Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Investitionsmöglichkeiten für die Zukunft


FerrariSpider360

Empfohlene Beiträge

Hallo ,

 

mich würde interessieren , welche Anlagemöglichkeiten Ihr für die Zukunft bevorzugt. Da es momentan weder Zinsen gibt und Inflation sowie Strafzinen das Ersparte deutlich reduzieren.

Was denkt ihr?

 

Krypto

Aktien

Immobilien

etc.

 

Freu mich auf Euere Antworten

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Mitglieder

Alles, womit Du Dich auskennst oder wo Du jemanden hast, der Dich ordentlich berät. Sonst kann Dir alles um die Ohren fliegen.

 

Am einfachsten sind Sparpläne in Fonds. Da sitzen Menschen, die nichts anderes machen und dafür bezahlt werden. Die historischen Renditen der „großen“ Fonds sind in den letzten zehn Jahren fast alle im Bereich 10% p.a.. Die Risiken sind bei entsprechender Diversifikation überschaubar, trotzdem sollte man ausreichend Liquidität auf der Seite haben, um Durststrecken überwinden zu können.

 

Immobilien gehen immer, wenn man sich im entsprechenden Markt gut auskennt. 

 

Ein sinnvolles Invest in Krypto erfordert sehr viel Zeit und Wissen, dann kann man damit aktuell richtig Reibach machen.

 

Dazu evtl. je nach Situation z.B. Basisrente, Unterstützungskasse, Direktversicherung. Gibt es bis Jahresende noch mit 100% Beitragsgarantie bei verschiedenen Anbietern. Aber auch hier ist eine Beratung (Steuerberater hinzuziehen) nötig.

 

Ohne Deine genaue Wissens- und Vermögenssituation zu kennen, kann Dir da niemand helfen.

 

Ich kenne Menschen, die durch Uhren reich geworden sind, andere haben jede Uhr zielsicher mit Verlust verkauft.

  • Gefällt mir 9
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Meinst du wirklich,  Immobilien gehen immer noch? Bei stehen die Angebote wieder länger und die Preise gehen leicht runter. Aber auf so einem hohen Niveau noch kaufen? Du bekommst Mietobjekte doch kaum noch unter der 35fachen JM, da bin ich schon lange raus.

 

Zum Thema Uhren, der Hype ist doch nur da, weil die als Währung zur Geldwäsche dienen. Das kann sich jederzeit ändern. 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gruss an erictrav ,

 

bei den uhren als wertanlage pflichte ich dir zu 100 % bei !

 

bei den immobilien sehe ich das anders , alte immobilien in großstädten ab 100.000 einwohner aufwärts gehen immer zum geldverdienen und wertanlage .

viele immobilien wurden nach 1945 wieder mit den alten steinen und co . hochgezogen um wohnraum zu schaffen für die bevölkerung und dann jahrzehnte lang abgwohnt und eben " verschliessen " .

 

solche immobilien kauft mann günstig am markt oder über zwangsversteigerung , saniert sie und sieht danach weiter .

 

oft steigt die miete dementsprechend oder das ganze wird gleich in eigentumswohnungen umgewandelt und landet wieder auf dem markt zum erzielbaren marktpreis .

 

ein händchen zu haben für flurstücke welche in kurzer zeit ( weniger als 5 jahren ) bauerwartungsland werden ggf. auch bauland kann ebenfalls lukrativ sein .

 

gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit Sanierung, das kann ich mir vorstellen. Das ist allerdings wieder Arbeit und keine einfache Geldanlage. 

Früher habe ich Eigentumswohnungen gekauft,  nur den Maler und Teppichverleger geschickt und dann vermietet. Nach Abzug Reparaturen/Rücklagen war das immer in Ordnung. 

Wenn ich jetzt den Markt bei uns anschaue rechnet es sich einfach nicht mehr. Da wäre der Mietzins so niedrig, daß er selbst die aktuellen niedrigen Zinsen kaum deckt. Von Rücklagen ganz zu schweigen. Da bin ich dann raus. 

