Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
erictrav

Jetzt auch wieder mit 6-ender, 718 Spyder

Empfohlene Beiträge

matelko
Geschrieben

Welches Fahrzeug meinst Du denn jetzt? Den käuflich erwerbbaren spyder aus diesem Diskussionsthema, oder die "Bergspyder" Studie aus dem Schwester-Thema?

 

 

(Dieses Motiv hätte Porsche in der Tat besser nicht veröffentlichen sollen...)

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
hugoservatius
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb matelko:

Welches Fahrzeug meinst Du denn jetzt?

 

Also ich meinte den neuen "Bergspyder" mit meinem Beitrag.

matelko
Geschrieben

Nee, ich meinte Deinen unmittelbaren Nachredner (eigentlich: -schreiber) und meinen unmittelbaren Vorredner (eigentlich: -schreiber). Also den dazwischen, wenn Du verstehen tust was ich meinen tu'.

 

Wenn ich bzgl. Deiner Äußerung unschlüssig gewesen wäre, hätte ich mich mit einem Zitat der entscheidenden Stelle aus Deinem Beitrag auf Dich bezogen...

BMWUser5
Geschrieben (bearbeitet)

Falls du mich meinst, ich meinte das Original, also den Oldtimer, obwohl die Neuinterpretation bis auf die Abmaße auch ganz ok ist.

 

(Edit: Kann gerne in den anderen Thread verschoben werden)

bearbeitet von BMWUser5
matelko
Geschrieben

Nee, auch nicht. Ich meinte den @Landstreicher

Irgenwie scheint's leichte Orientierungsprobleme zu geben... :D

806
Geschrieben

Man kann über Geschmack gerne streiten. Man kann über "historisierte Pseudo-Wurzeln" gerne (und zu Recht) urteilen.

Ich kenn einen Vorgänger-Spyder hier und dessen Vorgänger von einem früheren Forumskollegen auch. Der Opa des jetzigen war optisch der schlankste und deswegen gute. Der 981er Spyder ist im Vergleich wie der neue BMW Z4 zum alten Z4. Aber technisch eine Wucht, eine echte Wucht.

Geradeaus ausreichend schnell (nicht im Ferrari-Land, aber auch nicht im lala-Land - quasi). Auf der Bremse ein Hammer, beim Lenken in eigener Performance. Da kommt nur noch McLaren mit bei Lenkgefühl, Ansprechverhalten und "driver confidence" mit. In der 806 habe ich schwitzige Hände und der 981er Spyder zieht Kreise um mich.

Wenn der neue mit der furchtbaren Nummer "718" das noch toppt, ist er eines der am leichtesten sehr schnell zu fahrenden Straßenautos in aktuellem Angebot.

Und soweit ich das beurteilen kann aus Kenntnis dieser Fahrzeuge: Die Qualität stellt die der viel teureren "Hypersportwagen" auch sonst in den Schatten, in einen teilweise riesengroßen Schatten!

Insofern: Wenn er die Fangemeinde erfreut - wird er ein Erfolg. Gesucht wird er eh werden, wie alle bisherigen Spyders (ider wie auch immer der Plural gebildet wird).

Markus

Siggi53
Geschrieben

Alles prima, aber wenn du in der Nähe(ca.80km Entfernt)

von Porsche wohnst, ist es auch

nicht so dolle wenn dir die Dinger

am laufenden Band begegnen.

Nix gegen Porsche (habe schon lange

Aktien von der Firma) ist halt

ein Massenprodukt geworden.?

Gast amc
Geschrieben (bearbeitet)

Neben dem für Porsche inzwischen üblichen Ringelpiez mit Anfassen beim Erwerb stört mich am Spyder eigentlich nur eines:

 

Das Verdeckkonzept scheint mir doch eher in die Kategorie "Retro-Kitsch" zu fallen. Beim ersten Boxster Spyder war ja noch ersichtlich daß es der Gewichtsersparnis dient. Aber jetzt? Elektrisch entriegeln und den großen Heckdeckel ankippen, und dann manuell unter der Abdeckung verstauen? Das soll leichter als ein normales Boxster Serienverdeck sein? Wer will hier eigentlich wen veralbern?

 

Sind wir jetzt bei "richtig wetterfest muss nicht sein, aber die Fingernägel dürfen nicht riskiert werden wenn die Kundschaft sich so richtig puristisch fühlen will"? Was für ein Affentheater, ein MX5 zeigt wie das mit dem puristischen Stoffverdeck geht. Und der Boxster wie ein schnelles und leichtes Komfort-Stoffverdeck gebaut wird. Nein, mich überzeugt das nicht. 

