Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

F1-Getriebe schaltet von selber in "neutral"


Xam
Zur Lösung Gelöst von Xam,

Empfohlene Beiträge

Seit knapp einem Jahr lese ich hier nun mehr oder weniger sporadisch mit.

Seit dieser Zeit verfolgte ich auch den Gebrauchtwagenmarkt im Bereich F430 und habe mich nun vor kurzen tatsächlich dazu entschlossen einen 2005er mit F1-Schaltung zu kaufen.

Der ist nun auch nach kurzer Hindernisüberwindung (wusstet ihr, dass ein Auto mit aktiver Rückrufaktion gar nicht zugelassen werden kann?) angemeldet.

Bremsflüssigkeitsausgleichbehälterdeckel wurde getauscht, aber die Meldung kam beim KBA anscheinend nicht an.

 

Nun wie auch immer, inzwischen erledigt, also dachte ich fährst du heute bei Sonne mal die ersten Meter.

Bin nun zurück, kam 35 km weit, das allerdings nur in 4 Etappen mit 3 Zwangspausen dazwischen!

 

Problem ist das Getriebe, bzw. die Getriebesteuerung.

Die schaltet eigentlich (wie auch bei der Probefahrt) butterweich, nur tut sie das nur so 10 km am Stück. Dann schaltet die F1 in Neutral und verharrt dort gefühlt ca. 15-20 Minuten.

Dabei ist es egal ob im manuellen Modus oder im Automatikmodus. Das scheint sie besonders gerne zu tun, wenn die Gänge 1 oder 2 benötigt werden, oder noch schlimmer der Rückwärtsgang. Was an der Kreuzung in der Stadt natürlich besonders amüsant ist, könnt ihr euch denken.

 

Nun, fahren ist so natürlich nicht möglich.

Jetzt seid ihr dran.

 

Kurz zur Technik:

BJ wie gesagt 2005

49 Tkm

bei 48 Tkm wurde großer Service gemacht, unter anderem mit

- F1-Hydrauliköl

- F1-Pumpe ersetzt

- Steuergerät Getriebepotentiometer ersetzt

- Hydraulikflüssigkeiten erneuert

 

Kupplungsverschleiß wurde mit Gut befunden (82% Rest ausgelesen) und neu angelernt.

 

  • Gefällt mir 4
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Was meinst du mit Steuergerät Getriebesensoren  erneuert ? Belli ist da echt der Fachmann. So wie du das schilderst , ist das evtl. ein Temperaturproblem. Als erstes wäre mal eine Fehlerspeicherabfrage wichtig.

Nicht Getriebesensoren, sondern

- Steuergerät Getriebe Potenziometer ersetzt

 

So steht es zumindest auf der Rechnung

 

 

vor 2 Stunden schrieb Andreas.:

Salve … schon hier reingelesen?

https://blog.f1-hydraulik.de/?p=505

https://blog.f1-hydraulik.de/?p=234

Beträge sind vom User @Belli  - viel Erfolg beim lösen & Spaß haben ;) 

 

Die Beiträge kannte ich schon, habe sie aber nochmal durchgelesen.

 

Im Moment konnte ich nur den Ölstand kontrollieren. Im Handbuch steht ja leider, man solle dafür zum Freundlichen fahren und keine genaue Angabe. Steht jedenfalls 2 cm unter Deckel, das sollte passen.

Der steht

  • Gefällt mir 1
vor 2 Stunden schrieb Xam:

Nun wie auch immer, inzwischen erledigt, also dachte ich fährst du heute bei Sonne mal die ersten Meter.

Bin nun zurück, kam 35 km weit, das allerdings nur in 4 Etappen mit 3 Zwangspausen dazwischen!

 

Problem ist das Getriebe, bzw. die Getriebesteuerung

Tja, da hast mal so richtig in die Sch….. gegriffen. Kaum gekauft, schon tauchen Probleme auf. Daher rate ich immer zum begleitenden Kauf mit einem Insider.

Nun denn, wende Dich auch mal vertrauensvoll an Michael @michael308, er weiß eigentlich immer Rat, (auch wenn ihn nicht immer jeder hören will) und kennt sich sehr gut aus. 

Gruss Andreas 

  • Gefällt mir 5
vor 2 Stunden schrieb Xam:

Nicht Getriebesensoren, sondern

- Steuergerät Getriebe Potenziometer ersetzt

Was soll das sein ?

Wo wohnst du ?

Falls die Werte wirklich stimmen und die Kupplung wirklich noch 82% hat würde ich auf den Druckspeicher Tippen 😉.

 

ps.: lass dir von niemanden etwas aufschwatzen wie:

- Druckspeicher vom Scuderia oder ähnliches….derjenige der solch einen Schwachsinn verbreitet, verarscht die Kunden nur.

 

Gruss

Michael

  • Gefällt mir 2
vor 21 Minuten schrieb michael308:

Was soll das sein ?

Wo wohnst du ?

Falls die Werte wirklich stimmen und die Kupplung wirklich noch 82% hat würde ich auf den Druckspeicher Tippen 😉.

