Bertone Alfa Romeo Pandion – Happy Birthday Alfa

Vor zwei Wochen berichteten wir erstmals über das kommende Bertone Conceptcar zum 100sten Geburtstag von Alfa Romeo. Nun sind erste komplette Bilder des Bertone Pandion da – und was sollen wir sagen? Sehr radikales Coupé-Design gepaart mit 440 V8-PS. Dazu Details, die es niemals in der Serie geben wird, die das Fahrzeug aber genau deshalb interessant machen. Lasst die verrückten Genfer Festspiele beginnen.

Bertone Alfa Romeo Pandion

Bild 1 von 3

Wie bereits berichtet, wird es der erste Messeauftritt seit zwei Jahren für den Automobil-Designer Bertone sein, wenn sich am 2. März die Hallentore in Genf für den ersten Pressetag öffnen. Mit dem Pandion macht man der eigenen Tradition alle Ehre.

Eingekleidet wurde ein 8C Competizione, dessen 4,7 Liter großer V8-Motor an der Front schlägt. Damit feiert Bertone kräftig mit, bei der großen Alfa Romeo-Geburtstagsparty, die dieses Jahr auf allen großen Automobilmessen zelebriert wird.

Natürlich wird der Bertone Pandion niemals den Weg auf öffentliche Straßen oder gar in Kundenhand finden, dennoch macht es immer wieder Freude, italienische Designstudien zu betrachten. Neben der geschwungenen Seitenscheibenlinie ist unserer Meinung nach besonders das Heck mit den verschachtelten Elementen besonders beachtenswert. Die Front ist niedrig gehalten und schaut grimmig drein. Das bei Fans „Scudetto“ genannte mittlere Grillelement scheint den Asphalt einsaugen zu wollen. Vom Innenraum kann man bislang nur wenig erahnen, aber auch hier darf man sich mit Sicherheit auf ausgefallene Ideen freuen.

Wir werden auf dieses Auto in unserem Live-Messebericht eingehen. Ab dem 2. März geht es in der Schweiz für die Journalisten los, wer selbst einen Blick auf den Bertone Pandion werfen möchte, hat dann zwischen dem 4. und 14. März Zeit dazu.

Quelle: Bertone

Autor: Matthias Kierse

20. Februar 2010|Categories: Magazin|Tags: , |

2 Comments

  1. HDennis 21. Februar 2010 at 09:32

    Richtig starkes Design. Die Front darf so bitte in Serie gehen. :-))!

    Erinnert mich etwas an den Kollegen.

  2. powercar 21. Februar 2010 at 11:23

    Sieht ja mal geil aus der Kollege:-))!