Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
ASCARI

Unfall mit Sportwagen - Erfahrungen und Analysen

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
C6-Baby
Geschrieben

Ich seh nur einen.... den 458 im Gleisbett am Stachus.

Wo ist der zweite?

Toni_F355
Geschrieben

Mit 0,8 hinter´s Steuer gesetzt? :evil:

Dafür hab ich null Verständnis, ganz im Gegenteil.

Die Versicherung weigert sich wahrscheinlich, den Schaden zu zahlen!

Das ist nur ein kleiner Teil der gerechten Strafe!

F40org
Geschrieben

Beide Autos eindeutig durch Fehlverhalten der Fahrer verunfallt.

Einmal angedudelt in die Straßenbahnschienen und beim anderen Unfall gibt es Augenzeugen berichte, dass man auf feuchter Straße nach Aufhebung des Speedlimits wohl etwas zu energisch aufs Gas getreten ist.

Wie immer keine gute Werbung fürs Ansehen der Sportwägen in der Öffentlichkeit sowie über Vernunft und Fahrkönnen derer Besitzer.

Wäre es ein normales Fahrzeug gewesen, hätten es sensationslüsternde Mitmenschen sicherlich nicht in allen Foren verbreitet.

schirmi
Geschrieben

Nunja, das mit dem 458er ging ja noch recht glimpflich ab. Mit 0,8 fährt man nunmal nicht mehr. Ich habe selbst einen Alkomaten und kann daher recht gut einschätzen bei wievielen Getränken ich welchen Alkoholspiegel habe und wie es sich anfühlt. Mit 0,8 merkt man den Alkohol schon sehr deutlich - es sei denn man ist totaler Spiegelsäufer. Ich hatte neulich nach einer Radlermaß 0,1 Promille, eine normale Maß bringt es bei mit auf etwa 0,35. 0,5 Promille ergeben sich bei mir aus zwei normalen Bier und einem großen Caipirinha (und damit fahre ich nicht mehr - da ist man zwar nicht betrunken, aber doch durchaus angeheitert). Für 0,8 dürfen es schon gerne eine komplette Flasche Rotwein, oder zwei, drei starke Cocktails vom Schlage Mai Tai/ Long Island/etc... sein

Der Scud sieht recht übel aus, sieht so aus als wäre die Nase direkt unter die Planke geschossen und die Scheibe nebst Dach wurde regelrecht abrasiert :-o Wünsche dem Fahrer schnelle Genesung.

Was mich noch interessieren würde, wie schnell man mit einem Golf auf einen Aston brettern muss um sich aufs Dach zu legen, mit 50 klappt das wohl auch nicht X-)

Ultimatum
Geschrieben
Beide Autos eindeutig durch Fehlverhalten der Fahrer verunfallt.

Einmal angedudelt in die Straßenbahnschienen und beim anderen Unfall gibt es Augenzeugen berichte, dass man auf feuchter Straße nach Aufhebung des Speedlimits wohl etwas zu energisch aufs Gas getreten ist.

Wie immer keine gute Werbung fürs Ansehen der Sportwägen in der Öffentlichkeit sowie über Vernunft und Fahrkönnen derer Besitzer.

Wäre es ein normales Fahrzeug gewesen, hätten es sensationslüsternde Mitmenschen sicherlich nicht in allen Foren verbreitet.

der f458 ist mit den regelsystemen eigentlich narrensicher. es sei denn, man schaltet im alkoholbedingten übermut auch noch alles aus.

C6-Baby
Geschrieben

Und beide sind 52 - ist wohl ein gefährliches Alter............... :-o

Ultimatum
Geschrieben
Und beide sind 52 - ist wohl ein gefährliches Alter............... :-o

dann haben rolando und ich ja noch etwas zeit 8)

F40org
Geschrieben

In der Tat. Da haben wir zusammen ja noch ein halbes Leben Zeit. :wink:

Dr4g0n
Geschrieben
Der Scud sieht recht übel aus, sieht so aus als wäre die Nase direkt unter die Planke geschossen und die Scheibe nebst Dach wurde regelrecht abrasiert

Ich denke eher dass das Dach bei der Bergung abgeschnitten wurde.

Vor allem auf der Beifahrerseite sieht die A-Säule sehr gerade abgetrennt aus.

skr
Geschrieben

dann haben rolando und ich ja noch etwas zeit 8)

Also ich glaub' ja, der Rolando ist da schon drüber. X-)

Gast Peter_Pan_
Geschrieben

Awwer logger..... :wink:

Alton
Geschrieben

also 0,8 ist nicht viel - bis vor Kurzem war das die Toleranzschwelle in vielen Eu Staaten (und was der Gesetzgeber noch gerade toleriert nist immer lächerlich wenig - siehe Geschwindigkeitsbegrenzungen...) trotzdem wäre ich mit ein wenig "intus" konzentriert und relativ langsam gefahren - mit den Fahrhilfen, die ein 458er hat darf man n eh nicht so leicht abfliegen....

tollewurst
Geschrieben

Man fährt garnicht wenn man getrunken hat :evil: Also auch kein Beileid an die Angehörigen (zumal ich sie nicht mal kenne). Da ist jeder mit bei wenn er so fährt und sollte auch wissen das so etwas passieren kann. Wohlmöglich waren sie nicht mal angeschnallt.

