Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Luimex

Abbiamo un nome! Maserati MC20

Empfohlene Beiträge

F40org
Geschrieben

Sie ist mir 100x lieber als der nervige Shmee. 

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
AStrauß
Geschrieben

 

F40org
Geschrieben

Endlich weiß ich an was mich das Felgendesign erinnert.

 

2691C754-B04F-4EBD-9E4E-45F09B39C8C4.jpeg

kmdx
Geschrieben

doch, Preise gibt es schon. Fängt an bei 225k und geht je nach Ausstellung an die 300k. Carbon Exterior Package liegt z.B. bei 23k netto. Näheres soll in Kürze per Mail kommen. 

Svitato
Geschrieben (bearbeitet)

 

da hört man was vom sound. Komplett anders als bsp. der Ghibli v6 und um einiges leiser 🙈

bearbeitet von Svitato
stelli
Geschrieben

Grundpreis 177k Netto

BWQ
Geschrieben

War ja leider irgendwie klar🙈

mika.pennala
Geschrieben

Mein Verkäufer hat noch keine festen Preise. Und es eilt nix. Auch nächste Woche dreht sich die Welt noch. Gruss vom Gardasee. Und hier läufts gut 

3343F192-B5F4-44E5-AA20-0802C9701CAF.jpeg

C5EE029A-A5D0-46AB-A36B-049DCE8C47E1.jpeg

D831678C-1C2E-4891-8FCC-1CFD9574CF14.jpeg

0DE3702B-9F8C-4040-B149-405CB0161EF9.jpeg

E46846E3-AA44-4C14-AE64-511D5B2689F0.jpeg

F121F13D-A9BE-4E13-AB63-89D5768BED9C.jpeg

759C3E9A-BDB3-4FB8-8F5F-F9D197A9CD6B.jpeg

  • Gefällt mir 7
  • Wow 4
AStrauß
Geschrieben

 

F40org
Geschrieben
mika.pennala
Geschrieben
Bonhomme Richard
Geschrieben

Von der Seite sieht er wie eine Kreuzung aus Ferrari in BMW i8 aus. Die Frontscheinwerfer erinnern mich an den Porsche 918 und Jaguar F-Typ. Die Rücklichter an Audi. Die Front als Gesamtes ist typisch Maserati. Der Rest - naja. Da hätte ich mehr Eigenständigkeit erwartet.

 

Die neue Verbrennungstechnik mag ja revolutionär sein. Aber wer will schon einen V6 in einem solchen Auto, Revolution hin oder her!

 

Die Fahrleistungen entsprechen in etwa denjenigen eines McLaren 570s. Trotz Carbontechnik ist man schwerer als die Engländer; um den V6 zu "kompensieren" müssten man mindestens 100 kg leichter sein. Mit anderen Worten: Das Gesamtpaket ist mindestens 5 Jahre im Rückstand.

 

Den Wagen kann man toll finden oder nicht. Das mag jeder für sich entscheiden. Doch ausser den eingefleischten Maserati-Fan wird man kaum Kunden ansprechen mit einem V6 in dieser Preisklasse. 

 

Maserati stand für mich bisher primär für Gran Turismo. Der MC20 ist ein reinrassiger Sportwagen. Die einen mögen das als Arrondierung des Portefeuilles sehen. Andere als Verwässerung der Marke und Verzettelung der Kräfte in einem Segment, das andere schon lange und wesentlich erfolgreicher bewirtschaften. Ob man einen Ferrari für den "kleinen Mann" entwickeln wollte, die Marke mit dem springenden Pferd aber nicht unterhalb der V8 positionieren wollte? Für mich passt der MC20 nur unter diesem Aspekt ins Konzern-Portefeuille, zumal für mich die Übergänge von Alfa Romeo (Giulia) und Maserati (Ghibli) sehr fliessend und damit alles andere als klar sind.

master_p
Geschrieben

Erinnert mich als Gesamtpaket ein bisschen an den Jaguar XJ220. Dem wurde im Vorfeld auch der heilige Marketing-Gral vorausgesagt und schlußendlich ist es ein Wagen gewesen, der nur einen V6 hatte - wenn auch mit Turbo - und der nur wenig mit der grundsätzlichen Jaguar-Designlinie zu tun hat und am Schluß war es ein "Sportwagen", wo Jaguar ja auch eigentlich eher für den Gran Tourismo stand. Einige Analogien lassen sich hier sicherlich finden. Hoffentlich nicht die, dass der Wagen Jaguar quasi den Kopf gekostet hat, er sich damals die Reifen bei den Händlern eckig gestanden hat und auch sonst außer negativen Superlativen recht wenig in der Historie von Jaguar bewegt hat.

