Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Warum schaltet Getriebe in Leerlauf?


Lölein

Empfohlene Beiträge

Vielen Dank für die rege Anteilnahme zu meinem Thema ! Insbesondere @ Kai360 , ich bin der Meinung das bri einem Auto das mal 225T€ gekostet hat ein Getriebe so ausgelegt ust das es einfach länger hält als meines ! Und wenn Ferrari eben ein wualitativ Minderwertiges verbaut , na dann ist das halt Scheiße ! Und dann schueb ich die Schuld zurecht auf den Hersteller ! Übrigens wäre das bei einer anderen Marke genau so . Insgesamt bin ich von der Verarbeitungsqualität nicht sonderlich beeindruckt , vor allem wenn es ein Autohersteller im 21. Hahrhundert nicht einnal hinbekommt die Elektronik so zu bauen das man seinen Wagen ohne dieses dämliche Ladedöschen  stehen lassen kann ! Dann geht nämlich garnix mehr , ein Witz is das und da werd ich künftig meine Zeit , meine Nerven sowie mein Bares nicht mehr verschwenden denke ich , nix für Ungut ! 

 

Lg Lölein

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Dass auf Einzelteile Patente existieren, ist m.E. eher unwahrscheinlich. Eher schon auf Teilegruppen. Ob die Fertigung eines Teils davon dann als mittelbare Patentverletzung qualifiziert, das wäre ggf. zu prüfen (wenn man denn da übergenau wäre und/oder eine Veröffentlichung der Nachfertigung plant). Pragmatisch gesprochen, Patentverletzer wäre die nachfertigende Firma. Es ist deren Sache ggf. Freedom to Operate zu prüfen (nicht des Endabnehmers). Ob die das bei jeden Auftrag prüfen? Vermutlich eher nicht ...

 

Einzelanfertigungen sind durch moderne Produktionstechniken nicht mehr extrem teuer. Wenn nur eine Komponente versagt hat, wohl kaum 5-stellig ...

 

Klar, eine solche Option macht nur Sinn mit eigenem ingenieurtechnischem Wissen.

vor 6 Minuten schrieb Lölein:

die Elektronik so zu bauen das man seinen Wagen ohne dieses dämliche Ladedöschen  stehen lassen kann ! Dann geht nämlich garnix mehr , ein Witz is das

 

Das hast Du allerdings mittlerweile bei vielen modernen Fahrzeugen. Bei alltags genutzten Autos fällt es nur nicht so auf, weil sie eben nicht wochenlang stehen ...

 

Klar bist Du angefressen. War ich auch seinerzeit mit meinem als Leuchtturm der deutschen Ingenieurskunst gefeierten VW Phaeton ... :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@jarama, kann man sein Golf nicht mehr 4 Wochen im Parkhaus im Flughafen stehen lassen?

Wenn ich ein so teures kaputtes Getriebe hätte und jemand an der Hand hätte, der Ahnung von Getrieben hätte, würde ich es auf jeden Fall öffnen lassen.

Kaputt gehen kann ja nichts mehr (außer man bekommt bei Ferrari dann kein neues)

Vielleicht ist ja nur ein Stift abgebrochen oder so etwas.

 

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Minuten schrieb Sailor:

Vielleicht ist ja nur ein Stift abgebrochen oder so etwas.

Jepp, womöglich eine ganz einfache Reparatur, das sieht man halt nur, wenn man mal reinschaut ...

 

Golf vielleicht schon (ich weiss es aber nicht), aber moderne große Kisten ziehen schon einiges an Ruhestrom. Ich bin ansonsten auch der Meinung, dass das Mist ist :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke, es ist der Preis für ein verplombtes, defektes Getriebe im Austausch gegen ein funktionsfähiges. Ich würde die Plombe nicht brechen bis ich das genau wüsste.

 

Und das ist der Grund warum eine Ferrari Power Garantie sinnvoll ist.

Sorry @Lölein, tut mir echt leid für Dich. Das passiert selten, aber es passiert halt überall mal.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 15 Minuten schrieb Thorsten0815:

Ich denke, es ist der Preis für ein verplombtes, defektes Getriebe im Austausch gegen ein funktionsfähiges. Ich würde die Plombe nicht brechen bis ich das genau wüsste.

 

Und das ist der Grund warum eine Ferrari Power Garantie sinnvoll ist.

 

Wenn ich hinreichend angefressen wäre, würde ich das austesten. Das Getriebe öffnen, den Defekt begutachten und dokumentieren lassen, und dann ein Neues ordern (wenns nicht einfach reparierbar war). DAS möchte ich erleben, dass Ferrari mir dann den Verkauf eines neuen Getriebes verweigert unter Hinweis auf die gebrochene Plombe .... B).

 

Die "Power Garantie" ist m.E. nur sinnvoll, wenn man schon befürchtet Schrott gekauft zu haben bzw. Angst hat, dass mitunter bei der Produktion mächtig etwas daneben geht. Und der Preis der Garantie, was suggeriert der dann, vielleicht eine recht hohe Wahrscheinlichkeit? Was kostet die insgesamt so in mehreren Jahren? Fast so viel, wie ein neues Getriebe? tuete.gif.3b4891b901a61f05fecf3b69e11fd3b9.gif

 

Es sei angemerkt, dass mein QP5 (80k km), mein 550 (80k km) und auch mein 599 (gut 50k km) nie Anlaß zu Beschwerden gaben. Wie damals der sprichtwörtliche Käfer, sie laufen und laufen und laufen ...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

das ist doch ein Getrag 7DCL750 ?

die fehler durch schlechte verkabelung(crimpung) oder defekte sensoren innerhalb der getriebe sind doch schon ewig bekannt und seit 2013 gibt es (auch bei ferrari) spezielle schulungen zwecks getriebeinstandsetzung dazu....

was man so auf die schnelle im netz findet werden für die schwäbische (=sparesparehäuslebauernummer A1972600403 ?) version des getriebes ca.11...13K aufgerufen und es gibt auch firmen die reparaturen anbieten

getrag selbst hat eine >> aftermarket abteilung fuer getrag kunden <<

auf deren seite ist auch das "GETRAG Customer Solution Team" per mail erreichbar

  • Gefällt mir 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ja so wie immer, Planktom und Paul. Ich möchte die nicht in den selben Topf werfen, aber bei denen kommt meistens was gescheites raus :-))!

