Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Seckbacher

Porsche Leasing - Anteil beim 911 Turbo?

Empfohlene Beiträge

andix
Geschrieben
Hallo,

ist bekannt wie hoch der Anteil der Leasingfahrzeuge beim Turbo ist?

Bei der gesamten Baureihe 911, sollen es 90% sein, glaube ich gelesen zu haben.

Nein, das ist sicher deutlich zu hoch. Ich habe eine Zahl von unter 50% gehört.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Klaus H.
Geschrieben
Bei BMW sind ja fast 15% Standard :-o

Hallo,

also ich kaufe regelmäßig neue BMW, jetzt noch in 2005 und 2006, aber diese Zahl kann ich nicht bestätigen. Es waren aber keine 3er. Beim Vor-Face-Lift-7er gab es interessante Leasingkonditionen, um den umstrittenen Wagen in den Markt zu drücken. Das ist jetzt beim Facelift vorbei. Der Wagen erfüllt wahrscheinlich in Deutschland nicht ganz die Erwartungen von BMW, verkauft sich weltweit aber hervorragend.

Gute Rabatte gibt zur Zeit Audi, vor allem auch auf den A8. Selbst auf die S-Klasse gibt es Rabatt.

Viele Grüße

Klaus

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Besteht Interesse an einer Recreation des legendären Turbos?
      Basis 1972 911T, 3,8 Liter Turbomotor, 550PS, modifiziertes, gekühltes G50 Getriebe, Aufhängung, Bremsen, Motorelektronik alles modifiziert/angepasst für Renneinsätze. Wassereinspritzung und vieles mehr.
      Startklar als vollwertiges Rennfahrzeug.
      Es handelt sich hierbei NICHT um einen Umbau mit ein paar angeklebten Anbauteilen auf breiten Felgen. Es wird ein Fahrzeug aufgebaut, welches dem Original maximal entspricht und entsprechend aufwendig modifiziert und umgebaut wird und demnach auch im Renneinsatz dem Original ebenbürtig ist. Es sind nur fertige Fahrzeuge geplant. Die Stückzahl wird sich, wie beim Original, auf 4 Fahrzeuge begrenzen.
       
    • Guten Tag, alle zusammen - ich dachte, es wäre eine gute Idee, ab 2020 zu prüfen, ob wir einen neuen "40 Jahre 911" -Besitzer haben oder ob einer unserer Vorbesitzer sein Auto verkauft hat . Unsere Registry ist mittlerweile über sechs Jahre alt und seit Beginn sehr gewachsen. Wir haben fast 900 unserer Autos anhand ihrer limitierten Auflagen identifiziert und haben fast 700 aktuelle Besitzer im Register. Außerdem ist es jetzt einfacher, die in der Registrierung enthaltenen Fahrzeuglisten zu finden, sowohl die Liste, in der die einzelnen Fahrzeuge nach Nummern aufgeführt sind, als auch die Liste, in der noch zu identifizierende Fahrzeuge aufgeführt sind. Hier ist der Link, wo Sie beide finden können.
       
      https://www.40jahre911.com/the-registry-car-lists
       
      Für den Fall, dass Sie es nicht gesehen haben, hat einer unserer Besitzer (Steve, der Nr. 1374 besitzt) im letzten Jahr die 400.000-Meilen-Marke (das sind fast 650.000 km) überschritten! Wenn Sie eines unserer Autos besitzen, aber noch keinen Kontakt hergestellt haben, senden Sie mir bitte hier eine E-Mail an 40jahre911@gmail.com oder senden Sie eine Nachricht von der Registrierungs-Website oder der Registrierungs-Facebook-Seite. Wenn Sie Ihr Auto verkauft haben, lassen Sie es mich bitte wissen, damit ich die Liste und die Aufzeichnungen des Fahrzeugregisters aktualisieren kann. Danke euch allen!
       
      Ted (Nr. 0711)
       
      PS - nur zur Erinnerung, ich verwende Google, um meinen Beitrag ins Deutsche zu übersetzen. Ich hoffe, dass Sie meine Nachricht verstehen können. Meine Muttersprache ist Englisch. Vielen Dank!
       
