Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
racer3000m

Wertsteigerung vom Ferrari F430 Scuderia

Empfohlene Beiträge

F400_MUC
Geschrieben

Ich würde trotzdem von so jemandem kein Auto kaufen. 

 

Wer den Diffusor verschandelt und so posen geht, der hat tendenziell weniger Ferrari-Fachwissen oder lässt an solche Autos seine alte Kumpelwerkstatt ran (zu prüfen im konkreten Fall anhand der Rechnungen). Ferraris auszusortieren ist nie günstig...

 

Lieber lege ich (im hypothetischen Fall) 10k drauf und kaufe ein Auto von einem mir bekannten Mitforisten, der sein Auto immer gehegt und gepflegt hat - auch wenn die Bremsen mal geglüht haben.

 

Zum Kilomenterstand: Mein alter 400er hatte 98k km drauf und ich habe ein Video vom runden Geburtstag gemacht :) Da hatte ich Ferrari Wartungsbelege alle 5.000 km für die letzten 30 Jahre und keine Sorge vor der Laufleistung.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Werdenn
Geschrieben
vor 22 Stunden schrieb tollewurst:

Dann haben die hier keine Ahnung und schädigen Kundenmotoren?

 

Ist aber schon klar, das wir hier von Rennmotoren reden, die nach sehr kurzen Intervallen revidiert werden?

 

Im übrigen handelt es sich hier bei Werksmechanikern um Gas-Amplituden, also Wechsel zwischen Teillast und Last und nicht wie oft verwechselt um Gasstösse zwischen keine Last und (Voll-)Last.

 

RedScuderia
Geschrieben

last hin oder her, so einen dämlichen poser-spacken wie in dem video habe ich noch nicht erlebt.

Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

Ich find das Video auch übertriebt. 

Sicher ist es ein Rennwagen und wenn man das Ding mal hochdreht macht das sicher nichts aus. Ich denke, das es dem Auto nichtmal was ausmacht was er mit ihm im Video macht. 

Trotz allem übertreibt der gute es. Denn ich sehe oder höre keinen anderen auf dieser Veranstaltung sein Auto so oft hoch drehen. 

 

Ich drück es mal so aus. 

Ich möchte nicht sagen das er dumm ist, aber er hat sicher etwas Pech beim denken. 

bearbeitet von Stocker85
MUC3200GT
Geschrieben

na er wird ja von den verschiedene Typen mit gelben Warnwesten die mit der Kamera ums Auto schleichen geradezu gezwungen mal "laut" zu geben, für den Sound der anderen Kisten interessiert sich halt keiner

GT 40 101
Geschrieben

Zu meiner Jugendzeit, und das ist leder sehr lange her, habe ich gelernt dass Hochdrehen im Lehrlauf sehr wohl schädlich ist.

Früher gab es aufgrund Material/ Konstruktion so genannte Resonazschwichingungen an der KuWe die einem Lagerschaden sehr zuträglich waren. Gerne hat es auch aufgrund fehlendem Drehzahlbegrenzer die Ventile verbogen usw..

Zudem waren die Schmiereigenschaften der Öle nur in einem, im Vergleich zu heute, sehr eingeschränkten Temparaturbereich gewährleistet.   

Ich denke dennoch dass es auch den modernen Motoren nicht gut tut.

 

Auch ein Scuderia ist kein Heiligtum sondern ein Auto. Mir tut es dennoch weh wenn ich solche Videos seh, der Poser eiert um die Hütchen wie meine 86jährige Mutter. Im Stand und beim geradeaus Fahren der 1/4 Meile lässt er es mal richtig krachen. So ein tolles Auto gehört auf die Rennstrecke, zum geradeaus Gas geben eignet sich ein aufgeblasener Golf 2 Syncro eh besser... 

Firefox100470
Geschrieben

Jetzt will ich den erst Recht mal sehen.

 

Wie kann man so bekloppt sein.? mal Gas geben, ja, Show auch OK, aber soooooo ...?

