Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie viel für Cayman GT 4 Leasing in der Schweiz?


Empfohlene Beiträge

Hallo :)

 

Ich ziehe Ende nächsten Jahres in die Schweiz, weil ich dort auch anfange zu arbeiten. Jetzt habe ich mitbekommen, dass ich in DE geleaste Fahrzeuge nicht einfach so mitnehmen kann. 

Hier sind ja sicherlich Leute die sich damit auskennen wenn man von DE in die Schweiz zieht.

Wie habt ihr das mit euren Fahrzeugen gehandhabt, insofern sie nicht gekauft waren? Weil ich spiele mit dem Gedanken mir einen Cayman GT 4 zu leasen sobald ich drüben bin. In CH ist das natürlich alles etwas teurer als bei uns. 

Hat evtl jemand eine Übersicht wie viel man im Schnitt für einen Camynan GT 4 in CH pro Jahr zahlt, wenn man das Leasing z.b auf 48 monate und 20k km im Jahr legt? Was erwartet mich denn ca an Versicherung und anderen Kosten noch?

 

Ich hoffe der Beitrag ist nicht zu unübersichtlich geschrieben und die Frage ist erkennbar. Ich würde mich über ernstgemeinte Antworten freuen.

 

LG :) 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Mach eine Finanzierung, dann ist es „dein“ Fahrzeug. Das Wichtigste ist jedoch der Wohnsitz?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@BWQ ich muss mir das mal anschauen denke ich, weil bisher habe ich mich nur über normales leasing informiert. Der Hauptwohnsitz ist dann auf jeden Fall in der Schweiz

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die einfache Lösung: Porsche.ch. 

Theoretisch um die 2.000 CHF/Monat.

Praktisch: Du kriegst keinen GT4RS. Da mußt Du vorher schon ein paar Porsches aus dem oberen Regal haben/gehabt haben/gehabt haben werden.

Markus

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn du Ende nächstes Jahr dann deinen Wohnsitz in der Schweiz und nicht mehr in Deutschland hast, musst du ein Leasing oder eine Finanzierung auch in der Schweiz machen.

Sobald in deinem Ausweis keine deutsche Adresse mehr eingetragen ist, ist dies nicht mehr möglich.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Minuten schrieb 806:

Praktisch: Du kriegst keinen GT4RS.

Von einem RS war doch garnicht die Rede....

  • Gefällt mir 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 52 Minuten schrieb Cavallino Rampante:

Wenn du Ende nächstes Jahr dann deinen Wohnsitz in der Schweiz und nicht mehr in Deutschland hast, musst du ein Leasing oder eine Finanzierung auch in der Schweiz machen.

Sobald in deinem Ausweis keine deutsche Adresse mehr eingetragen ist, ist dies nicht mehr möglich.

Ja, daher dachte ich, dass ich z.b über Verwandtschaft in DE das leasing laufen lassen könnte, aber das geht auch nicht lange gut wenn man seinen Wohnsitz in CH hat.

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 18 Stunden schrieb Rocky111:

Hallo :)

 

Ich ziehe Ende nächsten Jahres in die Schweiz, weil ich dort auch anfange zu arbeiten. Jetzt habe ich mitbekommen, dass ich in DE geleaste Fahrzeuge nicht einfach so mitnehmen kann. 

Hier sind ja sicherlich Leute die sich damit auskennen wenn man von DE in die Schweiz zieht.

Wie habt ihr das mit euren Fahrzeugen gehandhabt, insofern sie nicht gekauft waren? Weil ich spiele mit dem Gedanken mir einen Cayman GT 4 zu leasen sobald ich drüben bin. In CH ist das natürlich alles etwas teurer als bei uns. 

Hat evtl jemand eine Übersicht wie viel man im Schnitt für einen Camynan GT 4 in CH pro Jahr zahlt, wenn man das Leasing z.b auf 48 monate und 20k km im Jahr legt? Was erwartet mich denn ca an Versicherung und anderen Kosten noch?

 

Ich hoffe der Beitrag ist nicht zu unübersichtlich geschrieben und die Frage ist erkennbar. Ich würde mich über ernstgemeinte Antworten freuen.

 

LG :) 

Bitte erkundige Dich vorher bei der Zulassungsbehörde in der Schweiz. Ich hatte mir extra vor dem Wechsel in die Schweiz ein ruhigeres Motorrad gekauft und den Rennsportler verkauft. Mehr cruisen in der Schweiz weil zu schnell, schnell Gefängnis bedeutet.