      --------------
       
      Good day, everyone - I thought that it would be a good idea as we start 2020 to see if we have an new "40 Jahre 911" (911 996 40th anniversary edition) owners or if any of our previous owners may have sold their cars.  Our Registry is now over six years old and has grown very much since its beginning.  We have identified nearly 900 of our cars by their limited edition numbers and have close to 700 current owners in the Registry.  Also, it is now easier to find the read the Registry car lists, both the list that shows each car by number and the list that shows cars that we still need to identify.  Here is the link where you can find both.  
      https://www.40jahre911.com/the-registry-car-lists
      Also, in case you did not see it, last year one of our owners (Steve who owns Nr. 1374) passed the 400,000 mile mark (that is nearly 650,000km)!  If you own one of our cars but we have not made contact please message me here, email me at 40jahre911@gmail.com, or send a message from the Registry website or Registry Facebook page.  Also, if you have sold your car, please let me know as well so that I can update the Registry car list and records.  Thank you all very much!  
      Ted (Nr. 0711)
      PS - just as a reminder, I am using Google to translate my posting into German so I hope that you can understand my message.  My first language is English.  Thank you!
       
    • Hallo Community

      Ich habe mich einwenig erkundigt über den California und den 458 Italia.

      Leider konnte ich mich bisher noch nicht entscheiden zwischen diesen beiden, da beide ihre Vor- und Nachteile haben.

      So zu meiner Frage:
      Eigentlich wollte ich mein Auto Bar kaufen, wobei dann ein paar Bekannte zu mir kamen und mir erklärten das es eine attraktivere Möglichkeit mit dem Restwertleasing gibt.

      Dabei könnte ich zb. auf 3 Jahre einen Vertrag abschliessen und den Restwert relativ hoch ansetzen. Um nach 3 Jahren zu entscheiden will ich den jetzt wirklich, dann einfach den Restwert ausgleichen oder das neuere Modell einfach noch mal weiter leasen?

      Die frage stellt sich auch, was wären den die Monatlichen Leasing kosten zu welchem Restwert?

      Ist da das Ferrari Leasing von Ferrari selber die bessere Wahl aus von einer Bank?

      Das finanzielle ist mir eigentlich weniger wichtig aber da ich relativ launisch bin könnte ich mir vorstellen das ich nach 3 Jahren ein neueres Modell will und dabei möchte ich auch nicht zu viel Geld in Asche verwandeln..

      Danke für eure kompetenten Antworten
    • Ferrari 458 Italia leasing?
      Hallo ich bin der Michael und denke darüber nach mir (uns) einen Ferrari 458 Italia zu kaufen (zu leasen, Geschäftswagen), bin langjähriger Mercedes und Porsche Fahrer aber der Ferrari gefällt mir und meiner Partnerin so unglaublich gut dass wir daran denken umzusteigen. Hat hier jemand Erfahrung mit Ferrari Geschäftsleasing wäre sehr dankbar wenn ich hier den ein oder anderen tipp bekommen könnte. Bin auch daran interessiert ob ihr zufrieden seid mit der schönen oder euch irgendwelche mängel aufgefallen sind. Grüße Michael
    • Seit September ist ein neues Buch über die Zeit der ersten Ferrari V8-Turbos auf dem Markt. 
       
      Ich kann das Buch sehr empfehlen. Der Autor bietet hier nicht nur eine Modellübersicht sondern wirklich sehr viel Detailinformationen über die gesamte Bandbreite. Interessante Interviews mit den involvierten Personen, aber auch Infos z.B. zum Schedoni-Kofferset usw. usw. 
       
      Vieles wusste ich zu diesem Thema noch nicht und erfreute mich so umso mehr an diesem Buch. Hier hat sich jemand richtig Mühe gegeben und lange und gründlich recherchiert. Etwas Insiderwissen kam dann noch dazu.
       
      Das Buch ist lieferbar in Italienisch oder Englisch. Sollte in keiner Ferrari-Bibliothek fehlen.
       
       

       
      >>> ENGLISCH <<<
       

       
      >>> ITALIANO <<<

×
×
  • Neu erstellen...