Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
derduke

Neuer RS4 im Supertest

Empfohlene Beiträge

derduke
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Da ich grade bei der englischen Autosendung 5thGear einen Vergleich des neuen Audi RS4 mit dem aktuellen M3 (mit Competition Paket) gesehen habe, dachte ich es wäre an der Zeit die sportlichen Seiten des neuen RS4 zu beleuchten.

Auslöser ist, das es mich geärgert hat, dass die Engländer den sportlichsten M3 (Competition-Paket) mit dem am wenigsten sportlichen neuen RS4 (18 Zoll Radsatz, kein Sportfahrwerk!) verglichen haben, und somit muss es die SportAuto wieder richten!

Und da in der nächsten Ausgabe von Sportauto der am sportlichsten vorbereitete RS4 (mit S-line Sportfahrwerk, Keramik-Bremse und Corsa-Reifen) den Supertest absolviert, bin ich gespannt auf welche Zeiten ihr tippt!

Ich mache mal gleich den Anfang:

da ich glaube, dass die reduzierten Massen an der Vorderachse durch die Keramikbremse was bringen werden:

mit Corsa Reifen:

NS-Zeit: 8.07 min

HHR-Zeit: 1 min 15 sek.

ohne Corsa Reifen:

NS-Zeit: 8.12 min

HHR-Zeit: 1 min 16,5 sek

Was meint ihr??

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Saphir
Geschrieben

Ich denke da dürftest Du schon recht gut liegen.

Ich würde ähnlich tippen...

sauber
Geschrieben

Könnte sein, dass die Keramik Bremse eine Verbesserung bringt. Die HHR Zeit des RS4 in der SA betrug 1.15.9 mit Corsa. Also nichts weltbewegendes. Mal sehen ob Audi den RS4 Inzwischen Rennstrecken tauglicher gemacht hat. Die Beschleunigung hat sich inzwischen ja etwas verbessert.

Da der M3 e46 nicht mehr gebaut wird muss man den RS4 wohl oder übel mit dem e92 vergleichen, der nächstes Jahr auf den Markt kommt.

bmw_320i_touring
Geschrieben

OT an

Da der M3 e46 nicht mehr gebaut wird ...

Aber der M346 wird doch noch gebaut... . Zwar nicht mehr allzu lange, aber momentan schon noch als eine Art Final Edition.

sauber
Geschrieben

Zumindest kannst du ihn seit April nicht mehr bestellen.

skr
Geschrieben
Mal sehen ob Audi den RS4 Inzwischen Rennstrecken tauglicher gemacht hat.

Die Frage ist doch, ob Audi das überhaupt will. :wink2:

sauber
Geschrieben
Die Frage ist doch, ob Audi das überhaupt will. :wink2:

Bei dem Marketing Gequatsche werden sie wohl kaum drum herum kommen. :wink:

skr
Geschrieben
Bei dem Marketing Gequatsche werden sie wohl kaum drum herum kommen. :wink:

Auch wieder wahr. 8)

daniel 1301
Geschrieben

Im SportAuto Autopower Katalog steht als Nordschleifenzeit 8.09min und als HHR-Zeit 1.15,4min drin ;) Gut geschätzt würde ich mal sagen :-))!

Hab den Artikel allerdings noch nicht gelesen, darum weiss ich auch nicht ob Corsas drauf waren oder nicht.

Saphir
Geschrieben
Im SportAuto Autopower Katalog steht als Nordschleifenzeit 8.09min und als HHR-Zeit 1.15,4min drin ;) Gut geschätzt würde ich mal sagen :-))!

Hab den Artikel allerdings noch nicht gelesen, darum weiss ich auch nicht ob Corsas drauf waren oder nicht.

Also 8:09 ohne Sportreifen nehm ich Audi nicht ab. So schnell ist die schwere kiste niemals...

Es wird sowieso immer undurchsichtiger, was die Sport Auto da testet. Es ist doch kein Zufall, dass Zonda F und der Koeniggseck CCR eine und zwei Sekunden langsamer waren, als der CGT.

