Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Power Babbler

Ferrari F8 Spider Deutschland-Premiere

Empfohlene BeitrÀge

Power Babbler
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

đŸ‘ïžÂ â˜ïžÂ Die Deutschland-Premiere des F8 Spider findet am Samstag, 12.10.2019 bei Ferrari Ulrich in Frankfurt unter dem Motto "Wild at Heart" statt. đŸ’Ș

fullsizeoutput_5df0.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
nero_daytona
Geschrieben
nero_daytona
Geschrieben

Dem konservativen Deutschland hat man den gelben Spider wohl nicht zugemutet ;)

Schade auch dass man nicht etwas mehr Kompetenz in die PrÀsentation investiert hat. Auf meine Frage ob der F8 nach dem 458 (F142) und dem 488 (F142M) immer noch unter dem internen Code 142 lÀuft - sprich im wesentlichen ein 458 Derivat ist - - wusste der italienische PrÀsentator keine Antwort und suchte im Kofferraum danach, vergebens.  

B592E540-7C80-4A38-8E4B-1444530FB88A.jpeg

greener
Geschrieben

Bin morgen bei Gohm

F8.png

Luimex
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb nero_daytona:

 

B592E540-7C80-4A38-8E4B-1444530FB88A.jpeg

Das war also die PrÀsentation? 

 

Also etwas mehr Stil & Glamour hÀtte ich dort schon erwartet..... 

Sieht nicht sehr festlich / feierlich aus..... 

s-r-boom
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb greener:

Bin morgen bei Gohm

F8.png

Wir auch!

nero_daytona
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Luimex:

Das war also die PrÀsentation? 

 

Also etwas mehr Stil & Glamour hÀtte ich dort schon erwartet..... 

Sieht nicht sehr festlich / feierlich aus..... 

Ja beim Thema Event & Flair war das nix. Weniger MĂŒhe hĂ€tte man sich kaum geben können. 2 Banner aufgestellt, ein Video gezeigt, rote MĂŒtze runter, kurze PrĂ€sentation und fertig. Und dann per ipad Q&A neugierig fragen wie toll man denn das Event fandđŸ€Ł

26EA19D7-3169-40DB-B819-147B8FDB4DDA.jpeg

92F40A8F-D941-439E-AC5C-303BEF88ADF7.jpeg

Irix
Geschrieben

Hmmmm sieht in der Tat sehr "nuechtern" aus.

 

Gruss

Joerg

s-r-boom
Geschrieben

D2DAE771-222B-4BAF-A972-AEF9C0BBDBB9.thumb.jpeg.e90a57084dc2d3cc237adce180a3fa24.jpeg0CAFFBEF-7CFB-4291-AB19-B4974E32006B.thumb.jpeg.2887e496314fea1e9276f552835c797b.jpeg

 

Ich fand die PrĂ€sentation gestern beim Gohm ganz gut, wenn auch das Auto in silber viel langweiliger rĂŒber kommt, als in gelb. 
 

Was mich allerdings leicht schockiert hat, war der Sound, als das Auto angelassen und im Stand hochgedreht wurde. Obwohl das Auto ja in einem Raum stand war das Auto verdammt leise und kein Vergleich zu Àlteren Modellen. Man konnte richtig die EnttÀuschung in den Gesichtern der GÀste sehen. Selbst der VerkÀufer hat ohne Umschweife zugegeben, dass dies echt mau ist!

  • GefĂ€llt mir 3
  • Wow 1
  • Traurig 1
nero_daytona
Geschrieben

Ich fand den Sound eigentlich recht ordentlich. Muss man aber natĂŒrlich mal in freier Wildbahn hören.

greener
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb s-r-boom:

D2DAE771-222B-4BAF-A972-AEF9C0BBDBB9.thumb.jpeg.e90a57084dc2d3cc237adce180a3fa24.jpeg0CAFFBEF-7CFB-4291-AB19-B4974E32006B.thumb.jpeg.2887e496314fea1e9276f552835c797b.jpeg

 

Ich fand die PrĂ€sentation gestern beim Gohm ganz gut, wenn auch das Auto in silber viel langweiliger rĂŒber kommt, als in gelb. 
 

