Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Sveni

Tuner vom Porsche Carrera GT

Empfohlene Beiträge

Sveni
Geschrieben

Da muss ich euch Recht geben. Wenn überhaupt würde ich Ruf Hand anlegen lassen... Da gefallen mir bis jetzt alle Produkte aus dem Sortiment.

@ K-L-M: ist schon etwas länger her dein Post, aber

Gibt noch einen silbernen CGT in München von einem Bekannten. Der hat allerdings durch Motortuning einen kapitalen Motorschaden erlitten. Leider keine Bilder zur Hand. Der ist aber bestimmt auch mal photographiert worden.

Evtl. hat das Photo jemand ? Netburner ?

ich weiß nicht, welcher getunte Porsche das sein könnte. Hast du vielleicht mittlerweile Bilder?

Gruß,

Sven

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BruNei_carFRe@K
Geschrieben
edocgt07041600sf0.jpg
porschefan993
Geschrieben
Da muss ich euch Recht geben. Wenn überhaupt würde ich Ruf Hand anlegen lassen... Da gefallen mir bis jetzt alle Produkte aus dem Sortiment.

@ K-L-M: ist schon etwas länger her dein Post, aber

ich weiß nicht, welcher getunte Porsche das sein könnte. Hast du vielleicht mittlerweile Bilder?

Gruß,

Sven

Motorschaden??-weisst evtl. was dem genau passiert ist K-L-M (Kolbenreiber, Pleuellagerschaden, Stegriss am Zylinderkopf??) Was hatte der genau für ein Tuning (bei Edo kann man den Motor glaub ich sogar "aufbohren" lassen) Wie gesagt Tuning am CGT is absolute Verschwendung.:wink:

Rodemarc
Geschrieben
Wie gesagt Tuning am CGT is absolute Verschwendung.:wink:

Warum?

Zugegeben, ich würde das Auto auch nicht tunen. Trotzdem ist es ja jedem selbst überlassen was an dem Auto geändert oder verschlimmbessert wird.

Sobald es für den Eigentümer Sinn macht ist ein Tuning keine Verschwendung. Egal ob Golf oder CGT.

FutureBreeze
Geschrieben

Malst du einer Monalisa auch eine brustvergrösserung?

Der CGT ist ein Kunstwerk! Da muss man nichts tunen ;-)

Rodemarc
Geschrieben
Malst du einer Monalisa auch eine brustvergrösserung?

Nein. Aber mal ganz abgesehen davon hätte ich absolut keinen Stress damit. :D

Der CGT ist ein Kunstwerk!

Stimme Dir auch zu 100% zu, trotzdem kann und darf es auch gerne Menschen geben, die das anders sehen. :-))!

Wie ich schon sagte: Es darf jeder selbst entscheiden was er mit seinem Auto macht. Wenn dann eben auf den CGT eine Frittentheke drauf muss, dann ist das halt so.

el_mariachi
Geschrieben
Malst du einer Monalisa auch eine brustvergrösserung?

Der CGT ist ein Kunstwerk! Da muss man nichts tunen ;-)

Was würde wohl mit der Mona Lisa passiern, wenn sie in den Händen eines exzentrischen Milliardärs wäre...wer weiß....:D

K-L-M
Geschrieben

An dem CGT den ich damals erwähnt habe wurde lediglich der Motor getunt.

Äußerlich war nichts feststellbar. Zumindest ist mir nichts aufgefallen.

Was am Motor getunt wurde kann ich nicht mehr sagen. War mir auch nicht so wichtig. Porsche war allerdings trotz des Eingriffes in den Motor sehr kulant. Ist aber auch ein sehr guter Kunde. Die ganze Familie.

Bei starkem Interesse kann ich ja mal fragen.

Marc W.
Geschrieben
Sobald es für den Eigentümer Sinn macht ist ein Tuning keine Verschwendung.

Wenn wir uns nur über das Motortuning unterhalten und dieses Thema ganz rational betrachten (also nicht mit kindlichem Spieltrieb), kann das für keinen Eigentümer Sinn machen.

Der CGT ist quasi ab Werk bereits an einem sehr hohen Limit. Er hat die Leistung, die Porsche mit Hinblick auf eine gewisse Laufleistung gerade noch verantworten kann. Wenn ein Tuner an diesem Motor die Leistung steigert, reduziert er damit dramatisch die zu erwartende Laufleistung.