Die durften einfach nicht schneller, als der Porsche sein.

Starhemberg
Geschrieben

Ich denke, wenn man die Rundenzeiten des alten RS4 zum Vergleich heranzieht(1:18,2 bzw. 8:25), dann ist das Ergebnis nicht so schlecht, ein Rennwagen ist zwar auch der neue RS4 nicht, aber man sieht doch, dass Audi was gemacht hat, um ein wenig näher an die Benchmark alias BMW M3 heranzukommen!

Heiko82
Geschrieben
Ich denke, wenn man die Rundenzeiten des alten RS4 zum Vergleich heranzieht(1:18,2 bzw. 8:25), dann ist das Ergebnis nicht so schlecht, ein Rennwagen ist zwar auch der neue RS4 nicht, aber man sieht doch, dass Audi was gemacht hat, um ein wenig näher an die Benchmark alias BMW M3 heranzukommen!

:???:

Der alte RS4 (übrigens ein Kombi!!) war doch bereits fast so schnell wie der M3?!?

Starhemberg
Geschrieben

AUDI RS4: 1.18,2 / 8.25 (SA 10/00)

BMW M3: 1.16,3 / 8.22 (SA 12/00)

M3 CSL(Sportreifen): 1,13,5 / 7.50 (SA 08/03)

Am aktuellen M3 war der Audi knapp dran, wo er im Vergleich zum zukünftigen (V 8)M3 steht, wird sich noch weisen, ich hoffe mal, dass der RS4 ihn von der Piste fegt:D .

lg

derduke
Geschrieben

@ starhemberg

man sollte aber nicht vergessen, dass die Zeiten des M3 aktualisiet wurden.. im Supertest waren die Zeiten auf dem Hockenheimring einiges langsamer 1.17,8 min.. und der letzte test des M3 mit Competition Paket brachte auch nur eine Zeit von 1.17,8 min..

@ alle (besonders BMW Fans)

..Der RS4 Avant der bei SportAuto im Dauertest lief war mit dem Sportpaket (ohne Sportreifen!!) auf dem HHR mit 1.17,5 min unterwegs und dessen Beschleunigungswerte waren auch nur bescheidene 19,2 sek von 0-200 km/h! ( somit kann man nicht von einem gechippten Modell reden!)

Somit ist es Fakt, dass der RS4 Avant mit Sportpaket und der M3 mit dem Competition-Paket ähnliche Rundenzeiten fabrizieren, obwohl sie sich dabei verschieden anfühlen..

(Natürlich wird die BMW M3 Fraktion das wieder anders sehen! 8) )

MfG

Heiko82
Geschrieben

:-(((°

@ starhemberg

man sollte aber nicht vergessen, dass die Zeiten des M3 aktualisiet wurden.. im Supertest waren die Zeiten auf dem Hockenheimring einiges langsamer 1.17,8 min.. und der letzte test des M3 mit Competition Paket brachte auch nur eine Zeit von 1.17,8 min..

@ alle (besonders BMW Fans)

..Der RS4 Avant der bei SportAuto im Dauertest lief war mit dem Sportpaket (ohne Sportreifen!!) auf dem HHR mit 1.17,5 min unterwegs und dessen Beschleunigungswerte waren auch nur bescheidene 19,2 sek von 0-200 km/h! ( somit kann man nicht von einem gechippten Modell reden!)

Somit ist es Fakt, dass der RS4 Avant mit Sportpaket und der M3 mit dem Competition-Paket ähnliche Rundenzeiten fabrizieren, obwohl sie sich dabei verschieden anfühlen..

(Natürlich wird die BMW M3 Fraktion das wieder anders sehen! 8) )

MfG

Selbstverständlich!!! X-)

Eigentlich traurig das ein Familienkombi die (wie ein Vorredner meinte) Benchmark (m3) abledert. :-(((° :-(((° :sensation:-(((° :-(((°

Ein Armutszeugnis wenn man bedenkt das der M3

- deutlich weniger wiegt!

