Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Community durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'getriebe'".



Erweiterte Suchoptionen

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommata voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Sportwagen Forum

  • Sportwagen
    • Aston Martin
    • Bentley
    • Bugatti
    • Corvette
    • De Tomaso
    • Ferrari
    • Isdera
    • Jaguar
    • Lamborghini
    • Maserati
    • McLaren
    • Pagani
    • Porsche
    • Tesla
    • Wiesmann
    • Öko-Sportwagen
    • Vintage-Fahrzeuge
  • Auto
    • Alfa Romeo
    • Alpina
    • Audi
    • BMW
    • Britische Marken
    • Mercedes
    • US Cars
    • Andere Automarken
    • Oldtimer
  • Themen
  • Off-Topic Diskussionen
  • Luimexs Luimex Diskussionen
  • Capristos Capristo Diskussionen
  • Leasing Angebotes Leasing Diskussionen

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • Abgassystem
  • Bremse
  • Elektrik
  • Fahrwerk
  • Getriebe
  • Interieur
  • Karosserie
  • Klima & Heizung
  • Kupplung
  • Lenkung
  • Motor
  • Räder
  • Zubehör

Kategorien

  • Bugatti Modelle
  • Ferrari Modelle
  • Lamborghini Modelle
  • Porsche Modelle
  • Sportwagen kaufen

Finde Suchtreffer ...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach ...

99 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo zusammen, ich habe heute leider zum ersten Mal richtige Probleme mit meinem F430. Nach dem Starten bin ich ca. 500m mit meinem 430er gefahren bis auf einmal an der Ampel sämtliche Lampen angefangen haben zu blinken, durchgehend „Slow down“ aufblinkte (obwohl ich stand) und automatisch von Gang 1 in N geschaltet wurde. Es lies sich dann auch kein Gang mehr einlegen. Ich machte den Motor aus und nach einer kurzer Verschnaufpause startete ich ihn wieder. Es lies sich kurzzeitig wieder der 1. Gang einlegen, jedoch nicht höher schalten, bis er nach wenigen Metern wieder automatisch in N schaltete und sich kein Gang mehr einlegen lies. Ich war währenddessen zum Glück bereits in Nähe meiner Garage und schob das Fahrzeug das letzte Stück, dabei fiel mir auf, dass der Wagen Öl verliert (rötliches Öl, vermutlich Getriebeöl) Hat jemand eine Ahnung was hier defekt sein könnte? Oder hört sich das nach einem „worst case“ und einem kompletten Getriebeschaden an? Ich füge euch die entsprechenden Bilder mit an diesen Beitrag. Ich hoffe auf ein paar Einschätzungen von euch und bedanke mich bereits dazu im Voraus. ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig und er geht in den nächsten Tagen nun auch in die Werkstatt, aber es wäre toll im Vorfeld schon mal ein paar eurer Eindrücke zu erlangen. Vielen Dank.
    • 5 Antworten
  2. Scheinbar teilen sich 488 und AMG GTR das GTrack Getriebe. Während bsp. das Getriebe der E KLASSE AMG 1.000 Nm Dauerbelasung und auch 1.200 Nm gut aushält, fällt das GTrack bei über 800 Nm auseinander. Der 488 hat ab Werk aber schon 760Nm?! Dies spricht nicht gerade für Langlebigkeit. Ist hier jemand näher mit der Thematik vertraut? Würde mich interessieren. Dany
    • 20 Antworten
  3. Hallo Zusammen , bei meiner gestrigen zweiten Tour durch die Berge (Sylvensteinspeicher , Tegernseer etc.) trat plötzlich folgende Störung auf. Ich crouste gemütlich im Automatikmodus dahin, es war der 7. Gang drin, als plötzlich das Getriebe ohne mein Zutun in den Leerlaufmodus schaltete und natürlich der Motor entsprechen aufheulte ? Parallel wurde im Display des Navis das Pferdchen also der Cavallino Rampante angezeigt. Ich bremste den Wagen ab bis zum Stillstand und legte wieder den ersten Gang ein und setzte die Fahrt fort. Nach ca. 5 Kilometer das selbe Problem! Wieder rechts rangefahren, aber diesmal Motor aus Schlüssel abgezogen und ca. 2 Minuten gewartet dann wieder den Wagen gestartet und los gefahren, nach der Aktion trat das Problem nicht mehr auf. Das Controlsystem im Armaturenbrett zeigte ebenfalls nichts an. Auch im Schaltmodus (Manuell) trat das Problem auf. Habt Ihr so was schon mal gehört? Werde auf jeden Fall die Woche den Wagen zum Händler geben, bin ja noch in der Mainantance Zeit. Schönes WE Allen!
    • 88 Antworten
  4. premierminister

