Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Aston Martin bringt Supercar One-77


Colin16

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 148
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • The Guardian

    24

  • LINO

    17

  • Markus Berzborn

    10

grad im Netz gefunden:

The era of epic supercars is certainly not over at Aston Martin, with the release today of an official teaser for a new flagship model that’s set to enter production in an extremely exclusive run of just 77 cars. The only details released thus far are that it will feature a sophisticated carbon-fiber chassis with a handcrafted aluminum body and a 7.0L V12 powerplant.

The new teaser shows a distinctly Aston Martin design, but with an added aggressiveness that even the company’s racing models lack. Side strakes and character lines on the hood plus an indentation above the rear fenders combine to give it a decidedly fast look, even while standing still.

‘One-77’ is only the working title for the car. Last year the ‘DBX’ name was thrown up by the carmaker’s CEO Ulrich Bez, but until now there was very little information available in regards to a new Aston Martin supercar.

The new One-77, meanwhile, is expected to be based around a heavily modified version of the current vertical horizontal (VH) platform. In keeping with the ‘7’ theme of the car, power is rumored to be up around the 700hp (522kW) mark, and this should ensure the One-77 becomes the fastest production Aston in history. Expect to see 0-60mph (96km/h) runs of 3.5 seconds and a top speed in excess of 200mph (320km/h).

2008_Aston_Martin_One_77_002.jpg

Quelle: www.motorauthority.com

Mal sehen wann die ersten echten Fotos rauskommen, bis jetzt sieht das ganze aber schon vielversprechend aus.

Wenn ich mir den Namen so ansehe, Limitierung auf 77 Stück mit unanständig hohem Preis?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe auch meine Zweifel an diesem Auto. Der erste Eindruck sieht sehr vielversprechend aus. Allerdings sind 77 Exemplare zu einem Preis von ca. 1.Mio € schon sehr hoch gegriffen. Wenn man bedenkt dass man zu so einem Preis einen Veyron kriegt, der den Aston Martin in vielen Sachen aussticht.

Gespannt bin ich auch mal auf der PS Anzahl, 7.0 V12 klingt vielversprechend :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Irgendwie sieht das für mich eher so aus, als ob da ein Aston Martin Fan mit Cinema 4d oder 3dsmax gewerkelt hat. Das ganze sieht irgendwie weder besonders professionell noch besonders offiziell aus.

Gefallen tut er mir wirklich, aber eine Millionen Pfund is schon ne Menge.

Wenn das Projekt wirklich realisiert wird, gehe ich aber davon aus, dass das ganze eher wie der Reventon wird, als wie der Veyron. Die Entwicklung eines wirklichen Hochleistungssportwagens mit komplett neuem Motor und so weiter würde die finanziellen Möglichkeiten von Aston Martin nach der Trennung von Ford glaube ich überschreiten.

Ich lasse mich aber auch gerne vom Gegenteil überzeugen :)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich find die idee dahinter richtig klasse: auto-maßanfertigung

denn man arbeitet direkt mit aston martin an seinem one-77 zusammen und kann das fahrzeug nach seinen wünschen innen und aussen sich zusammenstellen: ja quasi auf den leib schneidern lassen!

es gibt vorgegebene 'rahmenbedingungen' wie motor usw. - den rest kann man aber komplett selber bestimmen, zusammenstellen und designen (lassen) - also ob cabrio, ob 2- oder 4-türer, NAHEZU alles ist möglich!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hab ich in mehreren Artikeln über diesen hervorragend Wagen richtig verstanden, dass er mehr oder weniger die Topgeschwindigkeit von 320kph erreicht?..

Wenn ja, dann sollte die Leistung meiner Meinung nach verbessert werden.

Trotzdem, ein schönes Auto.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Motor könnten sie ja zu Prodrive gehen und die Sauganlage ohne Restriktoren vom DBR9 verwenden (Einzedrossel mit Standoff-Injektoren und Airbox), sowie die Krümmerrohre, sollte so mit Leichtigkeit die 800PS-Marke knacken können, wenn er wirklich auf 7Liter aufgebohrt wird. (Und erst der Sound, wahrscheinlich als ob 300 Engel singen würden:D)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Beim Motor könnten sie ja zu Procar gehen und die Sauganlage ohne Restriktoren vom DBR9 verwenden (Einzedrossel mit Standoff-Injektoren und Airbox), sowie die Krümmerrohre, sollte so mit Leichtigkeit die 800PS-Marke knacken können, wenn er wirklich auf 7Liter aufgebohrt wird. (Und erst der Sound, wahrscheinlich als ob 300 Engel singen würden:D)

Ob der Motor dann auch haltbar ist?

ps: hat die Zahl 77 eigentlich irgendeine spezielle Bedeutung für Aston Martin?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ob der Motor dann auch haltbar ist?

ps: hat die Zahl 77 eigentlich irgendeine spezielle Bedeutung für Aston Martin?