 

P.S.: Gut daß es mich nicht überzeugt. Wenn der Spyder mit Boxster-Verdeck gekommen wäre hätte ich ja versuchen müssen mit viel Strippenziehen ein Exemplar zu bekommen.

bearbeitet von amc
erictrav
Geschrieben
vor 50 Minuten schrieb Siggi53:

Nix gegen Porsche (habe schon lange

Aktien von der Firma

Du weißt aber schon,  die Aktien namens Porsche die du an der Börse erwerben kannst, sind keine Aktien eines Unternehmens welches Autos baut?

Landstreicher
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb matelko:

Nee, auch nicht. Ich meinte den @Landstreicher

Irgenwie scheint's leichte Orientierungsprobleme zu geben... :D

Ich meinte auch die neue Interpretation (981 Bergspyder).

Die Dimensionen und das Design, lassen zu wünschen übrig.

Wie sagt man so schön, weder Fisch noch Fleisch.

Gast GT_MF5_026
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb BMWUser5:

Zügig ins Porsche-Museum eilende und anfragende Grüße.

 

 

Peinlich, einfach nur peinlich.

Worin genau besteht die konzeptionelle Ähnlichkeit zum Original?

Die Windschutzscheibe kappen und das Ergebnis Bergspyder nennen, ist schlicht eine Verhöhnung des klassischen Spyder. Es ist schon etwas anderes, wenn Lotus dem Exige das Dach entfernt. Immerhin berufen sich die Engländer n nicht auf einen zeitgenössischen Vorgänger und ihr Fahrzeug ist deutlich unter 1000 kg schwer, was wenigstens dem Sinn nach auf den Spuren des Spyder ist.

 

Das Traurige an der Geschichte ist, dass Porsche eine solche Witzkiste produzieren und bestimmt 2000x für über kEUR 100 verkaufen kann. 

erictrav
Geschrieben

Sprach der MF5 Fahrer. ?

Gast GT_MF5_026
Geschrieben (bearbeitet)
vor 18 Minuten schrieb erictrav:

Sprach der MF5 Fahrer. 

Solch' sinnbefreite Äusserungen fallen meist aus Mangel an Argumenten.

 

Leider sehe ich nicht ganz ein, was das (angebliche) Fahren eines MF5 mit meiner Kritik am Porsche zu tun haben soll.

 

Und nur so nebenbei: Mir ist nicht bekannt, dass sich der MF5 an irgendein historisches Auto anlehnt. Im Gegenteil.

 

Und noch nebenbeier: Keine Ahnung wie du darauf kommst, ich fahre einen MF5. Steht weder in bei meinen persönlichen Daten noch ist das Bild im Avatar aus einem MF5 (es ist die Schaltkulisse des Lotus Exige 380 Sport). Und vor allem steht keiner in meiner Garage.

 

Und am nebenbeeisten: Ich bin den Boxster gefahren und hatte sogar während 2 Wochen mein Kontrollschild an einem Exemplar (den das PZ anschliessend als "Direktionswagen" anpries)...

 

Doch das ist alles definitiv OT.

bearbeitet von GT_MF5_026
Gast amc
Geschrieben
vor 27 Minuten schrieb GT_MF5_026:

Und noch nebenbeier: Keine Ahnung wie du darauf kommst, ich fahre einen MF5.

Möglicherweise weil Dein Benutzername dies suggeriert? 

Caremotion
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Siggi53:

Alles prima, aber wenn du in der Nähe(ca.80km Entfernt)

von Porsche wohnst, ist es auch

nicht so dolle wenn dir die Dinger

am laufenden Band begegnen.

Nix gegen Porsche (habe schon lange

Aktien von der Firma) ist halt

ein Massenprodukt geworden.?

Das könnte man bei Ferrari eigentlich auch sagen. Natürlich noch nicht auf dem Level aber abwarten... :D 

Siggi53
Geschrieben

Mal die Produktionszahlen vergleichen, dann sieht man wo das Massenprodukt herkommt.;)

Andreas.
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb amc:

Das soll leichter als ein normales Boxster Serienverdeck sein?

Fällt beim Leergewicht des Spyder auch nicht mehr auf :D

 

sebastian089
Geschrieben (bearbeitet)
vor 44 Minuten schrieb Siggi53:

Mal die Produktionszahlen vergleichen, dann sieht man wo das Massenprodukt herkommt.;)

Andersrum wird ein Schuh draus. Porsche ist halt begehrter als Ferrari, da muss man mehr produzieren. ?

bearbeitet von sebastian089
erictrav
Geschrieben

Der Nutzername war es natürlich. Deine McLaren finde ich umwerfend und weitaus reizvoller als Porsche.