    Novitec Switch Tronic für Ferrari F8

    Hallo F8 Besitzer, ich überlege mir für meinen F8 die Novitec Switch Tronic zu bestellen. Hat sie einer von Euch im Einsatz? Da die Fernbedienung ihren Strom aus dem Zigarettenanzünder bezieht muss ich dann wohl das Raucherpaket (SMOK - Zigarettenanzünder und Aschenbecher) mitbestellen? Ich vermute es befindet sich kein Zigarettenanzünder serienmäßig im Auto, wenn man "SMOK" nicht mitbestellt? Danke!
    • 1 Antwort
  5. Aston Spezi

    Wie funktioniert das Sport Shift Getriebe?

    Hallo zusammen! Ich möchte die Gelegenheit nutzen um bestehende Irritationen bezüglich des Aston Martin Sport Shift Getriebes nach Möglichkeit auszuräumen. Oftmals wird das Sport Shift Getriebe mit einer Automatik verglichen, oder als eine solche bezeichnet. Dies ist schlichtweg falsch! Beim Sport Shift sowie beim Schaltgetriebe desV8 Vantage handelt es sich bis Modelljahr 2012,25 um exakt das gleiche Getriebe. Beim Schaltwagen werden die Gänge mittels Schalthebel über Züge eingelegt und beim Sport Shift übernimmt dies eine elektronisch gesteuerte Hydraulik. Ab Modelljahr 2012,25 handelt es sich immer noch um ein mechanisches Getriebe, jedoch verfügt das Sport Shift Getriebe nun über 7 Gänge im Gegensatz zum Manuel mit nach wie vor 6 Gängen. Um eines klar vorweg zu nehmen, man muss akzeptieren das Autofahren in einigen Bereichen neu zu lernen, ansonsten wird man mit dem Sport Shift Getriebe nicht glücklich. Wichtigster Punkt ist zu verstehen, dass die Verbindung zwischen Motor und Getriebe durch eine mechanische Kupplung hergestellt wird (wie bei einem herkömmlichen Schalter). Obwohl kein Kupplungspedal vorhanden ist, hat der Fahrer erheblichen Einfluss auf den Kupplungsverschleiß. Da die Elektronik nur innerhalb vorgegebener Parameter arbeiten kann muss man wissen, dass die Kupplung erst ab einer Geschwindigkeit von 9,5 km/h beim 6-Gang Getriebe und 10.5 km/h beim 7-Gang Getriebe, vollkommen geschlossen ist, d.h. je schneller ich diese Geschwindigkeit erreiche, je geringer der Verschleiß. Ein Festhalten des Fahrzeugs auf leicht ansteigender Strecke, z.B. vor einer Ampel, mittels Gaspedal, was bei einer Automatik problemlos möglich ist, erhöht den Verschleiß der Kupplung außerordentlich. Das Gleiche gilt für permanentes Fahren im Geschwindigkeitsbereich zwischen 0 und 9 bzw. 10,5 km/h, dem Aufrücken in einem Stau. Somit ist klar anzumerken, dass der Fahrer, obwohl er kein Kupplungspedal hat, sehr wohl großen Einfluss auf den Verschleiß der Kupplung nehmen kann. Auch die Einstellung der Kupplung ist wichtig und hat Einfluss auf den Verschleiß. Dies geschieht natürlich nicht wie früher mechanisch in der Werkstatt, sondern auf elektronischem Wege. Diese Einstellung ist Teil der Wartung kann aber auch jederzeit vom Eigner/Fahrer selbst vorgenommen werden. Normaler Weise geschieht es automatisch nach dem Kaltstart wenn bis zum Losfahren 10 Sekunden vergehen, d.h. Fuß auf die Bremse, starten und 10 Sekunden warten bis zum Gangeinlegen, dann losfahren. In der Praxis, einsteigen, starten, anschnallen, losfahren. Reagiert die Kupplung nur verzögert auf leichtes Gasgeben, bzw. setzt