Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kann man einen Ferrari FF kaufen mit über 100.000 km?


Tom360

Empfohlene Beiträge

Hallo aus Luxemburg ,

 

nach einer gewissen Ferrari und Forum-Abstinenz hat es mich wieder gepackt, allerdings bräuchte ich eure werte Meinung :

 

Ich wäre gegebenenfalls an einem FF interessiert der aber knapp  mehr als 100.000 km hat und das gleiche kostet 😝
 

Jetzt stelle ich mir die Frage ob es überhaupt FF gibt die über 150.000 km haben ? Die Idee ist ja nicht das Auto in 2J mit 0 EUR abzugeben respektive ob der FF hohe Laufleistungen ohne Probleme haben kann … man sieht ja Porsche mit über 250.000 km …

 

Wenn ja, was kommt da auf mich zu - es sind ja einige um die 100.000 km zu verkaufen - kann ja kein Zufall sein oder ?

 

Im Voraus besten Dank für eure sehr geschätzten Erfahrungen und Meinungen … 

 

Beste Grüße aus Luxemburg 

 

Tom

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hm, ein V12 hat höhere Wartungskosten und wenn mal was dran ist kann es teuer werden wie Du sicher selbst weist, aber generell hätte ich da erst mal keine Schmerzen. Es ist wohl dem Wiederverkauf / Wert geschuldet den Ferrari deutlich vor der 100'000er Marke zu verkaufen. 

 

Wenn der Wagen gut gepflegt / gewartet wurde, dann kriegt man so einen V12 normalerweise nicht klein. 

In der normalen Nutzung. 

  • Gefällt mir 13

Habe gehört, das den FF der Rost plagen kann und das bei höheren Laufleistungen der komplexe Allrad-Antrieb Probleme machen kann. Lass das Fahrzeug vor dem Kauf gründlich von einer unabhängigen Werkstatt checken! Kostet ein paar Euronen, erspart Dir aber teure Überraschungen hinterher. Wünsche viel Erfolg beim Autokauf!

  • Gefällt mir 4

Ich glaube, die meisten haben einfach nur Angst vor der Laufleistung. Auch wenn es auch bei den Motoren um Hochleistungsmaschinen handelt, sollten die mindestens 150.000 km ohne Probleme halten. Die Karosserie überlebt sowieso den Rest.

Bei entsprechender Wartung und Fahrweise sehe ich wenig Probleme. Den Verkäufer noch 10k runterhandeln, dann sind die ersten Reparaturen schon bezahlt!

  • Gefällt mir 6

Ich glaube, dass es kaum einen Unterschied macht, ob ich jetzt X mehr ausgebe und ein besseres Fahrzeug kaufe oder jetzt weniger und die Differenz später bezahle. 
 

Nur im Wiederverkauf wird das bessere Fahrzeug immer mehr bringen. 

 

Der FF ist auf jeden Fall noch jung genug, dass die Teile gut verfügbar sein sollten.

  • Gefällt mir 4

Auf jeden Fall ist die PTU schon gewechselt- der Verkäufer (privat) scheint auch sehr transparent! 
aber wie würde mein Vater sagen: „auf ewig dein“ - denke das ein solches Fahrzeug in zwei Jahren mit 150.000 km unverkäuflich ist, respektive mit hohem Verlust 

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Tom360,

 

schau doch mal hier zum Thema Ferrari FF (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

  • Gefällt Carpassion.com 1
vor 11 Minuten schrieb Tom360:

Vielen Dank an alle !

 

also „nein“ im Sinne von „Finger weg“ nehme ich an …

 

auf jeden Fall stehen die Dinger lange auf Mobile 🤪

Wenn die Servicehistorie und der Allgemeinzustand passen, hätte ich kein Problem das Fahrzeug zu kaufen. 

Der Kilometerstand spielt Dir beim Kauf in die Hände, denn wie schon von @Driver A.J. erwähnt, scheuen sich viele vor der Laufleistung. 

 

Ferner denke ich, dass der "Wertverlust" zwischen 100 und 150T km auf dem Tacho nicht mehr so dramatisch ist - denn er ist ja quasi mit 100.000 km schon unverkäuflich. 😉

  • Gefällt mir 10
  • Haha 4

Macht alles Sinn was ihr mir sagt - vielen Dank 🙏🏻 - 1 ist klar, wenn man einen F.F. mit 50.000 km haben will, legt man noch 50.000 € drauf, außer es hat eine grausame Ausstattung im Sinne von Farbe, ihr wisst was ich meine: solche, die man mit Sonnenbrille fahren muss, oder für die, die eine hohe Puffaffinität besitzen LOL 

  • Haha 3
  • Verwirrt 1
vor 45 Minuten schrieb Tom360:

auf jeden Fall stehen die Dinger lange auf Mobile

In den letzten Monaten stehen die meisten Ferrari ewig in Mobile. Die Preise sind völlig überzogen für gebrauchte Ferrari. Deswegen kauft sie auch niemand.

Aber nicht alle. Als ich meinen F8, der von dem Händler auf den Neuen in Zahlung genommen wurde, vor ein paar Monaten bei mobile entdeckte, kräuselten sich mir die Nackenhaare. Er wurde dort über 20k höher inseriert, als ich ihn hier kurz mal auf dem Marktplatz angeboten hatte. Ich dachte, dass er zu dem Apothekenpreis und ohne Märchensteuer nie weggehen wird. Aber Pustekuchen: 2-3 Wochen später verschwand er für immer😳.

