Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Werterhalt MF28, MF3


seifertp

Empfohlene Beiträge

Moin Sybille,

...oh oh, das wird schwierig. :wink:

Ich glaube von dieser Idee kann ich den Rest der Fam. schwer überzeugen :wink:

Wir sind alle leidenschaftliche Skiläufer und fahren mit einer ganzen Truppe,

von langer Hand geplant.

Ich bin mir allerdings sicher wir werden noch in den Genuß eurer Gegenwart

kommen :).

liebe Grüße

Birger

Hi Birger,

nun gut, ich heuchel jetzt an dieser Stelle mal Verständnis. Wir planen unseren Urlaub mit den Kinder ja auch niiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeee ein Jahr im Voraus X-)

Also müssen wir das in die wenigen Urlaubs- und Trainings- und Rennfreien Wochnenden packen. Sollte ja wohl irgendwie hinzukriegen sein. :wink:

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 108
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • ts-bonn

    29

  • sy-bonn

    17

  • MP-Power

    15

  • I.Bosse

    10

  • 3 Wochen später...

Hallo 008-Norbert,

ist deiner blaumetallic ? wie geht es dem Fahrzeug war mal meiner.

Geht nichts über die ersten Roadster.Absolut robust und wertstabil.

Hatte jetzt einen Neuwagen bekommen.Nie wieder !!! Nach langem

hin und her nimmt Wiesmann ihn zurück.

Gruß

Ingo Bosse

Hallo Peter

Melde mich zwar spät,dafür fahre ich aber den ältesten in der wiesmann Runde.

MF35 von 6/94.Ich hab ihn erst 6Monate und 6000KM gefahren.Hataber zum

infizieren gereicht.Ansonsten kann ich mich den Worten meiner Artgenossen nur anschliessen.Leider habe ich keinen Vergleich zum aktuellen Mf3.Ich kann mir aber vorstellen mit dem Mf3 noch mehr Spass zu haben.Preislich ist es eh egal welcher motor +-50 sind immer zu berappen,aber die kohle ist ja nicht weg,sondern nur anders geparkt.Bis bald hier in der Runde.

mfg

008-norbert

Tja als ich vor circa 4 Jahren das erste mal in solch einem Wiesmann eingestiegen bin, da war ich noch total begeistert.Langsam kam dann

immer eine Nummer neuer dazu bis jetzt zum Neuwagen.Und da war die

Freude dann vorbei und das kann ich nur weitergeben !!!

Die komplette Rückabwicklung eine reine Katastrophe und Abzocke !!!

Erst will einem die Leasing mit einer falschen Berechnung übers Ohr hauen

und dann kommen auch noch die neuen Mitarbeiter wie Herr Dr.Tre....

an die eingentlich doch für die Kundenbindung da sein sollten und wollen

einen dann auch noch abzocken.Nun liegt alles beim Anwalt der aus dem

Stauen gar nicht mehr raus kam.Nun ja ist alles durch, folgen Leserbriefe

an Autobild und Auto Motor und Sport.Mal sehen wer sich für diese Angelegenheit interessiert.Wenn wir bei uns im Betrieb so mit Kunden

umgehen würden könnten wir noch morgen zu machen.

Schönen Gruß

Ingo Bosse

Hallo Ingo und willkommen bei CP! Wie klein die Wiesmannwelt doch ist.

Klingt nicht gut, was Du schreibst....

beste Grüße

Uli #580

hallo ingo

deinem Ex Wiesel geht es bei mir sehr gut

Er wird gehegt und gepflegt steht schön warm und hat mir

nach anfänglichen Reperaturen scho viel freude bereitet,

Viele Grüsse Norbert

Hallo Ingo,

das tut mir leid, dass sich bei dir der Spaß mit den älteren Wiesels umwandelt in Ärger mit einem neuen Wiesel. Nun ja, obwohl mehrheitlich der Service von Wiesmann gelobt wird, gibt es dennoch auch negative Rückmeldungen. Ich könnte mir vorstellen, dass bei dir das Thema 'Gecko' unten durch ist..

Auf was bist du nun umgestiegen?

Grüße aus Aachen,

Daniel

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo seifertp,

 

schau doch mal auf Werterhalt MF28, MF3 (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1

Hallo und Willkommen!