der „Crowl Mode“, Beschreibung folgt, verzögert auf ebener Strecke ein, so kann dies auf eine schlecht eingestellte Kupplung zurückzuführen sein. In diesem Falle reicht eine einmalige Kupplungseinstellung wie beschrieben nicht aus. In diesem Falle sollte der oben beschriebene Vorgang 5-7 Mal wiederholt werden. Sollte dies nicht helfen, so sollte man den Händler bitten gemäß Service Bulletin -08-0315V2 das Getriebesteuergerät auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen und die notwendige Kalibrierungsfahrt vorzunehmen. Um ein Rangieren zu erleichtern gibt es den so genannten „Crowl Mode“. Dies bedeutet, dass das Fahrzeug nach dem Lösen der Hand- oder Betriebsbremse, ohne Betätigung des Gaspedals, auf ebener Strecke, das Fahrzeug langsam auf eine Geschwindigkeit von 9,5 bzw. 10,5 km/h beschleunigt. Daraus resultiert, dass ich das Fahrzeug nur mit dem Bremspedal rangieren kann. Nachteil ist, dass bei kaltem Motor und damit erhöhter Leerlaufdrehzahl, das Fahrzeug schneller beschleunigt und schwerer zu kontrollieren ist. Die Schaltgeschwindigkeit und der Schaltkomfort richten sich nach Last, Drehzahl, Geschwindigkeit und dem Zustand der Kupplung (siehe oben). Grundsätzlich bedeutet dies, das je langsamer das Fahrzeug und je geringer die Last (Gaspedalstellung), desto langsamer (komfortabler) schaltet das Getriebe. Im Umkehrschluss bedeutet dies je höher die Geschwindigkeit, Last und Drehzahl, je schneller ist der Schaltvorgang abgeschlossen. Der schnellst mögliche Schaltvorgang (Hypershift) wird erreicht bei durchgetretenem Gaspedal und mehr als 5.500 U/min. Ein Lupfen des Gaspedals während des Schaltens ist grundsätzlich nicht nötig und führt beim Hypershift nicht zum gewünschten Ergebnis. Schlussendlich ist noch das so genannte Schieberuckeln, welches kurz vor dem Stillstand des Fahrzeugs auftreten kann, erwähnenswert. Dies tritt meist auf wenn das Fahrzeug kurz vor dem Stillstand über eine Bodenwelle fährt oder nicht durchgängig, bis zum Stillstand abgebremst wird. Die einfachste Methode dies zu vermeiden ist, beim Zurollen auf eine rote Ampel, beide Paddel zu betätigen um den Leerlauf zu wählen. Schon in der Fahrschule heißt es „auskuppeln, den Leerlauf einlegen und das Fahrzeug bis zum Stillstand abbremsen". Sollte die Ampel vor dem Stillstand des Fahrzeugs auf grün umschalten, so genügt es das rechte Paddel zu betätigen und das Steuergerät wählt den, zur momentan gefahrenen Geschwindigkeit, passenden Gang. Abschließend ist zu sagen, dass das Sport Shift Getriebe ein sportlich ausgelegtes Schaltgetriebe ist und geschaltet den größten Effekt erzielt. Der „Automatik Modus“ entbindet den Fahrer lediglich davon die Gänge selbst zu wählen, verwandelt aber kein Schaltgetriebe in eine Automatik! Ein Doppelkupplungsgetriebe mag augenscheinlich die bessere Lösung sein, bringt aber nicht nur Vorteile. Es ist wesentlich schwerer und benötigt mehr Raum. Mehr Gewicht an der falschen Stelle kann aber die Fahreigenschaften eines Fahrzeugs sehr negativ beeinflussen und dies wäre im Falle des Vantage V8 mehr als schade. Mit besten Grüssen Aston Spezi
    • 7 Antworten
  6. Superwilly

