Jaguar XJ Supercharged – Sport und Speed im Paket

Wer mit dem Oberklasse-Modell Jaguar XJ noch nicht genügend Wünsche erfüllt bekommen hat, kann nun aus zwei Optionspaketen wählen, die den Viertürer mit seiner größten Motorisierung, dem 510 PS starken, Kompressor-aufgeladenen, 5 Liter-V8, noch ein wenig spezieller machen. Zum einen gibt es das Speed Paket, zum anderen das Sport & Speed Pack. Hierbei gibt es Paket-spezifische Optik, sowie, wie der Name schon andeutet, Sportlichkeit und Geschwindigkeit.

Jaguar XJ Supercharged

Bild 1 von 3

In einem Jaguar XJ kann es nach der Meinung dessen Herstellers nicht zu viele Punkte auf der Liste der optionalen Ausstattungen geben. Daher führt man nun zwei Komplettpakete ein, die das Fahrgefühl und das Aussehen des Luxus-Viertürers ein wenig von den anderen Modellen absetzen sollen. Allerdings nur für das Modell mit dem geringsten Platz unter der Motorhaube. Die Ausstattungsvarianten werden ausschließlich für den 510 PS starken Kompressor-V8 angeboten.

Das erste Paket, schlicht „Speed“ genannt, enthält einen Leitflügel an der Front, besser bekannt
unter dem Namen Splitter, rot eingefärbten Bremssättel, sowie einen Satz 20 Zoll große Felgen in einer der beiden Ausführungen „Venom“ oder „Mataiva“. Zusätzlich gibt es aussen an den B- und C-Säulen glanzschwarze Applikationen, sowie eine Spoilerlippe auf dem Heckdeckel. Innen findet sich ein komplett schwarzes Interieur, welches mit roten Ziernähten verfeinert wird.

Das zweite Paket trägt den Namen „Sport & Speed“. Wie der Name vermuten lässt, finden sich hier die Details des Speed-Packs wieder. Zusätzlich gibt es aber noch etwas für die Augen der Insassen. So sind die ebenfalls mit schwarzem – oder wahlweise elfenbeinfarbenen – Leder bezogenen Sitze nun von einer sportlicheren Variante. Mit einer Memoryfunktion, die drei bevorzugte Einstellungen der 18-Wege-Verstellmöglichkeiten speichert, findet sich für jeden Insassen eine bequeme Sitzposition. Nachdem Sitzbelüftung, -heizung oder -kühlung, sowie die Klimaautomatik justiert sind, kann man unter den wahlweise schwarzen, Elfenbein-farbenen oder aus Carbon bestehenden Dekorapplikationen des Velours-bezogenen Armaturenbretts die blanken Metall-Pedale betrachten.

Fehlt noch der Sinn des „Speed“ im Namen: Beide Ausstattungsvarianten setzen die 250 Stundenkilometer-Begrenzung auf 280 km/h herauf. So gerüstet, soll der Jaguar XJ Supercharged Speed oder Sport & Speed, nach Wunsch von Ian Callum, dem Designverantwortlichen für Jaguar, sein Potenzial deutlich aufzeigen. Auf Preise für die Pakete wird man seinen Jaguar-Händler ansprechen müssen, denn dort hält sich Jaguar Deutschland noch bedeckt. Präsentiert werden beide Versionen auf der Los Angeles Motor Show.

Quelle: Jaguar

Autor: Michael Müller

13. November 2011|Categories: Magazin|Tags: |