Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Wayne Schlegel

Check Engine, Slow Down leuchtet auf

Empfohlene BeitrÀge

Wayne Schlegel
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Es findet sich hier im Forum ja bereits einiges an Lesestoff zu dem Thema. Dennoch erlaube ich mir, nachdem mich die Sache nun auch eingeholt hat,  hier noch meinen Senf dazuzugeben 😉 bzw um Rat zu bitten. Letzten Sonntag war ich mit dem Cavallino (F355 GTS 1995 2.7) unterwegs und nach ca 120 km Fahrt kam es schlagartig zu Leistungsverlust - zum GlĂŒck erst nach einem Überholvorgang - und um ca 2  Sekunden verzögert (!) kam die Meldung "Slow Down 1-4". Also kein Blinken und Vorwarnen, sondern unangekĂŒndigte Abschaltung der rechten Bank. Nach geschĂ€tzten 30 bis 40 Sekunden war der Spuk dann vorbei und alles lief wieder normal. Nach weiteren ca 25 km wieder Abschaltung, diesmal mit "Check Engine 1-4", kein "Slow Down". Konnte auf einem Parkplatz ausrollen und musste diesmal sicher ĂŒber 5 Minuten warten, bis der Wagen nach mehrmaligen Startversuchen wieder normal gelaufen ist. Dann ca 80 km "heimgeschlichen" und kurz vor dem Ziel nochmal CE 1-4 und Bankabschaltung allerdings nur ca 10 Sekunden. Ich hab mal das rechte Vescovini Modul im Verdacht - ist allerdings schon ein GrĂŒnes, das seit neun Jahren eingebaut ist. Im Februar wurden im Zusammenhang mit einem ZR-Wechsel Metallkats eingebaut. Die Vescovinis wurden allerdings belassen bzw nicht abgeklemmt. Wurde wohl vergessen...

Ich frage mich jetzt, ob es wirklich nur am Vescovini liegen kann? Slow Down kann ja nur von denen ausgelöst werden, oder? Oder ist trotz Metallkats eine Überhitzung möglich und das Ding hat zu Recht ausgelöst? Kann das denn sein? Oder liegts an was ganz anderem? ZĂŒndkabel? ZĂŒndkerzen? Unverbrannter Sprit im Katalysator?

Ich hab gestern mal beide Vescovinis ausgestöpselt und bin eine kleine Runde ca 20 km gefahren, wobei nichts passiert ist. Was ja nichts heissen muss...   Blöderweise leuchtet jetzt auf beiden Seiten Slow Down permanent. Weiss jemand, ob es denn auch beim 355 die Möglichkeit gibt, die Slow Down Funktion zu belassen und nur die Zylinderbankabschaltung zu verhindern? Beim 348 scheint es da ein lila Kabel zu geben, welches man dafĂŒr trennen muss. Beim 355 hab ich sowas nicht gefunden.

Vlielleicht hat jemand hier eine weiterfĂŒhrende Idee zu dem Ganzen? Ansonsten werde ich mal bei Bernd Bayer vorbeifahren. Fahren kann ich ja in dem Zustand, oder ? Sind ca 50 km bis HN

bearbeitet von Wayne Schlegel
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Roland V12
Geschrieben

Schon rechts/links getauscht? 

Wayne Schlegel
Geschrieben (bearbeitet)

Nee, ich hab abwesenheitsbedingt in den letzten Tagen da nichts ausprobieren können. Ich wĂŒrde die Module ja sowieso am liebsten beide abgeklemmt lassen. WĂŒsste nur gerne, ob da irgendwas anderes dahinterstecken kann und - wenn nein - , ob das Abklemmen/Entfernen gefahrlos geht.

bearbeitet von Wayne Schlegel
cinquevalvole
Geschrieben

Wieder anklemmen jedenfalls geht nicht gefahrlos. Bank Abschaltung ist Teufelszeug!Â đŸ˜·

 

Die Birnchen im Cockpit können auch entfernt werden sobald die Kats aus Metall sind. 😏

 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Hat der 355 auch noch Keramikkats?

Beim 348 zerbröseln diese und setzen manchmal auch die SchalldÀmpfer oder Kats zu.

Dadurch steigen Gegendruck und Abgastemperatur; infolge dessen dann slow down.

 

Wayne Schlegel
Geschrieben

Ja, der 355 hat noch Keramik. Meine beiden waren völlig zerbrochen bzw einfach weg. Jetzt sind, wie oben erwÀhnt 400er Metallkats drin. (Unikat, Fa Seubert Pforzheim)

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Wurde auch der SchalldĂ€mpfer geprĂŒft/gereinigt?

Die Reste der Keramik-Kats können auch da den Abgasfluss beeintrÀchtigen.