    CS Getriebesoftware im 360 Spider

    Hat jemand schon mal die CS Getriebesoftware auf einen normalen 360er aufspielen lassen und getestet? Wie ist das so, welche Vor-und/oder Nachteile hat das?
    • 2 Antworten
  7. Gast

    Ferrari 430 F1 Getriebe revidieren

    Hallo Zusammen, hat jemand einen Kontakt, der ein Getriebe des 430 revidieren kann? Ausser beim Freundlichen? danke für Eure Hinweise
    • 7 Antworten
  8. Ich habe vor ein paar Monaten die Kupplung ( E-Gear , L140 ) wechseln lassen. Da ich seitdem immer leichten Ölverlust an der Getriebeöl-Kontrollschraube hatte, dachte ich , ich mach die nochmal raus und montiere eine neue Dichtung. Normalerweise soll das Öl ja nicht über den unteren Rand der Kontrollschraube gehen, daher bin ich davon ausgegangen, dass es eine schnelle Arbeit ist. Als ich dann die Schraube offen hatte, kam mir ein riesiger Schwall an Öl entgegen und es liefen 2-3 Liter Öl alleine aus der Kontrollöffnung heraus. Daraufhin habe ich das ganze Öl abgelassen und musste zu meinem Entsetzen feststellen, dass fast 6 Liter Öl im Getriebe waren ( laut Handbuch sollten es 4 Liter sein ) Die Werkstatt behauptet natürlich nicht aufgefüllt zu haben. Daher meine Fragen : 1. kann bei dermaßen viel Öl etwas am Getriebe kaputt gehen ? und 2. Ist es nicht eine Werkstattpflicht bei Ausbau des Getriebes den Ölstand zu kontrollieren ? Spätestens dann wäre es ja sofort aufgefallen, da wie gesagt, ein Schwall an Öl sofort nach dem Öffnen der Kontrollschraube austrat. Danke schon mal an alle liebe Helferlein vorab
  9. Michael39GT

    Ferrari 360 Modena F1 Getriebe entlüften

    Hallo ich habe mir ein Modena 360 Bj 2000 gekauft mit 54tkm aus 1.Hand. Meine Frage ist, kann ich die F1 Kupplung (kein Schalter) entlüften, ohne dass ich ein OBD Tester habe ? Den Clutch block wolle ich entlüften, weil meiner meiner Meinung nach Hart schaltet. Wenn ich am Kupplungsblock den Entlüftungsnippel öffne und meine Frau die Zündung einschaltet, wodurch die Pumpe des F1 Getriebes anläuft - reicht dies aus, um den Block zu entlüften? Außerdem hängt meiner bis 2500 U / Min unsauber am Gas - auch ist der Leerlauf unschön. Es klingt so, als wenn eine oder zwei Zündspulen defekt sind (find ich). Ich habe ersteinmal neue Zündkerzen für 210 Euro bestellt... Ich komme aus Bielefeld und wenn jemand hier in der Näher mit einem SD2 Tester oder X431 wohnen würde, wäre ich glücklich mal vorbeikommen zu dürfen. und noch eine Frage... welchen Tester habt ihr so, der sensoren auslesen kann, und auch z.Bsp. die F1 Hydro entlüften kann.. X431 ? Ist es korrekt dass man dafür 900 euro hinblättern muss ? Gibt es was günstigeres ? Viele Grüße, Michael
    • 1 Antwort
  10. Hallo in die Runde, mein 328 GTB macht beim Gaswegnehmen Geräusche wie eine Straßenbahn. Allerdings nur im unteren Drehzahlbereich. Hat jemand einen Tip? Gruß Wolfgang
    • 8 Antworten
  11. housoleum