 

Ich habe erst nachher erfahren, das ich das Motorrad mindestens schon 6 Monate vorher hätte besitzen müssen, damit ich es hier zulassen darf. Dann stand eine Einzelabnahme an, welche wegen einer in DE am Motorblock vorhandenen, ungenutzten Schraube (nur das Gewinde im Motorblock) erfolglos war. Ich habe das Motorrad am Schluss wieder nach Deutschland verkauft. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Thorsten0815 ja werde ich machen, danke :)

Sehr ärgerlich wie das bei dir lief...ich hoffe du hast einen Ersatz gefunden der das wieder wett macht.

 

Ich hoffe immernoch, dass mal jemand der in CH lebt evtl eine Kostenauftsellung machen kann für den Cayman GT 4. Ist alles individuell, aber würde mich dennoch interessieren

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Frag doch mal bei Porsche CH, Versicherung CH, usw. 

Ich weis nicht ob hier jemand mit dem gleichen Fahrzeug das offenlegen will.... 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Würde erstmal die Probezeit im neuen Job abwarten und was so an Geld / Monat übrig bleibt, bevor ich mir Fixkosten von 2.500CHF/Monat für 3 Jahre ans Bein binde. GT4 hat in DE aktuell Wartezeit von 12 Monaten (meine Anfrage war letzte Woche beim PZ & hadere noch mit mir) - dauert also noch ne Weile,. wenn du dir heute einen bestellst ;)

 

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zu allem Richtigen, dass @Andreas. schon schrieb: 

 

Viele unterschätzen, wenn sie aus Deutschland betrachtet den Lohn in der Schweiz sehen, die Lebenshaltungskosten in der Schweiz. Dazu werden oft die kulturellen Unterschiede unterschätz, beruflich wie privat. Steuerschulden sind auch ein Problem wenn der C-Ausweis kommt. Selber vorplanen und zurücklegen ist hier gefragt. 

 

Ich würde auch erst mal einen sicheren Stand suchen und dann das Leasing noch mal rechnen.

Eventuell gibt es dann auch schon mehr gute gebrauchte. 

  • Gefällt mir 6
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 11 Minuten schrieb Thorsten0815:

Dazu werden oft die kulturellen Unterschiede unterschätz, beruflich wie privat.

Die kulturellen Unterschiede werden oft unterschätzt, da stimme ich Dir zu. Aber was für kulturelle Unterschiede meinst Du, die sich nachteilig auf das verfügbare Einkommen auswirken?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 10 Stunden schrieb MaxF:

Aber was für kulturelle Unterschiede meinst Du, die sich nachteilig auf das verfügbare Einkommen auswirken?

Die, die dich nach 3 Wochen wieder flüchten lassen.

 

So schön die Schweiz ist, so nett wie manche Menschen dort sind, so wunderbar die Autobahnraststätten sind, wohnen könnte ich da nicht. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor einer Stunde schrieb erictrav:

So schön die Schweiz ist, so nett wie manche Menschen dort sind, so wunderbar die Autobahnraststätten sind, wohnen könnte ich da nicht. 

 

Überhaupt nicht negativ oder offensiv gemeint, sondern echt aus Interesse: Ich nehme mal an du bist aus Deutschland, darf man fragen, aus welcher Ecke und weshalb du dir ein Leben hier nicht vorstellen kannst?

(ich könnte mir ein Leben in DE nicht vorstellen ;))

 

 

 

Randnotiz: Hatte an einer Messe in Deutschland mal ein Gespräch mit einem deutschen Händler für Elektronikkomponenten. Wir kannten uns bereits Geschäftlich und auch bisserl Privat. Sagt der gute Mann: "Gemäss einer Studie seien die Deutschen die beliebtesten Ausländer in der Schweiz."

Meine Antwort: "Muss wohl eine deutsche Studie gewesen sein." :lol2:

 

Er nahms mit Humor :lol:

  • Haha 10
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 2 Stunden schrieb AC/DC_Gallardo:

Überhaupt nicht negativ oder offensiv gemeint, sondern echt aus Interesse: Ich nehme mal an du bist aus Deutschland, darf man fragen, aus welcher Ecke und weshalb du dir ein Leben hier nicht vorstellen kannst?

(ich könnte mir ein Leben in DE nicht vorstellen ;)

Ich wohne kurz vorm Deich in Niedersachsen, da wo alles flach ist und du schon Samstag siehst, wer Sonntag zum Kaffee kommt. Um es mit einem Song zu sagen, nordisch by nature ;)

 

 

Nicht böse gemeint,  aber der Dialekt in manchen Gegenden ist nicht so meins. Ein großer Punkt ist auch die Autofahrerfeindliche Gesetzgebung. Meist lssse ich meine Frau in der Schweiz fahren, für mich ist das sonst möglicherweise recht teuer. Und Fahrradfahren ist bei euch sehr anstrengend 😅

 

Dann fehlt mir natürlich die Automobilindustrie, mit anderen Dingen kenne ich mich kaum aus.