- deutlich weniger Platz bietet.....

etc. etc. etc.

Aber macht euch nichts draus :wink:

Björn
Geschrieben
Im SportAuto Autopower Katalog steht als Nordschleifenzeit 8.09min und als HHR-Zeit 1.15,4min drin ;) Gut geschätzt würde ich mal sagen :-))!

Hab den Artikel allerdings noch nicht gelesen, darum weiss ich auch nicht ob Corsas drauf waren oder nicht.

Hallo,

tja, leider ist es mir nicht gelungen, das Gewicht des RS4 von der Audi Homepage zu erfahren (vielleicht ist es gar nicht vorhanden), auf jeden Fall schätze ich es zwischen 1650 kg und 1800 kg und wenn dann noch eine 8m09s Zeit herauskommt, Hut ab. :-))!

Bedenkt man, dass ein (enttäuschender) M6 auf Sportreifen ebenfalls eine 8m09s fährt, und schlappe 35k Euro mehr kostet, ist die Leistung um so besser einzuordnen.

Zum Vergleich: Ein Lamborghini Diablo SV hat anno 1997 die gleiche Zeit gebraucht ...

Im übrigen hätte ich eher auf Zeiten zwischen 8m13s und 8m15s getippt.

Grüße,

Björn

sauber
Geschrieben
@ starhemberg

man sollte aber nicht vergessen, dass die Zeiten des M3 aktualisiet wurden.. im Supertest waren die Zeiten auf dem Hockenheimring einiges langsamer 1.17,8 min.. und der letzte test des M3 mit Competition Paket brachte auch nur eine Zeit von 1.17,8 min..

@ alle (besonders BMW Fans)

..Der RS4 Avant der bei SportAuto im Dauertest lief war mit dem Sportpaket (ohne Sportreifen!!) auf dem HHR mit 1.17,5 min unterwegs und dessen Beschleunigungswerte waren auch nur bescheidene 19,2 sek von 0-200 km/h! ( somit kann man nicht von einem gechippten Modell reden!)

Somit ist es Fakt, dass der RS4 Avant mit Sportpaket und der M3 mit dem Competition-Paket ähnliche Rundenzeiten fabrizieren, obwohl sie sich dabei verschieden anfühlen..

(Natürlich wird die BMW M3 Fraktion das wieder anders sehen! 8) )

MfG

1. Hatte der Supertest M3 1.17.6

2. Der Facelift M3 hatte 1.16.3 ohne! Competition Packet, dass in meinen Augen sowieso Geldverschwendung ist.

3. Bin ich mir ziemlich sicher, dass der RS4 Sportreifen beim Dauertest drauf hatte. werde das Heft mal suchen.

4. Du bist wohl einer der wenigen RS4 Fahrer die Begriffen haben, dass der Supertest RS4 gechipt war! :-))!

Edit: Es waren Pirelli P Zero Corsa die dem RS4 auf dem HHR fast 2 Sekunden und auf der NS 8s an Zeit brachten. SA 11/2002

Vielleicht sollte man auch den Text lesen und nicht nur die Zeiten.:wink:

Marc W.
Geschrieben
1. Hatte der Supertest M3 1.17.6

2. Der Facelift M3 hatte 1.16.3 ohne! Competition Packet, dass in meinen Augen sowieso Geldverschwendung ist.

3. Bin ich mir ziemlich sicher, dass der RS4 Sportreifen beim Dauertest drauf hatte. werde das Heft mal suchen.

4. Du bist wohl einer der wenigen RS4 Fahrer die Begriffen haben, dass der Supertest RS4 gechipt war! :-))!

Edit: Es waren Pirelli P Zero Corsa die dem RS4 auf dem HHR fast 2 Sekunden und auf der NS 8s an Zeit brachten. SA 11/2002

Vielleicht sollte man auch den Text lesen und nicht nur die Zeiten.:wink:

Mit dem angeblich so schlechten Konzept eines kopflastigen Kombis, der viele zusätzliche Allradkilos mit rum schleppt und angeblich nur untersteuert, ist das Ergebnis allerdings schon beachtlich.