    F1-Getriebe Hydraulik-Problem beim F430

    Hi All Es soll ja einige betreffen oder betroffen haben, diese Sache mit dem F1 Hydraulik Problem beim F430. Ich bin einer davon und es nimmt kein Ende! Ich erhoffe mir mit diesem Thema hier im Forum Hilfe zu bekommen und anderen helfen zu können, weil so macht der Ferrari nicht wirklich Spass. Meine Geschichte zusammengefasst: Nachdem 2 Ferrari Vertretungen hier in der Schweiz, das komplette F1 System mehrmals geprüft haben (neue F1 Pumpe, neues Magnetventil wurden montiert.) Bin ich nun zum CH Partner von F1 Hydraulik.de (Bellmann), in die Garage Gäu (Herr von Arx), gefahren. Es wurde der Druckspeicher gewechselt und das richtige Hydraulikoel verwendet, altes Oel wurde natürlich abgelassen. Ausserdem wurde die Kupplung neu eingestellt weil das Fahrzeug im Kaltzustand geruckelt hat und dies mit schlecht eingestellter Kupplung zu tun haben soll (Kupplung ist neu). Als ich nach getaner Arbeit eine Probefahrt machte schien alles i.O. zu sein. Kaum zuhause angekommen (ca. 100 Km) zeigt mir das Smart EMT Relay von Scuding swiss wieder den selben Fehler an: Zyklen zwischen dem Druckaufbau der Pumpe zu kurz, deutet auf einen Druckverlust hin, Pumpe wird zu heiss! Das ganze Drucksystem wurde aber mittlerweile wie erwähnt von 2 verschiedenen Ferrari Werkstätten geprüft und für ok befunden! Ausserdem fing die Karre wieder an zu ruckeln und stottern beim Gas geben im Kaltzustand. Bis Gestern hat sich das Ferrari Steuergerät auch nicht mehr gemeldet, aber jetzt fängts wieder an mit dem orange farbenen "Slow Down" und nicht mehr schalten lassen! Sehr peinlich in der Stadt! Zur Info für die die es nicht kennen: Habe das "Smart eMT F1Relay ECU" von Scuding Swiss ( https://www.scuding.com/Shop/en/ecu-solutions/101-smart-emt-relay-ecu.html ) installiert. Dank diesem Teil wusste ich schon vor dem Ferrari Steuergerät, dass was nicht stimmt! Zusammenfassend wurde bis jetzt gemacht (ohne Erfolg!): - F1 Pumpe - Magnetventil - Druckspeicher - F1 Hydraulik Oel - System auf Undichtigkeiten geprüft Bin am Ende mit meinem Latein! Gruss vom Zürichsee Pascal
    • 33 Antworten
  12. Gast