Andreas.
Geschrieben

Ein V6 ist der einzig machbare Weg einer Motorneuentwicklung derzeit, V8 oder gar V12 wird es keine neuen Motoren mehr geben in den kommenden Jahren und danach muss man schauen, ob diese überhaupt noch bei Neuwägen verbaut werden und mit welchen Auflagen.

https://www.transportenvironment.org/publications/road-zero-last-eu-emission-standard-cars-vans-buses-and-trucks

Ob sich diese (sinnlose?) Roadmap durchsetzt, steht auf einem anderem Papier, aber Fakt ist: Hätte der MC20 KEINEN V6, wäre dieser unverkäuflich in vielen Märkten. 

 

mika.pennala
Geschrieben

Meiner kostet 219.850 Euro ausgestattet ohne Überführung. Bei meinem Händler sind mehr als 13 Stück verkauft. Damit ist vermutlich die Jahresproduktion bei diesem Händler durch. Rabatt gibt es keinen, die Preise bleiben hoch. Hätte gerne Matte Bianco Audace genommen, war mir aber zu teuer. 

 

Und für alle Fans von Carbon Fibre Wheels. Die kannst bestellen. Hab ich aber auch nicht gemacht. Heftiger Aufpreis. 

F40org
Geschrieben

Mit welcher Summe steht Matte Bianco Audace zu Buche? Würde mir in Anlehnung an den MC12 gut gefallen. 

mika.pennala
Geschrieben

12.000 wenn Du mich nicht auf den Cent um diese Uhrzeit festnagelst. Ist Matt-Lack. Hatte ich beim Mercedes. Ist mir in Alltagsbetrieb zu aufwendig zum Pflegen. 

  • Gefällt mir 2
  • Wow 2
Andreas.
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb mika.pennala:

Ist mir in Alltagsbetrieb zu aufwendig zum Pflegen.

Sorry OT - aber was ist denn dabei aufwändiger? Beim AMG Mattlack habe ich gefühlt sogar weniger Stress als beim auf Hochglanz zu achtendem Metallic Weiß, geschweige denn dunkle Metallic-Farben. Dem Mattlack wische ich feucht ab & sauber. Beim Dunklen muss ich da mindestens nochmal mit Trockentuch drüber.

vor 16 Stunden schrieb F40org:

Mit welcher Summe steht Matte Bianco Audace zu Buche? Würde mir in Anlehnung an den MC12 gut gefallen. 

Mattweiß ist einfach traumhaft :) 

mika.pennala
Geschrieben

Mattlack ist dann nicht aufwendig wenn Du in deiner gewohnte Umgebung bist. Aber nicht wenn Du wie ich oft in Italien und Südfrankreich bist dann schon. Waschanlage geht nicht, Handwäsche ist an der Cote Azur nur schwer zu finden und man muss jeden Vogelschiss relativ schnell bei 35 Grad Außentemperatur wegmachen. Das ist einfach sehr aufwendig, wenn man ständig den Wagen reinigen muss. Parken unter Bäumen ist auch ausgeschlossen. Ich wasche gerne mein Auto mit der Hand, das macht mir Spaß. Aber übertreiben will ich es nicht mehr mit Matt-Lack. 

Kazuya
Geschrieben
Am 9.9.2020 um 22:35 schrieb Svitato:

Weiss nicht ob ich den mir bestellen soll.... 🙄

Kannst ihn ruhig bestellen, ich fahr ihn dann für dich :P Eine Sorge weniger. :D 

Am 5.9.2020 um 21:28 schrieb kkswiss:

Wenn du mal ein Auto mit richtig Schub gefahren hast, der extrem leise ist, vermisst du den Sound nicht mehr.

Ich glaube, ich würde Sound, dem Schub immer vorziehen ;)  aber so sind die Geschmäcker unterschiedlich.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Kazuya
Geschrieben

In der Präsentation wurde doch mal wieder der alte Spruch vom "Rennwagen für die Straße" bemüht und sogar der Moderator hatte dies als oft hergenommen Vergleich erwähnt, aber gleich gesagt, aber hier ist es jetzt wirklich so. Wirklich?? Der Wagen strahlt für mich Zero-Rennsport aus! Kein mächtiges (einstellbares) Flügelwerk, keine Flaps, keine Lexan Fenster usw. Das ist ein Boulevard Sportler der nicht mal besonders aggressiv wirkt. Von daher passt es zu Maserati.

Der einzige nachvollziehbare Grund warum der Maserati (nur) einen V6 bekommt ist der, weil die Konzernbrüder mit dem Pferd mit V8 und V12 Motoren daher kommen und letztlich hierarchisch über Maserati stehen sollen. 