Nur ein MF5 ist wirklich eine Witzkiste, Plastikretro und maximal prollig. Wenn gerade einer nicht schaut schnell aufs Gas damit er einen wenigstens hört. Wenn es drauf ankommt allerdings dafür durchaus langsam.

Zum Glück gab von der Bastelbude nicht gerade viele Autos.

 

Nebenbei bemerkt, ein Boxster ist kein Spyder.

 

991
Geschrieben

@GT_MF5_026 kein Wiesmann mehr in der Tiefgarage? ? 

au0n0m
Geschrieben

Als 4 Zylinder hätten die auch keine 100K+ für des Boxterle bekommen. Wobei ich sagen muss das die 4 Zylinder Porsche grauenhaft klingen. Dann lieber gleich Mission-E

Eno
Geschrieben
vor 6 Minuten schrieb erictrav:

Nur ein MF5 ist wirklich eine Witzkiste, Plastikretro und maximal prollig. Wenn gerade einer nicht schaut schnell aufs Gas damit er einen wenigstens hört.

Da scheint aber jemand ein tiefergehendes Problem zu haben. Hat Dich mal jemand mit einem MF5 überholt und Du kannst es bis heute nicht verknusen? :wink2:
Ist ja fast so, als würde ich anfangen über Tesla herzuziehen - mit dem Unterschied, dass es bei Tesla gerechtfertigt ist ;)

 

Die Wiesmann, egal ob MF3 (mit S54) , MF4-S (S65) oder GT MF5 (mit S85) sind für mich absolut anbetungswürdige Autos, so ein starke Abneigung irritiert mich wirklich ein wenig!

Zum Bergspyder kann ich nicht viel sagen, da mir der Bezug zum Original fehlt. Wer Ihn mag, soll ihn kaufen - eine Runde mitfahren würde ich schon mal - wie übrigens auch in einem Tesla ;)


Gruß,
Eno.
 

Jones16v
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb 991:

@GT_MF5_026 kein Wiesmann mehr in der Tiefgarage? ? 

Das hat er doch nie behauptet. Aber es ist kein MF5, wie der fleißige Leser weiß :-)

Und egal welcher Wiesmann es ist, es hat überhaupt nichts mit der Richtigkeit der Aussage von GT_MF5_026 zu tun:

Der "neue" Bergspyder ist ein Witz...

Eno
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Eno:

eine Runde mitfahren würde ich schon mal

Stelle grad fest, dass ich mir für so eine Aktion wohl besser ein paar Saugnäpfe einpacken sollte, da es ja keinen Beifahrersitz gibt. :oops:

Gast GT_MF5_026
Geschrieben (bearbeitet)
vor 19 Stunden schrieb erictrav:

Der Nutzername war es natürlich. Deine McLaren finde ich umwerfend und weitaus reizvoller als Porsche.

Nur ein MF5 ist wirklich eine Witzkiste, Plastikretro und maximal prollig. Wenn gerade einer nicht schaut schnell aufs Gas damit er einen wenigstens hört. Wenn es drauf ankommt allerdings dafür durchaus langsam.

Zum Glück gab von der Bastelbude nicht gerade viele Autos.

Ja, ich hatte insgesamt 4 MF5 (1 V10 Roadster, 2 GT V10 und 1 GT V8-Biturbo). Man kann von den Autos halten, was man will. Ich jedenfalls hatte Spass daran. Mein V8-Biturbo war so schnell, dass er locker mein Fahrkönnen überholte. Die V10 sind einfach Traumautos mit einem phänomenalen Motor und entsprechendem Sound. Wenn man am Fahrwerk etwas nachhalf, dann war der Wagen durchaus schnell und ein Freudenspender. Auf der Autobahn hatte der MF5 V8-Biturbo zu seiner Zeit jedenfalls praktisch keine Gegner. Auf dem Track sah es natürlich anders aus. Wer erwartet, bei einer Gesamtproduktion von 78 Stück könne man ein noch halbwegs bezahlbares Tracktool entwickeln, ist ein Phantast. Das war auch nie der Anspruch der beiden Wiesmänner in Dülmen. Erst der letzte Geschäftsführer hatte diese bescheuerte Idee und scheiterte hochkant. Das Tracktool (von dem übrigens kein einziger verkauft wurde) wurde übrigens zeitgleich mit dem 991.1 GT3 in Genf präsentiert, was mich aus purem Frust (Wiesmann behauptete damals, den besten Sportwagen zu bauen) den wirklich besten Sportwagen (so dachte ich damals jedenfalls), den 991.1 GT3, zu kaufen.

