Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BMWUser5

Zukunft Ferrari

Empfohlene Beiträge

erictrav
Geschrieben

Ferrari geht den gleichen Weg wie Porsche, nur 25 Jahre später. 

Leider wird Ferrari auf dem Weg alles verlieren was es ausmacht und dafür deutlich mehr Autos verkaufen. 

Sehr schade. 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
fridolin_pt
Geschrieben

In Turin berät der Aufsichtsrat über die Nachfolge von Marchionne.

Ergebnis vielleicht schon morgen.

evo3
Geschrieben

John Elkan ist im Gespräch😉

hohenb
Geschrieben (bearbeitet)

Die haben doch schon einen neuen ceo seit Mittag 

http://corporate.ferrari.com/en/about-us/executive-officers

vor 32 Minuten schrieb evo3:

John Elkan ist im Gespräch😉

Für Fiat ist er es auch 

 

bearbeitet von hohenb
BMWUser5
Geschrieben (bearbeitet)

Ferrari bestätigt: Präsident Sergio Marchionne ist arbeitsunfähig.

 

Sergio Marchionne, der bis vor wenigen Stunden noch Ferrari-Präsident war, ist offenbar schwer erkrankt. Der 66-Jährige befände sich aufgrund "unerwarteter Komplikationen im Anschluss an eine Operation" in einem "sich signifikant verschlechternden Gesundheitszustand".

 

Sein Arbeitgeber benennen Nachfolger in zwei Stufen. Zum neuen Geschäftsführer des Fiat-Chrysler-Konzerns wurde Mike Manley ernannt. Als neuer Ferrari-Präsident wurde John Elkann auserkoren, wobei das Amt des Geschäftsführers in Kürze von Louis Camilleri übernommen werden soll, nachdem der Vorstand auf einer kurzfristig angesetzten Sitzung zugestimmt hat.

bearbeitet von BMWUser5
hohenb
Geschrieben

Gut für den Kurs schlecht für die Fans 

fridolin_pt
Geschrieben

Wenn das mehr Eigenständigkeit für Ferrari bringt ist das nicht unbedingt schlecht.

hohenb
Geschrieben

Der neue ceo ist ein Profi für Consumergoods 

auch ein Börsen Profi wird sich im die kurspflege kümmern 

F400_MUC
Geschrieben

Sag ich doch. Von Ferrari bleibt die Marke, die von einer Historie lebt. Mal schauen, wie weit man das dehnen kann. SUV, SUV Coupe, neue Jacken- und Taschenkollektionen und Auto-Sondermodelle, die sich von der Serie nur durch aufwändige Aufkleber unterscheiden und das Doppelte kosten 😊

hohenb
Geschrieben

Könnte in die Richtung gehen 

 

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

mimimi? Gegenwart geniessen? Schwarz sehen mal ausblenden? Keine Lust drauf? Geht Sport treiben.

bearbeitet von Andreas.
hohenb
Geschrieben

Finde das ganze nicht so schlecht, habe auch nichts gegen einen Ferrari suv 

Der urus ist ja auch ein gutes Auto und da jammert keiner 

fridolin_pt
Geschrieben

Ein Bentley ist auch kein Ferrari. 

hohenb
Geschrieben

Aber ein lambo

Caremotion
Geschrieben

naja, wenn Lambo nen SUV baut ist das nicht ganz gegen die Historie der Marke. Wenn es Ferrari macht, dann schon. 

 

 

hohenb
Geschrieben

Wer kauft sich einen urus wegen dem lm002, denn wenn es danach gehen würde hätten die keinen Kunden. Der Markt ist da, einfach ein exclusives Auto und Alternative zum Porsche oder Range, wo du den Kindersitz, den Hund und Koffer reinbekommst. Das ist wie  mit dem wraith, der war am Anfang was neues  heute stehen die in London Genf und Monaco herum wie die Smart. Dann muss was neues her. Da passt ein Ferrari suv gut rein, der ff war ja am Anfang auch interessant und obwohl das Auto wirklich gut ist will ihn heute kaum wer.

 

ich denke mal das nicht einmal 30 Prozent der 9000 Kunden einen Ferrari wegen der Geschichte kauft. 

Caremotion
Geschrieben

Natürlich kaufen die meisten Kunden keinen SUV von Lambo oder Ferrari wegen der Geschichte. Ich kenne zu viele Käufer die sich auch im Alltag Profilieren müssen.  Aber jedem das seine. Ich würde mir sowas nie in die Garage stellen auch wenn ich zu geben muss das ein Urus rein von der Optik nicht schlecht aussieht. 

 

Zum Thema FF kann ich nichts sagen. Aber der GTC gefällt und ist sicherlich ne gute alternative 

rudifink
Geschrieben

Na wenn der neuer Konsumgüter Spezialist dafür sorgt, dass ich meinen nächsten 488 Pista bekomme und nicht wie ein Knecht behandelt werde, dann ist das doch super. Marchionnes Spruch, dass Ford Mustang Fahrer bei Ford bleiben sollen auf der Genfer Messe finde ich immer noch maßlos arrogant.  Der liegt ja leider im Sterben. 