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die weiteren Fachleute hier im CP möchte ich nicht ausschließen, hier wird bei technischen Problemen sehr fachgerecht geholfen. 

PS wenn der Weg zu Gretag nicht geht würde ich auch öffnen und eine Eigenreparatur machen. Viel kann man ja nicht mehr verlieren und Getriebebauer gibt es auch genügend gute in Deutschland. 

Und fahren ging ja mehrfach, Zahnräder, Wellen und Lager sind ev. nicht defekt. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

man könnte ja aber auch ein >> Umbaukit << einbauen und so den wert des fahrzeugs mal eben mindestens verdoppeln :-o der letzte solcherart ausgerüstete auf dem markt ging für fast 400K€ weg!

ok,der war ab werk so... mich wundert nur manchmal wo solche teile herstammen ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vielleicht kanns mir ahnungslosen ja jemand erklären:

Muss bei allen Ferraris mit Doppelkupplungsgetriebe bei verschlissener Kupplung das komplette Getriebe getauscht werden ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf >> eurospares << gibts nur die seite fürs komplette getriebe.andere seiten wie z.b. die amerikanische von >> algarferrari << unterscheiden schonmal nicht zwischen california und california 30 und zeigen mehr getriebeauswahl und dazu gibts dann >> eine seite weiter << verschiedene servicekits für unterschiedliche servicelevel inklusive den jeweiligen hinweisen auf spezielle technische servicemitteilungen.eine reparatur ist also möglich....

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 3 Stunden schrieb 355GTS:

vielleicht kanns mir ahnungslosen ja jemand erklären:

Muss bei allen Ferraris mit Doppelkupplungsgetriebe bei verschlissener Kupplung das komplette Getriebe getauscht werden ?

Ich dachte die wären verschleissfrei und nur bei einem Defekt wird das ganze Getriebe im Austauschverfahren getauscht.

Theoretisch halten die sicher ein Autoleben lang, wie auch die Ölfüllung. Also ca. 200'000km. :D 

  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hallo Stocker ,

 

also das Getriebe war tatsächlich Defekt und hätte tatsächlich ausgetauscht werden müssen da eine Reparatur nicht Lohnenswert gewesen wäre ! Kulanz Ferrari NullkommaNull , nicht mal eine Beteiligung etc. Der Händler war ebenfalls außen vor so das ich mich entschieden habe das Fahrzeug abzustoßen . Lieber eine Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende ! Eine solche Summe in ein 7 Jahre altes Auto zu investieren das seit dem Kauf im Jahr 2016 bereits 35 T€ eingebüßt hat war mir einfach zu viel . Für mich wars das mit dem springenden Pferd , nie wieder . Eine Fahrzeugmarke kann nicht nur vom Mythos existieren , ein gewisses Mindestmaß an Qualität und Zuverlässigkeit darf man ja wohl in dieser Preisklasse voraussetzen . 

 

Danke an Alle für alles hier geschriebene und die vielen Tipps etc. 

 

LG

Lölein

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 22 Minuten schrieb Lölein:

Eine Fahrzeugmarke kann nicht nur vom Mythos existieren , ein gewisses Mindestmaß an Qualität und Zuverlässigkeit darf man ja wohl in dieser Preisklasse voraussetzen . 

Danke für Deine Rückmeldung, aber das was Dir passiert ist, das ist nicht der Standard. Von Kulanz kannst Du auch bei anderen Herstellern nicht ausgehen. Nicht als Kunde mit ein, zwei, drei Neuwagenkäufen. Bei eine Fahrzeug Flotte jährlich vielleicht. ;) 

vor 27 Minuten schrieb Lölein:

Getriebe war tatsächlich Defekt und hätte tatsächlich ausgetauscht werden müssen da eine Reparatur nicht Lohnenswert gewesen wäre !

Interessant ist für mich noch was, eventuell warum im Getriebe defekt war?

vor 28 Minuten schrieb Lölein:

Eine solche Summe in ein 7 Jahre altes Auto zu investieren das seit dem Kauf im Jahr 2016 bereits 35 T€ eingebüßt

Hattes Du schon mehr Reparaturen, oder was meinst Du mit "eingebüsst"?

 

Schau Dir mal den MC 720 an, wenn Ferrari bei Dir gestrichen ist. Nicht so schön, aber ein Wahnsinnsgeschoss! 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Lölein das tut mir echt leid für dich. 

Hattest du die Ferrari 7 Jahre Garantie nicht Bzw. Die Garantie von Händler? 

Denn wenn ich richtig gelesen habe hast du ihn ja vom Händler gekauft oder? 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...
  • Mitglieder
Am 9.6.2018 um 10:08 schrieb Stocker85:

 

@Lölein das tut mir echt leid für dich. 

Hattest du die Ferrari 7 Jahre Garantie nicht Bzw. Die Garantie von Händler? 

Es gibt keine 7 Jahre Garantie von Ferrari 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...