Was mich allerdings leicht schockiert hat, war der Sound, als das Auto angelassen und im Stand hochgedreht wurde. Obwohl das Auto ja in einem Raum stand war das Auto verdammt leise und kein Vergleich zu Àlteren Modellen. Man konnte richtig die EnttÀuschung in den Gesichtern der GÀste sehen. Selbst der VerkÀufer hat ohne Umschweife zugegeben, dass dies echt mau ist!

Der Willi war auch da..))

 

Was zu dem Sound- das Auto war bereits warmgelaufen, deswegen ist so leise. Gegen 17:10 gabs einen Start fĂŒr den Kunden- es war richtig gut!!!

1.jpg

s-r-boom
Geschrieben

Dann war der zweite Start ja ĂŒber 1,5 h spĂ€ter, also nicht mehr allzu warm denke ich. Mein 458 ist auf jeden Fall auch warm deutlich lauter 😍!

jo.e
Geschrieben

Wenn sich ein Auto nur beim Kaltstart einigermaßen gut anhört, dann ist es nicht gut. :wink:

hema
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb greener:

Was zu dem Sound- das Auto war bereits warmgelaufen

ich denke eher nicht. Motordeckel und Lochgitter waren nur handwarm.

Den Sound fand ich auch enttĂ€uschend ... gedĂ€mpft und eher brĂŒllend anstatt schreiend.

Die PrĂ€sentation bei Gohm war sehr gut - wie das auch sein sollte zu solch einem Anlaß.

Nur den DJ hÀtten sie gerne weglassen können.

F40org
Geschrieben

Irgendwie kann ich die Sound-Diskussion bald nicht mehr hören.

 

Ich hab den Tributo (ok, nur das CoupĂ© 🙈 ) mehrmals unter Last auf der Rennstrecke gehört und das klingt ordentlich (ĂŒbrigens auch der Pista). Klar wird es z.B. einen Sound wie bei den ersten 360CS nicht mehr geben - aber das ist ja auch 20 Jahre her und ein F50 mit offener Anlage wird auch in 30 Jahren GĂ€nsehaut pur verursachen ..... aber die Zeiten kommen bei Neufahrzeugen eben nicht mehr.

 

FĂŒr die Eisdielen- und Innenstadtposer geht natĂŒrlich jetzt langsam die Welt unter wenn die Autos im Stand nach nix mehr klingen 😂

  • GefĂ€llt mir 9
  • Haha 7
Luimex
Geschrieben

:-))! genau so ist es Rolandoo

Maadalfa
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb F40org:

 

FĂŒr die Eisdielen- und Innenstadtposer geht natĂŒrlich jetzt langsam die Welt unter wenn die Autos im Stand nach nix mehr klingen 😂

Was machen die eigentlich in 10 Jahren, wenn in der Innenstadt nur noch E-Autos zulÀssig sind (ich meine die Eisdielen)?

  • GefĂ€llt mir 3
  • Haha 1
Porto2020
Geschrieben

Dann kann man ĂŒber die HiFi Booster Anlage den jeweils gewĂŒnschten Sound streamen vom F50 oder 360CS. Audi macht das schon heute. 

Andreas.
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Maadalfa:

Was machen die eigentlich in 10 Jahren, wenn in der Innenstadt nur noch E-Autos zulÀssig sind (ich meine die Eisdielen)?

LÀrmschutzzonen mit geringer als 62bB StandgerÀusch in der Stadt.

hohenb
Geschrieben
vor 13 Stunden schrieb F40org:

Irgendwie kann ich die Sound-Diskussion bald nicht mehr hören.

 

Ich hab den Tributo (ok, nur das CoupĂ© 🙈 ) mehrmals unter Last auf der Rennstrecke gehört und das klingt ordentlich (ĂŒbrigens auch der Pista). Klar wird es z.B. einen Sound wie bei den ersten 360CS nicht mehr geben - aber das ist ja auch 20 Jahre her und ein F50 mit offener Anlage wird auch in 30 Jahren GĂ€nsehaut pur verursachen ..... aber die Zeiten kommen bei Neufahrzeugen eben nicht mehr.

 

FĂŒr die Eisdielen- und Innenstadtposer geht natĂŒrlich jetzt langsam die Welt unter wenn die Autos im Stand nach nix mehr klingen 😂

Mann muss es positiv sehen!

Jetzt kannst endlich im Auto telefonieren und dein Kunde auf der anderen Seite sagt  Dir nicht mehr das du ein Loch in der Abgasanlage hast.

hema
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb F40org:

Irgendwie kann ich die Sound-Diskussion bald nicht mehr hören.