Wayne Schlegel
Geschrieben

Es wurde ja alles im Rahmen des ZR Wechsels ausgebaut. Ich denke, das wÀre aufgefallen, wenn ein SchalldÀmpfer zugestopft gewesen wÀre...

Seit dem Abklemmen der Vescovinis bin ich 200 km gefahren ohne Probleme 🙂 Ich hoffe mal, das bleibt so... Jetzt muss ich nur noch die blöden Slow Down Leuchten abklemmen.

Irix
Geschrieben

Was einen F355 mit 2.7er angeht kannst du ja mal den @RobertRS ansprechen weil der hat jede Schraube schon mal in der Hand gehabt.

 

Was das Thema "Blindadapter" angeht so koenntest du in https://www.ferrarichat.com/forum/threads/thermocouples-slow-down-lights-related-cels-and-how-to-conquer-them.378429/ fuendig werden weil wenn du da etwas herunterscrollt sieht man das da einer was zusammen geloetet hat.  Zum Diagramm... ich hab 30sek. gebraucht um zu bemerken das die Amis ja Fahrenheit verwenden.... :)

 

Gruss

Joerg

Wayne Schlegel
Geschrieben

Dankeschön! Werde ich mal checken 😉

Capristo Exhaust
Geschrieben

Sind die abgasklappen, manuell geöffnet worden?  

Wayne Schlegel
Geschrieben

Abgasklappen? Ist kein Klappenauspuff verbaut. Falls es dennoch irgendwelche Klappen im Auspuff gibt, weiss ich das nicht. Aber wĂ€re das Problem dann nicht schon unmittelbar nach Motoraus- und - einbau aufgetaucht? Im Moment glaube ich doch eher an einen Vescovini Fehlalarm. Dennoch Danke fĂŒr die Anregung.

Capristo Exhaust
Geschrieben (bearbeitet)

jeder  355 ist klappengesteuert, die Klappe ist zwischen Bypass und Auspuffeingang oben.

bearbeitet von Capristo Exhaust
marcelno1
Geschrieben

Ich möchte mich hier mal anhĂ€ngen bevor er zur Werkstatt geht. Seit mehreren Jahren hat die Lampe immer mal wieder kurz aufgeflattert oder selten mal kurz geblinkt so fĂŒr ne Minute. Alles sehr selten (2-3 mal pro Jahr) weswegen ich mir auch keinen Kopf gemacht habe.

Seit 3 Tagen blinkt die "slow down" aber durchgehend ohne das ich irgendeine VerĂ€nderung im Fahrverhalten feststelle. Sie blinkt schon sobald ich den Motor starte und hört auch nicht auf. Aber abgeschaltete BĂ€nke oder Probleme im Leerlauf hat er nicht wie hier schon oft beschrieben. Hat dafĂŒr jemand zufĂ€llig eine ErklĂ€rung? Ich wĂ€re dankbar. Zur Info noch ist ein 99 er also 5.2.

Danke vorab!

Capristo Exhaust
Geschrieben

Ist die Abgasklappe offengebunden worden?

blox79
Geschrieben

Hallo,

 

Vescovinis und ThermofĂŒhler schon mal erneuert worden?

marcelno1
Geschrieben
vor 12 Stunden schrieb Capristo Exhaust:

Ist die Abgasklappe offengebunden worden?

ne eigentlich nicht zumindest nicht wissentlich.

 

@blox79: denke nicht zumindest nicht in den letzten 6 Jahren bei mir.

 

kurzer Nachtrag: Ich fahre den eigentlich immer sehr human und grĂ¶ĂŸtenteils im Automatikmodus da ich nur kurze Strecken zur Arbeit habe. Jetzt hab ich den gestern mal kurzzeitig befeuert und siehe da die Lampe ging teilweise ganz aus bzw. flackerte nur etwas und als ich vom Gas ging (weil eine Ortschaft kam) fing sie sofort wieder an zu blinken.

 

Marcel

Pit348
Geschrieben

Die blöden und völlig sinnlosen Dinger abklemmen - Cockpit hochklappen (unten links und rechts Kreuzschlitzschrauben lösen) - Kontrollbirnen rausziehen - fertisch:

 

Nie mehr Probleme!

 

😉

Capristo Exhaust
Geschrieben

Gutenmorgen

 

auf keinen Fall die SteuergerĂ€te abklemmen! die ĂŒberwachen die Temperatur von den KatÂŽs..

 

wenn die Slown down Leuchte angeht ist eine erhöhte Temperatur da ( bei den ersten StehergerĂ€te kam schonmal vor dass sie feuchtigkeit gezogen haben, die wurden verbessert) nicht immer auf den SteuergerĂ€te schiben.. nur weil sie der zweck erfĂŒllen wofĂŒr sie eingebaut wurden.