Oder auch anders formuliert das Ergebnis ist beschämend für den angeblich so viel sportlicheren M3... O:-)

derduke
Geschrieben

@ sauber

OT an:

also hier der Beweis das ich lesen kann: (nachzulesen in der SA Juni'01)

nach der SportAuto ist folgendes für den RS4 Avant Fakt:

mit Sportreifen (Corsas)

HHR: 1.15,7 min

NS: 8.17 min

mit normaler Bereifung (Pirelli P Zero) aber Sportpaket:

HHR: 1.17,5 min

NS: ?? (ca 8.20 min?? wurde nie veröffentlicht!)

mit normaler Bereifung und ohne Sportpaket:

HHR: 1.18,2 min

NS: 8.25 min

D.h.: der RS4 fuhr in Hockenheim identische Rundenzeiten ohne Sportreifen!! (In der gleichen Ausgabe wird ein M3 SMG getestet: 0-200 20,5 sek, HHR: 1.17,8 min)

Ich habe übrigens nie behauptet, dass der RS4 des Supertests gechippt war, denn die Messzeiten dieses Autos schwankten alle zwischen 17 sek und 19 sek für den Spurt von 0-200 km/h..(das gleiche gilt auch für den BMW M3 18-20 sek).. Natürlich stellen die Hersteller immer erlesene Modelle für den Supertest zur Verfügung! Ist ja auch verständlich!

Diese eine Spitzen-Rundenzeit des M3 wurde jedenfalls nie wieder erbracht, also ist es vermutlich der Reifensatz gewesen, der an dem Tag auf dem Hockenheimring einfach perfekt funktionierte (wenn es am Facelift gelegen hätte, dann hätte der letzte Test des M3 mit Competition Paket ja auch diese Zeiten erbracht)!

Viele andere Tests liegen alle zwischen 1.17 min und 1.18 min und das scheinen auch die representativen Werte zu sein.

Vielleicht ist es der BMW M3 Fraktion ja ein Trost, dass der RS4 das Sportpaket brauchte um diese Rundenzeiten zu egalisieren!

Ich verstehe nur nicht warum es der Majestätsbeleidigung gleich kommt (und einem sofort unfreundlich begegnet wird) zu behaupten, dass ein BMW M3 und ein Audi RS4 Avant (mit dem Quattro Sportpaket) ähnliche Rundenzeiten produzieren, wenn sogar die Fachpresse genau so urteilt..!!??

(So und jetzt noch mal zum Schluss an die M3 Fraktion von einem RS4 Fahrer:

Natürlich ist der BMW M3 das sportlichere Auto, da es leichter ist und diese Rundenzeiten in einem richtigen Rennen länger produzieren könnte, da beim RS4 die Reifen früher abbauen würden; gleichzeitig wäre der RS4 der schnellere, sollte es anfangen zu regnen! Aber darum geht es nicht!)

OT aus:

Das Thema ist der neue RS4 und dessen Rundenzeiten, bzw. sportliche Anlagen:

Ich hätte nicht gedacht, dass Autopower die Rundenzeiten des RS4 vor der Sportauto bekannt geben darf! Wenn diese stimmen, dann handelt es sich sicher um die Zeiten mit Sportreifen. Danach liegt der Audi RS4 in sportlicher Sicht irgendwo zwischen BMW M5 und Aston Martin V8 Vantage..

TaKeTeN
Geschrieben

Wenn diese Zeiten wirklich stimmen, dann hat Audi wirklich ganze Arbeit geleistet. Es hat sich in einigen Tests u.a. von TopGear schon angedeutet, dass er sportlicher ist als der Alte. Aber dass er mit M5/M6 schritthalten kann hätte ich auch nicht gedacht. Man stelle sich nur vor was möglich wäre wenn man auch noch das Gewicht konsequenter reduziert hätte. Der neue TT hats vorgemacht. 100-200kg leichter als der Vorgänger bei gleicher Motorisierung.

