Volkswagen Golf GTI adidas – Sportler mit drei Streifen

Wie schon seit 28 Jahren findet auch 2010 das traditionelle GTI-Treffen am Wörthersee in Österreich statt. Pünktlich dazu präsentiert Volkswagen den Golf GTI als limitiertes Sondermodell adidas in Zusammenarbeit mit dem Sportartikelhersteller. Weltweit sollen nur 4.410 VW Golf GTI adidas verkauft werden. Das Auto zeichnet sich durch neue Leichtmetallräder und Sportsitze, sowie Scheinwerfer und Rückleuchten des Golf R aus.

Volkswagen Golf GTI adidas

Bild 1 von 6

Wenn sich drei der bekanntesten Label Deutschlands zu einem Produkt vereinen, dann kommt ein Volkswagen Golf GTI adidas dabei heraus. Genau solch ein Fahrzeug gibt es bald bei jedem VW-Händler zu bestellen – als limitierte Sonderserie.

Damit ist der GTI adidas bereits das dritte GTI-Sondermodell nach GTI Pirelli und GTI Edition 30, die bereits auf dem Weg zu gesuchten Sammlerfahrzeugen sind. Ob die 4.410 Exemplare der adidas Edition auch in diese Richtung fahren werden, wird die Zeit zeigen.

Gegenüber dem normalen Golf GTI erhält das limitierte adidas-Modell 18 Zoll große Leichtmetallräder im „Serron“-Design, Bi-Xenonscheinwerfer und LED-Rückleuchten vom Golf R. An der B-Säule sitzt das bekannte adidas-Logo. Im Innenraum finden sich neu entwickelte, schwarz-rote Sportsitze mit den drei adidas-Streifen, sowie der seit dem ersten Golf GTI beliebte Schalthebel im Golfball-Design. Rote Ziernähte werten das Cockpit auf.

Unter der Haube bleibt es beim 155 kW/210 PS starken Vierzylinder, der den VW Golf GTI adidas 240 km/h schnell werden lässt. Übertragen wird die Kraft über das Direktschaltgetriebe (DSG) auf die Vorderräder. Die Markteinführung des Volkswagen Golf GTI adidas wird kurz nach dem GTI-Treffen am Wörthersee erfolgen.

Quelle: Volkswagen

Autor: Matthias Kierse

6. Mai 2010|Categories: Magazin|