 

wenn die Leuchte angeht könnte es  ein Zeichen dafĂŒr dass dei krĂŒmmer kaputt sind, durch die risse wird zusĂ€tzliche Sauerstoff eingezogen.. die abgase erziehlen höhere Temperaturen.... gleiche effekt im kalten  zustand (bis ca. 60-65 Grad)wird Sauerstoff eingeblasen um die Katalysatoren schneller auf temperatur zu bringen.

 

weiterer Grund könte sein  wenn die Klappe am beipass nicht mehr funktioniert .. offen fixiert... wurde frĂŒher gerne gemacht.... dadurch werden die Abgase rĂŒckwĂ€rts angesaugt und es entsteht eine ĂŒberhitzung.... meistens wird dann die ĂŒberhitzung bei normale Fahrt angezeigt.. nicht unter volllast.. denn da lĂ€uft der Motor fetter .

 

Tony

blox79
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb marcelno1:

 

@blox79: denke nicht zumindest nicht in den letzten 6 Jahren bei mir.

Hallo Marcelno,

ich hatte bei meinem 355er vor Jahren auch die Thematik, dass die Slowdown Leuchten sporadisch flackerten. Auch direkt nach dem Strarten und einige Km fahren. Ich habe dann die Vescovinis geprĂŒft, das alte schwarze gegen ein neues mit grĂŒner FĂŒllmasse getauscht und dann die ThermofĂŒhler noch erneuert. Seit da ist Schluss mit angehender Warnleuchte. 

 

Abklemmen wĂŒrde ich nichts, wie Toni Capristo bereits geschrieben hat.

 

GrĂŒsse Blox

marcelno1
Geschrieben

hallo@all und vielen dank fĂŒr die Hinweise werde den dann mal in die Werkstatt bringen denke ich warte aber noch 2 Monate dann ist das  Wetter fĂŒr die Diva eh vorbei.

Oder sollte ich damit nicht mehr fahren? Er macht ja keine zicken!

 

Marcel

Irix
Geschrieben

Ja dann mess halt die Temperatur! Wie soll man denn im Kaffeesatz lesen koennen obs Kontaktprobleme sind weil es nach 25Jahren vergammelt ist oder das System das macht wo fuer es gemacht worden ist und zwar dich warnen wenn es ein Problem gibt.

 

Kauf dir so ein IR Thermometer und dann weist du es.

 

Gruss

Joerg

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Nochmal:

Slow down zeigt die Überhitzung der Katalysatoren an, sonst nichts.

Da gibt es keine Vorwarnung; das System schaltet einfach eine Bank ab, um dem Fahrer die Möglichkeit zu nehmen es zu ĂŒbertreiben.

FÀhrt man zu hÀufig im Renntempo, dann werden die Kats zu heiss und verformen sich bis hin zur Verstopfung des Kat-Systemes.

Und das wiederum heisst, daß KrĂŒmmer und vor allem die Auslassventile ĂŒberhitzt werden. => teurer Spass.

Wenndeine kats schon auf Metall geÀndert wurden, dann ist diese Gefahr wohl gebannt.

Allerdings weiss das System nichts vom Wechsel und regelt weiterhin, als ob Keramik verbaut wÀre.

Wenn slow down nun ein- oder zweimal aufgetreten ist, dann sehe ich noch keinen Grund zur Sorge;

es ist wahrscheinlich die Folge eines Bleifußes.

Wenn es zukĂŒnftig hĂ€ufiger auftritt, dann ist das ein Zeichen, daß etwas nicht stimmt.

Weiter oben wurde ja schon einiges an möglichen Ursachen genannt (kann dann aber auch am Fahrer liegen).

Ich wĂŒrde jetzt erst mal weiterfahren, und im Falle weiterer slow downs einfach mal analysieren, wie die Fahrweise zuvor gewesen ist.

Ich unterstelle hier, daß Du jedesmal vorher etwas flotter (hohe Drehzahlen) unterwegs warst.

 

marcelno1
Geschrieben

hi Kurt, neben nicht die geht aus wenn ich flotter fahre! 

Sie geht bereits vor dem Start an und da kann der nicht zu heiß sein und abschalten macht er auch nicht. er hat eben keine Fahrbeeinflussung. Blinkt einfach nur konstant bei gemĂ€ĂŸigter Fahrweise vom Anfang bis Ende der Fahrt ausser wenn ich gas gebe dann geht die mal aus oder flackert leicht.

 

Egal! werde nur kurze Strecken fahren und nur das (un)nötigste und dann im Winter prĂŒfen lassen. hab ja dank den Kommentaren einige Möglichkeiten bekommen an was es liegen kann bevor alles ausgebaut wird was dann teuer wird.

 

Danke nochmal!

Capristo Exhaust
Geschrieben

ist es wirklich so kompliziert ??? ĂŒberprĂŒfe ob die Abgasklappe fixiert wurde!!! wie du sagst... bei flotte Fahrt ist nichts.... eben weil er Fetter lĂ€uft und kĂŒhlere abgase hast.

bei normale Fahrt regelt die Sonden das gemisch dass es magerer lÀuft.

