Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
rs3audirs3

§ 315d: Verbotene Kraftfahrzeugrennen - wie kann man sich dagegen "schützen", bei Ausfahrten

Empfohlene Beiträge

MUC3200GT
Geschrieben

Zum Ermitteln ist wohl das kollektive festsetzten erlaubt, wie soll sonst ermittelt werden ?... inner Disse kann ich ja auch nicht einfach nach Hause gehen wenn ich gerade will, wenn gerade eine Razzia läuft, sondern erst wenn "ausermittelt" ist...

 

Aber weis jemend wie es weitergegengen ist, stehen die immer noch auf dem Autobahnparkplatz ?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
herbstblues
Geschrieben

hallo aus dem hinterland von DA,

 

die wurden in gruppen wieder auf die piste geschickt,nachdem sie ihre papiere wieder bekommen haben.

#

ist wohl ein vorfall der sich jährlich wiederholen wird.

 

doch ob die tatsächlich in kolonne geheizt sind auf der BAB,wurde nicht "abschliessend" ermittelt....

 

hüstel,smile

MUC3200GT
Geschrieben (bearbeitet)

klar wurde dann geheizt, die musten die verlorenen Zeit durch den unplanmässigen Boxenstop wieder reinholen ,-)

bearbeitet von MUC3200GT
erictrav
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb stelli:

Steht sein LaFerrari jetzt länger in der schönen Garage herum...

"Außerdem wurde die Einziehung von zwei hochpreisigen Sportwagen angeordnet."

 

Die Büchsen sind weg, die gibt es nicht zurück. 

Ich weiß ja nicht was das für ein Rennen war, das ist aber ganz schön heftig. 

stelli
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb erictrav:

Außerdem wurde die Einziehung von zwei hochpreisigen Sportwagen angeordnet."

 

Die Büchsen sind weg, die gibt es nicht zurück. 

Ich weiß ja nicht was das für ein Rennen war, das ist aber ganz schön heftig. 

Der eingezogene Ferrari ist ein Pista. Er hat aber noch weitere Ferraris usw. in der Garage... ;)

GT_MF5_026
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb stelli:

Er hat aber noch weitere Ferraris usw. in der Garage...

An denen er sich während längerer Zeit in der Garage ohne Führerschein satt sehen kann...

erictrav
Geschrieben (bearbeitet)

2 Autos einziehen find ich trotzdem recht hart. Da würde mich mal interessieren,  was da Gefährdung vorlag und wie das Gericht das begründet.

Ist aber auch nur Amtsgericht, da kommt bestimmt noch was.

bearbeitet von erictrav
SHTAEWFLAINK
Geschrieben

Da ist die Geldstrafe aber ein Witz, wenn man den Fahrzeugwert gegen setzt

MischiMischi
Geschrieben

Kann man sich davor schützen, wenn das Fahrzeug einem selber gar nicht gehört, sondern zB. einer GmbH?

MUC3200GT
Geschrieben (bearbeitet)

ja, z.B. an keinen ungenehmigten "Rennveranstaltungen" teilnehmen.

 

Wäre aber interessant was passiert wenn man sich das passende Fahrzeug z.B. bei Sixt ausleiht, bei den Konstruktionen auf die man hinterher weiterhin Zugriff hat würde ich davon ausgehen, daß das "Tatwerkzeug" auf alle Fälle (bei rechtskräftigen in Kraft treten der Maßnahme) weg ist.

bearbeitet von MUC3200GT
planktom
Geschrieben

zwischenzeitlich musste das gesetz ja schon für eine,an sich nicht strafbare,flucht vor einer polizeikontrolle herhalten .... ich warte nun noch auf den ersten fall der verurteilung wegen einer,dem paragraphen an sich widersprechenden,   "gelben Ampel" :lol:

maniac669
Geschrieben

Wir (2 Partner und ich) organisieren professionelle Alpen Touren mit max 15 Autos (letzte Tour ging zb. zum Chedi in Andermatt mit jede menge Passfahrten) - da gibt es dann für alle Teilnehmer einen zweiseitigen Wisch zur Unterschrift vor Beginn der Tour das die STVO zu befolgen ist - die wegpunkte nur Empfehlungen sind und das zu keiner Zeit irgend ein Rennen gefahren wird etc etc.

