Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Somicon

Autoradio und Lautsprecher für den MF 4 GT

Empfohlene Beiträge

Somicon
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo liebe Wieselfreunde,

 

hab jetzt mal so ein bisschen die Technik des MF4 ausprobiert und zum Einen fehlen die hinteren oben liegenden Lautsprecher,

zum Anderen komme ich so gar nicht mit der Bedienung des Becker Mexico zurecht.

 

Jetzt würde ich gerne die fehlenden Lautsprecher nachrüsten. Weiß jemand welche (evtl. 2-Wege) Lautsprecher dort Platz finden?

Sind die Abdeckgitter fest mit der Lederverkleidung verbunden, oder gibt es da möglicherweise irgendwelche Clipse?

 

Welche Autoradios habt Ihr verbaut? Gibt es evtl. etwas "wenig Aufwändiges" als das Becker Mexcico? Ich hatte schon mal das neue

Blaupunkt Bremen SQ46 ins Auge gefasst, wobei ich irgendwo noch die DAB+ Antenne unterbringen müsste.

 

Beste Grüße Reihum und schöne Festtage

Patrick

 

 

Lautsprecher-hinten.jpg

Becker Mexico 7948.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
mwalter
Geschrieben

Hallo Patrick,

Ich glaube dass die Blenden der Lautsprecher nur aufgesteckt sind. Sobald die Blende ab ist kommst du an die Befestigungsschrauben der Lautsprecher. Laut deinen Bildern müssten Lautsprecher eingebaut sein. Ich kann mir nicht vorstellen dass die Lautsprecher-Blenden verbaut sind ohne Lautsprecher. Prüfe zuerst ob nicht doch Lautsprecher vorhanden sind.

Beste Grüsse.

Marcel ?

 

Somicon
Geschrieben

Ganz lieben Dank für die Info Marcel

Mittlerweile habe ich die Gitter abgenommen und es ist so, wie Du es richtigerweise feststelltest. Gitter ist innen eingesteckt und die Umrandung mit 4 Befestigungsschrauben fixiert. Mit diesen Schrauben sollte auch der LS befestigt werden. Jedoch fehlen die Lautsprecher bei mir. Sieht man auch wenn man die Innenbeleuchtung anschaltet, dass durch die im Heck befindlichen Leuchten Lichtschimmer durch die Abdeckgitter kommt.

 

Habe jetzt für hinten mir Audio Systems MXC Evo 100 2-Wege Lautsprecher besorgt und werde hinten links in der Ausbuchtung des unteren Faches noch einen flachen Subwoofer von Eton platzieren. Obwohl der Audioklang bei einem Wiesel nicht die entscheidende Rolle spielt, mag ich einfach keine schlechten Soundanlagen. Bei minem AMG habe ich sogar dieses Schiebdach gekauft, um das große Soundsystem (da es das nur in dieser Kombi gab) zu erhalten. Ich mach mal ein paar Umbaufotos, aktuell schaut er schon recht zerrupft im Innenraum aus. ?

Bottema
Geschrieben

Es gab verschiedene "Soundpakete" bei WM zu kaufen. Bei mir sind Verstärker (und CD-Wechsler) im linken Seitenfach unter der Koffer-klappe verbaut.

In den Holmen sind auf jeder Seite 2 Lautsprecher(gleicher Durchmesser) von denen je einer von dem "Bassverstärker" versorgt wird. Dann gibt es die hinteren oben und zwei kleine vorne im Dashboard. Insgesamt guter Sound mit ordentlich Bass.

 

Als Radio Becker Grand Prix 2041343503_009(3).thumb.JPG.a735c6f3cbdbbdf9ef04d9c250ec21f5.JPG

 

Somicon
Geschrieben (bearbeitet)

Besten Dank, Johannes

Habe dort einen mit Teppich ausgekleideten Raum. Kein CD-Wechsler, kein Verstärker. Vorne ist es wie von Dir beschrieben. Aber den linken Platz unter der Kofferrraumklappe würde ich eben für den Subwoofer nutzen wollen.

bearbeitet von Somicon
Bottema
Geschrieben

Auf den CD Wechsler kann man wohl heutzutage gut verzichten. Ich war aber erstaunt wieviel "Verstärkerleistung" anscheinend für die verbauten Lautsprecher nötig ist Twister F2 190 nur für den Bass und Twister F4 600 für die restlichen.

Ich musste allerdings eine Weile an den Frequenzbereichen und Empfindlichkeiten "rumspielen" bis mir das Ergebnis gefiel.

Somicon
Geschrieben

Habe jetzt mal so ziemlich alles demontiert, was mit überschaubaren Aufwand möglich ist.

Eigentlich ist der Wiesel recht sauber und wertig verarbeitet, einzig finde ich keine vernünftige Verbindung vom Armaturenbrett in den Kofferrraum, oder zum Dach. Alles endet irgendwo in Toträumen. Idealerweise wäre ich durch die A-Säule zu den hinteren Lautsprechern gegangen. Aber irgendwo ist das verschlossen. Ironischerweise liegen dort sogar Kabel, diese sind sogar am Radio adaptiert, haben aber keinen Durchgang.