 

Solche Typen haben schon als Kind, nicht funktioniert. Ich will auch nicht sagen, das solche Typen Dumm sind, aber die geistig gedrosselte Leistung, wirkt sich im Gasfuss aus.

michi0536
Geschrieben

Meiner Meinung nach entsteht der eigentliche Schaden für die Autos bei diesen Veranstaltungen ( übrigens auch bei allen "Cars and coffe" und sonstigen Treffen) durch das zigfache Anfahren und wieder Stehen im selbstgemachten Stau und durch das "Flanieren" durch  die Zuschauer und Carspotter. Dieser Zustand ist thermisch ( auch aufgrund der Unterschiede : Motor unkontrolliert  heiss, Differentiale, Getriebe eiskalt) höchst problematisch, zumal moderne Autos, wie ich kürzlich lernen musste, keine richtigen Temperaturanzeigen mehr vorweisen, sondern die Nadel aus dem Mittelbereich erst dann nach oben springt, wenn es schon kritisch und somit materialmordend wird. Motor ohne Fahrtwind in unkontrolliertem Temperaturbereich, Kupplung verglüht durch zigfaches Anfahren, Getriebe, Antriebswellen, Differentiale dafür eiskalt, urplötzlich wird der Motor von "null" hochgedreht, aus dem Stand zigmal bis zum zweiten Gang "angerissen".......dieses "Präsentieren" im eigenen Stau bei den meisten Treffen ist das eigentliche Problem, wie harmlos ist dagegen der Rennbetrieb: Kontrolliertes Erwärmen aller Bauteile erst im Stand, dann durch gezieltes Warmfahren ( auch Getriebe, Bremsen, etc), fliegender Start, dann 30 min volle Belastung in allen Gängen mit minimalen Schaltzeiten, somit mit wenig Kupplungsbelastung, dann gezieltes Kaltfahren in der Auslaufrunde und Abstellen des Motors. 

996gt2rs
Geschrieben

Warum wird sich hier so unendlich  über das hochdrehen des Motors ausgelassen, das es ein KO Kriterium für einen Kauf sei  kann:-o 

Ob eurer das mal erlebt hat , kann man doch bis auf einen Neuwagen überhaupt nicht ausschließen :P

 

GT 40 101
Geschrieben

Von diesen Vollpfosten sind so viele Videos auf Youtube, dass man kaum vernünftige Vids vom CS mehr findet.

Vollgasgeradeausfahrer:crazy:

Caremotion
Geschrieben

Die Typen schaden nicht dem Auto, nur den anderen Ferrari Fahrer die dann noch mehr als Poser abgestempelt werden...

Stocker85
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb 996gt2rs:

Warum wird sich hier so unendlich  über das hochdrehen des Motors ausgelassen, das es ein KO Kriterium für einen Kauf sei  kann:-o 

Ob eurer das mal erlebt hat , kann man doch bis auf einen Neuwagen überhaupt nicht ausschließen :P

 

Da hast du was falsch verstanden. Also zumindest mir geht es nicht um das hochdrehen. Das schadet einem warmen Auto nicht wenn man das mal macht. 

In diesem Video ist es was anderes als in dem anderen. Aber wie gesagt das darf jeder für sich entscheiden. Wem es Spaß macht soll es tun. Ich für mich würde es so nicht machen wäre für mich zu proletig. 

 

Gousto
Geschrieben

Ich finde es wäre an der Zeit einen neuen Thread "Motorjubel" zu eröffnen. Vom eigentlichen Thema ist man hier inzwischen vollkommen abgekommen...

tomp
Geschrieben
Gerade eben schrieb Gousto:

Ich finde es wäre an der Zeit einen neuen Thread "Motorjubel" zu eröffnen.

...ich probiers mit einem "Ferrari Motorjubel" Thread, die Überschrift find ich gut

AronCanario
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb 996gt2rs:

 

Ob eurer das mal erlebt hat , kann man doch bis auf einen Neuwagen überhaupt nicht ausschließen :P

Übrigens:

Auch bei einem Neuwagen kannst du das nicht ausschließen....