 

Ich hab den Tributo (ok, nur das CoupĂ© 🙈 ) mehrmals unter Last auf der Rennstrecke gehört und das klingt ordentlich (ĂŒbrigens auch der Pista). Klar wird es z.B. einen Sound wie bei den ersten 360CS nicht mehr geben - aber das ist ja auch 20 Jahre her und ein F50 mit offener Anlage wird auch in 30 Jahren GĂ€nsehaut pur verursachen ..... aber die Zeiten kommen bei Neufahrzeugen eben nicht mehr.

schade. DĂŒrfte ich die Sound-Diskussion wieder aufgreifen, falls die Zeiten bei Neufahrzeugen doch nochmal kommen? 😊

hohenb
Geschrieben

Nein 

Caremotion
Geschrieben

Auch wenn das wohl hier einige anders sehen. FĂŒr mich macht der Sound einen grossen Teil der Faszination Ferrari aus... Aber zum GlĂŒck kann man sich zum F8 noch immer nen 360 CS oder vergleichbares dazu stellen. 

jo.e
Geschrieben

Bei dem Thema geht es doch nicht um Poser oder InnenstĂ€dte - im Gegenteil! Ich fahre gerne innerorts leise und lieber unauffĂ€llig. Man muss ja auch niemanden belĂ€stigen (außer in Italien wo sie einen anfeuern Gas zu geben :D). Aber ein Ferrari hatte fĂŒr mich immer einen tollen Sound. Das macht fĂŒr mich einen Großteil der Emotion aus. Das hat sich schon in meiner Kindheit so entwickelt. Ferrari war untrennbar mit diesem infernalischen Sound, den man auf Landstraßen, PĂ€ssen oder Autobahn genießen kann. Bis zum 458 war das noch gut, ab dem 488 Geschichte. Kenne Besitzer die haben ihren Pista nach kurzer Zeit wieder verkauft, immer aus dem gleichen Grund: Zu wenig Sound! Habe gerade einige Franzosen die als erste Amtshandlung fĂŒr ihren Pista einen neuen Auspuff bestellt haben. Leider bekommt man bei diesen Motoren nur einigermaßen Sound heraus, wenn man illegal unterwegs ist - sprich noch Sportkats oder Katersatzrohre.

 

Abgesehen davon das mir das Kleingeld fehlt - die neuen Ferrari Achtzylinder reizen mich nicht mehr. 

Baubrazn
Geschrieben

Wegen dem Pista- Sound hast Recht: ich bin keinen Meter mehr gefahren, bis wenigstens der Klappenfunk eingebaut war. Der Sound beim Auto bildet fĂŒr mich den Hauptbestandteil der Emotionen. Das muß nicht laut sein, aber das gewisse Etwas eben vorhanden sein.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann spÀter anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefĂŒgt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rĂŒckgĂ€ngig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo miteinander 
      kennt sich jemand mit dem 360-430 Verdeck hydraulik aus.
      Mein Verdeck funkt nicht mehr nach langer standzeit.
      Wenn ich den konpf drĂŒcke kommt nach ner kurze zeit das piep ton es tut sich nichts.
      Habe es manuel entriegelt und hochgedrĂŒckt und dann den Schalter gedrĂŒckt dann fĂ€hrt der Verdeckdeckel auf    aber das Verdeck klappt nicht ein.
      Hat jemand ein tipp villeicht kann man das system reseten oder so.
       
    • Hello from Spain 
       
      After 3 MF3 (459, 505 and 633) here  my “new” 2013 MF3 number 845 with manual gearbox.  I promise don’t sell it this time!
       
      Only 5.000 Kms! 
       
      Now in Meckenbeuren to fit the klima. And next month I will bring it to Spain. 
       
      Best wishes to all for this year!!! 
       