 

Und da es nur 78 Stück gab, sind wohl die wenigsten je ernsthaft mit einem gefahren.

 

Das Auto als Bastelbude abzuqualifizieren wird dem Auto nicht gerecht. Jedenfalls wird mir vom Hersteller bei keinem meiner insgesamt 6 Wiesmännern je verboten, damit zu fahren. Bei Porsche habe ich das erlebt (991.1 GT3). Da ist mir eine "Bastelbude" in der Wiesmann-Qualität eigentlich lieber.

 

Verkauft habe ich die beiden letzten V10 mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Weinend, weil es sich um wirklich einzigartige Fahrzeuge handelte, des sehr viel positive Reaktionen auslöste, lachend, weil ich gutes Geld dafür bekam und einfach nicht mehr so viele Exoten in der Garage stehen haben wollte. Die Organisation der Wartung war jeweils schon eine logistische Herausforderung.

 

Ist aber letztlich alles OT.

 

vor 19 Stunden schrieb 991:

@GT_MF5_026 kein Wiesmann mehr in der Tiefgarage? ? 

Nein, nein. Der MF3 - mein allererster Wiesmann - steht unverändert bei uns. Und das seit nunmehr 15 Jahren und gut 75'000 km. Allerdings wird er nur noch als Sonntagsfahrzeug genutzt. Das dafür mit Wonne und Herzblut.

 

Auch das ist OT. Zum Bergspyder habe ich nichts neues mehr zu sagen.

Grimsel 2015-07-19 Gross.JPG

 

 

bearbeitet von GT_MF5_026

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Da es hier ja schon Leute gibt, die nach 5 Bier einen Lambo gekauft haben und das auch zu kleineren Komplikationen kam, und ich den Lambo grad nach 11 Monaten abholen dufte und einen  kleineren 5stelligen Betrag zahlen durfte, dachte ich, es würde Sinn machen einen De Tomaso ohne Bier zu kaufen....  😂
      Naja, was soll man sagen, vielleicht hätte ich doch vorher was trinken sollen... 😂
      Aber egal, jetzt ist das Gerät hier, seid `83 abgemeldet und eine Mega Baustelle, aber egal, wir ham ja Zeit.....
       




    • Hallo Zusammen,
       
      ich stehe aktuell am Anfang meiner Recherche zum Kauf
      eines Lamborghini.
       
      Bereits vor 5 Jahren hatte ich mich mit diesem Thema beschäftigt,
      da es schon immer mein Traum war einen Lamborghini zu 
      besitzen und zu fahren. Damals habe ich mich jedoch auf Grund
      besonderer Umstände für ein anderes Fahrzeug entschieden.
      Für mich ist die Designsprache von Lamborghini 
      einfach Unschlagbar, deshalb kommt diesmal auch kein anderes 
      Auto mehr in Frage. Eilig habe ich es nicht, ich strebe den Kauf im Laufe 
      der nächsten 12 Monate an.
       
      Der Lambo soll ein klassisches Schönwetter Auto sein, für schöne Landstraßenfahrten 
      hier in der Pfalz und gelegentliche Kurztrips. Fahrleistung wird so bei ca. 3tkm jährlich liegen.
      Wie alle meine bisherigen Spaßautos würde ich Ihn als Saisonfahrzeug 03-10 anmelden.
      Da wir bei uns in der Pfalz ein sehr mildes Klima haben, hat speziell im Frühjahr und Spätjahr 
      das offene fahren seinen besonderen Reiz, daher tendiere ich aktuell zu einem
      Roadster. 
       
      So nun genug zu den Randbedingungen und nun zu meinen eigentlichen Fragen:
      In Frage kommen Huracan und Aventador, der Huracan ist aus meiner Sicht das 
      modernere Fahrzeug, jedoch finde ich das Design des Aventador noch schöner.
      Klar steht auch, dass es ein Gebrauchtwagen wird.