Sonst sieht es aus wie am Kurvenausgang aufs Grün gekommen, gedreht, seitlich ins Gras, überschlagen und vor den Baum.

Bei roten Scud waren mit Sicherheit die Fahrhilfen aus, sonst dreht der sich nicht einfach weg und der alkoholisierte Fahrer ist selber Schuld.

FerraristiV12
Geschrieben
Man fährt garnicht wenn man getrunken hat :evil: Also auch kein Beileid an die Angehörigen (zumal ich sie nicht mal kenne). Da ist jeder mit bei wenn er so fährt und sollte auch wissen das so etwas passieren kann. Wohlmöglich waren sie nicht mal angeschnallt.

Sonst sieht es aus wie am Kurvenausgang aufs Grün gekommen, gedreht, seitlich ins Gras, überschlagen und vor den Baum.

Bei roten Scud waren mit Sicherheit die Fahrhilfen aus, sonst dreht der sich nicht einfach weg und der alkoholisierte Fahrer ist selber Schuld.

den Verdacht mit dem ,,angeschnallt´´ hatte ich auch schon, so schlimm sieht der F430 nämlich gar nicht aus.....

schattenfell
Geschrieben

Na dann bin ich ja mal gespannt, ob die Versicherung den 430 Scuderia auch auf 200 T€ schätzt, wie es der Zeitungsexperte tut, um auf seine 600 T€ Schaden zu kommen.

Whoosaa
Geschrieben

Oh man, solche Fälle sind echt gefundenes Fressen für Ihr-wisst-schon-wen. Traurig..

Kennt jemand die Stelle? Wäre interessant zu wissen, wie die Strecke dort beschaffen ist, dass man ein Stauende so übersehen kann..

Need 4 Speed
Geschrieben
Oh man, solche Fälle sind echt gefundenes Fressen für Ihr-wisst-schon-wen. Traurig..

Kennt jemand die Stelle? Wäre interessant zu wissen, wie die Strecke dort beschaffen ist, dass man ein Stauende so übersehen kann..

Das Sichtfahrgebot verlangt, dass man stets nur so schnell fährt, dass man in der Lage ist, das Fahrzeug jederzeit innerhalb der sichtbaren Fahrstrecke anzuhalten. Ein Stauende kann man nicht übersehen. Die Strecke kann nicht schuld sein, der Fahrer ist schuld, Punkt, Absatz.

schirmi
Geschrieben

"Der Ferrari [...] tötete 2 Menschen." :???:

Der arme Ferrari kann da wohl herzlich wenig dafür.

Ist ja ne tragische Sache aber derartige Unfälle passieren leider fast tagtäglich... jedoch nicht wegen Ferraris sondern wegen Leuten die beim Autofahren pennen. Noch verheerender sieht das ganze aus wenn wir statt von einem Ferrari von einem LKW reden...

Eno
Geschrieben

Masse mal Beschleunigung.

Bei 5 ineinandergeschobenen Autos kann er einem LKW schon fast Konkurrenz machen.

Tragisch sind solche Geschichten allemal.

Es gibt allerdings wirklich recht unübersichtliche Autobahnabschnitte, in denen ein Stauende mehr als gefährlich ist.

Ggf, sollte man hier überlegen, die Geschwindigkeit auch entsprechend zu begrenzen

Wie schnell man in so eine Situation kommen kann (auch ohne zu pennen) habe ich auch schon erlebt, als in einer langgezogenen Linkskurve auf einmal ein Polizeiwagen links auf dem Standstreifen (und weil dieser ja zu klein ist zur hälfte auf der linken Spur) stand.

Selbst bei einer "humanen" Geschwindigkeit von ca. 190 km/h bin ich da zwischen dem Polizeiwagen (der zugehörige Vollhonk von Polizist fummelte irgendwas hinter der Mittelleitplanke) und dem, den ich grad überholte durchgerauscht.

Wärs ein Stauende gewesen, das rechtzeitige Anhalten wäre mir wohl nichtmehr gelungen (und selbst wenn, dann wär mir spätestens der nachfolgende Verkehr reingerauscht)

Es werfe der den ersten Stein, dem sowas nicht theoretisch auch passieren könnte.