 

GT_MF5_026
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb maniac669:

einen zweiseitigen Wisch zur Unterschrift vor Beginn der Tour das die STVO zu befolgen ist - die wegpunkte nur Empfehlungen sind und das zu keiner Zeit irgend ein Rennen gefahren wird

Nur weil auf dem "Wisch" steht, dass kein Rennen gefahren wird, heisst das noch lange nicht, dass auch kein Rennen gefahren wird. Mit anderen Worten: Diese Klausel schützt vor genau gar nichts. Jedes Gericht wird das Verhalten der involvierten Personen beurteilen, nicht das, was im "Wisch" stand.

 

matelko
Geschrieben

Ich glaube, es geht ihm mehr darum, daß er im Falle einses Falles selbst nicht als Veranstalter bzw. Initiator eines (vermeintlichen) Rennens belangt wird.

 

MUC3200GT
Geschrieben

Ich denke diese Klausel ist zumindest eine gute Vorsichtsmassnahme um nicht als als Veranstalter des Rennens gesehen zu werden

 

3Punkte gibts für: Sie nahmen als Kraftfahrer an einem verbotenen Rennen teil oder veranstalteten ein solches

maniac669
Geschrieben
vor 43 Minuten schrieb GT_MF5_026:

Nur weil auf dem "Wisch" steht, dass kein Rennen gefahren wird, heisst das noch lange nicht, dass auch kein Rennen gefahren wird. Mit anderen Worten: Diese Klausel schützt vor genau gar nichts. Jedes Gericht wird das Verhalten der involvierten Personen beurteilen, nicht das, was im "Wisch" stand.

Die Frage hier war wie man sich als Veranstalter einer Tour schützt.

Wenn Teilnehmer dann meinen ein rennen zu fahren so ist das dann nicht mein Problem (wobei ich das auch verhindern würde bzw: selbige Personen sofort ausschliessen wüede)

 

806
Geschrieben

Vom "Veranstalten" kann man sich nicht selber oder von anderen "freischreiben lassen". Das ist das Papier nicht wert, an das man sich so gerne klammert.

Maßgebend ist, ob eine Gelegenheit geschaffen wurde, die dazu bestimmt und geeignet ist, Rennen zu fahren.

Dazu gehören: Auswahl der Strecke, der Teilnehmer und der Uhrzeit sowie Vorkehrungen gegen behördliche Maßnahmen ("Blitzerwarner" im Streckenprotokoll z.B.). 

Wer so etwas organisiert, sollte also stets a) vorausfahren und damit das Tempo angeben und b) auf Disziplin in der Truppe achten, ggf. sofort maßregelnd eingreifen. Machen wir uns nichts vor: mit einer Horde Sportwagen unterwegs hat einen ersten Anschein der Raserei für sich, dazu noch lautstarkes Herumgerödele mit sinnlos hochdrehenden Motoren, ein paar mal quietschend losfahren - fertig ist der Ärger der anderen. 

Dann beschwere sich niemand über die Geister, die er rief!

 

Markus
sich deswegen von größeren Veranstaltungen dieser Art absentierend

herbstblues
Geschrieben

wie dem auch sei,das "ding" mit der raserei,heizen,durchdrehenden reifen usw. ,

 

mir ist aufgefallen das auch treffen von sportwagen(marke unerheblich) viele männer

ohne ihre partnerin erschienen.meist alleine oder mit einem freund.

 

denke eben alleine bzw. mit freund lässt es sich entspannter angehen als wenn die partnerin/ehefrau nebendran sitzt und meckert wenn die herren der schöpfung mal wieder den großen jungen raushängen und eben schnell fahren,heizen,gänge ausfrehen bis der drehzahlbegrenzer mit dem roten fähnchen winkt.

 

kommt eine sportwagenkolonne gemächtlich daher sind ihnen alle wohl gesonnen,doch wenn diesem anderes ist,wehe ihnen!!!

 

siehe polizeiberichte durch die ganze republik.

 

gruss

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo liebe F 348 Fahrer und Fans, 
       
      wir haben uns dazu entschlossen, die Tradition unseres Treffens im Odenwald auch in 2020 fortzusetzen. Die bisherigen Teilnehmer kennen den Ablauf, den wir im Lauf der Jahre - zumindest aus unserer Sicht - immer weiter optimiert haben.
       
      In 2020 findet das Treffen erstmals am 1. Juniwochenende vom 05.06 - 07.06 statt, da das letzte Maiwochenende auf das Pfingstfest fällt, an dem wahrscheinlich einige Teilnehmer  bzw. Interessenten verhindert sind.
       
