BMW Concept 6 Series Coupé – Neuer Schwung im GT-Markt

Nach über sieben erfolgreichen Jahren wird es langsam Zeit, dem großen bayrischen Coupé Lebewohl zu sagen und sich auf einen Nachfolger einzurichten. Daher zeigen die Bayerischen Motoren-Werke auf dem Autosalon in Paris ab Ende des Monats ein seriennahes Conceptcar des kommenden BMW 6er Coupés. Das Concept 6 Series Coupé verfügt dabei bereits über alle Details, die wir auch im Showroom finden werden.

BMW Concept 6 Series Coupé

Bild 1 von 3

Mit 6er Coupé und Cabrio der Baureihen E63 und 64 hat BMW seit 2003 viele Kunden sehr glücklich gemacht. Näher an der Bedeutung des Kürzels „GT“ – Gran Turismo (lange Reise) – sind wenige Fahrzeuge, lässt es sich doch im 6er hervorragend verreisen. Die linke Spur der Autobahn ist ein bevorzugtes Aufenthaltsgebiet der verschiedenen Versionen des zweitürigen 2+2-Sitzers.

Wenn Ende diesen Monats in Paris der Mondial de l’Automobile 2010 seine Pforten für das internationale Publikum öffnnet, wird dies zu staunenden Mündern am BMW-Stand führen. Hier wird sich das Tuch von einem offiziell als Studie deklarierten Coupé heben, mit dem die Münchner ihre neue Designlinie auch auf Zweitürer übertragen. Als Name prangt „Concept 6 Series Coupé“ auf den Nummernschildern, was klarmacht, das dieses Fahrzeug nicht im Prototypenstatus hängenbleiben wird. Im Gegenteil, hier rollt das neue 6er Coupé auf uns zu.

Und das weiß durchaus zu gefallen. BMW hat die Kritiker ernstgenommen und dem Neuen eine gefälligere Gestaltung des Heckdeckels verpasst. Dieser wirkt nun nicht mehr, als seie er nachträglich auf das Auto aufgesetzt worden. Insgesamt wirkt der neue BMW 6er dank seiner progressiven Linienführung deutlich sportlicher und von hinten gesehen auch ein klein wenig aggressiv. An der Front wird ihm diese Aggressivität ein wenig genommen, obwohl komplett neue Voll-LED-Leuchteinheiten zum Einsatz kommen werden. Dabei lässt die Linienführung durchaus Spielraum für das Topmodell M6, das früher oder später mit dem neuen V8-Turbomotor des ebenfalls neuen M5 folgen wird. Generell hat BMW bislang noch keine Motordaten des neuen Autos bekannt gegeben.

Auf dem Innenraumbild fällt sofort auf, dass eine typische BMW-Tradition im neuen 6er wiederkehren wird: Das fahrerorientierte Cockpit, bei dem sich die Mittelkonsole zum Piloten neigt, um diesem alle wichtigen Bedieneinheiten näherzubringen. Ob die zweifarbige Gestaltung mit viel Leder so in die Serie übernommen wird, ist bislang nicht bestätigt. Wenn ja, dürfte es sich um eines der zahlreichen aufpreispflichtigen Extras handeln. Oberhalb der Mittelkonsole findet sich ein freistehender Monitor für das Bediensystem iDrive, das im neuen 6er in einer neuen Generation an den Start gehen wird.

Die Markteinführung des neuen BMW 6er Coupés dürfte im Frühsommer 2011 vonstatten gehen, so dass die Serienversion vorher auf dem Genfer Salon im Rampenlicht stehen dürfte. Wer jedoch gerne bereits jetzt einen Blick auf die Zukunft des großen Coupés aus Bayern werfen möchte, wird um einen Ausflug nach Paris kaum herumkommen.

Quelle: BMW

Autor: Matthias Kierse

20. September 2010|Categories: Magazin|