      1. Gibt es etwas was für oder gegen ein Modell bei meinen Anforderungen spricht?
      2. Über den Huracan habe ich einige Infos hinsichtlich Kosten gefunden, über den Aventador so gut wie nichts.
      Wenn man etwas findet wird immer nur von exorbitanten Kosten gesprochen. Dies ist ja nun relativ, kann 
      mir jemand konkret Kosten für Versicherung (Bei Assekurati im Beispiel steht 1500€, was ich sehr günstig finde) nennen. 
      Das gleiche für Wartungskosten und Intervalle. Steuer und Reifen kann ich mir selbst suchen.
      3. Gibt es bekannte Probleme bei den beiden Fahrzeugen, bzw. gibt es Modelle oder Facelifts welche man 
      bevorzugen sollte.
      4. Gibt es Ausstattungstips welche man unbedingt berücksichtigen sollte.
      5. Ich bin ein Fan von matten Lacken. Mein Daily Driver von BMW ist auch Frozen Grey und die Farbe ist total
      Problemlos Hinsicht der Pflege. Wie sind die Mattlacke von Lambo. Empfindlich oder Problemlos?
       
      Langer Text und viele Fragen, ich weis. 
      Da jedoch eine solche Anschaffung einiges kostet, freue ich mich über jedes Feedback.
       
      Sobald ich wieder etwas mehr Zeit habe, werde ich eine Probefahrt mit beiden Modellen organisieren.
      Ehrlich gesagt möchte ich mich jedoch vorher bestmöglichst informieren, bevor ich mich in den
      Aventador verliebe, dieser jedoch ein „finanzieller Supergau“ wäre.
       
      Vielen Dank vorab für Eure Hilfe und Anregungen.
       
      Tikno
       
       
    • Hallo,
      angemeldet bin ich hier in dem Forum schon länger und habe bisher zwei R8 mein eigen nennen dürfen bis nun der Wechsel zu Lamborghini erfolgte.
      Letzten Freitag war es dann endlich soweit und ich durfte meinen Huracan Performante abholen, die Farbe hatte ich zuvor noch nie Live gesehen aber ich muss sagen für mich persönlich alles richtig gemacht zu haben. Einfach perfekt für den Wagen!
      Nun schon einige Kilometer gefahren kann ich sagen einfach nur ein Traum der Wagen, etwas völlig anderes im Vergleich zum R8. 
      Ein paar Fotos habe ich schon angehangen, sobald das Wetter wieder besser ist werde ich noch ein paar machen.
       



    • Hallo zusammen,
       
      ich möchte gerne bei meinem Huracan Performante Sypder die bisherigen Rennsitze, gegen Komfortsitze ändern lassen.
      Hat jemand hierzu jemand Tipps ? 
    • Hallo in die Runde,
       
      habe soeben die Schilder vom Zulassungsservice geholt und kann heute dann die erste „richtige“ Ausfahrt mit meinem ersten Lambo machen. Bin wahrlich dolle aufgeregt und freue mich wie ein kleiner Junge.  An das Auto kam ich durch einen absoluten Zufall: Bin Kopfmensch und checke vor Kauf gerne Werkstattversorgung u.ä. ab. Bin gebranntes Kind (Maserati Quattroporte damals hat mir die Haare vom Kopf gefressen über Tamsen...nun habe ich faktisch keine mehr ;-)). Habe  - absoluter Zufall - im Rahmen meiner Recherche 5 Autominuten von mir entfernt in Nidderau eine gut besprochene, freie Ferrari/Lambo-Werkstatt gefunden und dort vor Kurzem einmal angerufen und gefragt, ob sie mich auch aufnehmen würden mit einem Gallardo Spyder...so ich denn den Passenden finde auf Sicht. Der Werkstattinhaber (Vater und Sohn, beides Italiener und Herzblutschrauber) hat mir nicht nur angeboten mich als Kunde aufzunehmen sondern hatte zufällig im Kundenkreis auch jemanden, der einen schwarzen Spyder unaufgeregt abgeben wollte (stand nicht auf mobile oder so. Kunde hat noch -zig Ferarris und Lambo war wohl nicht sein Ding).  Schwarz genau mein Ding Innenausstattung beige/schwarz eher nicht so aber glaube an Schicksal und Werkstatt und Auto machten einen guten Eindruck, preislich war das ebenfalls total in Ordnung und dann sollte das denke ich auch so sein ;-).
       
      Insofern: Gekauft mit ordentlich Ehrfurcht aber Wagen hat neue Jahresinspektion bekommen und vor wenigen Hundert km neue Bremsen vorne/hinten. EGear, Lift, Sitzheizung, Navi alles vorhanden. Kupplung bei 2,84 mm also knapp 50%. Sollte keine Sorgen bereiten....hoffe ich jedenfalls sehr!
       
      Danke für die Aufnahme in diese Runde hier und freue mich auf den künftigen Austausch.
       
      LG
       
      Lars
       


×
×
  • Neu erstellen...