Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
netburner

F1 Saison 2019

Empfohlene Beiträge

netburner
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Pünktlich zum letzten GP 2018 können wir ja schonmal einen ersten Blick in die kommende Saison 2019 riskieren, oder? Denk ich auch.

Teams und Fahrer

Mercedes-AMG Petronas F1
44 - Lewis Hamilton
77 - Valtteri Bottas

(31 - Esteban Ocon (Ersatz- und Testfahrer))

 

Scuderia Ferrari
5 - Sebastian Vettel

16 - Charles Leclerc


Aston Martin Red Bull Racing (Honda)
10 - Pierre Gasley
33 - Max Verstappen

Racing Point Force India F1 Team (Mercedes-AMG)
11 - Sergio Perez
18 - Lance Stroll ??

 

Renault Sport F1 Team
3 - Daniel Ricciardo
27 - Nico Hülkenberg

 

Alfa Romeo Sauber F1 Team (Ferrari)
7 - Kimi Räikkönen
36 - Antonio Giovinazzi
(9 - Marcus Ericsson (Ersatz- und Testfahrer))

 

Haas F1 Team (Ferrari)

8 - Romain Grosjean

20 - Kevin Magnussen
(?? - Pietro Fittipaldi (Ersatz- und Testfahrer))

 

Scuderia Toro Rosso (Honda)
26 - Daniil Kvyat

28 - Brendon Hartley ??
 

McLaren F1 Team (Renault)
55 - Carlos Sainz jr
?? - Lando Norris
(?? - Sérgio Sette Câmara (Ersatz- und Testfahrer))

 

Williams Martini Racing (Mercedes-AMG)

?? - Robert Kubica
?? - George Russell



Saisonvorschau

17.03. - GP Australien (Melbourne)
31.03. - GP Bahrain
14.04. - GP China (Shanghai)
28.04. - GP Europa (Baku/Aserbaidschan)
12.05. - GP Spanien (Barcelona)

26.05. - GP Monaco (Monte Carlo)
09.06. - GP Kanada (Montreal)
23.06. - GP Frankreich (Le Castelet)
30.06. - GP Österreich (Spielberg)
14.07. - GP Großbritannien (Silverstone)
28.07. - GP Deutschland (Hockenheim)
04.08. - GP Ungarn (Budapest)
01.09. - GP Belgien (Spa-Francorchamps)
08.09. - GP Italien (Monza)
22.09. - GP Singapur
29.09. - GP Russland (Sotschi)
13.10. - GP Japan (Suzuka)
27.10. - GP Mexiko (Mexiko Stadt)
03.11. - GP USA (Austin)
17.11. - GP Brasilien (Sao Paulo)
01.12. - GP Abu Dhabi


(Stand 24.11.2018)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
GT_MF5_026
Geschrieben

Formel 1 - so 'was von langweilig und zugleich Milliardengrab.

Das Konzept hat sich in meinen Augen völlig überlebt.

Wenn Boxenstrategien zu Siegfaktoren werden, wähnt man sich am Schachbrett aber nicht beim Motorsport.

 

806
Geschrieben (bearbeitet)

Naja, Boxenstrategien haben schon immer rennentscheidend gewirkt - denk' mal an die Zeit, als man noch nachtanken mußte und das Startgewicht auch vom "Erstfüllstand" abhing. Dagegen ist das heute ja aus Sicherheitsgründen nurmehr fade auf Reifenmanagement reduziert.

Ich bin ja erst seit etwa 1985 dauernder Zuschauer dieses Rennzirkus. Also nur knapp über 30 Jahre.

Mir wird's auch fad beim Zuschauen, selbst das Qualifying ist erst ab Q2 interessant.

Was ist m.M.n. der Grund?

TECHNIK - F1 ist das Ringen mit Urgewalt, nicht das am Bildschirm und außerhalb des Cockpits kaum wahrnehmbare Hypereffizienz beim Ansteuern einer Kurve im Kampf um tausendstel Sekunden. Das Biest muß schreien, der Fahrer muß heroisch sein, die Fahrt spektakulär zum Ansehen. Rasiermesserscharfe Computerfahrer sind langweilig - wenn auch der Anspruch an die Fahrer und deren physische Leistungsfähigkeit stieg. Das Risiko fährt nicht mehr mit, damit ist der Nervenkitzel weg. Sieht aus und hört sich an wie ein Videospiel.