Thorsten0815
Geschrieben

Aber auslesen lassen, nur wer macht das beim Neuwagen? O:-) 

Hat nicht einer hier mal gepostet, dass die Motoren bei Ferrari eine Test mit Höchstleistungen (noch nicht eingebaut) machen müssen bevor sie das Werk verlassen? Oder habe ich das falsch im Kopf? :crazy:

Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

Ich bin so informiert das die Motoren immer hochgedreht werden und verschiednen drehzahlberreichen getestet werden. 

Ich hab mal einen Bericht gesehen, da testet Ferrari ihre Fahrzeuge in Schweden. Die werden da eiskalt gestartet und ohne jegliches warm Fahren hergeballert.

bearbeitet von Stocker85
MUC3200GT
Geschrieben
vor 21 Minuten schrieb Stocker85:

Ich bin so informiert das die Motoren immer hochgedreht werden und verschiednen drehzahlberreichen getestet werden. 

Ich hab mal einen Bericht gesehen, da testet Ferrari ihre Fahrzeuge in Schweden. Die werden da eiskalt gestartet und ohne jegliches warm Fahren hergeballert.

Ich denke es geht um zwei Dinge, einmal um den Test jedes einzelenen Motors, der wird wohl schon sinnvollerweise in allen Drehzahlbereiechen getetestet und um die Prototypen/Vorserien da macht so ein Kaltstarttest schon Sinn um das System of Schwächen abzuklopfen.. denn es fährt ja wohl nicht jeder Ferrari Motor nach Schweden, ist ja kein Linie Aquavit

Alaska
Geschrieben

Die Gründe für den höheren Wert eines Scuderias sind nach meiner Meinung 3-fach:

-andere Konstruktion einschließlich vieler hochwertiger Materialien. Hierzu gibt es einen interessanten Thread im Ferrarichat-Forum. Dort wird der Umbau eines 430 Spider in einen 16M sehr ausführlich beschrieben

-weniger Exemplare als die normalen F430

-Image eines Rennwaachens

Trotzdem halte ich die Differenz von ca. 80000,--€ zum F430 für etwas hoch.

Corriturbo
Geschrieben (bearbeitet)
vor 39 Minuten schrieb Stocker85:

Ich bin so informiert das die Motoren immer hochgedreht werden und verschiednen drehzahlberreichen getestet werden. 

Ich hab mal einen Bericht gesehen, da testet Ferrari ihre Fahrzeuge in Schweden. Die werden da eiskalt gestartet und ohne jegliches warm Fahren hergeballert.

Und warum wird das gemacht? Weil die Anforderungen und Belastungen dabei höher sind... Das ist der Sinn dieser Testphase

 

SORRY, ist inzwischen ja OFF TOPIC :ichbindoof:

 

Um zum Wert des Scud noch was beizutragen: Mir wäre der saftige Aufpreis im Vgl. zum normalen F430 vor ein paar Monaten definitiv zu heftig gewesen, inzwischen ist er schon eher wieder vertretbar.

bearbeitet von Corriturbo
michi0536
Geschrieben (bearbeitet)

Einen Ferrari im Stand nur wegen des Geräusches bis zum Begrenzer hochzudrehen, ohne artgerechtes schnelles Fahren des Wagens  ist genauso wie von seiner Freundin extrem lautstarke Orgasmusgeräusche zu fordern  , ohne irgendeine sexuelle Handlung auszuführen. 

bearbeitet von michi0536
Alaska
Geschrieben

Sehr lecker und herzlichen Glückwunsch!

Grüße André

Stocker85
Geschrieben

Wenn ich das richtig gesehen habe müsste das der selbe Scuderia sein wie der über den ich in einem anderen Bericht Informationen erfragt habe. 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Leute,
       