Mh, sorry, aber ich reagiere ja bei solchen Schlachtrufen immer ein wenig vorsichtig.... . :wink:

Immerhin war'st Du wohl x mal "glücklich und zufrieden" (zumindest sagen wir mal begeistert...) , sonst hättest Du dich ja nicht immer wieder weiter ""hoch"" getauscht. Was ich schon bemerkenswert finde, wenn man(n) doch glücklich und zufrieden ist :), mh, wie sagt man hier..."Jeder Jeck is anders...". Hört sich nach der Suche nach dem perfektem Etwas an. Und jetzt scheinst Du auf die Antwort gestoßen zu sein. :wink:

Ist natürlich jetzt alles in den blauen Dunst gesponnen. ja, ja. Du wirst bestimmt Deine Geschichte haben, genau wie die Jungs in Dülmen und der Herr Kalkulator mit der Leasingmappe :wink:. Ich selbst habe noch nie was geleast. Wie kann man da falsche Berechnungen anstellen? :???:

Gruss

TS

.................

TS wünscht Ingo mehr Glück in der Zukunft

Hallo Norbert,

das freud mich zu hören.Hast du den von

Stefan Werner gekauft ? Ich habe noch einen

halben Liter Lederfarbe von der Lackierung damals

über, wenn du den haben willst ?Sonst wandert der

eines Tages in den Müll...

Gruß

Ingo

hallo ingo

deinem Ex Wiesel geht es bei mir sehr gut

Er wird gehegt und gepflegt steht schön warm und hat mir

nach anfänglichen Reperaturen scho viel freude bereitet,

Viele Grüsse Norbert

Tja die Nutzungentschädigung zu meinen Ungunsten kalkuliert.

Gruß

Ingo Bosse

Hallo und Willkommen!

Mh, sorry, aber ich reagiere ja bei solchen Schlachtrufen immer ein wenig vorsichtig.... . :wink:

Immerhin war'st Du wohl x mal "glücklich und zufrieden" (zumindest sagen wir mal begeistert...) , sonst hättest Du dich ja nicht immer wieder weiter ""hoch"" getauscht. Was ich schon bemerkenswert finde, wenn man(n) doch glücklich und zufrieden ist :), mh, wie sagt man hier..."Jeder Jeck is anders...". Hört sich nach der Suche nach dem perfektem Etwas an. Und jetzt scheinst Du auf die Antwort gestoßen zu sein. :wink:

Ist natürlich jetzt alles in den blauen Dunst gesponnen. ja, ja. Du wirst bestimmt Deine Geschichte haben, genau wie die Jungs in Dülmen und der Herr Kalkulator mit der Leasingmappe :wink:. Ich selbst habe noch nie was geleast. Wie kann man da falsche Berechnungen anstellen? :???:

Gruss

TS

.................

TS wünscht Ingo mehr Glück in der Zukunft

Ich hab im Moment nur wenig Zeit zum nachlesen... . Doch fällt diese Nutzungsentschädigung doch nur an, wenn man vom Vertrag zurück tritt, oder nicht? :???: Wenn ja, dann war dann schon wohl einiges im argen.... .

Nun gut. es gibt ja genügend schwarz gekleidete Damen und Herren, die sich um solche Dinge gerne kümmern..... .

Trotzdem ärgerlich, für beide Seiten denke ich.

Hallo aus Lingen,

ich habe zur Zeit noch die 15 und 382

und die laufen beide Top .

Gruß

Ingo Bosse

[

QUOTE=081;837099]Hallo Ingo,

das tut mir leid, dass sich bei dir der Spaß mit den älteren Wiesels umwandelt in Ärger mit einem neuen Wiesel. Nun ja, obwohl mehrheitlich der Service von Wiesmann gelobt wird, gibt es dennoch auch negative Rückmeldungen. Ich könnte mir vorstellen, dass bei dir das Thema 'Gecko' unten durch ist..

Auf was bist du nun umgestiegen?

Grüße aus Aachen,

Daniel

Hallo Ingo,

das sind für mich ganz neue Töne :???:. Aus meiner Erfahrung heraus war Service und Betreuung in Dülmen immer 1a. Eigentlich ist mein Eindruck super positiv.

