Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ferrari - Kann ich mir einen leisten? Wie hoch muss das Nettovermögen sein?


Empfohlene Beiträge

vor 28 Minuten schrieb Ultimatum:

mehr zeit zu haben, das aber trotzdem ohne einkommenseinbußen finde ich besser

Genau meine Strategie, konkreter Maximierung des Stundenlohns 😎

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 100
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Il Grigio

    10

  • herbstblues

    6

  • fridolin_pt

    6

  • tollewurst

    5

Aktivste Mitglieder

  • Il Grigio

    Il Grigio 10 Beiträge

  • herbstblues

    herbstblues 6 Beiträge

  • fridolin_pt

    fridolin_pt 6 Beiträge

  • tollewurst

    tollewurst 5 Beiträge

Beste Beiträge

PoxiPower

Wenn meine beiden Rösser wüssten, welchen armen Besitzer sie haben, würden sie vor Scham erblassen    Ich halte von den ganzen Zahlenspielereien gar nichts: Entweder man will es unbedingt und

Speedy Carlo

@JoeFerrari oje, Du bereitest mir gerade eine schlaflose Nacht. Du meinst also, bei den zuvor genannten TEUR 180 wären LIQUIDE Mittel i.H.v. 1,8 Mio. Euro notwendig?   O.k., dann muss ich wo

tollewurst

Ich kaufe grundsätzlich nur Sachen wenn der Kauf meinen bisherigen Lebensstil nicht einschränkt. Aber das muss auch jeder für sich entscheiden. Ich möchte auch entsprechend essen gehen und einen

Am 5.8.2021 um 22:34 schrieb TheELoXX:

Ferrari - Kann ich mir einen leisten? Wie hoch muss das Nettovermögen sein?

Japp, das geht.

1271149858_ferrhri.thumb.jpg.720859ea22d333de6c2d70ed0782ab50.jpg

 

Paar Sperrholzplatten, Nägel, Hammer....

  • Haha 3

Man kann sich leisten was man sich auch zwei mal kaufen könnte. Hab ich mal gelesen.
 

Ansonsten ist mein Rat im „gesetzten Alter“, also ü40 (Frechheit eigentlich 😞 , aber so stehts ein paar Einträge weiter oben): wenn es geht, machen. Mit 80 braucht man nicht mehr über einen Ferrari nachzudenken, und Kohle auf dem Konto hilft einem dann auch nicht mehr so viel weiter.

 

Ein Ferrari hat ja auch immer einen Wert, das heißt, als Exit-Strategie kann man wieder verkaufen. 
 

(hab übrigens auch ne Excel- Tabelle. Nicht für den Verbrauch, aber für Den nächsten Servicetermin, TÜV, Termine für Garantieverlängerungen, Vers.-Nummern und -Kosten etc pp)

  • Gefällt mir 2
Am 10.8.2021 um 11:13 schrieb quax:

Überlege Dir, wie lange Du für den Ferarri arbeiten musst (Ist ja im Grunde genommen Lebenszeit), um diesen zu erwerben. Dann überlege Dir, ob es Dir das Wert ist, damit durch irgendwelche Staus und Geschwindigkeitsbeschränkungen zu düsen.

Ich denke, das macht nur dann Sinn, wenn man nicht mehr weiß wohin mit dem Geld.
 

Um mich selbst nochmals zu zittieren bzw. um für etwas Klarheit zu sorgen.
Nehmen wir an Du kannst mit 3000 Euro ein relativ gutes Leben führen.
Der Ferrari kostet 180.000 Euro im Einkauf. Um diesen zu ersparen benötigst Du im Grunde genommen also ca 360.000 Euro von Deinem Bruttogehalt. (50 % geht ca. an Steuern drauf).

Damit bist Du dann kein km gefahren. Aber bleiben wir bei den 180.000 Euro im Einkauf. Ich lasse jetzt mal das andere, wie Unterhaltskosten... weg. Soll ja nur ne Beispielrechnung sein. Hat ja auch viele Unbekannte wie Wertverlust bzw Geldrückfluß bei Verkauf, Unterhaltskosten, Untergang, entgangener Zins...