Was oder wo ein Getriebepotentiometer sein soll, kann ich auch nicht sagen.

 

Ich kann dir noch keine PN schicken (wegen Neuanmeldung), wohne in Rheinland-Pfalz, Eifel-/Mosel-Region und nächste Vertragswerkstatt ist in Luxemburg.

 

Mir schwant Böses und die 82% sind doch eher Verschleiß wie Rest. Obwohl ich extra nachgefragt habe.

Wenn dem jedoch tatsächlich so wäre, kann das dann trotzdem sein, dass das Getriebe die ersten 10 Minuten anstandslos und geschmeidig schaltet und dann wenn es wärmer wird nicht mehr?

vor 7 Stunden schrieb Xam:

Mir schwant Böses und die 82% sind doch eher Verschleiß wie Rest. Obwohl ich extra nachgefragt habe.

Wenn dem jedoch tatsächlich so wäre, kann das dann trotzdem sein, dass das Getriebe die ersten 10 Minuten anstandslos und geschmeidig schaltet und dann wenn es wärmer wird nicht mehr?

Das ist jetzt Kaffeesatz leserei……ohne Diagnosegerät kann ich das weder bestätigen noch dementieren.

Wenn sich der Kupplungsbelag wirklich dem Ende neigt entwickelt das gesamte System ein eigenes Leben.

 

Wenn du die Türe öffnest….wie lange läuft dann die Pumpe?

  • Gefällt mir 7

Danke bis hierher schon mal für die Hilfe.

 

Mir ist auch klar, dass zuerst der Fehlerspeicher ausgelesen werden müsste. Ohne Diagnose keine Lösung.

Ich tue mich natürlich schwer so überhaupt einen Fachmann selber aufzusuchen, denn auf eigene Achse anreisen ist so ja nicht möglich.

 

Trotzdem hier mal ein paar Punkte, die ich messen konnte:

- über Nacht stehen lassen, dann läuft die Pumpe, beim ersten Mal Tür auf: 4,8 sec, beim zweiten Mal 4,0 sec, beim dritten Mal 3,8 sec und beim vierten Mal noch gerade 1,2 sec.

- Bei Zündung an läuft die Pumpe nach dem ersten Mal nach 7:20 min zum zweiten Mal.

- Zündung an, Motor aus, dann kann ich dreimal schalten, also Von N auf 1, von 1 auf N und wieder von N auf 1. Dann läuft die Pumpe ein zweites Mal für 2,2 sec. Das hab ich dreimal ausprobiert, jeweils waren drei Schaltvorgänge möglich bis zum zweiten Pumpenstart. Die lief dann zwischen 2,2 und 3,0 sec.

- Der Ölstand im Hydraulikbehälter fiel in der Zeit von 2 cm unter Deckel auf 5 cm unter Deckel. Klar hat ja Druck aufgebaut. Ich werde morgen mal kontrollieren, wo er sich dann wieder eingepegelt hat.

 

Ich habe das Auto nicht privat vom Vorbesitzer gekauft, sondern vom Händler. Zwar nicht von Ferrari-Vertragswerkstatt, aber privater Sportwagenhändler.

Natürlich ist keine Garantie drauf, ist mir klar, trotzdem muss ich auch mit ihm klären, wie wir hier vorgehen können. Ich wollte mich eigentlich nicht mit Themen wie Sachmängelhaftung auseinander setzen müssen, ich fürchte ich komme da aber nicht drum herum.

 

Kann jemand bestätigen, dass die Werte oben "normal" sind, oder gibt es da Auffälligkeiten, die auf bestimmte Dinge hindeuten?

 

 

Setz dich mit dem Händler in Verbindung…..😉

 

Solange du nichtmal weißt wo du das Auto reparieren lassen kannst/ darfst ist das doch alles Zeitverschwendung 😉

  • Gefällt mir 4
Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Xam,

 

schau doch mal hier zum Thema Zubehör für Ferrari 430 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1
vor 2 Stunden schrieb Xam:

Natürlich ist keine Garantie drauf, 

Aber Gewährleistung. 
Deshalb ab zum Verkäufer. Nur er hat zunächst das Recht der Nachbesserung.

  • Gefällt mir 6

Das Pumpenanlaufverhalten ist nicht so schlecht   auch dass sie nach dem dritten Schaltvorgang wieder anläuft ist soweit i.o.  . Die Potentiometer sitzen am Getriebe und zwar am Schaltmodul. Die haben aber kein separates Steuergerät . Dennoch bleibt zuerst nur eine Fehlerspeicherabfrage 

Mal so blöd gedacht... Hätte dieses Verhalten, das ja offenbar so rasch auftritt, nicht auch dem verkaufenden Gebrauchtwarenhändler auffallen müssen oder verkauft man heute Autos gänzlich ohne Probefahrt. Vielleicht denke ich ja naiv, aber... ?

moin... also ohne den Fehlerspeicher auszulesen kommt man da nicht weiter. Ich vermute ein thermisches Problem oder eine völlig falsche Kupplungseinstellung. Was man auch nur mit Diagnose sehen kann. Wäre natürlich interessant genau dann das Diagnosegerät dran zu haben, wenn der Fehler auftritt. ggf. mal direkten Kontakt zu mir aufnehmen...