    Anlaufstelle für MB Getriebeprobleme

    Aufgrund eines aktuellen anderen Fredes hier im Forum, wo es über die Verhältnissmässigkeiten bzgl. Serviceleistungen geht, möchte ich gerne für alle MB Fahrer die Firma Herrmanns GmbH, Spezialist für alle MB Getriebe erwähnt haben. Ich hatte, nachdem ich ständig durch runterschalten die Motorbremse nutzte, (Oftmals brauche ich diese zusätzlich zur Bremsleistung) ein säuseln resultierend aus dem Wandler/Getriebe. Nach einem Tipp begab ich mich zur Firma Herrmanns in 88525 Dürmentingen. Hier wurde ich umgehend freundlich vom Werkstattchef empfangen und sind gleich auf eine 15 minütige Probefahrt los. Der Herr vernahm das Geräusch ebenso und die Fehlersuche ging auf der Bühne los, mittlerweile befanden sich drei Fachleute am Fahrzeug, in dieser Zeit führte man mich durch das Gebäude, zeigte mir zerlegte MB Getriebe sowie Wandler und Beispiele, wo die Geräusche herkommen könnten. Nachdem mein SL nach 1.5 Stunden ein weiteres mal auf die Bühne genommen wurde, war das Geräusch aus dem Nichts - verschwunden. Drei Fachleute mit je 1.5 Stunden Invest, bei dem heutigen Stundensatz wäre das eigentlich nicht günstig gewesen, doch die Fa. Herrmanns wollte keinen Cent von mir. Ich habe mich fast ein wenig geschämt. Freundlich wurde ich darauf hingewisen, dass ich doch einfach wieder kommen solle, wenn das Geräusch noch einmal auftritt. Das ist nun vier tkm her und habe immernoch Ruhe. Solch eine Umgangsform und Serviceleistung habe ich noch nie erlebt, weder bei Ferrari noch Lambo noch sonst wo. Ich kann also diese Firma für Jeden der Getriebeprobleme hat, eine Revision benötigt oder sonstige Getriebe/Wandler - Anliegen hat, wärmstens empfehlen.
    • 2 Antworten
  13. Hallo liebe Leute, ich besitze einen 430 Coupé mit folgendem Problem: bis 70 Grad Öl Temperatur geht der Rückwärtsgang rein, ab 75 Grad nur ein Klacken der Pumpe und es passiert nichts... ich habe das Getriebe entlüften lassen und neu kalibriert . Des Weiteren habe ich auch das Öl prüfen lassen und es sind keine Späne im Öl, keine Fehlermeldungen etc.. Der Druck der Pumpe ist Ordnung und die Kupplung hat 16 % Verschleiß. Wer kann mir weiter helfen ?? LG
    • 35 Antworten
  14. Meine Kollegen von ZF Tradition haben einen äußerst interessanten Artikel über das ZF 5 DS 25 Getriebe, welches als 5 DS-25/2 mit Selbstsperrdifferential ja auch im forumsbekannten Isdera Erator zum Einsatz kam, verfasst. Viel Spaß beim Lesen! Quelle: https://vision.zf.com/site/magazine/de/articles_25280.html
    • 4 Antworten
  15. Berndbj60

    Ferrari 360 lässt sich schwer schalten

    Hallo zusammen, ich habe mir einen Ferrari 360 Schalter angeschaut ,der jetzige Besitzer sagt Das sich die oberen Gänge schwer schalten lassen sobald das Fahrzeug Betriebs Temperatur erreicht hat . kennt jemand das Problem? danke schon mal im voraus für jeden Tipp Gruß Bernd
    • 8 Antworten
  16. Hallo zusammen, aufgrund der 2. Gangproblematik hatte ich vor ca. 2tkm auf das Redline 75W90 gewechselt. Zusätzlich habe ich das LM MoS2 Additv zugefügt ?. 2. Gang geht im kalten mit etwas Druck rein. Aber: Synchronisation von 5 in 4 geht immer schlechter. Kratzen bis hin zu Krachen,. Meine Vermutung ist eine zu extreme Gleitfähigkeit was die synchronringe hat leiden lassen. Die Suppe kommt morgen raus! Die Frage stellt sich ob ich mit einem 80W90 (ohne Additv) den geschädigten SRingen gegensteuern kann? In der Birdmappe steht auch 80W90. Was meint ihr? VG Matthias
    • 25 Antworten
  17. Hallo zusammen, nachdem das Auto nun einige Wochen stand, sollte er mal wieder bewegt werden. Also Batterie-Hauptschalter wieder an und die Wartezeit vor dem Starten eingehalten. Nach dem Starten ist die Getriebe- und Motorkontrolle nicht erloschen und das F1-Getriebe ließ nur ein schalten bis in den 2.Gang zu (vermutlich Notlauf?). Nachdem ich das Auto nach ca 200m Fahrt schon wieder in der Garage abstellen wollte, waren plötzlich die Kontrollleuchten aus und die Schaltung funktionierte auch wieder. Also kleine Ausfahrt von ca. 20 KM gestartet und das Auto zwischendurch geparkt. Als es weiter gehen sollte traten die gleichen Probleme wieder auf. Auch ein erneutes Anlassen und/oder einlegen des Rückwärtsganges half nicht. Am nächsten Tag, auf dem Weg zum Freundlichen, nach ca. 10 KM Fahrt Kontrollleuten wieder aus und normale Funktionen. Der Freundliche hat die Fehler gelöscht, die dann beim Neustart allerdings auch gleich wieder auftraten. Kupplung soll noch 50% haben. Er meint das es eventuell ein defekter Potenzionierer der F1-Schaltung sein könnte, die es aber wohl nur noch mit ganzem Getriebe gibt !? Hatte jemand schon ein ähnliches Problem bzw. einen Rat? Ich Danke schon mal vorab. LG
    • 4 Antworten
  18. Vuduyvu

