Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Neuer Aston Martin Vantage (2024) wurde vorgestellt


Delta HF

Empfohlene Beiträge

Aston Martin hat gestern den neuen Vantage vorgestellt.

Mit neuer Front und altem Heckbürzel.

Ich muss sagen, er gefällt mir sehr gut! Vor allem im Innenraum hat sich sehr viel getan. Meiner Meinung nach ein riesen Sprung. Es wirkt alles sehr gut platziert, fügt sich gut ein und es gibt sie noch... Knöpfe 😍. Auch die Sitze finde ich toll, wirken sehr sportlich.

 

Leistungstechnisch gab es auch eine ordentliche Schippe oben drauf. Anstatt 510 PS vom Vorgänger, hat der neue Vantage jetzt 665 PS. Bei 325 KM/H ist Schluss. Von 0-100 braucht er 3.5 Sekunden.

 

Ich bin oder war nie so der Aston Martin Fan, aber der neue Vantage gefällt mir wirklich besonders gut.

 

 

2025-aston-martin-vantage-1.jpg

2025-aston-martin-vantage-3.jpg

2025-aston-martin-vantage-24.jpg

2025-aston-martin-vantage-21.jpg

2025-aston-martin-vantage-12.jpg

2025-aston-martin-vantage-14.jpg

2025-aston-martin-vantage-16.jpg

  • Gefällt mir 15
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

War auch positiv überrascht als ich ihn gestern in den diversen Videos online gesehen habe.

Bisher war für mich der alte Vantage dem neuen weit überlegen was das Design angeht, aber der sieht nun wirklich wieder richtig gut aus! 😍

  • Gefällt mir 4

Optisch endlich wieder ein schöner Vantage. Die Mehrleistung gegenüber dem Vorgänger ist auch beachtlich. Damit ist er eine echte Alternative zum 11er oder AMG GT. Gefällt mir! 👍🏼

  • Gefällt mir 5
vor 2 Stunden schrieb Sarah-Timo:

Optisch endlich wieder ein schöner Vantage. Die Mehrleistung gegenüber dem Vorgänger ist auch beachtlich. Damit ist er eine echte Alternative zum 11er oder AMG GT. Gefällt mir! 👍🏼

Tatsächlich handelt es sich optisch de-facto um eine Modellpflege außen, aber in der Summe gelungen. Im Innenraum ist Aston dann tatsächlich wie bereits im DB12 ein guter Wurf gelungen.

Problematisch ist bei allen Versionen bei Aston post-VH-Plattform (also im Prinzip alles, was einen Turbo hat, V8 und V12) die Regulation des Antriebs. Die knallen da 8.785 Nm auf eine Achse und ich wundere mich, warum ich bei welcher Einstellung auch immer den Berg im Regen nicht hochkomme, weil die Antribsräder durchdrehen und im Cockpit alles blinkt und leuchtet.

Immer, und auch jetzt, heißt es , dass sie irgendwelche Kennlinien und alles mögliche an die Leistung angepasst haben blablabla...

Bei diesem Antrieb mit den Kennzahlen 665 PS und 800 Mn auf einer Achse ist und bleibt die Physik der größte Feind in Gaydon, Warwick.

Alle 911 und der AMG GT dieser Lesitungsklasse sind allradangetrieben - aus gutem Grund! In Physik haben die Affalterbach und vor allem in Z immer sehr sehr gut aufgepasst in der Schule...Und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass die heckangetriebenen Ferrari mit Turbomotor einfach von der tausendjährigen Erfahrung in der Formel 1 profitieren und die dadurch ein unerreichtes Know-How haben, wie man genau diesen Brückenschlag zwischen uferloser Power und realer Performace hinbekommt.

Deshalb wird auch der neue Vantage, so hübsch er ja sein mag, sowohl gegen 911 als auch gegen AMG GT keine Schnitte haben - Same procedure as every time...

 

Aber ich finde den Neuen trotzdem geil ❤️ - excuse my French...

  • Gefällt mir 6
  • Wow 1
vor 8 Stunden schrieb burkhardrandel:

Na ja, ohne den Bürzel sähe er aus wie Jaguar F-Type (duck und wech 😆)...

Na ja, nicht wirklich (wo denn?), eher ne Mischung aus DBS vorne und Vorgänger Vantage hinten...aber im Zweifel gut kopiert - F-Type - statt schlecht gemacht 😉

Anzeige eBay
Geschrieben
Geschrieben

Hallo Delta HF,

 

schau doch mal hier zum Thema Aston Martin (Anzeige)? Eventuell gibt es dort etwas Passendes.

 

Der V16 Motor zum Selberbauen (Anzeige) ist auch genial.

  • Gefällt Carpassion.com 1
vor 23 Stunden schrieb Lattenknaller:

Alle 911 und der AMG GT dieser Lesitungsklasse sind allradangetrieben - aus gutem Grund!