      vor wenigen Monaten hätte ich es mir selbst nicht vorstellen können, aber ich hab´s getan!  Im Thema Auto wurde nun die bisher schwerste Entscheidung meines Lebens getroffen. Nach etlichen Gesprächen mit guten Freunden und Kontakten aus der Szene, nach vielen Stunden und Tagen der Grübelei, nach einigen Stunden in der Garage und nach vielen Besichtigungen habe ich mich dann doch dazu entschieden meinen 360 Spider zu verkaufen und mir einen F430 Spider zu kaufen. Das wird für viele von euch unverständlich erscheinen und sicher werde ich nun auch in Kürze den einen oder anderen Kommentar gedrückt bekommen, aber das ist mir egal. Daran bin ich selber Schuld, denn ich hatte mich bisher sehr weit aus dem Fenster gelehnt. Zu meiner Verteidigung muss ich sagen, dass ich noch vor wenigen Monaten wirklich so empfunden habe und das ernst meinte. Ich hatte mir ehrlich gesagt schon ausgemalt mit meinem 360 alt zu werden. Was lernt man daraus? "Lehne dich nie zu weit aus dem Fenster" und "sag niemals nie".
       
      Über die Gründe im Detail will ich nicht sprechen, ich muss mich ja auch nicht rechtfertigen. Grob kann man man sagen: Ich hatte mit 53.000 km jetzt noch die Chance Kasse zu machen und vielleicht doch noch einmal in der Zukunft einen 430 Spider und/oder später noch einen 458 Spider zu fahren. Das waren die harten Fakten. Hinzu kamen natürlich weiche Faktoren wie die starke Emotion zu meinem 360 (war ja auch noch das Hochzeitsauto) und die ganze Liebe und Arbeit die ich in das Auto gesteckt hatte. Zudem musste ich mir die Frage stellen ob mich ein 430 Spider wirklich heiß machen würde. Um das heraus zu finden besichtigte ich mehrere Fahrzeuge. Schnell war klar: Wenn ich meinen 360 für einen 430 verkaufe, dann muss der 430 für mich eine perfekte Ausstattung haben. Bei mir heißt das Racing Sitze und so viel wie möglich Karbon. Außerdem hatte ich mich für eine Keramikbremse entschieden. Dann muss zwingend das ganze Auspuffsystem umgebaut werden. Mit der Zeit hat mich dieses Projekt immer mehr motiviert und irgendwann hat es mich dann richtig gepackt. Was nun genau den Ausschlag gegeben hat kann ich gar nicht sagen. Ich denke es war jetzt einfach die Summe aus vielen Punkten. Muss man nicht verstehen, ist für mich selber schwer. 2 Autos gleichzeitig sind für mich nicht möglich und somit musste ja eine Entscheidung her. Im Prinzip konnte ich den jetzigen Deal nicht ablehnen und wem ich davon erzählt hatte, meinte immer: "Dazu kann man nur Glückwunsch sagen - alles richtig gemacht!" Das kann man sicher erst in 1-2 Jahren sagen. Vielleicht reizt mich einfach ein wieder das neue Projekt, jetzt nachdem das Projekt 360 fertig ist. Das Neue reizt dann doch wieder ungemein und ich freue mich auch schon extrem darauf.
       
      Am Donnerstag erfolgt der Tausch. Da bringe ich meinen 360 noch zum Mario (Zahnriemenwechsel etc.) und hole meinen 430 Spider in München ab. Ich fürchte mich etwas vor dem Moment des Abschieds. Ich will daran gar nicht denken, aber ich denke kurz danach kehrt wieder die Freude zurück. So schilderte es auch Stefan. Als ich mit seinem Auto weg gefahren bin, war er doch einerseits sehr traurig. Andererseits ist er jetzt mit seinem 458 Spider auch sehr glücklich und die Freude kehrte zurück. Toll formulierte es auch Mark, der sagte: "Behalte das Auto in deinen schönen Erinnerungen, aber es ist ein Auto und kein Mensch. Ein Fahrzeugwechsel ist nicht wie die Ehefrau zu wechseln, nur fast."  Naja wir werden sehen. Ich werde dann vom Donnerstag berichten.
       
      Ich hatte damals mein 430 verkauft aufgrund des Dachs (hat er ja jetzt nicht mehr) und auch des Sounds (das werde ich nun ändern). Das Projekt dürfte interessant werden. Ich habe mir lange überlegt ob ich mir die Kommentare die nun kommen mögen wirklich geben will oder nicht. Soll ich das neue Projekt wieder hier präsentieren oder nicht? Dann habe ich mich aber dafür entschieden. Erstens kommt es nach meinem letzten Thread auf weitere Kritik auch nicht mehr an , zweitens ist wohl die Mehrheit wieder interessiert dabei und drittens ist das doch hier Carpassion. Also wo sollte ich mich sonst mitteilen?  Ob das eine richtige Entscheidung war oder nicht werde ich jetzt noch nicht sagen können.
       