Die müssen wohl auch Glück gehabt haben. Inzwischen stehen auch vergleichbare F8 in Punkto Farbe rot, Ausstattung und Laufleistung zu Preisen deutlich unter 300k drin.

Letztlich weißt Du aber nicht, was bezahlt wurde. Tatsache ist aber, dass viele der Fahrzeuge mit Märchenpreisen schon ewig drin stehen. Aber auch solche die gebraucht nahe an Liste sind, bei Portofino und Roma....die gehen auch nicht weg....

Jeden Tag steht ein anderer auf, dem genau diese oder jene Farb- und Ausstattungskombi zusagt, genauso hätte er ihn auch konfiguriert. In der Wagenklasse mit dem Sofort-haben Faktor spielen 20k keine Rolle. Manchmal dauert es nur etwas länger, bis er wach wird. 

  • Gefällt mir 2

Wenn der für 100k drin steht und Dir gefällt, dann würde ich vielleicht 75k bieten - der Händler weiss ja auch, dass es nicht einfach wird - und dann mal warten, ob sich was tut. Dann hast Du die ersten 25k schon im Einkauf drin und gedanklich würde ich nochmals 25k reservieren für andere Dinge. 

Aber Wiederverkauf braucht dann echte Liebhaber - sprich: Leg lieber jetzt 30k drauf und schaue, wie weit Du damit kommst.

  • Gefällt mir 3
Am 15.2.2023 um 13:47 schrieb Tom360:

Hallo aus Luxemburg ,

 

nach einer gewissen Ferrari und Forum-Abstinenz hat es mich wieder gepackt, allerdings bräuchte ich eure werte Meinung :

 

Ich wäre gegebenenfalls an einem FF interessiert der aber knapp  mehr als 100.000 km hat und das gleiche kostet 😝
 

Jetzt stelle ich mir die Frage ob es überhaupt FF gibt die über 150.000 km haben ? Die Idee ist ja nicht das Auto in 2J mit 0 EUR abzugeben respektive ob der FF hohe Laufleistungen ohne Probleme haben kann … man sieht ja Porsche mit über 250.000 km …

 

Wenn ja, was kommt da auf mich zu - es sind ja einige um die 100.000 km zu verkaufen - kann ja kein Zufall sein oder ?

 

Im Voraus besten Dank für eure sehr geschätzten Erfahrungen und Meinungen … 

 

Beste Grüße aus Luxemburg 

 

Tom

In 10 Jahren haben die FF im Netz alle zwische 35000km und 60000km auf dem Tacho……auch die Autos welche jetzt um die 100000 km runter haben. Dies ist bei allen Ferraris der Fall. Schaut euch die 328, 348 oder 355 an, kein Auto hat über 100000 km runter🤣🤣🤣🤣🤣.

 

Ich glaube mittlerweile das die potenziellen Käufer verarscht werden wollen, jeden normal denkenden Mensch müsste doch einleuchten das da etwas faul ist.

Ausnahmen bestätigen natürlich die Regel…..

  • Gefällt mir 12

Genau auf den Punkt gebracht, ich muss auch immer wieder über die Kilometreleistungen schmunzeln, va die Fahrzeuge aus Italien, dort scheint niemand ernstlich mit seinem Ferrari zu fahren!

 

@Tom360, falls es der in Saarlouis ist, sieht nicht schlecht aus und von Walferdange oder ähnlicher Wohnlage😉 , so weit ist es doch nicht, einfach einmal in Augenschein nehmen.

 

Grüße vom Hobby Luxembourger

San Remo

 

  • Gefällt mir 2
vor 1 Stunde schrieb michael308:

Schaut euch die 328, 348 oder 355 an, kein Auto hat über 100000 km runter

Das geht durchaus, auch seriös. Weiß ich von meinem 355. Ein Technik- und Elektronikmonster, wie der FF ist für einen zukünftigen Verkauf schwieriger zu beurteilen als ein einfacheres Modell 308...355 oder gar ein Käfer. 

  • Gefällt mir 1

Vielen Dank 

vor 1 Stunde schrieb san remo:

Genau auf den Punkt gebracht, ich muss auch immer wieder über die Kilometreleistungen schmunzeln, va die Fahrzeuge aus Italien, dort scheint niemand ernstlich mit seinem Ferrari zu fahren!

 

@Tom360, falls es der in Saarlouis ist, sieht nicht schlecht aus und von Walferdange oder ähnlicher Wohnlage😉 , so weit ist es doch nicht, einfach einmal in Augenschein nehmen.

 

Grüße vom Hobby Luxembourger

San Remo

 

Es handelt sich um einen Privatmann - das Auto steht in Berlin in „rot“ - also man findet es 😉

Der Anfangspreis (schon länger her) war glaube ich um die 120.000 … jetzt sind wir um 100.000 … 

 

Eigentlich gibt es keine unter 100K, also 75.000 anzubieten ist schon „frech“ 😅

 

Ich sehe dies momentan so : entweder 90.000 bieten und hoffen dass nix Gravierendes kaputt geht oder ein 30.000 km FF für 150.000 … aber ganz ehrlich finde ich das Zuviel für ein Auto das über 10J hat … 

 

Immer diese Probleme 😝

  • Gefällt mir 4
Am 16.2.2023 um 10:02 schrieb Thorsten0815:

Wenn der Wagen gut gepflegt / gewartet wurde, dann kriegt man so einen V12 normalerweise nicht klein. 

In der normalen Nutzung. 

Ich kann mich nur wiederholen. Ausserdem kann man den Antriebsstrang ja auch versichern wenn man dann ruhiger schläft......

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...