Der CGT-Motor ist ja kein Groß-Serien-Triebwerk. Einen normalen Motor kann man dadurch tunen, daß man die Serien-Tolleranzen auf das Niveau reduziert, die der CGT-Motor bereits von Hause aus mitbringt.

Was will man aber machen, wenn der Motor dieses Niveau bereits hat? Zaubern kann kein Tuner, wenn die Porsche-Ingeneure ihre Karten ausgespielt haben, kann ihnen kein kleiner Tuner-Betrieb das Wasser reichen.

Fragt doch mal RUF, warum die die Finger vom CGT-Motor lassen... :wink:

Boemi
Geschrieben

Bietet Ruf denn Sportluftfilter oder einen anderen Auspuff an, oder lassen die komplett die Finger vom Motor und ändern gar nichts? Ich weiss nur, dass Ruf was fürs Fahrwerk anbietet.

stelli
Geschrieben
Was will man aber machen, wenn der Motor dieses Niveau bereits hat? Zaubern kann kein Tuner, wenn die Porsche-Ingeneure ihre Karten ausgespielt haben, kann ihnen kein kleiner Tuner-Betrieb das Wasser reichen.

Fragt doch mal RUF, warum die die Finger vom CGT-Motor lassen... :wink:

Stimmt fast, nach meiner Meinung. :wink: So mancher Porsche Ingenieur würde sich bestimmt gerne noch mehr austoben...darf aber nicht. Ein kleiner Tuner kann aber ein fertiges Produkt immer mal wieder hier und da verfeinern, was in der "Massenproduktion" nicht möglich war/ist.

Ich finde es gut, nur so werden neue Anreize geschaffen und neue Talente entdeckt. Heisst ja nicht, dass bei Porsche die besten Ingenieure arbeiten. :wink:

BruNei_carFRe@K
Geschrieben (bearbeitet)

Nochmal ein paar Bilder des getunten CGT vom Nürburgring.

136100922146b8e17cefb64sy2.jpg

13613108488fc4696513b64ua3.jpg

13602732433945442b4fb64em6.jpg

13610270341fb50205b5b64kg8.jpg

bearbeitet von BruNei_carFRe@K
mehr Bilder gefunden
Marc W.
Geschrieben (bearbeitet)
Ein kleiner Tuner kann aber ein fertiges Produkt immer mal wieder hier und da verfeinern, was in der "Massenproduktion" nicht möglich war/ist.

Der CGT ist kein Massenprodukt. Motorseitig ist da auch nichts mit weiteren Verfeinerungen, der ist einfach schon auf Maximum verfeinert.

Heisst ja nicht, dass bei Porsche die besten Ingenieure arbeiten. :wink:

Frag mal einen richtig guten Ingeneur, wo er lieber arbeiten würde, bei einem Tuner oder bei Porsche. Alle werden zu Porsche wollen. Hinzu kommt die quantitative Überlegenheit, ein Tuner kann sich maximal einen eigenen Ingeneur leisten, Porsche hat hunderte, die ihr Wissen bündeln. Außerdem hat Porsche ganz andere Resourcen, welcher Tuner kann im Labor mit neuen Werkstoffen Grundlagenforschung betreiben, welcher Tuner hat die Möglichkeit unter Laborbedingungen die Verbrennung zu optimieren, etc. pp..

Aus diesem Grund hat Porsche einfach viel mehr Möglichkeiten einen perfekten Job zu machen. Ein Tuner kann da nur im Trüben stochern und macht da eher mehr kaputt, als daß er durch Zufall einen Treffer landet.

Der CGT-Motor als hochdrehender Sauger ist leistungstechnisch daher nicht sinnvoll tunbar.

bearbeitet von Marc W.
stelli
Geschrieben

@Marc W.

Sorry...ich habe ganz vergessen zu schreiben, dass sich meine Aussage mit dem Massenprodukt nicht selber auf den CGT bezieht bzw. auf den Motor. Da hast du natürlich Recht. Ist schon ein Sahnestück, der Carrera GT. :-))! Auch deine anderen Aussagen treffen schon zu.

Meinte mehr so den "normalen" Porsche, wo ein eifriger Ingenieur bestimmt noch Potenzial sieht. Leider bin ich keiner und kann nicht ins Detail gehen. Aber ein RUF macht ja durchaus vor, dass hier und da an der richtigen Schraube gedreht ein Porsche mehr kann.