      Bevor ich das Auto vorstelle, vielleicht noch ein hilfreicher Bericht zum Verkauf und Kauf. Das wird ja hier gerade oft diskutiert. Ich hatte mein Auto zuerst für knapp über 90.000 € inseriert. Ich war damit der günstigste rote 360 Spider Handschalter online. Das war vor ca. 3 Monaten. Keine einzige Anfrage! Irgendwann waren es dann 86.000 €. Keine Anfrage! Auch mit knapp über 80.000 € - keine Anfrage! Und mit "keine Anfrage" meine ich das auch so. Nicht einmal die typischen unseriösen Anrufe, einfach gar nichts. Das Auto war inseriert mit originalen Felgen, original Auspuff und dem ganzen Zubehör. Am Ende hatte ich jemanden der aber weit unter 80.000 € gezahlt hätte. Letztlich habe ich einen Händler in München angerufen bezüglich eines 430 Spiders, der eine fantastische Ausstattung hatte. Ich teilte ihm mit erst meinen 360 verkaufen zu müssen und er hakte sofort ein. Letztlich hatte er nun einen Kunde für mein Auto und hat mir tatsächlich ein Angebot der Inzahlungnahme unterbreitet, welche ich nicht ablehnen konnte. Zuletzt wurden wir uns auch noch bei seinem 430 Spider einig. Kumpels hatten gedacht ich will sie auf den Arm nehmen, als ich den Betrag der Inzahlungnahme mitgeteilt hatte. Und das Erstaunliche: Der verkauft das Auto ja auch noch mit Gewinn weiter. Also was ist MEIN Fazit daraus?
      Der 360 ist relativ schwer zu verkaufen in Deutschland, zumindest aktuell. Er ist wohl noch zu wenig Klassiker, aber auch zu wenig prollig. So ist gerade für einen 360 Spider Handschalter das Klientel sehr klein.  Die Wunschpreise in mobile.de werden in 99% der Fälle NICHT gezahlt. Die Autos stehen ewig. Das trifft im Übrigen auch auf viele 430 Spider zu. Sehr hohe Preise werden eher bei Händlern erzielt. Ich denke das genannte Klientel kauft vielleicht doch lieber bei einem seriösen Händler und gibt dort auch gerne mehr Geld aus. Es gab eine nicht unerhebliche Wertsteigerung, das ist Fakt! Traumpreise bleiben trotzdem Traumpreise. Ich habe nahezu kein Auto gefunden mit durchgängig gepflegten Scheckheft. Oft gab es auch gar keines mehr. Der absolute Wahnsinn wie miserabel die Autos gewartet werden. Das trifft auch auf Autos in Sammlungen zu. Das zog sich vollständig durch. Jetzt nur kurz zum Auto, da ich noch detaillierter berichten werde:
      2007er Auto 35.000 km zweite Hand durchgängig Scheckheft gepflegt Keramikbremse Carbon Racing Sitze Größe L Carbon Mitteltunnel Carbon Luftauslässe Carbon Einstiegsleisten Carbon Lenkrad Carbon Schaltwippen Carbon Tacho Carbon Ansaugbrücke Soundsystem Ferrari Radio mit Navi und Rückfahrkamera (original Becker dabei) uvm. Hier noch ein paar nicht so gute Bilder - mehr folgt...
       

       

       

       

       

       

       

       
      so und jetzt zerreist mich 
    • Ein Hallo an die Schrauber Jungs hier, ist es möglich beim F430 die EU Scheinwerfer von LHD auf RHD ( in meinem Fall von RHD auf LHD ) umzustellen oder umzurüsten? Kennt sich da einer aus ? 
      Gruß Oliver
    • Hallo zusammen

      Wie ist es eigentlich mit der Wertsteigerung vom F360? Ich meine den CS ist klar dass diese Tendenz steigend ist aber beim normalem? Ich meine diese Fahrzeuge sind ja mittlerweile auch schon 10 jährig und mehr.
      Was denkt ihr? Werden die Preise für dieses Modell steigend sein?

