GTA Spano – 99 ultimative Spanier

Mit dem GTA Spano erscheint eine äußerst rare und sehr reizvolle Erscheinung aus Spanien auf dem Markt der Supersportwagen. Lediglich 99 Exemplare des 820 PS starken V10-Renners sollen insgesamt in Valencia gefertigt werden. In unter drei Sekunden beschleunigt die Fuhre auf 100 und erreicht über 350 km/h Spitze. Mit diesen Werten sind die Spanier auf Anhieb gut bei der Musik im internationalen Feld der Sportwagen dabei.

GTA Spano

Bild 1 von 6

Ein spanischer Supersportwagen? Warum nicht? Der GTA Spano kann optisch durchaus überzeugen.

Spanien ist bekannt für schmackhafte Orangen, sonnige Strände und Stierkämpfe. Im Automobilsektor ist man jedoch eher im unteren Segment vertreten. Umso erstaunlicher, dass nun mit dem GTA Spano direkt ein Angriff auf die Sportwagenhoheiten dieser Welt gemacht wird. Damit greift man ein wenig die Historie wieder auf, in der Fahrzeuge von Hispano-Suiza und Pegaso bereits hochwertigste spanische Qualität repräsentierten.

GTA Motors hat mehr als 15 Jahre Erfahrung im Motorsport und entschied sich bereits vor 5 Jahren, den größten Traum von Teamdirektor Domingo Ochoa in die Tat umzusetzen: Einen eigenen Supersportwagen in Spanien entwickeln und herstellen. Der GTA Spano baut auf einem Chassis aus Carbon, Titan und Kevlar auf, über dem eine Karosserie aus Kohlefaser sitzt. Das Design zeigt viele durchaus durchdachte Details. Die Türen bilden mit den vorderen Luftauslässen und den hinteren Lufteinlässen eine Einheit, ebenso wie Windschutzscheibe und Glas-Panoramadach. Der hintere Flügel ist ebenso wie der Diffusor sauber in die Linienführung des Hecks integriert.

Das Interieur empfängt Fahrer und Beifahrer mit einem edlen Mix aus Leder und Kohlefaser. Durch das große Glasdach kommt fast Cabrio-Feeling auf. Hinter dem Lenkrad mit Wippenschaltung blickt man auf einen LCD-Bildschirm, auf dem neben Tempo und Drehzahl auch alle weiteren wichtigen Daten eingeblendet werden können. An Bord sind alle heute wichtigen Ausstattungsdetails serienmäßig dabei: iPod-Anbindung ans CD-MP3-Radio, Xenonlampen, Bluetooth, Klimaanlage und Navigations-System. Ob auf Landstraße oder Rennstrecke – Pilot und Copilot sitzen in hervorragenden Recaro-Schalensitzen, während sich die Füße des Piloten auf Aluminium-Pedalen austoben können.

Dabei bedienen sie das Triebwerk hinter der Besatzung mit Informationen zum gewünschten Lautstärke- und Tempograd. Das 8,3 Liter große V10-Aggregat mit Kompressoraufladung gibt willig Rückmeldung. 603 kW/820 PS und ein Drehmomentberg von 960 Newtonmetern sorgen für mehr als beeindruckende Fahrleistungen. Unter 3 Sekunden für den Sprint auf Tempo 100 und mehr als 350 km/h Höchstgeschwindigkeit lassen den GTA Spano direkt ins Feld der Supersportwagen rollen. Um das Fahrzeug auch bei schlechtem Wetter sicher bewegen zu können, kann der Fahrer über einen Schalter am Armaturenbrett die Leistung stufenlos zwischen 450 PS und der Maximalausbeute regeln. Die Kraft wird entweder über ein sequenzielles Automatikgetriebe oder ein normales sequenzielles Getriebe, jeweils mit sieben Gängen, auf die Hinterräder übertragen.

Um den leistungsstarken Supersportler ordnungsgemäß wieder zum Stillstand zu bringen, sind rundum 380 Millimeter große Bremsscheiben mit 6-Kolben-Bremssätteln von AP Racing verbaut. Davor sind vorn 19 und hinten 20 Zoll große Leichtmetallräder verbaut. Dazu gibt es 255/35 ZR 19-Reifen vorn und 335/30 ZR 20-Pneus hinten, die von Pirelli zugeliefert werden. Doppelquerlenkeraufhängungen rundum mit verstellbaren Dämpfern und einer elektrischen Höhenverstellung sorgen für sportliche Dynamik in jeder Lebenslage.

GTA Motors wird lediglich 99 Exemplare des Spano auflegen und in jeder gewünschten Farbkombination fertigen. Wer näheres zu diesem Fahrzeug erfahren möchte, kann die Firmen-Website www.gtamotor.com aufrufen.

Quelle: GTA Motor

Autor: Matthias Kierse

24. März 2011|Categories: Magazin|

One Comment

  1. Whoosaa 28. März 2011 at 14:51

    Erinnert mich optisch sehr stark an den Gumpert Apollo..