Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Porto2020

Keramikversiegelung löst sich

Empfohlene Beiträge

Porto2020
Geschrieben (bearbeitet)

Das Spaltmass ist mir so nicht aufgefallen. Liegt wohl auch an der Bildperspektive. Er wirkt nicht unbedingt zusammengenagelt.

 

Der Detailer meinte, es ist alles in Ordnung, da der Schutz da sei. Der (fettige/wachsige ) Staub müsse von außen kommen, Radkasten,Motorraum. Ein anderer Detailer meinte, dass die 2. Flexschicht nicht richtig aufgetragen wurde, da diese nur in einem engen Zeitfenster von 1-4 Stunden richtig „sitzt“. Ob die sich dann danach so ablöst wie bei mir, müßte sich dann ja bald zeigen, wenn nix mehr da ist.
 

Nun ist der Wagen wieder Hand gewaschen und wieder tip top. Es ist unglaublich, wie schon nur ein Wasserstrahl den Schmutz runterspült und der Rest sich einfach abwischen läßt, natürlich mit reichlich Wasser und der 2-Eimer Methode. Und wenn das so einfach geht, kann ich mir eine fehlerhafte 2. Deckschicht nicht vorstellen.

 

Werde nach meinem nächsten Besuch beim Händler posten, was der sagt zu der Theorie von Motor und Radkasten.  Ist aber hoffentlich erst bei der nächsten Inspektion. 

bearbeitet von Porto2020
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Andreas.
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Porto2020:

Theorie von Motor und Radkasten

Ist der "Schmutz" unmittelbar nach der Fahrt oder "entwickelt" sich das erst nachdem der Wagen ein paar Stunden stand, quasi als Niederschlag?

Porto2020
Geschrieben

Da ich es bisher nicht als „Problem „ gesehen habe, habe ich nicht so darauf geachtet. Aber ich denke, es ist schleichend bevor es dann sichtbar wird. Mit dem Silber ist es auch schwieriger als mit Schwarz. 
Nun werde ich drauf achten. 

au0n0m
Geschrieben
Am 23.6.2020 um 12:56 schrieb rentnerdiesel:

Was mir mehr Sorgen machen würde ist das Spaltmass zwischen Tür und Kotflügel

Ich hab mir einige 458 er angesehen da waren die spaltmasse aber durchaus OK. Für mich wäre das trotzdem kein KO Kriterium. Bei diesen Fahrzeugen gehts nicht um Perfektion, wer das will muss zu Porsche. 

Allgoier
Geschrieben

Keramikversigelung...... wozu 🤣

 

Hab ich bei all meinen Autos noch nie gemacht und schon garnicht bei Neuwägen. Aber vielleicht bin ich zu altmodisch...

Jedenfalls hab ich nie was vermisst (weil ich es wahrscheinlich nicht kenne) und wie gesagt, früher gabs sowas ja auch nicht.

 

Brauch ich also auch nicht.

 

Bringt hier dem Porto2020 aber auch nicht weiter. Aber was dich weiter bringt, geh zu dem "Profi" der das gemacht hat. Hast ja auch bezahlt dafür (vermutlich nicht wenig).

 

IronMichl
Geschrieben

Ich hab bis zum Alter von ca. 11 Jahren keine Dusche gekannt. 

Nur Badewanne. 

😉

 

Deswegen würde ich heute trotzdem, auch bes. auf ein Neufahrzeug, eine Keramikversiegelung nicht missen wollen. 

 

ABER: 

Wie sagt der Michl gerne? 

Entwicklung geht weiter! 

 

Michl 

  • Gefällt mir 5
  • Haha 1
  • Wow 1
Siggi53
Geschrieben
Am 23.6.2020 um 21:28 schrieb Italorenner:

Mich stör(t)en unterschiedliche Spaltmasse ungemein. Nach 7 Jahren Ferrari stören sie mich noch immer, aber wenn ich weiterhin Ferrari fahren möchte muss ich irgendwie damit leben. Ich denke das wird auch zukünftig nicht besser .... leider.

Ferrari ist hier auf einem ähnlich schlechten Niveau wie Tesla und zumindest bei den Autos die in den USA produziert werden wie Mercedes und BMW.

Das mit den Spaltmassen hat sich bei den letzten Modellen (so ab 430er) schon verbessert, bei den 355er und 360er war dass noch eine Katastrophe, am Motordeckel ca. 1cm Unterschied.