      Grüsse
      La Bestia
    • Gibt es Erfahrungen zu gerissenen Abgaskrümmern beim Ferrari F430?
      Bei meinem 2008 F430, Laufleistung 28.300 KM, wurde dieser Schaden bei der 30.000 Inspektion festgestellt.
      Der ein Kit-Angebot von Ferrari angeboten wird, muss es ein bekanntest Problem geben, sonst gäbe es keinen Angebotspreis!
      Kulanz wurde abgelehnt, keine Deckung über die Powergarantie Normal!
    • Hallo zusammen,
       
      scheinbar geht mein Fazit zum Thema Krümmer im Thread über mein Fahrzeug etwas unter, weswegen ich nun einen neuen Thread eröffne. Ich denke das ist einfach übersichtlicher für alle und auch in der Suche sinnvoller. Gerne können auch hier eigene Erfahrungen beschrieben werden. Es ist ja immer etwas schwer für mich Produkte zu beschreiben, ohne Werbung zu machen. Deshalb gilt wie immer: Bei Detailfragen zu Preis, Verfügbarkeit etc. bitte immer per PN, da ich diese Fragen hier nicht öffentlich beantworten werde!
       
      Das Thema Endschalldämpfer beim  F430 hatte ich ja hier bereits ausführlich beschrieben und auch ein Fazit gezogen und meiner Meinung nach den absolut perfekten Auspuff für den F430 gefunden:
       
      Nun soll es um das Thema Krümmer gehen, was ja beim F430 ja quasi DAS Thema ist und meiner Meinung nach auch wichtig. Das Gebiet "Abgasstrang" habe ich beim F430 ausgiebig studiert, weil ich den optimalen Sound heraus holen wollte und möglichst noch die Performance verbessern. Das habe ich nun auch geschafft, aber nun schauen wir uns das mal genauer an.
       
      Die Serienkrümmer reißen eigentlich immer, ist nur eine Frage der Zeit. Das ist meistens dann gut zu hören. Hört sich dann an wie ein Traktor, aber nicht mehr wie ein Ferrari. Warum reißen die Krümmer? Meiner Meinung nach gibt es zwei Faktoren die dazu beitragen. Erstens die Spannung im System durch die originalen Auspuffhalterungen. Jeder weiß das sich Metall im heißen Zustand ausdehnt und dann wieder zusammen zieht wenn es kalt wird. Das ist beim System des F430 nicht möglich, da die Halterungen vom Endschalldämpfer zu starr sind. Daran Schuld haben meiner Ansicht nach die unteren Winkel und Halter welche am Getriebe befestigt sind. Beim 360er sind die Krümmer nicht gerissen, der hatte damit keine Probleme. Der hatte aber auch die steifen unteren Halter am Getriebe nicht, die das System so versteiften.
       
      Hier die Halter im eingebauten Zustand:

       
      Hier die Halter selber:

       
      Ich bin der Meinung das der große Haltebügel selbst (quasi der vom 360 Challenge Stradale) die Ausdehnung in einer ausreichenden Form zulässt. Allerdings ist der Serienauspuff extrem schwer. Wenn man aber einen leichteren Endschalldämpfer montiert, reicht es wohl diesen nur mit dem Bügel zu befestigen und einfach die unteren Halter zu entsorgen. Sieht dann so aus:
       

       

       
      Man kann natürlich auch noch etwas Geld in die Hand nehmen und das Capristo Haltekit kaufen, auch dann ist das Problem der Verspannung gelöst. Zweites Problem sind meiner Meinung nach die Vorkats in den Krümmern, die für einen Hitzestau sorgen (auch für Abgasgegendruck). Auch die hatte der 360er nicht.
       
      Das Problem der Verspannung haben wir nun schon gelöst, aber was nun? Eigentlich bietet sich hier nur ein Scuderia Krümmer an (bei dem man die Sekundärlufteinblasung verschließen muss) oder ein Fächerkrümmer. Diese haben beide keine Vorkats im Krümmer. Falls die Katalysatoren original sind, ist ein Aufleuchten der Motorkontrollleuchte nicht zu erwarten. 
       