Es werden nur 77 exemplare geben, soweit ich weiß.

also daher heißt es wahrscheinlich "One-77".

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ob der Motor dann auch haltbar ist?

ps: hat die Zahl 77 eigentlich irgendeine spezielle Bedeutung für Aston Martin?

Die Haltbarkeit würde glaub ich ned darunter leiden, nur würd er verhältnissmässig extrem viel saufen (sehr fette Gemischanreicherung). Die Sauganlage unterliegt keiner thermischen Belastung, die F1-Motoren haben übrigens die gleiche Technik drin. Und irgendwo hab ich mal gelesen, dass der DBR9 Motor ohne Restriktoren 767PS leistet und der hat 1 Liter Hubraum weniger.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Es werden nur 77 exemplare geben, soweit ich weiß.

also daher heißt es wahrscheinlich "One-77".

Ja das ist schon klar, aber hat die Zahl irgendeine besondere Bedeutung (wie zB die 722 Edition vom SLR) :wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber für ca. 800 PS muss deutlich mehr drin sein als die 320 km/h Spitze. Das wär schon ne sehr kurze Übersetzung oder Aerodynamik.

Aus einem 7 Liter V12 800 PS zu holen (haltbar) sehen ich jetzt nicht als Hexenwerk, das schaffen die Jungs definitiv. Evtl. macht man ja 770PS Dann hat man nochmal die 7 aufgegriffen. Interessanter finde ich da aber die Möglichkeiten der Beeinflussung der Außenhaut. Da bin ich mal gespannt wieviele Möglichkeiten Aston Martin da offen lässt und was dabei rauskommt.

Schon interessant wie sich die Geschichte wiederholt, früher war so eine Maßfertigung ganz normal, jetzt kommt sie bei Aston Martin und bei Ferrari (Coach Building Service) wieder in Mode. Ich glaube wir können uns auf tolle automobile Einzelstücke und auch ein paar negative Ausreißer freuen. :-))!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Aber für ca. 800 PS muss deutlich mehr drin sein als die 320 km/h Spitze. Das wär schon ne sehr kurze Übersetzung oder Aerodynamik.

Aus einem 7 Liter V12 800 PS zu holen (haltbar) sehen ich jetzt nicht als Hexenwerk, das schaffen die Jungs definitiv. Evtl. macht man ja 770PS Dann hat man nochmal die 7 aufgegriffen. Interessanter finde ich da aber die Möglichkeiten der Beeinflussung der Außenhaut. Da bin ich mal gespannt wieviele Möglichkeiten Aston Martin da offen lässt und was dabei rauskommt.

Schon interessant wie sich die Geschichte wiederholt, früher war so eine Maßfertigung ganz normal, jetzt kommt sie bei Aston Martin und bei Ferrari (Coach Building Service) wieder in Mode. Ich glaube wir können uns auf tolle automobile Einzelstücke und auch ein paar negative Ausreißer freuen. :-))!

Wenn man bedenkt, dass Ascari aus dem alten S62-M5 Motor ganze 625PS holt und das mit G-Kat und Schalldämpfer, sollte Aston Martin bzw. Prodrive ähnliches zustande bringen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

ich find die idee dahinter richtig klasse: auto-maßanfertigung

denn man arbeitet direkt mit aston martin an seinem one-77 zusammen und kann das fahrzeug nach seinen wünschen innen und aussen sich zusammenstellen: ja quasi auf den leib schneidern lassen!

es gibt vorgegebene 'rahmenbedingungen' wie motor usw. - den rest kann man aber komplett selber bestimmen, zusammenstellen und designen (lassen) - also ob cabrio, ob 2- oder 4-türer, NAHEZU alles ist möglich!

Gibt es dafür eine Quelle ?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel mehr als 77 "Irre" werden sie wohl auch nicht als Kunden gewinnen können....

1 Mio-Pfund für eine Auto mit ca. den gleichen Eckdaten wie ein 599, der weniger als ein Fünftel davon kostet :???:

Oder eben mehr kostet als ein Veyron, der dafür aber momentan noch das Maß aller Dinge in Sachen Fahrleistung ist?

Schon sehr "selbstbewußte" Preisgestaltung. Finde den DBS schon leicht überteuert und scheinbar nicht nur ich ......

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Viel mehr als 77 "Irre" werden sie wohl auch nicht als Kunden gewinnen können....