 

Ich hatte mal ein gut dotiertes Angebot aus Zürich und war mal einige Wochen vor Ort. Irgendwie bin ich dort nicht mit der Stadt warm geworden. 

So richtig wohl fühle ich mich eher in Italien oder Frankreich. 

 

Wenn wir aber durch die Schweiz fahren, dann meistens über die Pässe. Ist schon fantastisch dort.

 

Aber so nebenbei,  ich könnte auch nicht in Berlin wohnen. 

 

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@Rocky111 Lebenshaltungskosten DE vs. CH:

Quelle: https://www.deutsch-schweiz.ch/budgetvergleich

 

DE:

Bruttolohn in €3.100,00

Gesetzliche Rente-290,00

Krankenkasse 16% / 2-260,00

Arbeitslosenversicherung-45,00

Solidaritätsabgabe-25,00

Pflegeversicherung-35,00

Lohnsteuer Klasse I-470,00

Nettoauszahlung1.975,00

Miete 2.5 Zi. Wohnung-800,00

Krankenversicherung, Zusatz-50,00

Fahrzeugkosten

-300,00

private Versicherungen-150,00

Telefon, Internet, Handy-100,00

Verpflegung + Kleider-400,00

  

zur freien Verfügung

175,00

  

- Steuern und Abgaben hoch
- Familien-Krankenkasse
- Lebenshaltungskosten hoch
- kein Vermögensaufbau für das Alter 


CH:

Bruttolohn in CHF6.500,00

AHV Gesetzliche Rente-309,00

BVG Berufliche Vorsorge*-480,00

ALV  Arbeitslosenversicherung-66,00

NBU Nichtberufsunfall-72,00

KTG Krankentaggeld-30,00

Quellensteuer (L+B Bewilligung)-540,00

Nettoauszahlung5.003,00

Miete 2.5 Zi. Wohnung-1.450,00

Krankenkasse KVG+VVG-300,00

Fahrzeugkosten, Benzin-400,00

private Versicherungen-300,00

Telefon, Internet, Handy-200,00

Verpflegung + Kleider-600,00

Wohnort Luzern 

zur freien Verfügung ca.1.753,00

  

- prozentual wenig Steuern
- Versicherungsschutz hoch 
- (BVG) Alterskapital CHF 390.000
- Krankenkasse pro Person
- hohe Sicherheit / Lebensqualität

 

vor 11 Stunden schrieb MaxF:

Die kulturellen Unterschiede werden oft unterschätzt, da stimme ich Dir zu. Aber was für kulturelle Unterschiede meinst Du, die sich nachteilig auf das verfügbare Einkommen auswirken?

Auf der eben gefundenen Website (link oben) wird auch ein wenig auf kulturelle Unterschiede eingegangen. 

 

Ich persönlich habe z.B. früh gemerkt, dass Du Dich jn der Schweiz nicht benehmen solltest wie ein Deutscher, also z.B. schon im Ausdruck.

 

Klare und zielgerichtete, direkte Kommunikation ist hier oft nicht gewünscht, mehr drum rum reden, nett und höflich, niemals einen Gesichtsverlust riskieren, wenn Fehler gemacht wurde, leben und leben lassen.

 

Das Thema "Geschwindigkeit" ist auch so ein Ding. In Bern, in einer Passage, oder den Lauben, da erntest Du böse Blicke und Nachrufe wenn Du dich zu schnell bewegst, gar rennst. Vom Autofahren ganz zu schweigen. :D  

 

Neue Freunde finden klappt in Zürich vermutlich besser/einfacher/schneller als in Bern. Genf funktioniert noch mal anders. 

Nicht nur die Sprache, der Dialekt (Deine neuen Freunde schreiben Dir dann Kurznachrichten in ihrem Dialekt) ist auch in der Werbung. Du bist auch immer Ausländer hier. Deutsche teilen sich hier nicht nur die Ärztestellen mit anderen Ausländer, meist sind sie in der Gastronomie, oder anderen dienstleistungsorientierten Berufen anzutreffen. 

 

Das ist nur ein kleiner Ausflug ins Thema. 

  • Gefällt mir 5
  • Haha 3
  • Wow 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei der Wohnung für 1450 in Luzern sollte mit angegeben werden. 
 

im Mehrfamilienhaus bzw. Wohnblock. 

Ausstattung alla nicht gehobener Schweizer Standard.

Erstes oder zweites Obergeschoss ohne Schindler Aufzug. Nicht mal ein Ortis Aufzug. 