 

entweder ĂŒberprĂŒfst du die Klappe oder irgendwann wird es teuer! wenn es nicht schon zu spĂ€t ist.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann spÀter anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen, ich habe heute leider zum ersten Mal richtige Probleme mit meinem F430.
       
      Nach dem Starten bin ich ca. 500m mit meinem 430er gefahren bis auf einmal an der Ampel sĂ€mtliche Lampen angefangen haben zu blinken, durchgehend „Slow down“ aufblinkte (obwohl ich stand) und automatisch von Gang 1 in N geschaltet wurde. Es lies sich dann auch kein Gang mehr einlegen. Ich machte den Motor aus und nach einer kurzer Verschnaufpause startete ich ihn wieder. Es lies sich kurzzeitig wieder der 1. Gang einlegen, jedoch nicht höher schalten, bis er nach wenigen Metern wieder automatisch in N schaltete und sich kein Gang mehr einlegen lies. Ich war wĂ€hrenddessen zum GlĂŒck bereits in NĂ€he meiner Garage und schob das Fahrzeug das letzte StĂŒck, dabei fiel mir auf, dass der Wagen Öl verliert (rötliches Öl, vermutlich Getriebeöl) 
       
      Hat jemand eine Ahnung was hier defekt sein könnte? Oder hört sich das nach einem „worst case“ und einem kompletten Getriebeschaden an?
       
      Ich fĂŒge euch die entsprechenden Bilder mit an diesen Beitrag. Ich hoffe auf ein paar EinschĂ€tzungen von euch und bedanke mich bereits dazu im Voraus.
       
      ich weiß Ferndiagnosen sind schwierig und er geht in den nĂ€chsten Tagen nun auch in die Werkstatt, aber es wĂ€re toll im Vorfeld schon mal ein paar eurer EindrĂŒcke zu erlangen. 
       
      Vielen Dank. 




    • Hallo zusammen,
       
      habe gelesen das, wenn die rote Diode der Alarmanlage nach anlassen und wÀhrend der
      Fahrt konstant leuchtet, das ein Hinweis auf eine nachlassende Batterie (in der Anlage,
      nicht die des Fahrzeugs selbst) wÀre.
      stimmt das ? wie wechsele ich die ohne Startprobleme im Anschluss ? Gruß
       
      Klaus
    • mein M3 3.2 Jg. 96 nagelt manchmal bei tiefen Drehzahlen. Bei langsamem Befahren einer Bergstrasse z.B. beim Herausbeschleunigen aus einer Haarnadel im 2. oder 3. Gang klingelt er manchmal kurz (1 - 3 sec.), aber doch vernehmlich. Es passiert nicht bei raschem brutalem Gasgeben, sondern bei (fĂŒr langsame Kolonnenfahrt angemessenem) gefĂŒhlvollen Beschleunigen.
      Ich fahre Bleifrei Superplus (98 Oktan), der Motor hat 180'000 km, ist aber sonst kerngesund (braucht ca. 0.5 lt Öl auf 10'000 km !).
      Kann es sein, dass der Klopfsensor defekt ist, oder hat der eine Verzögerung, so dass die 1 - 3 sec. klingeln normal sind ?
      Danke fĂŒr Tips
      Schorsch
    • Hallo zusammen ans Wiesmann Forum!
       
      Ich hĂ€tte mal eine Frage in die Expertenrunde: gibt es Erfahrungen mit dem 407PS TwinTurbo Motor (Baureihe N63B44) und falls ja, wie fallen die bei den WiesmĂ€nnern aus? Wenn man Turbomotoren bzw. deren Konzept mag, ist der sicherlich super, nur wie sieht es mit den Problemen (Haltbarkeit, MotorschĂ€den, etc.) aus, ĂŒber die man im Netz (zumindest BMW-seitig) stĂ€ndig stolpert? 

      WĂŒrde mich ĂŒber ein paar Erfahrungsberichte freuen.
       
      Viele GrĂŒĂŸe
      Chris
    • Hier ist schon mal der Motor:
       

       
       
      MC20, la vettura super sportiva tanto attesa verrĂ  presentata il 9 Settembre 2020.

      La data si avvicina, abbiamo rivelato il suo motore futuristico portando la tecnologia F1 direttamente su strada.
      Un cuore V6 biturbo da 3 litri che batte a 630 CV.

      Si tratta di una rivoluzione tecnica salvaguardata da brevetti internazionali, 100% Made in Modena.

      CosĂŹ straordinario da avere un nome dedicato.

      Un nome che sprigiona la forza del Tridente.
       
      (Quelle Maserati)
       

×
×
  • Neu erstellen...