  • Gefällt mir 2
  • Wow 1
Lagu
Geschrieben (bearbeitet)

Steht das Auto draußen? Wenn ja, wo steht es draußen? Gerade Bitterfeld oder auch Ludwigshafen haben da gewisse Belastungen. Auch ist es eine Frage der Ernährung der entsprechend heimischen Tierwelt. Beispiel Katze, welche Brackwasser als auch Brauchwasser trinkt, kann entprechende Hinterlassenschaften verursachen....... Ist jedoch in Deinem Erscheinungsfall unwahrscheinlich, da entweder ein Luchs oder größer als Verursacher in Frage kommen könnten. ........... Sollte jedoch Dein Fahrzeug sehr günstig (Stichwort Zubehör)  tiefer gelegt sein, wäre ein Luchs oder Bergpuma wieder greifbar. ....... (deutliche Tieferlegung ist hörbar😟)....... weitere Merkmale können von einer deutschen Dogge mit nervöser/saurer Blase stammen.......... Hierzu empfehle ich kurzfristiges Umparken oder langfristiges Umziehen.......... Die unkomplizierte Analyse einer Anwesenheit von Doggen/n setzt das Parken in Deutschland voraus, und läßt sich am schnellsten durch Kurzkontrolle örtlicher Hundeklo-Behälter  ermittelt. (Vorsicht, es gibt auch belgische Doggen, die oft auch in Belgien vorkommen, setzt aber eine mautbedingte Belgienreise voraus, welches sich im Fahrtenbuch erlesen lassen kann, oder am Babber an der Frontinnenscheibe.)  ....Deutsche Doggenhaufen sind deutlich größer als beispielsweise mitteleuröpäische/menschliche Hinterlassenschaften................. Dann beim örtlichen Veterinär nach dem Bestand von Großhundegetier erfragen................ (Hunde unterliegen nicht dem Datenschutz)........... Davon eine Urinprobe, und Du hast den Fall gelöst, der Deinen Lack löst.................. Hat der Hund jetzt eine Hundehalterhaftpflicht mit entsprechender Deckung, ist alles Supi und Dein Ferrari wird unkompliziert neu lackiert. .................. Sollte dies nicht zielführend sein, wäre die Kontaktaufnahme mit dem Landratsamt/Gewerbeamt/ Abt.fahrende Berufe mein letzter Tip. ......... wenn gegenwärtig ein Wanderzirkus gastieren würde.......... (z.B. coronabedingtes Dauerlager mangels Auftrittsverbot)............ welche durch innerstädtisches Sammeln von Spenden indiziert sind, wäre erweitert der  Großtierbestand zu ermitteln. ......... beispielsweise die Säuremenge und Konzentration eines leicht dehydrierten indischen Elefantes, kann zu Deinem Schadensbild führen und wäre sicher nicht im kalkulativen Schadensbildes eines norditalienischen Lacktechnikers............ Bei einem Lamborghini sind meines Wissens deutsche Lacktechniker am Werk und in Deinem Schadensbild temporär unbekannt........... ....In wieweit EU Recht, Tierschutzwohl und Lacktechnik kollidiert, wird sicher erst nach der nächsten Bundestagswahl entschieden.......... Abschließend muss sowohl Regierungsimage, Zirkusimage, als auch Dein Ferrari, neu poliert werden........... Somit sind wir wieder bei Iron Michl.

 

bearbeitet von Lagu
  • Haha 7
  • Verwirrt 3
Ulf.M
Geschrieben (bearbeitet)

Moin,

@Lagu

: Eine Gattung hast du noch vergessen, die "Wildpinkler", die nach abendlichen Kneipenbesuchen die Lufteinlässe als "Zielscheibe"  benutzen. Wenn die Rückstände dann durch die Motorwärme trocknen, kann das auch diesen Belag erzeugen:)

MfG Ulf

(Oh man, zu welchen geistigen Höhenflügen man hier inspiriert wird...)

          

bearbeitet von Ulf.M
Porto2020
Geschrieben

Wer so viel Zeit hat für soviel Blödsinn, dem ist auch nicht mehr zu helfen.

Ulf.M
Geschrieben

Peace:)

ein bisschen Spass muss sein...

MfG Ulf.

Porto2020
Geschrieben

😊

au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

Die Front gegen Steinschläge klar folieren und den Rest ab und an mit gutem Wachs behandeln. Lustig ist ja, dass diejenigen die für horrendes Geld kermikbeschichten lassen, daran glauben dass sich der Wagen bei jedem Regenschauer von selbst wäscht.

bearbeitet von au0n0m
Porto2020
Geschrieben

Nix glauben, selber gesehen.
Der Wasserstrahl nimmt soviel runter, dass der Rest ein Klacks ist. Die Insektenreste lassen sich runterwischen, ohne auch nur 2x drüber rubbeln zu müßen. Ich hoffe, dass dies so nun mindestens die nächsten 5 Jahre so sein wird. 

Thorsten0815
Geschrieben

Ich habe Langzeiterfahrungen (+3 Jahre), wenn auch mit unterschiedlichen Produkten. Trotz regelmässigem Waschanlagenbesuch ist es immer noch so glatt wie nach dem Polieren und ohne Microkratzer. Ich Wette, Insekten kann man mit Druckluft wegblasen. Einfach abwischen auf jeden Fall. 

 

vor 2 Stunden schrieb au0n0m:

Die Front gegen Steinschläge klar folieren und den Rest ab und an mit gutem Wachs behandeln. Lustig ist ja, dass diejenigen die für horrendes Geld kermikbeschichten lassen, daran glauben dass sich der Wagen bei jedem Regenschauer von selbst wäscht.