Woran liegt es? Neue Führung bei Wiesmann, oder einfach nur schlechter Leasingpartner?

Grüße #558

Tja hier mal die Mängelliste:

Mängelliste

Fahrzeugabholung 26.11.2009 ( Stand 30 km )

Motorhaube lässt sich auf der Beifahrerseite nur schwer schliessen

Bremsen quietschen

1 Ausfall am 29.11.2009 ( Stand 150 km ) Fahrzeug ist abgeschleppt worden

Mängel :

Fahrzeug nimmt plötzlich während der Fahrt kein Gas mehr an und springt nicht mehr an.

Motorhaube auf der Beifahrerseite aufgesprungen und schließt nicht mehr.

Bremsen quietschen.

Sicherung Steuergerät defekt

Fahrzeugabholung durch die Firma Wiesmann 30.11.2009 ( Stand 150 km )

Reparturzeit vom 30.11.2009 bis 02.12.2009

Wiederinbetriebnahme nach 1 Reparaturversuch am 02.12.2009 ( Stand 201 km )

Neue Mängel : Rote Batteriekontrolllampe flimmert leicht.

Motorhaube auf der Beifahrerseite nur schwergänig zu schliessen

2 Ausfall am 07.12.2009 ( Stand 339 km ) Fahrzeug ist abgeschleppt worden

Mängel :

Fahrzeug nimmt plötzlich während der Fahrt kein Gas mehr an und springt nicht mehr an.

Motorhaube auf der Beifahrerseite schließt nicht mehr.

Batteriekontrolllampe flimmert leicht.

Sicherung Steuergerät defekt

Fahrzeugüberführung zu Wiesmann 09.12.2009 ( Stand 339 km )

Reparaturzeit vom 09.12.2009 bis 17.12.2009 ( Stand 458km )

Wiederinbetriebnahme nach 2 Reparaturversuch am 17.12.2009 ( Stand 458 km )

Neue Mängel :

27.12.2009 ( Stand 623 km )

Motorhaube lässt sich erneut nach Fahrzeugwäsche nicht schliessen auf der Beifahrerseite.

Neue Mängel :

14.01.2010 ( Stand 623 km )

Feuchtigkeit in den Amaturen / Drehzahlschwankungen laut Drehzahlmesser

Feuchtigkeit und Schwankungen nach circa einer Stunde weg.

Motorhaube lässt sich erneut nach Fahrzeugwäsche nicht schliessen auf der Beifahrerseite.

Fahrzeug zur Reparatur zur Firma Wiesmann 14.01.2010

Motorhaube wurde eingestellt.

3 Ausfall am 18.01.2010 ( Stand 1015 km ) Fahrzeug ist abgeschleppt worden

Fahrzeug nimmt plötzlich während der Fahrt kein Gas mehr an und springt nicht mehr an.

Sicherung Steuergerät defekt.

Feuchtigkeit in den Amaturen.

Motorkontrolllampe leuchtet.

Seit 18.01.2010 bis heute ist das Fahrzeug nicht nutzbar und steht.

Soviel zu den Ausfällen...

Nach meinem Rücktritt vom Kaufvertrag stimmte dann auch der Chef zu.

Dann jedoch übernahm ein neuer Mitarbeiter die weitere Abwicklung und

meinte er wäre der Schlauste... Das Fahrzeug war 75 Tage in meinem

Besitz, wo es anhand von Mängel mehr stand als lief.Bei der Rückanwicklung

sollte ich dann für Zubehörteile eine sehr hohe Nutzungsentschädigung zahlen

und auch für die volle Zeit obwohl das Fahrzeug fast nur in der Werkstatt stand.

Gruß

Ingo Bosse

Hallo Ingo,

das sind für mich ganz neue Töne :???:. Aus meiner Erfahrung heraus war Service und Betreuung in Dülmen immer 1a. Eigentlich ist mein Eindruck super positiv.

Woran liegt es? Neue Führung bei Wiesmann, oder einfach nur schlechter Leasingpartner?

Grüße #558

Hallo Ingo,

das ist eine überaus ärgerliche Geschichte, ich kann Deinen Ärger verstehen.