1 Mio-Pfund für eine Auto mit ca. den gleichen Eckdaten wie ein 599, der weniger als ein Fünftel davon kostet :???:

Oder eben mehr kostet als ein Veyron, der dafür aber momentan noch das Maß aller Dinge in Sachen Fahrleistung ist?

Schon sehr "selbstbewußte" Preisgestaltung. Finde den DBS schon leicht überteuert und scheinbar nicht nur ich ......

Er hat 80PS mehr als der 599, er is auf 12 Stück limitiert, er hat ein neuentwickeltes CFK-Chassis und es is ein Aston, aber ganz gerechtfertigt is der Preis sicher auch nicht, da muss ich dir Recht geben.:)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf 77 Stück, wenn´s denn stimmt. Und das ist auch der einzige Grund, weshalb jemand soviel Geld dafür ausgibt!

80 PS mehr für den 5 fachen Preis, sind jetzt nicht gerade das Argument, was einen vom Hocker reißt. Zumal das Auto (wenn die Daten stimmen) damit eben nicht schneller beschleunigt oder schneller in der Vmax ist als ein 599.

.... und es is ein Aston,....

Die Zeiten, da ein AM exclusiver war als ein Ferrari sind aber seit ein paar Jahren vorbei :wink:

Das Pushen der Stückzahlen (vor allem mit dem AM V8 ) hat dem Image der Marke nicht unbedingt gut getan und stark auf die Preise gedrückt (sowohl bei Neu- als auch bei Gebrauchtwagen).

Früher gab´s Wartelisten wie bei Ferrari. Insbesondere bei neuen Modellen. Heute kannste den DBS als "Steher" mit Abschlag kaufen....... (und´n Schnäpple ist das ja auch nicht gerade)

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

auf 77 Stück, wenn´s denn stimmt. Und das ist auch der einzige Grund, weshalb jemand soviel Geld dafür ausgibt!

80 PS mehr für den 5 fachen Preis, sind jetzt nicht gerade das Argument, was einen vom Hocker reißt. Zumal das Auto (wenn die Daten stimmen) damit eben nicht schneller beschleunigt oder schneller in der Vmax ist als ein 599.

Die Zeiten, da ein AM exclusiver war als ein Ferrari sind aber seit ein paar Jahren vorbei :wink:

Das Pushen der Stückzahlen (vor allem mit dem AM V8 ) hat dem Image der Marke nicht unbedingt gut getan und stark auf die Preise gedrückt (sowohl bei Neu- als auch bei Gebrauchtwagen).

Früher gab´s Wartelisten wie bei Ferrari. Insbesondere bei neuen Modellen. Heute kannste den DBS als "Steher" mit Abschlag kaufen....... (und´n Schnäpple ist das ja auch nicht gerade)

Wenn man bedenkt, dass der Maybach zB. auf der W220er (der alten) S-Klasse basiert, und das doppelte kostet wie eine W221er, find ich den One-77 gar nicht mal so überteuert..... Es werden sich sicher 77 Scheichs, Spitzensportler, oda was weiss ich finden die den One-77 kaufen.:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wobei die Luft eben auch bei über 1 Mio. EUR schon sehr dünn wird.

Ich kann auch nicht so richtig den Sinn dieser Aktion erkennen?

Geht es Herrn Betz jetzt um die Dokumentation des Machbaren?

Geht es Aston darum etwas ganz Außergewöhnliches anzubieten?

Die reine Motorleistung ist ja heutzutage nicht mehr das ganz große Hexenwerk. Das als alleiniges Kaufargument zu nutzen, wird sicherlich nicht zuträglich sein.

Lassen wir uns mal überraschen......

Adios

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Hier schaut mal. Ich bin über ein anderes Forum auf diesen Link gestossen. Habe aber keine Ahnung in wie weit das hier das richtige Design entspricht oder ob es eine digitale Vermutung wiederspiegelt:

http://fc06.deviantart.com/fs34/f/2008/239/c/5/Aston_Martin_ONE_77_by_jonsibal.jpg

EDIT: wie seiner website zu entnehmen ist der Ersteller von der Seitenlinie des bekannten Bildes ausgegangen. Naja also ne Richtung :D

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das auto sieht super aus....wird ein renner,nur der preis ist total absurd und übertrieben,genau so wie slr oder.....aber irgendwie müssen sich die superreichen beweisen....

der 077 ähnelt dem aston martin v8vantage und db9,irgendwie eine mischung aus den beiden.für mich ist das aston einfach nur klasse,exklusiv...und gehen in details,die viel freude bringt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 3 Wochen später...

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...