Der Kardantunnel endet auch in einer fetten Querstrebe, in der Mittelkonsole ist das Airbag-Steuergerät untergebracht. Hinter der Querstrebe liegt der Tank. Alles irgendwie eine Sackgasse.

 

Hat jemand schon mal Kabel von vorne nach hinten verlegt? Hat jemand eine Idee oder Bildmaterial, die hier möglicherweise Aufschluss geben?

Bottema
Geschrieben

image.thumb.png.00654454f374b85f63a3d677d9c74cc4.pngAuf diesem Bild sieht man den rechten Kabelbaum

image.thumb.png.381a43ba5c218ee7407ce8c2a61c1eb8.pnghier auch

Bottema
Geschrieben

image.thumb.png.9d7dd6ac33fee928e2c6fde11451fe8a.pnghier kann man erkennen aus welcher Richtung das Lautsprecherkabel kommt

Somicon
Geschrieben

Ganz lieben Dank Johannes. ?

Jetzt schaue ich mal, ob ich das mit der Kabellage umsetzen kann.

 

Bottema
Geschrieben

Da du ja wahrscheinlich die Karosserieteile nicht demontieren möchtest würde ich an deiner Stelle die Kabel unter den mit Leder bezogenen Verkleidungen in den Türrahmen oder unter der Verkleidung der Mittelkonsole bzw. der Verlängerung davon nach hinten und dann nach rechts-links verlegen. Die Verkleidungen sind mit Blechschrauben befestigt.

Der Intrumententräger lässt sich auch leicht ausbauen.

 

Mit Glück musst du nicht mal die Sitze ausbauen

Somicon
Geschrieben

Soweit bin ich schon, Karosserieteile möchte ich nicht demontieren. 

Trotzdem ganz lieben Dank. 

IMG_20191220_084248.jpg

Bottema
Geschrieben

Das sieht doch schon gut aus.....

Somicon
Geschrieben (bearbeitet)
Am 20.12.2019 um 12:12 schrieb Bottema:

image.thumb.png.00654454f374b85f63a3d677d9c74cc4.png

Gibt es evtl. noch ein Bild von diesem Wagen etwas weiter nach hinten. Wo man sieht, wie die Kabelführung endet? 

bearbeitet von Somicon
Bottema
Geschrieben

Hier siehst du wie der Kabelbaum weiter verlegt wird. Hinten unter dem Bürzel durch bis zu den linken Rückleuchten, Ein Teil verschwindet beim Tankstutzen in den Querträger in dem auch die Benzinschläuche verlaufen. Pumpe, Geber uswwiesmann.thumb.JPG.1d244e8f2517382de135bb9c0e1e5714.JPG

wm1.JPG

wm2.JPG

Bottema
Geschrieben

Schau mal hier kommen die Leitungen aus der Dachpartie nach draussen:

image.thumb.png.2725c4335004dbd1cd00e3bd77d319e2.pngimage.thumb.png.fdaa91bf9d9a9180c4f060f9e7fbd0c3.png

Somicon
Geschrieben (bearbeitet)

Das schaut so aus, als wenn alles über die rechte Seite nach hinten verlegt würde. 

bearbeitet von Somicon
Bottema
Geschrieben

Genau so ist es.

Hast du eine Möglichkeit gefunden mit den Leitungen an den Lautsprechern an zu kommen?

Bei mir kommen die Leitungen ja von hinten, da die Verstärker dort platziert sind. Sind auch ordentliche Kupferquerschnitte verlegt. Die fünf Eingangsleitungen mit Cinch Steckern kommen allem Anschein nach aber aus dem linken Schweller. 

 

Ich denke in deinem Fall würde ich die Leitungen durch den Querträger (der mit den Benzinleitungen) nach aussen in die Radkästen führen. Hinterräder abbauen und Innenkotflügel rausnehmen. Die sind geschraubt und mit Sikaflex abgedichtet. (Also Teppichmesser oder ähnliches). Dann wie auf en letzten Bildern zu sehen ins Dach. Vielleicht sind die Löcher schon da sonst musst du bohren.

 

Alternativ könntest du versuchen mit einer Kabeleinziehhilfe die Leitungen duch den rechts verlegten Kabelbaum im Schweller zu ziehen. Das wäre wahrscheinlich die schönste Variant.

 

Beste Grüsse schönen Alternativadvent

 

Johannes

Bottema
Geschrieben

doch noch gefunden

image.png

Somicon
Geschrieben

Das Bild ist prima, da sehe ich die Kanten zum oberen Hohlraum recht gut. 

Ganz lieben Dank

Somicon
Geschrieben
Am 22.12.2019 um 09:02 schrieb Bottema:

 

Ich denke in deinem Fall würde ich die Leitungen durch den Querträger (der mit den Benzinleitungen) nach aussen in die Radkästen führen. Hinterräder abbauen und Innenkotflügel rausnehmen. Die sind geschraubt und mit Sikaflex abgedichtet. (Also Teppichmesser oder ähnliches). Dann wie auf en letzten Bildern zu sehen ins Dach. Vielleicht sind die Löcher schon da sonst musst du bohren.