Im Stand wirkt er schick, das Matt Weiß schaut eher nach Plastik und Spielkonsole aus, die Fahrleistungen sind für das Segment ok, aber nichts besonders, der Preis entsprechend und die Flügeltüren wirken auch eher deplatziert und wie nachträglich dran gesetzt. 

skr
Geschrieben
vor 51 Minuten schrieb mika.pennala:

Mattlack ist dann nicht aufwendig wenn Du in deiner gewohnte Umgebung bist. Aber nicht wenn Du wie ich oft in Italien und Südfrankreich bist dann schon. Waschanlage geht nicht, Handwäsche ist an der Cote Azur nur schwer zu finden und man muss jeden Vogelschiss relativ schnell bei 35 Grad Außentemperatur wegmachen. Das ist einfach sehr aufwendig, wenn man ständig den Wagen reinigen muss. Parken unter Bäumen ist auch ausgeschlossen. Ich wasche gerne mein Auto mit der Hand, das macht mir Spaß. Aber übertreiben will ich es nicht mehr mit Matt-Lack. 

 

Nur mal interessehalber: verträgt sich Mattlack mit einer (Keramik)-Versiegelung? :???:

 

Michel? :wink2:

netburner
Geschrieben
vor 53 Minuten schrieb Kazuya:

In der Präsentation wurde doch mal wieder der alte Spruch vom "Rennwagen für die Straße" bemüht und sogar der Moderator hatte dies als oft hergenommen Vergleich erwähnt, aber gleich gesagt, aber hier ist es jetzt wirklich so. Wirklich?? Der Wagen strahlt für mich Zero-Rennsport aus! Kein mächtiges (einstellbares) Flügelwerk, keine Flaps, keine Lexan Fenster usw. Das ist ein Boulevard Sportler der nicht mal besonders aggressiv wirkt.

Wie beim aktuellen Ford GT kommt auf Basis des gleichen Carbon-Monocoques in Kürze ein reinrassiger Rennwagen. Ob für die GT3-Klasse oder gleich für die neue GT1-Kategorie weiß ich noch nicht.

Und warum er einen V6 hat steht bereits weiter oben. V12 ist in vielen Ländern in Kürze nicht mehr durch die Abgasvorschriften zu bekommen, V8 wird auch immer schwieriger. Natürlich wäre ein größerer Motor klasse, aber es ist eben kein streng limitiertes Sondermodell wie der MC12, sondern ein normales Modell, dass im Programm parallel zu Ghibli, Quattroporte und Levante mitläuft und durch Elektroversion und Spider noch ergänzt wird. Also gehe ich mal von minimum drei bis vier Produktionsjahren aus, in denen Maserati den Wagen logischerweise gern weltweit problemfrei anbieten möchte.

Kazuya
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb netburner:

Und warum er einen V6 hat steht bereits weiter oben. V12 ist in vielen Ländern in Kürze nicht mehr durch die Abgasvorschriften zu bekommen, V8 wird auch immer schwieriger.

Dann müssten ja auch Ferrari, Lambo, McLaren und Co. mit V6 Motoren arbeiten... Grund gütiger! :( In was für eine Welt habe ich mein Kind gesetzt. Aber ich schweife ab....

matelko
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb netburner:

V12 ist in vielen Ländern in Kürze nicht mehr durch die Abgasvorschriften zu bekommen, V8 wird auch immer schwieriger.

Das betrifft aber nur die existierenden Motoren. Bei Neuentwicklungen sieht das völlig anders aus, da haben großvolumige Motoren wieder Zukunft. Sofern man genug Geld für eine Neuentwicklung hat...

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Eine Farbgebung im MC12-Kleid treibt offensichtlich nicht nur mich um
       

    • Der MC12 Corsa lässt grüßen.
       
      2021/22 soll das Auto ja ins internationale Renngeschehen eingreifen.
       

    • Hier ist schon mal der Motor:
       

       
       
      MC20, la vettura super sportiva tanto attesa verrà presentata il 9 Settembre 2020.

      La data si avvicina, abbiamo rivelato il suo motore futuristico portando la tecnologia F1 direttamente su strada.
      Un cuore V6 biturbo da 3 litri che batte a 630 CV.

      Si tratta di una rivoluzione tecnica salvaguardata da brevetti internazionali, 100% Made in Modena.

      Così straordinario da avere un nome dedicato.

      Un nome che sprigiona la forza del Tridente.
       
      (Quelle Maserati)
       

×
×
  • Neu erstellen...