 

Ich schätze das 98 % keinen Ferrari wegen der Geschichte kaufen. Bis auf ein paar Sammler. Wen interessiert die? Genauso wie bei einer Birkin Bag oder Chanel No. 5 Parfum? Ich mag das Auto das ich will, ohne Stress kaufen und fahren. Am liebsten online denn die Verkäufer kannst eh alle in die Tonne klopfen. Und wenn das Auto dadurch einen höheren Wertverlust hat ist mir das völlig tiefenentspannt egal. Hauptsache ich kann das Auto fahren. Wer derzeit einen Ferrari kauft, kauft sich Probleme. Das beginnt schon beim Bestellvorgang. 

  • Gefällt mir 3
  • Traurig 2
hohenb
Geschrieben (bearbeitet)

Wieso die sagen dir momentan was du zahlen darfst 😑 egal was du kaufen willst 

bin eh schon gespannt was als nächstes kommt und sie bei der preview sich neues einfallen lassen.

bearbeitet von hohenb
fridolin_pt
Geschrieben
Am 22.7.2018 um 03:35 schrieb Caremotion:

naja, wenn Lambo nen SUV baut ist das nicht ganz gegen die Historie der Marke. Wenn es Ferrari macht, dann schon. 

Die Erfahrung mit Landmaschinen ist da auch sicher hilfreich.

  • Gefällt mir 3
  • Haha 2
Andreas.
Geschrieben

... was wiederrum die Verbindung zu Porsche bildet 😉

Caremotion
Geschrieben

Für mich persönlich sollte ein Sportwagen Hersteller einfach keine SUV's bauen - Punkt .. 

 

 

michi0536
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb rudifink:

Na wenn der neuer Konsumgüter Spezialist dafür sorgt, dass ich meinen nächsten 488 Pista bekomme und nicht wie ein Knecht behandelt werde, dann ist das doch super. Marchionnes Spruch, dass Ford Mustang Fahrer bei Ford bleiben sollen auf der Genfer Messe finde ich immer noch maßlos arrogant.  Der liegt ja leider im Sterben. 

 

Ich schätze das 98 % keinen Ferrari wegen der Geschichte kaufen. Bis auf ein paar Sammler. Wen interessiert die? Genauso wie bei einer Birkin Bag oder Chanel No. 5 Parfum? Ich mag das Auto das ich will, ohne Stress kaufen und fahren. Am liebsten online denn die Verkäufer kannst eh alle in die Tonne klopfen. Und wenn das Auto dadurch einen höheren Wertverlust hat ist mir das völlig tiefenentspannt egal. Hauptsache ich kann das Auto fahren. Wer derzeit einen Ferrari kauft, kauft sich Probleme. Das beginnt schon beim Bestellvorgang. 

Wenn Ferrari jemandem, der dies schreibt, trotz all seines Geldes und persönlicher Kränkung keinen Pista verkauft, gibt es vielleicht doch noch Hoffnung für die Marke.

  • Gefällt mir 6
  • Haha 2
  • Verwirrt 1
transaxle75
Geschrieben

ich würde vorschlagen Ferrari soll nach dem sergio von uns ging LDM als ehrwürden nachfolger einsetzen

 

saluti

Riccardo

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Eben diese Mc Burnie Replika aus Miami Vice war leider sehr weit weg vom Original, weshalb ich kaum glauben konnte, dass das von BWQ gepostete Bild ein Mc Burnie sein soll.
       
      Nur am Rande: Miami Vice hat bei mir die Infektion mit dem Ferrari-Virus ausgelöst und ist bis heute nicht geheilt 😍
    • Hallo zusammen,
       
      hat jemand eine einigermaßen gesicherte Info wie viele 360 Spider als Handschalter gebaut wurden? Bekommt man auch raus wieviele in welcher Farbe?
       
      Laut Gohm sind es 47 weltweit. Weiß nur nicht ob generell oder in rot. Das halte ich aber für nahezu unmöglich. Beim F430 vielleicht, wobei selbst da halte ich es für eher unwahrscheinlich. 
       
      Viele Grüße 
    • @308_gts_qv, ich nehm an Du hasch auch einen. Nach der Nummer muss ich schaun, ich weiß nur daß sie in dem Buch mit den Ferrari-Nr. nicht dri isch. Meiner fehlt. Erstauslieferung war glaub ich in Ingolstadt, dann Minga und eben seit ewigen Zeiten im Grenzland Bayern/BW.
      Gruß Louis 
    • Hallo an alle,
      Hat jemand eine Empfehlung im Berliner Raum für einen Zahnriemenwechsel bei einem 512 TR? Großer Service wurde 2016 durchgeführt, seitdem ist dar Testa keine 500 km gefahren. Ist der Wechsel trotzdem schon nötig?
      Grüße aus Berlin
    • Ich werde immer wieder mal gefragt was mein Ferrari 348 TS damals neu gekostet hat.
      Meine Suche im Netz brachte nur einen Treffer mit 120.000 USD (ca. 86.000 Euro)?
      Kennt jemand die damaligen Listenpreise oder Verkaufspreise als Neufahrzeug?
      Gruß, Robert.

×
×
  • Neu erstellen...