Vereinfacht sind das dann ca. 60 Monate, die Du nicht arbeiten müsstest, um den Ferarri in die Garage zu stellen. Daher dann meine These. Man muss entweder viel Geld haben/verdienen, so dass man sich darüber keine Gedanken mehr machen muss oder vielleicht auch verrückt sein, wenn man sich dennoch einen Ferrari kauft. Und daher die Frage, ob es Dir das Wert ist.

Gut es ist ja eine Passion, ein Hobby... Und das kostet eben Geld. Dennoch sind es Überlegungen, die ich mir früher nie gestellt habe, heute aber schon. Früher habe ich das auch einfach so gemacht. Nach dem Motto, dafür arbeite ich ja und ich möchte mich belohnen. Die Frage ist eben, ist es Dir das Wert. Das kann ja jeder für sich komplett selber beantworten.
 

  • Gefällt mir 3
Il Grigio
vor 49 Minuten schrieb quax:

Die Frage ist eben, ist es Dir das Wert. Das kann ja jeder für sich komplett selber beantworten.

Da bin ich bei Dir. Nicht zu wissen wohin mit dem Geld las sich so ein bisschen wie "Zigarre mit einem Hunderter anzünden". So scheint es nicht gemeint gewesen zu sein.

 

Aber "wert" ist ja sehr subjektiv. "Porsche 911: ein Auto, das keiner braucht, aber jeder haben will" wurde mal gesagt. Das gilt auch für Ferrari.

 

Geld für schöne Dinge auszugeben, darin sehe ich seinen Sinn. Wenn ich wegen der Kosten des Ferrari nicht weiter nach meinem Motto "ist kein Geld mehr im Portemonnaie, dann gehe ich zum Geldautomaten" leben könnte, würde ich keinen Ferrari kaufen. Aber auch da verstehe ich, wenn sich einer seine Leidenschaft "vom Munde abspart", sozusagen nach dem Motto "trockenes Brot und Ferrari" lebt. Das muss jeder für sich entscheiden, deshalb kann man auf die Threadfrage auch so schwer anderen antworten, höchstens sich selbst die Frage beantworten.

 

Ich persönlich liegt dann vermutlich irgendwo zwischen armer Schlucker und "nicht wissen wohin mit dem Geld".

  • Gefällt mir 1
tollewurst


Ich kaufe grundsätzlich nur Sachen wenn der Kauf meinen bisherigen Lebensstil nicht einschränkt. Aber das muss auch jeder für sich entscheiden.

Ich möchte auch entsprechend essen gehen und einen guten Wein trinken können wenn ich mit dem Ferrari fahre.

Aber am Ende ist es eine persönliche Entscheidung.

Ich habe aber festgestellt das die nutzbare Zeit die man hat sehr kurz ist und ggf sogar viel kürzer als man denkt. 
Sicher ist es klug Vermögen aufzubauen und fürs Alter vorzusorgen, aber ich lebe im Jetzt und nicht im Morgen.

  • Gefällt mir 15

gruss an tolle wurst ,

 

sehe den inhalt von deinem letzten post genauso !

 

bin jetzt in einem alter wo ich meine dreams in die tat umsetze !

 

die da wären ....

 

gruss

Kurt_Kroemer
vor 8 Stunden schrieb quax:

Vielleicht muss man Dinge erstmal besitzen, um zu wissen, wieviel Wert die für einen persönlich haben.

Manchmal wird auch umgekehrt ein Schuh draus:

Wenn man etwas besitzt, stellt man im Laufe der Zeit fest, wie banal und beliebig der Besitz ist.

Es gibt nur wenige Dinge in meinem Besitz, an denen mein Herz hängt.

Interessant dabei ist, dass genau diese Dinge wenig bis kein Geld gekostet haben.

Vielleicht liegt es auch am Älterwerden; die Prioritäten verschieben sich.

 

  • Gefällt mir 7

Besitz ist für mich gar nicht so wichtig. Da ich das Glück habe, diverse Fahrzeuge hun und wieder fahren zu dürfen, muss ich sie nicht wirklich besitzen. Früher habe ich für die Kisten gebrannt und habe gekauft was ich wollte. Dabei hab war ich auch stets unvernünftig und bin manchmal nur durch Glück einer finanziellen Katastrophe entgangen. 