Aber nächstes Jahr kommt ja schon der neue A4 und dann auch bald der neue RS :wink:X-):-))!

Heiko82
Geschrieben

:D

Mit dem angeblich so schlechten Konzept eines kopflastigen Kombis, der viele zusätzliche Allradkilos mit rum schleppt und angeblich nur untersteuert, ist das Ergebnis allerdings schon beachtlich.

Oder auch anders formuliert das Ergebnis ist beschämend für den angeblich so viel sportlicheren M3... O:-)

Marc du darft das Roger nich übelnehmen da ihm das sicherlich bewußt ist, allerdings die massive M-Brille ist ständig im WegX-) X-):D

Oder wer möchte schon hören das man mit einen "sueprsportlichen M3" von einem Kombi vernascht wird:D

a3r0
Geschrieben

Die Rundenzeiten vom M3 wurden immer besser im Laufe der Produktion bis zum Modelljahr 2005, als sie wegen der EURO 4 Norm die Kats änderten. Dank EURO 4 braucht er nun ca. 2L mehr Sprit pro 100km und hat weniger Leistung.

Das ist der Grund warum neuere Tests mit Competition Paket schlechtere Zeiten haben. Der Motor war wohl nicht ausgelegt für so nahe Kats bzw. BMW wollte nicht die ganze Anlage ändern :(

Die schnellsten M3's sind die mit Facelift ab 3.2003 bis Modelljahr 2005.

Die Zeiten vom RS4 scheinen wohl gut zu werden ;)

sauber
Geschrieben

ich habe keine Probleme wenn ein Audi auf der Rennstrecke schneller sein sollte als ein BMW. Was mich stört, ist wenn Zahlen verdreht werden. Aber ich habe jetzt nur den Dauertest zur Hand. Und dort sieht es wirklich so aus, dass er mit den Sportreifen 1.17.5 gefahren ist. sonst ist es natürlich keine schlechte Leistung. Allerdings kostet das Sportpaket fast 8000 Euro. :-o Beim Facelift M3 gibt es 1.16er Zeiten gratis. :wink: der M3 Facelift ist übrigens in der SA 2 mal eine 1.16 er Zeit gefahren, also eine Eintagsfliege war dies sicher nicht.

Der neue RS4 hat mich in Sportlicher Hinsicht noch nicht überzeugt. Er wurde ja schon in der SA getestet mit 1.15.9 auf dem HHR mit Sportreifen, Sportfahrwerk und Schalensitzen. Wenn man die etwa 1.5s der Semis abzieht ist er langsamer als ein M3 e46 oder ein M5 e60. Und die hatten weder ein optionales Sportfahrwerk noch leichtere Schalensitze an Bord. Schauen wer mal.

Marc W.
Geschrieben
Aber nächstes Jahr kommt ja schon der neue A4 und dann auch bald der neue RS :wink:X-):-))!

Ich weiß ja nicht, ob die Smilies eine gewisse Ironie andeuten sollen, aber was den neuen RS4 angeht, sollte man das "bald" mit ca. in 5 Jahren ansetzen... :(

derduke
Geschrieben

@ sauber

wie gesagt, ich habe in der Ausgabe 6/2001 von der Sport Auto die Zahlen schwarz auf weiss.. 1.17,5 min auf dem Hockenheimring ohne Sportreifen, aber mit Sportpaket..

@ alle

Das Interessante beim neuen RS4 ist, dass der erste Test der SportAuto mit dem Vorserienmodell gefahren worden ist.. wenn in der nächsten Ausgabe der neue RS4 (Serienmodell) beim Supertest mit Corsa-Bereifung nicht wirklich schneller ist, als der alte mit Sportpaket und Corsa-Bereifung, dann bleibt nur zu sagen, dass sich der Neue subjektiv zwar viel besser anfühlt, aber objektiv nicht wirklich besser geworden ist!