TYPEN - F1 war noch etwas für richtige Männer. Die haben geraucht (IN DER BOX!), die haben mindestens einmal auch einen über den Durst getrunken (Kimi ist der letzte Vertreter dieser Spezies, heute sehen die alle aus wie ausgemergelte Veganer), manche waren auch ein bißchen moppeliger wie Nigel Mansell, Typen waren sie jeder für sich. Heute sind das alles medienwirksam rundgelutschte Klone eines abtrakt-optimierten "Fahrertyps". Einzig Verstappen sticht mit seiner rotzfrechen Art heraus.

AMBIENTE - F1 war nicht das Volksfest von heute mit Zirkuszeugs drumrum und "Merchandising" bis zum Abwinken. Ich erinnere noch Pitwalks fürs Publikum und Gespräche mit den Fahrern! Ohne "Hyper-VIP"-Karten. Mit den teilweise abstrus-bunt gestalteten "Auslaufzonen" (wie dieser Farbzirkus in Magny-Cours oder Abu Dhabi) entfernt man das Publikum auch sonst immer mehr vom Geschehen. 

ÜBERSÄTTIGUNG - F1 war nicht verwässert durch eine Unzahl an Rennen auf immer synthetischeren Strecken an Orten, die zu kennen einem früher in der Schule eine "1" in Geographie verschafft hätte. 12 Rennen auf klassischen Strecken. Gut ist das. 

Am Ende ist es dann in der Tat überlebt. Schade drum.

Markus
 

bearbeitet von 806
  • Gefällt mir 4
GT_MF5_026
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb 806:

Naja, Boxenstrategien haben schon immer rennentscheidend gewirkt - denk' mal an die Zeit, als man noch nachtanken mußte und das Startgewicht auch vom "Erstfüllstand" abhing.

Das störte mich schon damals.

Alles ausser Langstreckenrennen sollen einzig auf der Strecke entschieden werden. Einmal tanken und Reifen für das ganze Rennen. Die Wechslerei verteuert nur den Sport, ohne ihn besser oder attraktiver zu machen.

 

  • Gefällt mir 1
double-p
Geschrieben

Vettel eifert..

 

de5a41d18cd02203ed67be840d2d9466.jpg

 

Kimi geifert :)

 

guzzi97
Geschrieben

@ Markus : 

auch ich habe schon "damals mit meinem Papa die Rennen von Nigel, Alan und co "eingesaugt"..

daher,  vollste Zustimmung.

 

die F1 ist fast genauso schlimm wie die Bundesliga.

Es geht nur noch ums Geld..der Fan, Zuschauer, Publikum ist nur noch nettes Beiwerk, neben den

ganzen "glatt gelutschten" Youtube-Stars äääh, Rennfahrern..

 

Aber zum Glück gibts da noch alternativen, wie z.b. GT Masters oder gar WTCR :) vormals WTTC...vornals

"DTM" :)

 

netburner
Geschrieben

Teams und Fahrer (wie bei der FIA genannt)

Mercedes-AMG Petronas Motorsport
44 - Lewis Hamilton
77 - Valtteri Bottas

(31 - Esteban Ocon (Ersatz- und Testfahrer))

 

Scuderia Ferrari Mission Winnow
5 - Sebastian Vettel

16 - Charles Leclerc


Aston Martin Red Bull Racing (Honda)
10 - Pierre Gasley
33 - Max Verstappen

 

Renault F1 Team
3 - Daniel Ricciardo
27 - Nico Hülkenberg

 

Rich Energy Haas F1 Team (Ferrari)

8 - Romain Grosjean

20 - Kevin Magnussen
(?? - Pietro Fittipaldi (Ersatz- und Testfahrer))

 

McLaren F1 Team (Renault)
4 - Lando Norris
55 - Carlos Sainz jr
(?? - Sérgio Sette Câmara (Ersatz- und Testfahrer))


Racing Point F1 Team (Mercedes-AMG)
11 - Sergio Perez
18 - Lance Stroll

 

Alfa Romeo Sauber F1 Team (Ferrari)
7 - Kimi Räikkönen
99 - Antonio Giovinazzi
(9 - Marcus Ericsson (Ersatz- und Testfahrer))

 

Scuderia Toro Rosso (Honda)
26 - Daniil Kvyat

?? - Alexander Albon
 

Williams Racing (Mercedes-AMG)

63 - George Russell
88 - Robert Kubica


Stand: 13.12.2018

  • Gefällt mir 2
355GTS
Geschrieben

 

die Zeiten sind vorbei.....