       

    • Liebe Carpassion-Gemeinde,
      seit einigen Monaten bin ich begeisterter Leser auf dieser super interessanten Seite! Noch mehr begeistert bin ich ĂŒber die - im normalen Leben leider alles andere als normale - Hilfbereitschaft unter den Boardmitgliedern sowie das unkomplizierte und respektvolle Miteinander.
      Kurz zu mir:
      Seit Sept. diesen Jahres bin ich stolzer Besitzer eines Ferrari F430 Spider. Auch wenn dieses Fahrzeug fĂŒr einen Teil der Mitglieder als "Einstiegsferrari" bezeichnet wird, stellt er fĂŒr mich die ErfĂŒllung eines Traumes und (hoffentlich!) den Beginn von sehr schönen sowie emotionalen Zeiten und Momenten dar. Ich bin weder aus der Szene, noch wĂŒrde ich mich als Kenner von Ferrari bezeichnen. Mir gefĂ€llt dieses Auto einfach nur phantastisch gut und ich freue mich sogar an ihm, auch wenn ich nicht damit fahre.
      Ich gehöre nicht zu dem Personenkreis, der sich so ein Auto einfach mal kurz kauft, wenn es hierzu eine entsprechende Gehirnsynapse gibt. Nein, ich muss dafĂŒr richtig sparen. Das sehe ich jetzt aber ĂŒberhaupt nicht negativ, weil ich glaube, dass vor diesem Hintergrund die Freude ggf. noch grĂ¶ĂŸer und das SchĂ€tzen eines solchen Autos noch intensiver ist, als wenn Geld keine Rolle spielen wĂŒrde. Gleichzeitig - und diese ErwĂ€hnung ist mir wichtig - erkenne ich es vollkommen neidlos an, wenn Menschen viel in Ihrem Leben erreicht haben und sich deshalb so einen Traum aus der Portokasse erfĂŒllen können. Denn Die- oder Derjenige hat fĂŒr diesen Erfolg hart arbeiten mĂŒssen und ganz sicher nichts geschenkt bekommen. Und meist ist es ohnehin die Mischung aus beiden "LiquiditĂ€tsschichten" die den Ausstausch untereinander so spannend macht.
      Da ein Bild bekannter Maßen mehr sagt als tausend Worte, fĂŒge ich noch ein paar Fotos bei. Da darf natĂŒrlich die Abholung aus Köln und das Umziehen meines Traumes in rot, ins neue Zuhause nach Bayern, nicht fehlen. SORRY, wenn's vielleicht zuviele Fotos fĂŒr den ersten Auftritt sind, aber ich freu' mich halt so wahnsinnig ĂŒber diesen F430!
      Ich freue mich aber ebenso auf eine schöne Zeit mit Euch im Board, und wer weiß, mit etwas GlĂŒck auch darĂŒber hinaus.
      Beste GrĂŒĂŸe
      Euer
      Karl












    • Auch wenn ich nicht mehr so ganz frisch hier bin, möchte ich diesen Thread gerne als Vorstellung nutzen.
       
      Viele hier kennen mich ja als großen Sportwagenfan. Mit großer Freude verfolge ich hier die Threads, freue mich mit den Usern, die sich ihre automobilen TrĂ€ume erfĂŒllen und bin auch sehr gerne als Beifahrer Teil von Ausfahrten. Nur mit einem eigenen Spielzeug hatte es bisher nicht geklappt, obwohl meine automobile Leidenschaft stetig wuchs.
       
      Ich denke es war Mitte der 90er, als uns mein Onkel im Urlaub besuchte. Gold-Rolex, 500er R129 SL. Das sah fĂŒr mich als Teenager irgendwie cool aus. Auch 25 Jahre spĂ€ter gefallen mir goldene Armbanduhren und Sportwagen, nur ersteres irgendwie nicht an mir und bei Sportwagen hatte ich eine ziemlich genaue Vorstellung, was ich nicht möchte, dafĂŒr keine Ahnung, was ich eigentlich möchte...
       
      ...aber springen wir nochmal ein paar Jahre zurĂŒck: 2012. Frisch in der SelbstĂ€ndigkeit, bis Ende des Jahres 40.000km gefahren, ein neues Alltagsfahrzeug muss 2013 her. Die ersten LeasingrĂŒcklĂ€ufer des Porsche Cayman 987c mit PDK sind bezahlbar und gefallen mir wahnsinnig gut. Jedoch habe ich ein ungutes GefĂŒhl. Kann ich damit zum Kunden fahren? Reicht mir der GepĂ€ckraum? Letztendlich wurde es dann ein Golf VII R. Dank kurzem Radstand und 300PS war der Golf ein ganz spaßiges GefĂ€hrt, leider fehlte es an Emotion und Überholprestige, ich war nicht ganz glĂŒcklich.
       