Sein wir ehrlich, solang sich der Verkehr bewegt, ist alles i.O. aber wehe, in einer Kurve stehts mal bei 0...

Bleibt zu hoffen, dass es bei den 2 Todesopfern bleibt, und sich die (schwer) Verletzten wieder erholen.

Gruß

Eno.

GT 40 101
Geschrieben

Auf der Heimfahrt vom CND fuhr bei gut 200 ein Minivan (Fahrer telefonierte mit dem Handy) auf meine Spur. Einzige Chance war links an die Begrenzung und voll beschleunigen, sonst hätte ich den voll abgeschossen. Hinter mir gabs eine riesige Staub und Dreckwolke.

Im Falle eines Unfalls wär ja wohl klar gewesen wer Schuld gehabt hätte:wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Jetzt haben sie im Radio grade durchgesagt das gestern ein Lambofahrer einen Unfall auf der Westauobahn bei St. Pölten hatte!

      "Er ist mit seinem 580PS starken Lambo 23 Meter durch die Luft gesegelt, ehe er auf einer Böschung gelandet ist. Der Fahrer ist schwerverletzt - das Auto hatte Sommerreifen...."

      Dazu muß man sagen, das es gestern bei im Osten Österreichs ziemlich geschneit hat.....

      Wie kann man bei Schnee mit so einem Auto - mit Sommerreifen herumfahren - und anscheinend auch nicht grade langsam...

      Achja, da gibts einen Beitrag dazu: http://oesterreich.orf.at/oesterreich.orf?read=detail&channel=3&id=303317
      greets

      toppi
    • Hallo zusammen,
       
      das ist der 6. Sportwagen Stammtisch Schwaben, welcher an jedem ersten Donnerstag im Monat stattfindet. Wenn möglich bitte hier anmelden oder per PN an mich, da wir sonst Probleme mit dem Tisch bekommen könnten. Wir waren letztes Mal 18 Personen, was natürlich ein riesiger Erfolg war! Falls ihr noch Personen außerhalb Carpassion mitbringen wollt bitte dies auch hier melden. Denke aufgrund der Jahreszeit brauchen wir keine Parkplatzreservierung für Sportwagen. Ich freue mich darauf!
       
      Ort:
      Trattoria Rosmarino
      Kurhausstraße 1 
      73342 Bad Ditzenbach
       
      Viele Grüße
      jo.e
    • Ferrari 458 Italia leasing?
      Hallo ich bin der Michael und denke darüber nach mir (uns) einen Ferrari 458 Italia zu kaufen (zu leasen, Geschäftswagen), bin langjähriger Mercedes und Porsche Fahrer aber der Ferrari gefällt mir und meiner Partnerin so unglaublich gut dass wir daran denken umzusteigen. Hat hier jemand Erfahrung mit Ferrari Geschäftsleasing wäre sehr dankbar wenn ich hier den ein oder anderen tipp bekommen könnte. Bin auch daran interessiert ob ihr zufrieden seid mit der schönen oder euch irgendwelche mängel aufgefallen sind. Grüße Michael
    • Hallo,
      kann mir jemand einen Empfehlung geben für eine Firma welche S1 Replikas anbietet?
      Es gibt ja einige welche das Fahrzeug neu als Replika anbieten.
      Eventuell hat ja jemand schon Erfahrung gesammelt oder Tipps!
      Danke
      Marc
    • Ich kam vor Weihnachten zu einer Jalpa-Probefahrt wie die Jungfrau zum Kind. Das Auto wurde von einem Lamborghini-Kenner bereits begutachtet und technisch und optisch auf Herz und Nieren geprüft, die Historie ist ebenfalls lückenlos und komplett nachvollziehbar. 
       
      "Komm doch bei Gelegenheit einfach mal vorbei und schau ob Dir das Auto überhaupt taugt!" ....waren die letzten Worte. Vor Weihnachten hat es dann gepasst. 
       
      Es ist ein früher Jalpa noch mit den Fiat 124-Rückleuchten - sagt mir persönlich mehr zu als die Möchte-Gern-Ferrari-Optik. Soweit ganz witzig, leistungsmäßig etwa ein 328, nach meinem Empfinden. Darum geht es mir aber gar nicht. 
       
      Markttechnisch blicke ich etwas bei Miura und Countach durch, ein Jalpa ist aber ein Buch mit 7 Siegeln für mich. 
      Wie oben erwähnt, Fahrzeug ist in sehr guten Zustand und nachweislich etwas mehr als 25.000 km. 
       
      Wo liegen die frühen Jalpas in etwa? Kann mir jemand eine ungefähre Hausnummer geben?
      Sind die Jalpas eher als souverän oder als Bastelbuden bekannt? 
       
      Grazie Mille. 

×
×
  • Neu erstellen...