Und ich kann Wiesmann verstehen. Ärger mit Elektronik/Steuergeräten kann

zur Nadelsuche im Heuhaufen entarten, vor allem, wenn Fehler nur

sporadisch auftreten. Mangelnden Einsatz kann ich bei den Dülmenern nicht

erkennen, bei all den Abschlepp-und sonstigen Aktionen.

Probleme mit der OBD-Leuchte hatte ich auch schon. Es wird Dir kein Trost

sein, aber behoben haben diese Elektronikmacken nicht die ultramodernen

BMW-Experten vor Ort, sondern die Dülmener.Ich bin geduldig geblieben, aber

auch stets fair und kulant behandelt worden.

Warum ein Mitarbeiter Deine Sache in die Hand nimmt und anders handelt, als

der Chef es angewiesen hat, kann ich nicht nachvollziehen.

Bei uns gäbe es dann entweder einen neuen Chef oder einen neuen Mitarbeiter. Ich hoffe mal, daß Ihr die Angelegenheit so regeln konntet, daß

beide Seiten damit leben können. "Ersatzwiesel" hast Du ja erfreulicherweise!

beste Grüße

Uli 580

Das ist Pech, Ingo - kann passieren, soll aber nicht. Die beschlagenden "kleinen Instrumente" hatte und habe ich auch, solange es draußen kalt ist. Die VDOs außer der Uhr haben kein Entlüftungsloch mehr auf der Rückseite. Ich werde die bei der nächsten Insp. ausbauen und hinten winzig anbohren lassen, dann müßte der Spuk vorüber sein.

Für den Motormist kann Wiesmann grundsätzlich nix, das ist BMW-Sache. Komisch, heutzutage gelten selbst die hochgezüchteten M3-Sechser als solide und belastbar (Pleuellager können halt vorzeitig um die 100tkm zur Erneuerung anstehen, aber kapitale Schäden sind eigentlich unbekannt seit 2004). Das häufige Ausfallen der Sicherung und der Motorsteuerung spricht für einen Verdrahtungsfehler, der dann tödliche Spannungsspitzen auslöst (gerade die flackernde Ladekontrolle deutet auf Überspannungstod einer LiMa-Diode hin ... alles in meinen alten Schätzchen schon erlebt ...).

Die Jungs in Dülmen reagieren sehr emotional manchmal, habe ich den Eindruck. Bei Sympathie und Empathie für den Kunden können die sich doppelt schlagen, wer aber irgendwann mal ein bißchen auf anderer Leute Schlips stand, kann auch in Ungnade fallen. Ich versteh's (wenn ich's auch nicht billige), weil die Mitarbeiter dort wirklich mit Herzblut an der Sache hängen - da ist nicht immer alles Vernunft, was passiert.

ABER: MFwasauchimmer sind ja auch nicht vernünftig! Wer über Oldies leiden lernte (ich sage nur: Der Herr bewahre uns vor Regen, Schnee und Wind und Autos, die aus England sind), der fühlt sich dort wie in Abrahams Schoß.

Markus

- das tiefe Tal der Tränen mit einem Triumph TR4 von 1962 immer noch durchschreitend -

Ja, dem stimme ich zu!

Sehr ärgerlich das ganze Theater! Würde mir auch ehrlich gesagt den Spaß, trotz Ersatzfahrzeug, ziemlich vermiesen, ja. Und persönliche Sympatie hin oder her, der Kunde darf das nicht zu spüren bekommen. Es darf keine 1te und 2te Klasse Kunden geben. DAS geht garnicht! Auch wenn ich es menschlich sehr sehr nachvollziehen kann. Wie jeder der mit Menschen im Alltag zutun hat, denke ich :wink:

Den Kunden interessiert nicht wirklich wer WAS schuld ist. Es gibt EINEN Verantwortlichen und basta. Is halt so! Nützt ja nichts.

Der Tip mit dem anbohren der Instumente ist übrigens klasse :-))!. Ich habe mich zwar dran gewöhnt im Winter was beschlagener zu fahren....aber ohne wäre schön schöner :lol:

Wobei......irgendwie gehört es mittlerweile für mich dazu, komisch. :???:

..........................

TS freut sich des Lebens

Gut zu hören, dass alle mit den beschlagenen Armaturen kämpfen, habe mich (fast) schon dran gewöhnt, auch an die ab und zu flackernde gelbe Motorleuchte.