       
      2015 fing Mercedes an, die C AMGs im Leasing zu verschleudern. Da konnte ich nicht widerstehen. Anfang 2016 kam dann mein erster (kleiner) AMG, eine C450 Limousine. War ein wunderbares Fahrzeug, leider nahm mir nach wenigen Monaten jemand die Vorfahrt und mein Ausflug zu AMG endete abrupt. HALT! SO NICHT! Ein paar Monate spÀter bekam ich einen C43 AMG. 
       


       
      Den C43 fand ich prinzipiell ganz gut, allerdings hat mich der ĂŒbertriebene kĂŒnstliche Sound relativ schnell genervt und der Verbrauch von 12-13l Super Plus war bei einer Jahresfahrleistung von noch immer ĂŒber 30.000 km im Jahr zu viel. So fĂŒgte es sich glĂŒcklicherweise, dass Mercedes Ende 2017 die Hybrid E-Klasse E350e zu unschlagbaren Konditionen anbot, also weg mit dem C und eine E-Klasse konfiguriert, welche ich von Mai 2018 bis dato fuhr. Ein wunderbares Fahrzeug und bis auf die Motorisierung schon nahe an der eierlegenden Wollmilchsau.
       

       
      Wer mich kennt, weiß allerdings, dass mich bisher noch kein Fahrzeug richtig zufriedenstellen konnte. Das fing Ende 2018 an, richtig schlimm zu werden. 
      Wie schon geschrieben, bin ich seit vielen Jahren ein großer Cayman-Fan. Seit ich den 981 GTS auf der ADAC-Trainingsanlage in Augsburg artgerecht bewegen durfte, wusste ich, sowas brauche ich! Leider waren die Preise fĂŒr die GTS Ende 2018 auf dem Höhepunkt und ich nicht bereit, diese zu bezahlen. Also habe ich mich nach 987c Black Editions umgesehen und schnell ein passendes Exemplar gefunden. Selten war ich so aufgeregt. Endlich der Traum vom Cayman erfĂŒllt!
       
      Hier könnte die Geschichte enden. Doch es kam anders. Irgendwie sprang der Funke nicht mehr ĂŒber. Verwöhnt vom Komfort E-Klasse und der Leistung der vorherigen C-Klassen, löste dieses Auto irgendwie keinerlei Emotionen mehr in mir aus. Was war passiert? Hatte mir der Hybrid jede Carpassion genommen?
       
      Völlig frustriert fuhr ich nach Hause und begrub das Thema Sportwagen bis zum Januar 2019. Meine Verlobte erzĂ€hlte mir vom Jaguar E-Pace. Ich, als Auto-Oberchecker, korrigierte sie natĂŒrlich: „Es gibt einen F-Pace und einen I-Pace, aber keinen E-Pace!“. „Doch, doch, E-Pace heißt der, der sieht super aus!“ antwortete sie. Um sie von ihrem Irrtum zu befreien, befragte ich google...
       
      ...und fand einen kleinen SUV mit tollen Proportionen und sehr hĂŒbschem Interieur: Den E-Pace. Nach dem frustrierenden Erlebnis mit dem Cayman, hatte ich mal wieder Lust, etwas Neues zu probieren, also rief ich einen Bekannten beim örtlichen Jaguar-HĂ€ndler an, ob er einen E-Pace hat, ich möchte den gerne probefahren. Kurz darauf saß ich in einem schwarzen, gut ausgestatteten E-Pace P300 R-Dynamic S und cruiste ein wenig durchs niederbayrische Land. Schon nach einer kurzen Strecke merkte ich, dass Jaguar hier etwas Großartiges gelungen war. Das straffe Fahrwerk, der kurze Radstand und der ĂŒberraschenderweise hervorragend passende und unaufdringliche, aber fĂŒr einen 4-Zylinder recht ordentlich klingende Motor, begeisterten mich so sehr, dass der E-Pace den Smart im Fuhrpark ablöste und seit Februar sehr, sehr viel Freude bereitet.
       


       
      Nun hatte ich, statt einem Sportwagen, ein Hybrid-Schiff und einen SUV... toll... allerdings war das Feuer in mir wieder erwacht. Dieses musste ich, aufgrund vieler großer Projekte in meiner Agentur, dann bis zum Sommer im Zaum halten, denn da schlug das Automobilschicksal wieder zu: Bei einem weinseligen Abend erzĂ€hlte mir ein Bekannter, dass er Fiat 500e aus Kalifornien importiert und machte mir selbige recht schmackhaft. Die darauffolgenden Tage informierte ich mich intensiv ĂŒber ElektromobilitĂ€t und was es so auf dem Markt gibt und entschied, dass der 500e eine tolle Idee ist. Irgendwie fehlte ja auch ein Stadtflitzer... und 113 Elektro-PS, 200NM und 150km Reichweite zu einem fĂŒr ein Elektroauto fast lĂ€cherlichen Preis... 
       