Balkon 1,5 - 2 qm 

Toller Ausblick auf die anderen Balkone von Lisa und Judith. Nein kein Seeblick. 
Fliesen die ganz schönen von Obi und Boch usw.

Größe ca. 45-60qm

 

…….. na dann lieber Hubraum wie Wohnraum 🥳 Nimm den GT4 RS 👍🏻

 


 

  • Gefällt mir 3
  • Haha 4
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 55 Minuten schrieb AStrauß:

na dann lieber Hubraum wie Wohnraum

Könntest Du vorher noch je ein Bild von Lisa und Judith posten? - Das ist für eine finale Entscheidung wichtig.

  • Gefällt mir 1
  • Haha 11
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 6 Stunden schrieb Thorsten0815:

@Rocky111 Lebenshaltungskosten DE vs. CH:

Quelle: https://www.deutsch-schweiz.ch/budgetvergleich

 

DE:

Bruttolohn in €3.100,00

Gesetzliche Rente-290,00

Krankenkasse 16% / 2-260,00

Arbeitslosenversicherung-45,00

Solidaritätsabgabe-25,00

Pflegeversicherung-35,00

Lohnsteuer Klasse I-470,00

Nettoauszahlung1.975,00

Miete 2.5 Zi. Wohnung-800,00

Krankenversicherung, Zusatz-50,00

Fahrzeugkosten

-300,00

private Versicherungen-150,00

Telefon, Internet, Handy-100,00

Verpflegung + Kleider-400,00

  

zur freien Verfügung

175,00

  

- Steuern und Abgaben hoch
- Familien-Krankenkasse
- Lebenshaltungskosten hoch
- kein Vermögensaufbau für das Alter 


CH:

Bruttolohn in CHF6.500,00

AHV Gesetzliche Rente-309,00

BVG Berufliche Vorsorge*-480,00

ALV  Arbeitslosenversicherung-66,00

NBU Nichtberufsunfall-72,00

KTG Krankentaggeld-30,00

Quellensteuer (L+B Bewilligung)-540,00

Nettoauszahlung5.003,00

Miete 2.5 Zi. Wohnung-1.450,00

Krankenkasse KVG+VVG-300,00

Fahrzeugkosten, Benzin-400,00

private Versicherungen-300,00

Telefon, Internet, Handy-200,00

Verpflegung + Kleider-600,00

Wohnort Luzern 

zur freien Verfügung ca.1.753,00

  

- prozentual wenig Steuern
- Versicherungsschutz hoch 
- (BVG) Alterskapital CHF 390.000
- Krankenkasse pro Person
- hohe Sicherheit / Lebensqualität

 

Auf der eben gefundenen Website (link oben) wird auch ein wenig auf kulturelle Unterschiede eingegangen. 

 

Ich persönlich habe z.B. früh gemerkt, dass Du Dich jn der Schweiz nicht benehmen solltest wie ein Deutscher, also z.B. schon im Ausdruck.

 

Klare und zielgerichtete, direkte Kommunikation ist hier oft nicht gewünscht, mehr drum rum reden, nett und höflich, niemals einen Gesichtsverlust riskieren, wenn Fehler gemacht wurde, leben und leben lassen.

 

Das Thema "Geschwindigkeit" ist auch so ein Ding. In Bern, in einer Passage, oder den Lauben, da erntest Du böse Blicke und Nachrufe wenn Du dich zu schnell bewegst, gar rennst. Vom Autofahren ganz zu schweigen. :D  

 

Neue Freunde finden klappt in Zürich vermutlich besser/einfacher/schneller als in Bern. Genf funktioniert noch mal anders. 

Nicht nur die Sprache, der Dialekt (Deine neuen Freunde schreiben Dir dann Kurznachrichten in ihrem Dialekt) ist auch in der Werbung. Du bist auch immer Ausländer hier. Deutsche teilen sich hier nicht nur die Ärztestellen mit anderen Ausländer, meist sind sie in der Gastronomie, oder anderen dienstleistungsorientierten Berufen anzutreffen. 

 

Das ist nur ein kleiner Ausflug ins Thema. 

Sehr schöne Aufstellung, dankeschön :)

Auch die "kulturellen" Unterschiede sind sehr interessant, ich bin so gespannt wie es wird wenn ich das alles so lese😄

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Dann ist eher unvorteilhaft mit „Fresse halten“ :D

Bin (jetzt wieder regelmäßiger) in Basel & Züri & Genf unterwegs und es hilft, einfach zuzuhören - Geduld ist dabei wichtig. 

 

@Eno: In der vom Strauß bezeichneten Liga ist das Walldorf & Statler - nur halt „weibisch“. Nix Heidi Klum Lookalikes. Sorry.

  • Haha 5
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...