 

Gruß Belli

  • Gefällt mir 4
vor 21 Stunden schrieb ce-we 348:

Aber Gewährleistung. 
Deshalb ab zum Verkäufer. Nur er hat zunächst das Recht der Nachbesserung.

Ist der Händler denn tatsächlich dein Vertragspartner? Häufig oder sogar überwiegend wird bei solchen "Risikofahrzeugen" (Oldtimer, Exoten) über Kommission "im Kundenauftrag" verkauft. Dann ist am Ende doch wieder der private Voreigentümer Vertragspartner - der dann zulässigerweise formularmäßig die Gewährleistung ausschließen kann. 

 

Wobei: Auch dann sollte ein seriöser Händler - seiner Reputation und der Kundenzufriedenheit Willen - bemüht sein, eine zufriedenstellende Lösung zu vermitteln. 

  • Gefällt mir 6

In dem Fall hast du natürlich recht Jens.

Ich war von der Händlergewährleistung ausgegangen, weil Xam ausdrücklich den Händler erwähnt und den Privatkauf ausgeschlossen hatte. 

  • Gefällt mir 1

Also Verkäufer ist der Händler. Auto wurde nicht im Kundenauftrag gekauft.

 

Morgen werde ich mit ihm telefonieren, bin gespannt was mir für einen Vorschlag zur Lösung machen wird.

 

 

  • Gefällt mir 3
vor 7 Stunden schrieb Belli:

moin... also ohne den Fehlerspeicher auszulesen kommt man da nicht weiter. Ich vermute ein thermisches Problem oder eine völlig falsche Kupplungseinstellung. Was man auch nur mit Diagnose sehen kann. Wäre natürlich interessant genau dann das Diagnosegerät dran zu haben, wenn der Fehler auftritt. ggf. mal direkten Kontakt zu mir aufnehmen...

 

Gruß Belli

Werde ich liebend gerne machen, sobald ich PN verschicken darf.

 

Ich bin Laie, mein Bauchgefühl anhand der Art und Weise wie der Fehler auftrat, sagt mir aber auch es könnte was temperaturabhängiges sein. Sensorfehler oder sowas.

Anders kann ich mir nicht logisch erklären, warum die "Fahrintervalle" länger waren, wenn das Auto kälter war (ganz am Anfang) oder länger gestanden hat (nach dem 2. Stopp), bzw. anderes herum warum nach einer nur kurzen Abkühlphase auch nur eine kurze Weiterfahrt möglich war.

So liebe Gemeinde,

 

Auto geht am Wochenende zurück zum Händler und von da in eine Ferrari-Werkstatt.

 

Händler hat mit Werkstattmeister telefoniert und der hat anhand der Fehlerbeschreibung auch wohl einen Verdacht oder genauer gesagt zwei Teile, die er dafür aus der Ferne verantwortlich sehen könnte.

Eins soll irgendein Ventil sein, das andere hat mein Händler auch nicht so genau verstanden, so wie er es mir ganz grob umschrieben hat, könnte der Druckspeicher gemeint sein.

 

Mal schauen was tatsächlich dabei raus kommt und ob das Wägelchen danach anstandslos läuft.

  • Gefällt mir 6
  • 1 Monat später...
  • Lösung

 

Zwei Monate sind vergangen und das Auto ist nun zurück aus der Werkstatt und das Problem scheint gelöst.

Für alle, die es interessiert, Potentiometer-Sensorkit wurde getauscht.

 

Ich hoffe natürlich der zähe Anfang ist damit überwunden, zumindest konnte ich heute mal eine Stunde am Stück ohne Mucken fahren. Na ja im kalten Zustand hab ich ihn beim Anfahren zweimal abgewürgt, wobei mir nicht ganz klar ist, ob ich oder das Auto etwas falsch gemacht hat.

Daher kurze, blöde Frage:

Situation: Ihr steht an der Kreuzung, Bremse gedrückt, erster Gang ist drin.

Was macht ihr in dem Moment, in dem ihr die Bremse löst?

Eine kurze Zeit weder Bremse noch Gas, oder gleichzeitig Fuß von Bremse weg und Gas anlegen (was natürlich links bremsen voraussetzt)?

Gang ist bei mir sowohl an Kreuzung, roter Ampel, ... ect. raus, da dies freundlicher zur Kupplung ist. 

  • Gefällt mir 4
vor 28 Minuten schrieb Xam:

Was macht ihr in dem Moment, in dem ihr die Bremse löst?

Eine kurze Zeit weder Bremse noch Gas, oder gleichzeitig Fuß von Bremse weg und Gas anlegen (was natürlich links bremsen voraussetzt)?

Der Motor sollte so oder so nicht ausgehen, wenn alles korrekt funktioniert.

  • Gefällt mir 5

Wenn Dir der Motor bei Gangeinlegen abstirbt ist der PIS zu eng eingestellt. D.h. Werkstatt, Tester, PIS zurück nehmen.

  • Gefällt mir 7

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...