       
      Im Oktober bekam ich dann den Fiat und hatte nun statt einem Sportwagen:
      das Hybrid-Schiff
      einen SUV
      einen Elektro-Stadtflitzer
       
      DafĂŒr hatte ich alle Großprojekte mehr als zufriedenstellend abgeschlossen, durch Optimierung von Prozessen die letzten Jahre meine Jahresfahrleistung von ~40.000km auf unter 20.000km reduziert und war dank E-Pace (Land) und 500e (Stadt) wieder guter Dinge, dass es auch im Sportwagenbereich noch Hoffnung gibt.
       
      Also ein Pflichtenheft fĂŒr einen Sportwagen zusammengestellt:
      Cabrio
      alltagstauglich
      langstreckentauglich
      ĂŒber 500PS
      aufgeladen (meine beiden Saabs haben mich mit ihrem oldschool-Turbotritt angefixt)
      Platz fĂŒr WochenendgepĂ€ck
       
      Folgende Fahrzeuge kamen auf die Liste:
      McLaren 12C
      California T
      S560 Cabrio
      Continental GTC
       
      Relativ schnell war dann klar, dass der California und der Bentley zu sehr polarisieren. Damit waren die beiden raus. Der 12C ist wunderschön, dafĂŒr hĂ€tte ich auf Alltagstauglichkeit verzichtet, letztendlich war mir das Kostenrisiko beim McLaren dann allerdings zu hoch, so dass noch der S560 ĂŒbrig blieb. Das sollte also mein erster richtiger Sportwagen werden.
       
      Es dauerte auch nicht lange und die Probefahrt stand an. Wieder einmal richtig aufgeregt losgefahren und schnell kam die ErnĂŒchterung. So ein S560 ist einfach nicht das richtige fĂŒr mich. Was sollte ich nun tun? Aufgeben? Irgendwie innerlich leer brachte ich die wunderschöne S-Klasse ratlos zurĂŒck zum VerkĂ€ufer. Damit ich zumindest ein paar mehr Erfahrungen sammeln konnte, fragte ich den VerkĂ€ufer, ob ich den SL63, der auch dort stand, noch zu einer Probefahrt ausfahren dĂŒrfte. Der sehr nette VerkĂ€ufer sagte zu und warnte mich, dass ich bitte nur im Comfortmodus fahren solle, da das Fahrzeug wirklich gefĂ€hrlich sei. LĂ€cherlich!
       
      Schon beim Starten des 5.5l V8 Biturbo hatte ich ein Grinsen im Gesicht. Was fĂŒr ein Klang. Die Sitzposition im als Altherrenschleuder verrufenen SL passte mir perfekt und die Motorcharakteristik ist ein Traum. Was fĂŒr ein Biest. Nach der Warmfahrphase musste ich natĂŒrlich Sport+ probieren, ich bin ja kein AnfĂ€nger. Also bei 80 Kickdown... WASZURHÖLLE! Nachdem ich das Auto wieder eingefangen und geprĂŒft hatte, ob mein Höschen noch trocken war, hatte ich ein eingebranntes Grinsen im Gesicht.
      Wahnsinnsteil, der SL63, irre. Völlig krank.
       
      Und so brachte ich den SL63 mit einem dĂ€mlichen Grinsen zurĂŒck, sagte Danke, spendete großzĂŒgig in die Trinkgeldkasse und fuhr nach Hause. Noch immer ohne komplettierten Fuhrpark, frustriert, aufgrund des enttĂ€uschenden S560 und.... Moment! Wieso hatte ich dann dieses dĂ€mliche Grinsen im Gesicht? Ein SL63? Bin ich Rentner? Nein, das kann es nicht sein.
       
      Doch, das war es. Genau einen Monat spĂ€ter ist er bei mir. Und jetzt dĂŒrfen (vorerst schlechte) Bilder sprechen:
       
      Bei der Abholung:

       
      Der erste Tankstopp:

       
      Der Schlafplatz:

       
       

×
×
  • Neu erstellen...