 

 

Da muss ich Dich etwas korrigieren. Ich weiß nicht, wie es bei den anderen AMG GT Versionen ist, aber mein Black Series hat mit werksseitigen 730PS KEINEN Allradantrieb und bringt trotzdem die immense Kraft sicher auf die Strasse. Bin gespannt, wie das der neue Vantage hier meistern wird. In jedem Fall muss ich meinen Vorrednern zustimmen, dass das Interieur wirklich schön geworden ist. Auch das gelb steht ihm. In 3 Wochen hab ich ne Einladung zur Premiere, dann setze ich mich mal rein und fummel mal bisschen an den Schaltern...   

  • Gefällt mir 3

Interior beim bisherigen Vantage ist ja etwas ... naja.... schräg ?! ...aber andererseits beim Fahren echt wurscht :-).
Dachte im ersten Moment auch wow wie cool Innen neu - aber am 2. Blick auch etwas beliebig...

Exterieur gefällt mir auch sehr und die gesamte Form finde ich strotzt vor Kraft
Rein optisch gesehen: wenn Vantage und F8 nebeneinander stehen.... keine leichte/eindeutige Wahl 😅

  • Gefällt mir 1
vor 28 Minuten schrieb Sarah-Timo:

Den Allrad hat AMG erst mit dem neuen GT eingeführt (C192).

Danke, Sarah!

@californiaIch bezog mich tatsächlich a. auf aktuelle Modelle und b. nicht auf krasse Rennmaschinen à la AMG GT R oder Black Series oder gar 997/991 GT2 RS, sondern das, was "von der Stange" kommt, wenn man das auf diesem Niveau überhaupt sagen kann...

  • Gefällt mir 2

Da es den neuen AMG GT (C192) gefühlt erst seit „4 Wochen“ gibt, hatte ich den noch garnicht auf dem Schirm. 😃 Eines haben der neue Vantage und der neue AMG GT jedoch schon jetzt gemeinsam: den leider wieder zu erwartenden hohen Wertverlust… 

  • Gefällt mir 2

Der Wertverlust wird wahrscheinlich bei beiden erneut nicht wenig sein.

Beim "alten" Vantage könnte ich mir gut vorstellen das sich die Gebrauchtwagenpreise etwas einpendeln werden jetzt. Aber beim AMG GT der 1.Generation (Ausnahme: der AMG GT Black Series) vermute ich sogar stark sinkende Preise für einen Gebrauchten. 

  • Gefällt mir 1

Haben nicht alle außer Ferrari und ausgewählte 911 “relativ“ hohe Wertverluste?

Ich persönlich finde nämlich dass ein wirtschaftlicher Wertverlust keinesfalls ein Produkt weniger gut macht. Siehe AMG GT, was fraglos eine der besten Fahrmaschinen der Automobilgeschichte ist.
Ist halt wie immer eine Frage von Angebot und Nachfrage. Hohe Stückzahlen für begrenzte Klientel.

Vielmehr stellt sich für mich daher die Frage, ob das Produkt nicht primär zu teuer war für den Markt, weil der Hersteller ja zunächst einmal den Preis diktiert. Dann kauft Hanz das Ding, und erst dann, wenn Hanz dem Franz die Möhre verchecken will, merkt der Hanz: Tonnerwetter! Potz Blitz! Dat Ding will ja keiner und der Frans will 18 Monate später nur 60% des Neupreises zahlen.

Was ich sagen will: Nicht der Ausgabepreis eines Wertpapiers, also der vom Emittenten festgelegte außerbörsliche Kaufpreis ist der Marktpreis, sondern der Preis, der im freien Handel zwischen Verkäufer und Käufer tatsächlich fließt.

Vom Börsenhandel lernt man das kleine Einmaleins der Marktwirtschaft😃

 

Sehr beeindruckend zu sehen war das am vermeintlichen Hype des Uhrenhandels: Da hieß es: Die Gelbgold Daytona mit grünem Blatt ist jetzt 120.000 EUR wert. Oder die AP Royal Oak Stahl Jumbo ist 150.000 EUR wert. Oder die Patek 5711 ist 180.000 EUR wert.

Dabei war das, was man sieht zunächst nur der Angebotspreis, also der Preis, den ein Händler gerne hätte. Der Marktwert einer Sache ist aber nicht der Wert, zu dem Händler etwas
anbieten, sondern der Preis, der tatsächlich bezahlt wird. Was wir also
sehen, ist das Angebot. Nicht die Nachfrage. Erst dieser Zusammenhang
lässt einen Preis entstehen.

In den Kapitalmärkten sieht man das am sogenannten DOM (Depth of Market). Das ist eine Säule, auf der ein großer Teil der Verkäufer und potentiellen Käufer die Anzahl ihrer Wertpapiere anbieten bzw. anfragen. Und je nach Gewichtung (mehr Angebot oder mehr Nachfrage) entsteht ein Preis.