    R-Tronic im 1. Gang kein Schub

    Hallo, zusammen habe Ein R8 V8 Spyder Bj. 2011R tronic und ein folgendes Problem. beim anfahren also 1 Gang, egal ob Manuell oder Automatik. Packt der Antrieb erst nach 2-3 Sekunden,wenn ich an der Ampel voll durch drücke Kommt er nicht vom Fleck die Drehzahl geht auch nur bis 2000-3500 Umdrehung hoch. erst bei 2-3 Sekunden später plötzlich dann der Schub. vielleicht hat jemand ein Tipp danke in voraus Lg Vu
    • 5 Antworten
  19. hallo und guten abend im forum, frage an die alten oldtimer/schrauberhasen : getriebespülung bei einem oldtimer mit automaticgetriebe sinnvoll und zu empfehlen ? oder ist ein ölwechsel in verbindung mit filterwechsel ausreichend alle 5 jahre ausreichend? in diesem falle mercedes w107 u. w112 und jaguar e-type,alles autos aus den 60/70er jahren. gruss aus der schraubergarage
    • 4 Antworten
  20. superleggera1986

    Lamborghini Umbau - Automatik/Manuell

    Hallo User, da es mich sehr interessieren würde, ob es wohl möglich wäre, einen Lamborghini Gallardo, der E-Gear besitzt, in einen Manuellen-Handschalter mit einer Kupplung umzubauen. Vielleicht kennt sich jemand in diesem Bereich aus und würde ebenfalls wissen, welche Kosten für einen derartigen Umbau fällig wären! Im Internet findet man zu diesem Thema leider nicht's. Leider gibt es momentan keine Superleggera's mit manueller Handschaltung auf dem Markt. Somit könnte man den Superleggera in einen Schalter umbauen, oder? Vielleicht ist dies absurd, jedoch würde ich mich über eine Aufklärung freuen! superleggera1986
    • 4 Antworten
  21. mico55

