraussetzung, Behauptung, Beweis.
      Voraussetzung :
      Es wird kein LKW (mehr) gebaut, der bauartbedingt  80 km/h Höchstgeschwindigkeit, auch beladen auf ebener Strecke, nicht schafft Kein LKW-Fahrer fährt absichtlich langsamer, als er kann und darf. Die Höchstgeschwindigkeit für LKW beträgt 80 km/h auf Autobahnen. Behauptung :
      Falls die Voraussetzung zu 1-3 zutreffen, überholt jeder LKW mit mehr als 80 km/h Beweis:
      Eure tägliche Erfahrungen…..  
      Tatsächlich scheint es so zu sein, das derjenige LKW-Fahrer, der sein Tempomat auf 92 km/h eingestellt hat, von dem 94. er überholt wird. Und komischerweise halten sich die Busfahrer an die 100 km/h, was wiederum die Überholung der 94.er LKW-Fahrer nicht gerade beschleunigt.
       
      Mein Vorschlag :
       
      Generelles LKW-Überholverbot auf Autobahnen. Ausnahmen : Steigungen, drei-spurige Autobahn. Im Gegenzug Anhebung der zulässigen LKW-Geschwindigkeit auf 90 km/h (hier dürfte sich praktisch nichts ändern)  
      Was haltet ihr davon?
       

×
×
  • Neu erstellen...