  • Gefällt mir 1
  • Wow 1
Baubrazn
Geschrieben

Mir läuft´s kalt den Rücken runter, überall Gänsehaut :-))!:-))!:-))!

Danke!!!

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • moonmaus
      Hallo zusammen,
      diese Saison ist nix für mich. nach den Problemen mit dem Schweller, Unfall bei dem mir ein LKW rein fährt - bleibe ich heute dann noch auf der Autobahn in Baustelle, ohne Pannenstreifen auf 8 km liegen. Polizei kam dann und sagte, sie wären angerufen worden, da schiebt jemand einen Ferrari - das wollen sie sich dann doch ansehen
       
      die Gänge lassen sich nicht einschalten.  NIX. Motor läuft, kein Gang drin.
      wird eingeschleppt und nach kurzem Check beim ADAC ist die 30 Ampere Sicherung hinter Fahrersitz defekt. am Relais ist nichts festzustellen. (auf die Schnelle).
       
      OK, das Problem mit Glaskugeln kenne ich. hat jemand schon ähnliches gehabt, und was sollten wir uns ansehen?
      der komplette Hydraulic Actuator und Hydraulikpumpe wurden in Ende 14 ersetzt.
      Wagen ist bj 2003 -zugelassen 2004
      Getriebe und Hydraulik öl wurden vor 3.000 km - 2 Monaten erneuert.
       
      wenn bekanntes Problem, was kann man präventiv machen?
       
      Danke für Hilfe.
       
      Bernhard
       
    • jauno
      Hallo Community.
      Eine kleine Frage zur F1-Schaltung beim 360er:
      Ich habe, eigentlich schon von Anbeginn, in den letzten Jahren jedoch zunehmend, ein Problemchen mit dem Rückwärtsgang meiner F1-Schaltung.
      Dieser lässt sich manchmal von N aus nicht einlegen. Ich muss vorher immer nach 1 schalten und von da aus nach R. Dann geht's. Das passiert sowohl im Kaltzustand, nach einer Minute Leerlauf nach Kaltstart, als auch im Warmzustand.
      Auf Nachfrage versicherten mir andere 360F1-Fahrer, dass sie das Problem nicht kennen.
      Hat jemand schon mal das gleiche Phänomen gehabt?
      Weiß jemand, woran das liegen könnte? Mechanik- oder nur Softwareproblem?
      Kann man die Sache abstellen (ohne gleich Getriebe zu tauschen)?
      Gruß Norbert (Z. Zt. Dolomiten)
    • asterix@lux
      Moin zusammen.
      So langsam fängt die Diva an mir auf die Nerven zu gehen....
      Nach nahezu perfekter Ausfahrt am letzten Wochenende bekomme ich heute keinen Gang mehr rein. Pumpe läuft kurz an und schaltet dann direkt ab. Öl ist keins ausgelaufen, vorher null Probleme.
      jemand eine Idee was das sein könnte?
      Gruß
      Klaus
    • irynandi
      Hallo Ferraristi!
      Ich habe seit ca. 500km das Problem, dass beim Hochschalten in den nächsten Gang, das F1 Getriebe in N schaltet. Das ist sehr unangenehm da die Drehzahl rapide ansteigt, da ich beim Schalten ja am Gas bleibe. Das passiert aber nur bei Betriebstemperatur, wenn noch alles kalt ist, funktioniert alles normal.
      Möchte mich jetzt im Winter schon bei Euch schlau machen und zu sparen anfangen, damit ich weiss, was da alles auf mich zukommen kann.
      Danke im Voraus für Eure Erfahrungen,
      LG Andreas aus Tirol
    • F40org
      Neben den Haudegen haben wir natürlich auch noch die F1-Legenden und da steht für mich ein Fahrer ganz weit vorne.
       
       

×