Es gibt aber bestimmt auch Ingenieure die lieber zu einem Tuner gehen, weil sie eben ihre Freiheit wollen. Nicht umsonst sind auch erfolgreiche Tuner bzw Ingenieure oft erfolgreich bei Porsche, HWA oder sonstwo beschäftigt gewesen. Irgendwann will man einfach mal was eigenes schaffen und es bis zur Perfektion vorantreiben. Und damit vielleicht auch Porsche zum staunen bringen. Lassen wir den CGT da mal aussen vor. :wink:

Oft hemmt ein großes Unternehmen auch pfiffige Leute (möchte ich Porsche nicht unterstellen). Das natürlich ein großes Unternehmen ganz anders mit dem Geld und damit mit neuen Entwicklungen hantieren kann, ist unumstritten. Möchte mal gerne wissen was passieren würde, wenn die Porsche Ingenieure einfach mal was nach ihren Wünschen entwickeln dürfen. Was kommt da wohl raus?? X-)

Die Hauptsache ist, dass die Jungs und Mädels uns spitzen Autos abliefern und wir damit unseren Spaß haben. :-))!:wink:

Gast
Geschrieben

Die Freiheiten eines Dipl.-Ing. bei den großen Firmen sind nicht so groß wie manche hier denken, und Wissen bündeln findet zwar statt, aber da ginge noch viel mehr. Ich weiß es selbst als ich bei BMW in der Motorenentwicklung war. Wir haben damals auf eigene Faust einen deutlich anderen Weg des Ventiltriebs gebaut als der in Serie, diese Entwicklung - samt 1:1 Modell - haben wir vorgestellt. Daraufhin wurde ne kleine Runde Anschiss verteilt, dass solche Sachen die Aufgabe anderer Leute sind. Der neue Ventiltrieb wurde, meines Wissens nach, bis heute nicht umgesetzt obwohl er echte Vorteile hatte.

Jetzt wird es sicherlich keinen Tuner geben der etwas so umfassendes wie den Ventiltrieb ändert, aber ich sehe bei jeder Serienproduktion noch Spielraum der einfach durch bürokratische oder finanzielle Hemmnisse nicht ausgeschöpft werden konnte. Dieses Potential mag beim C GT zwar minimal sein, ich denke es ist aber da. Allerdings dürfte der Aufwand für einen Tuner deutlich zu hoch sein, wenn man aber z.B. Porsche Motorsport hier nochmal nen schönen Batzen Geld in die Hand drückt würde sicher noch was gehn.

Mein Fazit also:

C GT Tuning vom einfach Tuner wird nicht besonders sinnvoll sein.

Wenn dann müssen die echten Profis ran, und damit meine ich auch Profis mit Einblick in die gesamte Entwicklung des Fahrzeugs samt allen erhobenen Daten und Entscheidungsgründen. Das könnte nur bei Porsche selbst zu bewerkstelligen sein und herauskommen würde wahrscheinlich im extremsten Fall ein neues Fahrzeug für Le Mans.

Canay
Geschrieben

Es gitb ja auch lustige Leute die sich 2 Carrera GTs kaufen. Einen für die Rennstrecke und einen zum Sammeln. Der für die Rennstrecke wird dann auch modifiziert. Somit hat man immer noch ein unangetastetes Orginal zuhause.:D

Sveni
Geschrieben

Also, wie jetzt mittlerweile alle wissen, gibt es auch einen getunten Porsche Carrera GT von 9ff. Dieser trägt, soweit ich weiß, das Aerodynamikpaket von dp-motorsport.

Weiterhin ist mir im Netz vor kurzem dieser hier begegnet:

1582829dqn9.th.jpg

Keine Ahnung, welcher das seien könnte.

netburner
Geschrieben

Könnte der zweite TechArt CGT sein, hast du noch mehr Bilder?

Sveni
Geschrieben

Nein, hab leider auch nicht mehr Bilder. Ich habe zuerst auch an Techart gedacht, vor allem wegen dem Lufteinlass an der Fronthaube... Das was mich dann irritiert ist der Heckflügel.

Gibt es überhaupt einen 2. Carrera GT von Techart? Ich wusste bis jetzt nur von dem Orangen, der ursprünglich auch silber war...

netburner
Geschrieben

Der orangene ist mittlerweile ja auch kein TechArt mehr sondern ein Wrack, das bei Gemballa in Leonberg zum Wiederaufbau steht, nachdem "Prince Germany" den Wagen zerlegt hat (Gemballa Mirage #011).