      Nun muss man bei den Fächerkrümmern extrem unterscheiden. Quasi alle Aftermarket Krümmer sind 4in1 Krümmer. Dabei sind quasi die ganzen günstigen Krümmer (iPE, Fabspeed, AP Racing usw.) alle aus Taiwan, quasi in der gleichen Fabrik gefertigt und haben auch das gleiche Design. Ich hatte zuerst die iPE für meinen F430 gewählt, da ich eher im oberen Drehzahlband mehr Leistung wollte. Das ging kräftig nach hinten los. Ich hatte zwar ab 5.000 U/Min einen gefühlten Schub, aber leider bei 4.000 U/Min einen heftigen Einbruch von Drehmoment und PS. Das hat der Krümmer nicht mehr aufholen können und schnitt dann schlechter ab als die Serie. Gerade im Bereich um ca. 4.000 U/Min ist man häufig unterwegs und somit kann ich diese Krümmer aus Sicht der Performance nicht empfehlen. Die Krümmer von Kline kann ich abschließend noch nicht bewerten, da ich diese noch nicht getestet hatte. Diese haben andere Rohrlängen, deshalb wird es wohl auch abweichen, aber inwiefern kann ich nicht sagen. Die meisten Aftermarket Krümmer haben außerdem keinen Hitzeschutz, welchen ich schon wichtig finde. Ganz ohne würde ich nicht ruhig fahren können, obwohl das manche Fahrer auch machen. Aber selbst bei meiner Keramikbeschichtung hatte ich ein ungutes Gefühl. 
       
      Ich wechselte dann auf Capristo Krümmer mit dem berühmten Hitzeschutz. Das sind 4in2in1 Krümmer und verfolgen also ein grundsätzlich anderes Prinzip als der Rest. Ich kann sagen das diese Krümmer mit Abstand die besten sind und ihr Geld absolut wert. Der Hitzschutz ist grandios und die Krümmer quasi über das komplette Drehzahlband besser als Serie und iPE. Ganz oben raus legen sie sogar noch einmal deutlich zu. Es gibt zwar Autos wo der Ausschlag nach oben noch größer ist, aber es war dennoch beachtlich.
       

       
      Rote Linie = Serie
      Grüne Linie = iPE
      Schwarze Linie = Capristo
       
      Wenn man ehrlich ist, ist der einzige Nachteil bei den Capristo der Einbau. Motorlager müssen auf, Motor muss leicht angehoben werden, Klimakompressor haben wir abgehängt und Ölfilter raus. Das ist nötig aufgrund der Breite der Krümmer, aber sie funktionieren eben gut. Ebenfalls müssen Gabelschlüssel seitlich abgeflext werden, damit sie schmaler werden und man die Schrauben fest bekommt. Sonst kommt man an 3 Schrauben nicht drauf und das ist wirklich eine Zumutung. Als Hobbyschrauber wirklich schwer und nicht einfach. Ich hatte fachkundige Hilfe. Nach mehrmaligem Fluchen und Werkzeug in die Ecke pfeffern waren sie dann drin.  Das geht bei allen anderen Krümmern deutlich leichter, aber ich finde hier zählt doch die Verarbeitung, Sound und vor allem Performance und da sind die Capristo klar die besten mit Abstand! Deshalb auch die klare Empfehlung für die Capristo Krümmer beim F430!
       
      Ich habe viel herum experimentiert und bin rein technisch und von der Performance zu diesem eindeutigen Ergebnis gekommen. Dieses wäre Capristo Krümmer mit dem legalen Kline Endschalldämpfer nur befestigt mit dem originalen Haltebügel oder Capristo Haltekit. 
       
      Dies ist eine rein technische Betrachtung und stellt nicht dar was im Straßenverkehr erlaubt ist und was nicht. Im Moment fahre ich legal befreiter. Muss aber jeder selbst entscheiden!
       
       
       

×
×
  • Neu erstellen...