Mittlerweile reicht es, mal ein Wochenende zu fahren.

Wenn ich nicht die Möglichkeit hätte, würde ich mir maximal noch mal was mieten. 

  • Gefällt mir 2
vor 4 Stunden schrieb erictrav:

mir maximal noch mal was mieten

Das mache ich seit vielen Jahren, auch für Trackdays etc. oder bei Hersteller-Fahrtrainings. Bin da eher der "Jäger" als der "Sammler" :)

 

cinquevalvole

Welches Modell fährtst Du heute?

Ist es ein Porsche 992 oder ein Passat von 2007?

Leute unter 25 dürfen sich auch ruhig herantasten an das Thema. Keine Schande, machen viele auf der Suche nach einer Vollkasko.

Biste Ölprinz, kannste mit 18 gleich einen Pagani bestellen und Haftpflicht versichern.

Am Ende steht auch die Frage: Wieviele Monate brauchst du um 180k zusammenzusparen bzw. welche Anstrengungen sind damit verbunden. Ich kenne Leute die haben das jährlich aus Vermietung und Verpachtung fürs Nichtstun.

 

 

 

Kurt_Kroemer
Am 5.8.2021 um 22:34 schrieb TheELoXX:

Wie viel sollte man mindestens an Vermögen (Immobilien, Altersvorsorge, Aktien, Gold etc. ) haben um keine "dumme" Entscheidung zu treffen?

Unabhängig davon, was wir alle zur Höhe des individuell zu besitzenden "Vermögens" zu sagen haben:

Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, wie ein erwachsener Mensch so unselbständig sein kann,

eine solche Frage für sich selbst zu beantworten, und gleichzeitig imstande sein soll, soviel Geld zu verdienen,

welches Ihn / Sie in die Lage versetzt, einen solchen Betrag jemals investieren zu können.

 

Irgend etwas passt da nicht zusammen; es ergibt kein abgerundetes Bild für mich.

Es sei denn, man möchte sich mit solchen Fragen "interessant" machen.

 

  • Gefällt mir 9

guten abend ,

 

am anfang stand der traum ,

 

es vergingen die jahre wie im fluge ,

 

heute stehen meine mobilen träume in der garage und ich fahre sie !

 

wann immer mir danach ist ,mit frau ,mit enkel oder eben alleine zur muse .

 

die kunst im alltag besteht darin seine träume war werden zu lassen .

 

gruss am abend

  • Gefällt mir 9
luxury_david

Ich beherzige mittlerweile eine Weisheit, die ich in meiner Kindheit hin und wieder gehört habe: irgendwann sollte im Leben der Zeitpunkt gekommen sein, die Früchte, die man gesät hat, zu ernten. Natürlich ist die Auslegung desselben äußerst individuell in Punkto Lebensleistung, Anspruch an dasselbe und Dauer des Zeitraums bis zur „Ernte“. Mögen bei dem ein oder anderen wenige Jahre ausreichen, können es bei dem anderen viele Dekaden sein. Ob es jedoch mit 23 der richtige Weg ist, über den Kauf eines Ferrari im Wert von 180k nachzudenken, will ich mal dahingestellt sein lassen. Nach meiner Ansicht sollte man eine gewisse Reife, Lebenserfahrung und vor allem eigene Lebensleistung, sprich selbst geleistete Erfolge, vorweisen können. Und diese Trias hat in Gänze kaum ein mir bekannter 23jähriger. 

  • Gefällt mir 8

Nachdem nun multiple Meinungen und Selbsterfahrungen hier mitgeteilt wurden, scheint der Threaderöffner daran anscheinend kein weiteres Interesse zu haben.

  • Gefällt mir 5

guten abend  aus der garage ,

 

mir relativ egal : den meine automobilen wünsche habe ich mir erfüllt und diese stehen in der garage und nicht als modellauto im regal !

 

und bitte jetzt keine ansagen zum maßstab oder dergleichen ....

 

gruss an klassikmike

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...