Und ich hab vor kurzem die Info erhalten, dass TechArt mindestens einen weiteren CGT umgebaut hat, allerdings wäre der Heckflügel dann was Neues.

Polouser
Geschrieben

Hier ist noch ein Bild von dem russischen CGT mit Flügel.

In München gibt es einen CGT mit demselben Heckflügel sowie noch einen weitern getunten GT "R".

bild2008131222943140__urlg.jpg

bild2007922232359265__cktb.jpg

bild200810318908413722oy4j.jpg

bild200810318908413722lowk.jpg

bild2008103189084137222k21.jpg

Ein weiterer Mirage GT.

... aus Paris in Barcelona gesichtet.

bild200812278924413882qsx5.jpg

bild200812271577641388rsju.jpg

DarkShark90
Geschrieben

Was mich wundert ist, dass der Carrera GT bisher von solchen Übergriffen verschont blieb. Es gibt zwar ein paar umbauten mit dem großen Carbonspoiler, den Mirage, der mMn stimmig und verdammt gut aussieht und den 9ff CGT, der auch ok aussieht, auch wenn ein Turbomotor mMn nicht zum CGT passt.

Ich frage mich ob das erst die Ruhe vor dem Sturm ist, oder der CGT tatsächlich verschont bleibt.

netburner
Geschrieben

Naja, ob man bei 15 Gemballa Mirage GT, 2 Edo Competition CGTs, einem CGT Carrera GT-R (dem schwarzen in München), einem 9ff CGTT 900 und einem TechArt CGT von wenig sprechen kann, weiß ich nicht. Immerhin gibt es weniger CGTs als SLRs. Und die Eingriffe, die Gemballa an der Optik vornimmt, sind schon recht tiefgreifend, von daher vergleichbar mit den Machenschaften von Mansory, Hamann, ASMA und FAB am SLR. Ob einem das ganze gefällt steht dann ja auf einem anderen Blatt Papier. (mir persönlich nicht)

DarkShark90
Geschrieben

Von welchem Techart CGT sprichst du?

Sind schon ein paar aber eben nicht so viele extreme Umbauten von verschiedenen Tunern.

Ich weis ja nicht, ob es nur meine Meinung ist, aber der Gemballa Umbau geht doch in eine ganz andere Richtung als die Umbauten von ASMA, Hamann oder FAB? Abgesehen vielleicht mal vom Mirage von Eto, mit dem Glitzerlack.

Während die einfach nur prollig sind, hat der Mirage GT zwar einen größeren Flügel, der aber zum Design passt, eine Modifizierte Front, die auch die ursprünglichen Linien mit aufnimmt und eine leicht veränderte Seitenansicht. Dazu noch die Lufthutze auf dem Dach, die auch schon dem GT1 gut zu Gesicht stand.

Für mich sind die Umbauten kaum zu vergleichen. Der ASMA und der FAB verändern das Gesamte Design und bauen Stilelemente ein, die gar nicht zum Fahrzeug passen. Zum Beispiel die verlängerte Schnauze beim Asma, die hat einen Knick drin der einfach nur gepfuscht aussieht. Oder der Spoiler beim FAB, mal davon abgesehen, dass das Ding schon sowas von fehlkonstruiert aussieht, passt es zum SLR gar kein Spoiler, während dem Carrera GT spoiler stehen. Ich persönlich finde den Carrera GT zum Beispiel mit aufgestelltem Spoiler schöner als mit Eingefahrenem.

Hätte Porsche eine Rennversion für die Straße vom CGT aufgelegt, so wie der Super Veloce oder der Scuderia, könnte ich mir vorstellen, dass er ähnlich wie der Mirage aussehen könnte, vielleicht ein bisschen unauffälligere Felgen und keine lackierten Scheinwerfer. Aber ich könnte mir niemals vorstellen, dass ein offizieller SLR wie der ASMA oder der FAB aussehen könnte. Das Design ist mMn einfach nicht stimmig.

Ernsthafte Frage: Ist das wirklich nur mein Geschmack, oder seht ihr das ähnlich, würde mich über antworten freuen :)

AStrauß
Geschrieben

Techart hat noch keinen CGT umgebaut. An einem haben Sie da ein bisschen und dort ein bisschen Optisch gemacht sonst eigentlich nichts :wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...