(Übrigens, super Tip mit dem Loch in den Instrumenten...von hinten oder von vorn?!? :D. ...und warum machen die Dülmener das nicht ´ab Werk´, die dürften das Problem(chen) doch auch kennen.)

Allerdings fährt mein Wiesel bis heute einwandfrei und bin auch noch nicht liegengeblieben. Ich glaube dann sieht die Welt schon anders aus.

Da wir ja alle zur Käuferschicht gehören, die ihr Leben bereits in trockenen Tüchern haben, bzw. in den Leder-Seitentaschen des Wiesels:-))!, und uns im haupsächlichen Leben mit dem Verbessern des persönlichen Handycaps beim Golfen beschäftigen, verstehe ich das Handeln von Wiesmann nicht so recht. Hat der M-W überhaupt noch den Kontakt zu seinen Kunden. Oder träumt er von einem Kundenstamm den es so nicht gibt, jedenfalls nicht für sein Produkt.

Eine so kleine Gemeinde kennt sich... und jeder von uns hat sich lange den Kauf überlegt bevor er sich dann tatsächlich auch zugeschlagen hat. Mit eine der Kaufentscheidungen war und ist auf jeden fall das Gefühl zu haben gut aufgehoben zu sein (was ich bis heute auch noch habe).

Wenn er fährt ist er allerdings auch mit keinem anderen Auto vergleichbar. Jedenfalls der MF3 - Roadster.

Ich fürchte nur, dass die neuen Fahrzeuge die bewährte Philospie etwas verlassen.

Mal gespannt.

Grüße an die restlichen ´Verrückten´ :-))!

#558

ich möchte nur kurz richtigstellen: es ist falsch, daß ich mein Leben

in den Lederseitentaschen meines Wiesels habe. So etwas Unaufgeräumtes

käme mir da nie rein.

Richtig ist, daß ich verrückt bin.

...und zu Ingo`s trauriger Geschichte:

ich glaube, daß Markus recht hat: emotionale Produkte werden von

emotionalen Menschen erschaffen, mit Herzblut und Ehrgeiz.

Vermutlich sind hier die gegenseitigen Emotionen hochgegangen.

Ein anständiger Leihwagen hätte die Angelegenheit mit Sicherheit

entschärft. Ich weiß, wovon ich rede.

Jetzt eine Flut von Leserbriefen loszulassen,halte ich für wenig hilfreich,

der verständliche Frust wird erfahrungsgemäß auch im Falle der

Veröffentlichung nicht abnehmen.

versöhnende Grüße

Uli

Gegen die Monteure würde ich auch nichts sagen.Immer nett und

hilfsbereit !!!Nur die Rückabwicklung und die damit verbundenen

Probleme die sich für mich ergeben,sind einzig und allein durch

einen Mitarbeiter enstanden,der sich mit der gänigen Rechtslage

leider nicht auskennt und dann auch noch auf sein Recht beharrt...

Hallo Ingo,

das ist eine überaus ärgerliche Geschichte, ich kann Deinen Ärger verstehen.

Und ich kann Wiesmann verstehen. Ärger mit Elektronik/Steuergeräten kann

zur Nadelsuche im Heuhaufen entarten, vor allem, wenn Fehler nur

sporadisch auftreten. Mangelnden Einsatz kann ich bei den Dülmenern nicht

erkennen, bei all den Abschlepp-und sonstigen Aktionen.

Probleme mit der OBD-Leuchte hatte ich auch schon. Es wird Dir kein Trost

sein, aber behoben haben diese Elektronikmacken nicht die ultramodernen

BMW-Experten vor Ort, sondern die Dülmener.Ich bin geduldig geblieben, aber

auch stets fair und kulant behandelt worden.

Warum ein Mitarbeiter Deine Sache in die Hand nimmt und anders handelt, als

der Chef es angewiesen hat, kann ich nicht nachvollziehen.

Bei uns gäbe es dann entweder einen neuen Chef oder einen neuen Mitarbeiter. Ich hoffe mal, daß Ihr die Angelegenheit so regeln konntet, daß

beide Seiten damit leben können. "Ersatzwiesel" hast Du ja erfreulicherweise!

beste Grüße

Uli 580

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...