Vielen Dank für die wirklich hilfreichen Tipps. ?

Habe die Kabel final am Mitteltunnel und durch den Querträger verlegt. Den inneren Radkasten habe ich demontiert, das ist auch ein Gefrickel. Dann fas LS-Kabel mittig nahe an der Verkleidung in den Radkasten und in etwa mittig oberhalb des Federbeins wieder in den GFK-Kasten. Da musste ich dann noch mit Draht, Einzughilfe, sowie Endoskop das Kabel noch fischen. Das Subwooferkabel im linken Radkasten nach hinten geführt, dort gibt es ein ausreichend große Öffnung. 

Eine wirklich schwere Geburt. 

 

Im nächsten Schritt kann ich dann endlich mal was anschließen. 

 

Ich mache mal mehrere Bilder, vielleicht braucht es ja noch jemand. 

 

Beste Grüße und ein frohes Fest

Patrick 

IMG_20191223_154621.jpg

Bottema
Geschrieben

Guter Kompromiss!

Sikaflex ist leider überall am Auto!!

Habe mich damit leider auch schon ganz schön rumgequält

 

 

 

 

 

Bottema
Geschrieben

Was ist denn das für ein Bauteil?

 

image.thumb.png.4e400051d4f059048b0cb0dcb2b7d128.png

Somicon
Geschrieben

Ich glaube dass dies der Stecker für den ABS-Sensor ist, schaue ich mir aber nochmals genauer an. 

Somicon
Geschrieben (bearbeitet)

So das Gröbste ist erledigt, die Kabeldurchführungen eingedichtet und der Innenraum wieder komplett. 

IMG_20191225_103340.jpg

So nun ist es bis auf ein paar Kleinigkeiten erledigt. Radhäuser wieder einbauen und Räder drauf. ?

IMG_20191225_184142.jpg

bearbeitet von Somicon

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • auf der Beifahrerseite von meinem MF4 klemmt ab und zu die vordere Höhenverstellung des Sitzes.
      Es liegt nicht am Elektromotor sondern an den Getrieben im Sitz. Wenn ich mit einem Werkzeug das Drehen der bei aktiviertem E-Motor an der Verbindungswelle etwas unterstütze lösst sich die "Klemmung" und es funktioniert wieder eine Weile einwandfrei.
      Weiß jemand von welchem Hersteller die Sitze sind? 
       
      Gruss
       
      Johannes
    • Hallo Zusammen
       
      Dachte eine Gruppe zu eröffnen wo es nur um den kommenden GT Black Series geht.. ich selber habe zu 95% einen Slot, der Hype um das Auto ist wahnsinnig, hab sowas noch nie erlebt, erhoffe mir hier Kameraden zu finden die auch solch ein Glück haben einen zu ergattern oder einfach gerne drüber diskutieren ..
       
      Meine Daten sind:
      - Knapp 720ps
      - wird den nürburgring rekord holen
      - 95% Aussehen vom GT3
      - Aktiver Rear Spoiler wie beim "Project" ONE
      - LaFerrari Style Quad pipes
       
      LET'S ROCK ! ?
       



    • "I much prefer this sort of dalliance than simply reading the information plaque placed in front of a fully-restored museum piece."

      https://petrolicious.com/articles/using-my-imagination-in-a-well-used-but-mechanically-renewed-maserati-3500-gt
       
      Herrlich.
       
    • Hallo an alle Wiesel Fahrer
      ich fahre ein MF 4 GT und habe gerade eine eMail von Drehzahl und Momente erhalten wo man uns 
      darauf aufmerksam macht die Benzinleitungen auf Brüchigkeit zu kontrollieren!
      hat jemand schon mal seine Benzinleitung gewechselt? 
    • Hallo liebe Wiesmann-Fahrer,
       
      so ein Wiesmann bietet wirklich ein ganzes Füllhorn an neuen Erfahrungen. Irgendwie wollte ich eigentlich nur einen neuen Wagen und mit jeder "Kleinigkeit" muss man sich dann irgendwie technisch auseinandersetzen.
       
      Aktuell habe ich das Problem, dass die Spur und Sturzwerte des Wagens ganz in Ordnung sind, jedoch die Federbasis ganz unterschiedlich. So differieren z.B. die Werte bei dem einstellbaren Sportfahrwerk von Hinten Links zu Hinten Rechts satte 12,4mm bei der Gewindelänge, vorne sind es zwischen Links und Rechts noch immer 5,7mm. Dummerweise auch diametral unterschiedlich, d.h. über Kreuz. Auf Rückfrage meinte man, dass dies aufgrund unterschiedlicher Höhen der GFK-Teile vorkommen kann, wenn man den Wagen dann optisch ins Wasser bringt.
       
      Wie habt Ihr das gelöst? Alles gleich eingestellt, oder optisch angepaßt? Wie macht sich das auf der Straße bemerkbar?
      Technisch wurde mir abgeraten es unterschiedlich einzustellen, aber ich denke dass hier natrülich auch ganz andere Maßstäbe angelegt werden.
       
      Beste Grüße
      Patrick

×
×
  • Neu erstellen...