      Aufgrund der bisher positiven Erfahrungen behalten wir das Hotel 
       
      https://www.hotel-absolute.de/
       
      als Treffpunkt und Übernachtungsstätte bei. Ich habe bis Ende Januar 2020  St. 10 DZ unter der Nummer 20872 reserviert. Der Preis für das "Standard-DZ" beträgt € 120,00 je Nacht inkl. Frühstück. Wie in den vergangenen Jahren bitte ich alle Teilnehmer sich selbst unter Angabe der Reservierungsnummer um die Buchung zu kümmern. 
       
      Für die Teilnehmer, die keine Übernachtung benötigen gilt die Einladung zum Treffpunkt und Kennenlernen am Freitag Abend im Hotel bzw. der Start am Samstag Morgen am bekannten Parkplatz in Seeheim-Jugenheim. Details zum Standort sowie Uhrzeit folgen rechtzeitig. Ihr Könnt Euch aber am Ablauf der vergangenen Jahren - siehe Threads in CP - orientieren. Wir werden wieder die Lokalitäten aussuchen, eine Speisenauswahl für das Mittagessen anbieten und vorab einen Teilnehmerbeitrag kassieren. Auch hierzu folgen noch Infos, es ist ja noch etwas Zeit.
       
      Wie immer gilt: wir freuen uns über alle Wiederholungstäter, begrüßen aber auch sehr gerne neue Teilnehmer. Frühere Teilnehmer, die mittlerweile keinen F 348 mehr besitzen, sind ebenfalls herzlich zur Teilnahme mit einem anderen Ferrari eingeladen.
       
      Für Rückfragen stehe ich gerne (auch per PN) zur Verfügung.
       
      Ich wünsche allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch in das neue Jahr 2020.
       
      Grüße
      Thomas
    • Hallo,
       
      O.K., ich fange dann mal einen neuen Fred hierfür an. "Kurven Mix aus vergangenen Zeiten"
       
      Wie besprochen, legen wir den Termin in den Juni. Geplant ist irgendwann zwischen 21.06. und 28.06.2020
       
      Details folgen dann noch. Dies einmal vorab für die Terminplanung.
       
      VG
      Stefan
    • Bei Interesse und Fragen bitte eine Nachricht an mich senden
       
       
    • Das 8. Testarossa Treffen 2020 findet vom
       
      05. bis 07.06.2020
       
      in Österreich statt und wird von unseren langjährigen Teilnehmern Fritz + Hermi sowie Herbert und Monika organisiert.
       
      Falls noch jemand Lust und Laune hat, kann er sich gerne bei mir melden (schreibt mir bitte eine Nachricht und sendet mir Eure Mailadresse).
       
      Teilnehmen darf jeder der einen Testarossa, 512 TR oder 512 M hat
      oder an einem vorherigen Treffen mit seinem TR teilgenommen hat.
       
      Teilnahme auf eigene Gefahr und Kosten.
       
      Alle direkten Informationen zum Treffen werden über E-Mail bekanntgegeben.
       
       
      Viele Grüße
      Biggi und Orgateam
    • Die Minister wollen laut Vorlage eine Länderarbeitsgruppe auf den Weg bringen, die gefährliches Verhalten im Straßenverkehr identifizieren und Sanktionserhöhungen vorschlagen solle. Bereits im Oktober 2018 hatten die Minister den Bund zu einem Maßnahmenkatalog für eine Reform des Bußgeldkatalogs aufgefordert.
      Seitdem sei aber leider nichts passiert, so dass nun eine Arbeitsgruppe dazu beitragen solle, "schnellstmöglich zu handeln", hieß es von Insidern. Ziel sei weiter, die Zahl der Verkehrstoten bis 2020 um 40 Prozent zu reduzieren.
      Die Landesarbeitsgruppe werde sich auf Vorschlag von Baden-Württemberg auch mit dem "Auto-Posing" befassen: Dabei gehe es um "das Zur-Schau-Stellen PS-starker Fahrzeuge" das "unnütze Hin- und Herfahren" sowie "technische Maßnahmen im Bereich Tuning".
      Was als Konsequenz an Delikten darunter falle - darüber müsse man sich noch unterhalten, hieß es. Fakt sei aber, dass die Protz-Fahrer in manchen Städten ein Problem seien, beispielsweise in Mannheim.
       
      Quelle gmx.net
       
      Wie definiert man wohl "Zur-Schau-stellen"? Wenn ich mit einem Ferrari am Straßenrand parke...? Wenn ich an meinem Auto lehne und versuche cool auszusehen? 

×
×
  • Neu erstellen...