Daran glaubst auch nur Du. :D 

Welches Auto in Deinem Fuhrpark hast Du denn aktuell Keramikbeschichtet?

Oder wann hattest Du einmal welches Fahrzeug mit welchem Produkt beschichten lassen?

Oder ganz allgemein: Auf was ruht Deine Einschätzung? Im Besonderen woran die Leute glauben? Im Allgemeinen oder irgendwer den Du kennst? Irgendwo gelesen? Oder einfach mal einen Spruch rauslassen? :D 

IronMichl
Geschrieben

"......... für horrendes Geld kermikbeschichten lassen ........"

 

Die Steigerung kommt dann mit einer Kermitbeschichtung.

Da wird der Lack dann nimmermehr nass.

😇

 

Ich hab heute das "Arbeitspferd" gewaschen.

Waschanlage (nach 3 Wochen Urlaub mit Regen, Fliegen und Schlamm wars nötig), im Regen heim, trocken gewischt.

 

Sorry aber das wars dann leider auch schon.

😁

Luimex
Geschrieben

Michl,

 

bei nächster Gelegenheit wird bitte der Lancia von dir Keramikversiegelt. O:-)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
IronMichl
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Luimex:

bei nächster Gelegenheit wird bitte der Lancia von dir Keramikversiegelt. O:-)

NEIN !!!!

 

Ein solches Fahrzeug .......... in DEM Alter .......... bitte nicht.

Das passt einfach nicht.

Das möchte gestreichelt, gehegt und gepflegt werden.

Und das möglichst oft.

 

Hier der Kermit bei der Justierung für die Versiegelungsarbeit:

64084173_400855810528393_1317942908386511822_n.thumb.jpg.8627fd626676b528c7557bbf154c5627.jpg

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
Joogie
Geschrieben (bearbeitet)

als der Michl letztes mal bei mir war (war diesen mai), habe ich ihm die front vom j3 gezeigt

da waren die fliegen vom letzten sommer noch drauf ...

 

jaja hätte ich wegmachen sollen nur konnte ich nicht (Michl weiss bescheid)

ich hab mir dann natürlich eine verbale klatsche eingefangen jedoch ...

 

Michl hat  mein bisher unbenutztes trockenreinigungszeugs (auch schon mehr als 2 jahre alt) draufgenebelt ...

ein geeignetes microfasertuch aus meiner sammlung 2 mal nach vorschrift gefaltet -

 

gewischt und tada fliegenreste weg !!!

er hat selber gestaunt ...

das versuch mal einer ohne Michls keramikversiegelung ...

bearbeitet von Joogie
IronMichl
Geschrieben

Das ist nicht "meine".

Die ist aus Dresden.

Ich hab die nur drauf gemacht. 😜

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo, 
       
      Wollte gerne wissen wie eure Erfahrung mit Versiegelung ist. Habe mir schon vieles über beide gelesen und bin mir noch unsicher, welche ich für mein Auto auswählen sollte... Kann mir jemand hier ein Paar Tipps geben und sagen welche Sie am besten finden / Erfahrungen?
       
      Danke  
    • Habe beim Suchen  leider nichts passendes gefunden.
      Ich möchte bei meinen neuen Ferrari vermeiden, dass das Leder schneller verschleisst, vor allem der Einstiegsbereich am Fahrsitz. Zusätzlich wird der Wagen überwiegend offen gefahren, sodass das Leder besonders der Widrigkeiten des Wetters ausgesetzt ist.  
      Empfohlen wurde mir hier eine Lederversiegelung. Ist dass das Richtige? Verändert sich dadurch die Oberfläche des Leders, sprich wird diese glänzend bzw. speckig oder sogar rutschig? 
    • Hallo Zusammen,
       
      der Schwarzton meines Lamborghini Gallardo hat nach 10 Jahren purer Sonne und zahlreichen Wäschen in der Waschanlage sichtlich gelitten: er sieht nicht mehr so schön glänzend aus und wirkt etwas Matt.
       
      Nachdem ich Joogie's Keramikversiegelung am M2 gesehen habe und hellauf begeistert war, frage ich mich ob ihr sie bedingungslos weiterempfehlen würdet. Joogie hatte sie gerade erst frisch anbringen lassen, doch wie verhaelt es sich nach einigen Monaten (womöglich Jahren)? Ich hatte schon überlegt eine Folie anzubringen, diese ist aber gleich fünf mal so teuer wie die Keramikversiegelung, oder es erstmal bei einer einfachen Politur zu belassen.
       
      Was sagt ihr dazu? Was sind die Vorteile und Nachteile der Versiegelung? Gibt es einige Erfahrungen zu Keramikversiegelungen? Und Joogie, wie schaut es heute nach zwei Jahren aus?
       

    • Wie habt ihr das Thema mogliche Steinschläge "gelöst"…?
       
      Habt ihr euren Wagen in irgendeiner Form versiegeln lassen oder habt ihr eine Folie auftragen lassen damit man vor steinschlägen geschützt ist.

×
×
  • Neu erstellen...