Renault Clio R.S. Ange & Démon – Teuflisches Engelchen

Renault legt auf Basis des Bestsellers Clio ein neues, teuflisches Engelchen auf. Der Renault Clio R.S. Ange & Démon kommt in einer limitierten Auflage von 666 Exemplaren weltweit und mit dem bekannten 201 PS starken Zweiliter-Motor. Zur Ausstattung zählt das viel gelobte Cup-Fahrwerk, durch das der sportliche Kompakte gut auf dem Asphalt klebt. Maximal sind 225 km/h Höchstgeschwindigkeit möglich.

Renault Clio R.S. Ange & Démon

Bild 1 von 5

Unschuldiges Raureif Perlmutt, kombiniert mit bösem Schwarz - der Renault Clio R.S. Ange & Démon vereint die guten und weniger guten Kräfte von Engel und Teufel in sich.

Der Kampf zwischen Engeln und Teufeln ist so alt wie die Bibel. In diversen Romanen, Comics, Filmen und Theaterstücken wurde die Fehde bereits in allen Richtungen ausgetragen, nun werden beide Figuren in einem Fahrzeug vereint. Der Renault Clio R.S. Ange & Démon soll die besten Eigenschaften beider Parteien repräsentieren: Er geht teuflisch gut zur Sache, ist dabei aber friedlich wie ein Engel und immer gut beherrschbar. Lediglich 666 Exemplare werden für den gesamten Weltmarkt hergestellt. Ab Halloween sind die Fahrzeuge erhältlich.

Während die Grundkarosserie des Clio R.S. für das Sondermodell unverändert übernommen wird, wandern für den Ange & Démon drei exklusive neue Lackfarben ins Programm. Neben Raureif Perlmutt (Givre Nacré) gibt es erstmals auf einem Renault Mattfarben. Zum einen gibt es den Farbton Hologramm Grau, alternativ Toro Rot. Alle drei Varianten werden mit glanzschwarzen Teilen ergänzt. Das Dach, die geschwungene Blende im vorderen Lufteinlass, der vordere Kennzeichenträger, die Außenspiegelkappen und der Dachspoiler, sowie die Türgriffe geben dem Fahrzeug damit einen hübschen Kontrast und unterstreichen damit den schon im Namen gegebenen Kampf zwischen Engel und Teufel wieder.

Das Interieur kommt beim Ange & Démon mit einer sehr guten Ausstattung zu den Kunden. Dazu zählen eine Klimaanlage, exklusive Fußmatten, elektrisch verstell- und anklappbare Außenspiegel, sowie das Renault Sport Telemetrie-System und ein TomTom-Navigationssystem. Das Radio ist mit einer Bluetooth-Freisprecheinrichtung kombiniert. Fahrer und Beifahrer nehmen in lederbezogenen Recaro-Sportsitzen Platz. Über einen exklusiv für das Sondermodell gestalteten Schalthebel lassen sich die sechs Gänge manuell wechseln. Zwischen Schalt- und Handbremshebel wurde eine Plakette mit der Limitierungsnummer angebracht.

Angetrieben wird der Ange & Démon, wie auch die Basis des Sondermodells, von einem Zweiliter-Benzinmotor, der 148 kW/201 PS auf die Vorderräder bringt und den Kompaktsportler in nur 6,9 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 beschleunigt. Maximal sind 225 km/h möglich. Brembo-Bremsen mit roten Bremszangen sorgen für ordentliche Verzögerungswerte, während das serienmäßig verbaute Cup-Fahrwerk für ständigen Bodenkontakt der Bridgestone RE50A-Reifen zuständig ist.

Die 666 Exemplare, die weltweit abgesetzt werden sollen, kommen ab Halloween zu den Renault-Händlern und werden rund 28.000,- € kosten. Interessenten können sich ab jetzt bewerben. In Deutschland wird das Fahrzeug „Sport Auto Edition“ heißen.

Quelle: Renault

Autor: Matthias Kierse

2. Oktober 2011|Categories: Magazin|

One Comment

  1. Andy962 2. Oktober 2011 at 15:35

    Engel vs. Teufel, 666 (Exemplare) und Verkaufsstart an Halloween8)
    Klingt fast wie ein Aprilscherz aber gute Arbeit der Marketingabteilung:-))!

    Solch witzige Sondermodelle dürfte es ruhig öfter geben, aber "Sport-Auto Edition" ist dann wieder der Rückschritt für den dt. Markt, warum hier so zaghaft??