    AMG E55 W210 Getriebeprobleme

    Sehr geehrte CARPASSION Gemeinde, Schon seit einiger Zeit lese ich euer Forum passiv mit und bin von der Kompetenz und Objektivität der User begeistet! Nun zu meinem Problem. Ich fahre einen E55 W210 BJ 09/98. Vor kurzes zeit hatte ich Probleme mit dem HFM (LMM). Als dieser defekt war merkte ich das das Getriebe zicken machte. Schaltet völlig Sinnfrei und wollte auch nicht immer in die 5te Fahrstufe schalten. Den LMM bei meiner Niederlassung getauscht. Mein Mercedes war wieder der alte;-) Letzens fuhr ich mal wieder auf die BAB... Das fahrzeug ruckelt ein wenig bei konstanter Geschwindigkeit... In der Stadt schaltet das Auto nicht mehr so weich wie früher... Für jegliche Erfahrungen und Tipps wär ich sehr dankbar! Zum Fahrzeug noch kurz ein paar Daten: E55 BJ 09/98 MKB Softwareoptimierung und Vmax Grüße aus der Stadt des Sterns mico55
    • 7 Antworten
  22. Hallo, ich habe folgendes Problem mit dem 430 Scuderia, Laufleistung 7 TKM. Wenn der Motor warm/heiß ist bekomme ich den Rückwärtsgang nicht mehr rein. Das Getriebe "klackt" zwar und das "R" steht auch im Display aber danach passiert nix. Auto an / aus, per Hand vorschieben, etc. hilft alles nix. Erst wenn der Motor/Getriebe wieder abgekühlt ist (meistens schon nach 15 Min.) funktioniert wieder alles ganz normal..... Ist halt blöd wenn es nicht mehr vorwärts geht und man das Auto rückwärts schieben muß.... Danke für eine Info
    • 10 Antworten
  23. Prof. Tom

    Getriebeölwechsel sinnvoll?

    Mein Händler (offizielle Ferrari Vertretung) hat mir geraten beim California (Bj. 2011, 40k km, viel Kurzstrecke) einen Getriebeölwechsel oder besser noch eine Spülung vornehmen zu lassen. Im Wartungsplan findet sich dazu nichts. Wie ist Eure geschätzte Meinung/Erfahrung dazu? Wenn ja, nach welcher Laufleistung/ km-Stand oder Alter. Spülung oder nur Wechsel? (Der Sinn einer Spülung erschließt sich mir eigentlich nur bei einem Automatikgetriebe, wo wohl beim Wechsel viel Öl im Getriebe verbleibt). Danke für Eure Einschätzungen.
    • 6 Antworten
  24. Chris385

    320i e46 Getriebe durch 325i e36 tauschen?

    Hallo, Ich habe einen BMW 320i, Jahr 2001, Benziner, Cabrio, 170 PS, 2171 cm3, Automatik. Mein Problem ist, dass mein Automatik-Getriebe komplett ausgetauscht werden muss. Da ich aber nur begrenzt Zugang zu Ersatzteile habe, wollte ich mal wissen ob es denn prinzipiell möglich ist, ein Getriebe vom 325i e36 in eben meinen Wagen einsetzen zu lassen, bzw. mit welchen Komplikationen ich rechnen müsste und ob es sich denn rentiert. Über eine ausführliche Antwort wäre ich sehr erfreut. Gruß
    • 5 Antworten
  25. F355Guy

    Klackgeräusch beim Schalten - F355

    Hallo liebe CP-Gemeinde War schon einen Moment lang nicht mehr, nun ist es wieder soweit. Ich bin froh um Informationen, Erfahrungen wo ähnliches vorgefallen ist. Ferrari F355 GTB Jahrgang April-1995, CH-Modell Aktuell hat sich ein neues Geräusch bei meiner "lieben Zicke" manifestiert... Wenn man z.B. vom 3. in den 2. Gang zurückschaltet hört man oft so eine Art Klack-Geräusch. Gefühlt kommt dieses von der Örtlichkeit hinter der Fahrer irgendwo im Motorbereich [...tolle Beschreibung ich weiss ?... ] Das Geräusch kann auch auftreten, wenn vom 3. in den 2. Gang ( zu 70% immer...) wenn das Gas "los gelassen" wird, ...auch mal ("Lastwechsel" ?) vom 4. in den 3. Gang (eher seltener) vom 4. in den 2. Gang (eher seltener) Ein bisschen Sorgen mach ich mir schon,... Nächstes Jahr liegt dann der ZR-Wechsel wieder an,... Bin froh um Feedbacks, Infos etc. Grüsse aus der CH, jetzt schon vielen Dank, F355Guy
    • 8 Antworten
×
×
  • Neu erstellen...