Alle professionellen Investmentbanker hier werden mich nun steinigen, weil ich einen anderen großen Teil der Marktpreisentstehung unter den Tisch habe fallen lassen. Die Profis werden wissen, was ich meine. Aber um die Preisentstehung einer Sache zu verstehen, ist die vereinfachte Darstellung geeignet, finde ich.

Bei den Uhren war es so, dass halt keine Sau bereit war für eine Stahluhr von Patek oder AP die vom Händler gewünschte Summe zu bezahlen (außer ein paar verirrte Zocker). Das waren also im Prinzip keine realen Preise, sondern Forderungen. Und da die Händler irgendwann nun mal diesen Bestand liquidieren mussten, mussten die Preise der Nachfrage angepasst werden. Peng. Blase geplatzt. 
Bei Autos passt das mit der zu hohen Bepreisung durch den Hersteller am besten mit dem Emissionspreis eines Wertpapiers zusammen. Die Kisten waren primär schlicht zu teuer.

Der „wahre“ Preis ist der im freien Markt.

Bei uns im Stadion sagen wir: „Die Wahrheit liegt auf dem Platz“

  • Gefällt mir 1

Interessante These von dir @Lattenknaller. Nicht selten werden die Preise für ein Fahrzeug ja mittlerweile von der Marketingabteilung der Autobauer festgelegt. So handelt es zum Beispiel Porsche. Und da der AMG GT in einer Liga mit den besseren Porsche 911, Ferrari Portofino und Aston Martin Vantage spielt, wird sich auch sein Preis (in meinen Augen gerechtfertigt) in diesem Umfeld bewegen. Ob ein Produkt dann für teuer gehalten wird oder nicht, hmmm, das ist natürlich auch ein wenig ein subjektives, situationsbedingtes Empfinden. Beim Kauf eines hochpreisigen Fahrzeuges im Sportwagensegment spielen zudem immer individuelle Wünsche und damit auch der Punkt -Individualisierung- eine große Rolle. Und da führt für viele zukünftige Besitzer kein Weg mehr am Neuwagen vorbei, da individuell konfigurierbar. So nimmt man dann auch irgendwie den „teuren“ Preise und den Wertverlust in Kauf. Der „haben will“-Faktor oder manchmal auch der„genau so haben will“-Faktor sind zwei gemeine die Kaufentscheidung psychologisch beeinflussende Faktoren. 

  • Gefällt mir 2
vor 3 Stunden schrieb Sarah-Timo:

 (Ausnahme: der AMG GT Black Series) 


Das stimmt. Die Black Series liegen selbst gebraucht über LP. Neuwagen sowieso und für die seltene P1 Edition werden Liebhaberpreise aufgerufen und auch bezahlt. In jedem Fall ist der BS eine echte Alternative für Hochleistungssportwagen, da dieser nichts, aber rein garnichts mit einem normalen AMG GT oder GTR zu tun hat. Die Kiste ist zu 70% aus Carbon und AMG hat in dieses Modell alles einfließen lassen, was technisch möglich war. O-Ton des AMG Bosses 2021: Das ist das aufwendigste Auto, das AMG je gebaut hat. Kann ich nach meinen Fahrten auf Rennstrecken nur bestätigen. 

  • Gefällt mir 1

Dann hoffen wir mal das der neue Bond-Darsteller gut zum Auto passt. Ich bin gespannt wer es wird (Daniel Craig fand ich klasse in der Rolle).

  • Gefällt mir 3
vor 42 Minuten schrieb Sarah-Timo:

Dann hoffen wir mal das der neue Bond-Darsteller gut zum Auto passt. Ich bin gespannt wer es wird (Daniel

Craig fand ich klasse in der Rolle).

Craig bleibt auf alle Zeit unerreicht ❤️ Keiner zerlegt einen DBS so stilvoll, cool und maskulin wie Craig

 

Ich glaube, das Thema hatten wir irgendwo anders schon.

Der Tenor war: Neurodiverse non-binäre schwarze queere Frau.

 

 

  • Gefällt mir 2
  • 4 Wochen später...

Gestern in der Motorworld München:

 

IMG_2233.jpeg

IMG_2234.jpeg

IMG_2235.jpeg

IMG_2236.jpeg

IMG_2241.jpeg

Optisch innen und außen besser als der Vorgänger. Leider mit AMG Maschinengewehr Fehlzündungsmotor!

  • Gefällt mir 5

Ja, der ist nett anzuschauen und vorallem innen wertiger, als Vorgänger. War auch letzte Woche zur Präsentation eingeladen. Der neue DB12 Volante ist ebenfalls hübsch geworden. Den AMG Motor empfinde ich hingegen nicht als Nachteil.

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...