D.h. folgende Rundenzeiten gilt es zu schlagen:

HHR: 1.15,7 min

NS: 8.17 min

Da ich aber den Neuen schon gefahren bin und ich gleichzeitig glücklicher Eigner des Alten mit Sportpaket bin, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen, dass sich da nichts bewegt haben soll!

(als ich mich nach dem Test des Neuen in meinen Alten gesetzt habe, hatte ich wirklich das Gefühl in ein altes, langsameres Auto einzusteigen!)

In dem Sinne:

MfG

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo an alle,
       
      ich habe mir einen RS4 B9 Avant (EZ 2018) gekauft.
       
      Nun bin ich auf der Suche nach einem Prospekt.
      Da es wohl ein originales Prospekt in Papier nicht gibt, bin ich auf der Suche nach einer pdf-Version.
       
      Vielleicht kann mir ja hier jemand helfen.
       
      VG Fred
    • Morgen??‍♂️, wie der Betreff schon durchsickern lässt hab ich in der Woche zwischen Weihnachten und Silvester mein aktuelles Projekt gestartet um den stärksten sauger RS4 auf die Beine zu stellen!
      Als Unterstützung habe ich mir Sascha von Tunetec mit ins Boot geholt, er hat sich um die Köpfe gekümmert und wird sich später um die Ansaugung sowie bei der Abstimmung austoben...


      Ziel sind deutlich über 500 PS, dabei soll der dicke so viel wie möglich abnehmen...
    • wäre euch sehr dankbar wenn ihr bilder des neuen RS4 einstellen könntet in allen möglichen farben/kombinationen, stehe kurz vor der Bestellung. danke schon mal im vorraus. Leider findet man im Internet sehr wenig davon.
    • Mein geliebter RS4 B5 hat nach 17 Jahren und 210.000 km eine Blende am Auspuff verloren. Lt. Audi gibt es die nicht mehr !??
      Im Forum lese ich immer wieder Tipps für Ersatzteilehändler auch gerade  ältere Autos.
      Wer hat eine Adresse?
      Danke im Voraus.
       
      Klaus
    • Hallo,

      ich stelle diese Frage aus ein paar Gründen:

      1. war gestern in München unterwegs und sah einen RS4 Fahrer der gerade mal schätzungsweise 19 Jahre war.

      2. geschah letzte Woche auch in München, bloß der Fahrer dieses RS4's war geschätzt 70 Jahre.

      Die Zielgruppe - für einen RS4:

      25 Jahre - 45 Jahre

      für einen RS6:

      35 Jahre - 55 Jahre

      Da ich auch noch nicht so alt bin, nämlich 26 Jahre, und auch schon einen RS4 mit 23 1/2 also fast 24 hatte und nun einen S4 fahre, finde ich das Alter garnicht so wichtig.

      Im Kopf muß man einfach für so ein schnelles Fahrzeug reif sein.

      Wenn man einen anstendigen Beruf hat, kann man sich doch so ein Auto leisten, entweder bei mir per Geschäftleasing oder per Finanzierung.

      Die Anschaffung eines solchen Autos ist ja nicht das Problem, der Unterhalt machts.
      Ein RS4 mit 16 Liter/100km im Schnitt und 60 Liter Tank. Das heißt ziemlich oft tanken.
      Dazu kommt noch die Versicherung mit Vollkasko für ca. EUR 3.500 im Jahr und Inspektionen und nicht zuvergessen andere nette Kleinigkeiten wie Reifen, usw.

      Da lässt man viel Geld auf der Straße liegen!

      Wer es sich leisten kann, okay! Da spielt das Alter auch keine Rolle. Egal ob man gerade 20, 25 oder 30!

      Das war es erstmal von meiner Seite aus.

      Einen schönen Abend




×
×
  • Neu erstellen...