Seit Jahren packe ich die paar Euro die über sind nur noch in Aktien, ETFs und ähnliches. Entweder Index ETFs oder halt nur Bluechips. 

Da werde ich jetzt nicht reich mit, lässt mich aber gut schlafen. 

Zumal ich eh kein guter Spekulant bin. Ich fand den Bitcoin bei 1.000 $ schon maßlos überteuert 🤣

 

Hier gab es mal sehr interessante Aussagen von einer Person zu Bitcoin, da konnte man noch den einen oder anderen Euro verdienen. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb erictrav:

Zum Thema Uhren, der Hype ist doch nur da, weil die als Währung zur Geldwäsche dienen. Das kann sich jederzeit ändern. 

Geldwäsche ist ein sehr stabiles Geschäftsmodell 😎

  • Haha 10
  • Wow 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Mit Immos wäre ich mittlerweile vorsichtig:

Stadt verzichtet oft nur dann auf Vorkaufsrecht, falls man unterschreibt, nicht aufzuteilen.

Immer kürzere Mietdauer, dadurch mehr Kosten für Makler, Reparaturen usw.

"Kritische" Mieter, die auf Mietherabsetzung klagen.

Mietausfälle

 

BTC macht Spaß, allerdings nur mit Spielgeld und man muss Zocken mögen.

 

Ein paar teure Uhren habe ich. Als ich eine verkaufen wollte, weil ich sie überhaupt nicht trage, war ich über den niedrigen Preis erstaunt. Aber unter dem Gesichtspunkt Rendite kauft man wohl bestimmte Modelle.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das Problem ist dass bei Immobilien sicher die ein oder andere Regulierung der neuen Regierung droht das ist dann nicht zum Vorteil der Vermieter zu erwarten.  Dazu völlig überhöhte Preise die je nach Bank viele Eigenkapital erfordern es wird lange nicht mehr jeder Mondpreis zu 100% finanziert.  Dazu deutlich gestiegene Zinsen vor einem Jahr war eine Finanzierung  noch je nach Konstellation bis zu 0,60% günstiger.  Alleine die Commerzbank hat in 5  Wochen nun um ca.  0,40% in drei Schritten erhöht das mal als Beispiel von der Zinsfront. Das wird irgendwann auf die Preise drücken. 

 

Gold ist aktuell wegen der Inflation auch nicht der Kracher. Krypto wäre nichts für mich dazu bin ich zu alt.  Bei Aktien bin ich nur mit Faktorzertifikaten auf Puts Dow Jones anteilig mit einem überschaubaren Betrag  dabei und den Rest Vermögen zur Anlage  habe ich auf dem Konto oder in Geldmarktfonds per automatisierter Depotverwaltung mit passiver Strategie ( Robin Deutsche Bank) . Das ist bei weitem nicht spannend aber ich will keinen Mega Wertzuwachs sondern nur Gelderhalt  (Inflation mal außen Vor)  ohne mich täglich drum zu kümmern.  Den genau das ist das Problem wenn man heute investiert der Markt kann sich überall schnell ändern. 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

gold zu kaufen am markt ist meines erachtens keine gute idee , da der preis nur in eine richtung zeigt ....

 

krypto , bitcoins ist nicht mein ding .

 

startup schon eher , freund von meinem junior hat ein startup mit an den start gebracht . welches transportboxen für z.b. impfstoffe entwickelt hat und ab 2019 mehr als gefragt war . heute sind das gemachte geschäftsleute in der chefetage ... !

 

seinerzeit mit kapitalbeteiligung eingestiegen und nach dem erfolg auszahlen lassen , zum teil cash oder eben in aktien .

 

geht auch , allerdings spielte glück , zockerallüren auch eine rolle dabei .

 

oldtimer mag ich auch in sachen rendite  zumindest bis jetzt .

 

gruss

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • Mitglieder
vor 6 Stunden schrieb NCC-1701:

Und wenn anschließend noch Geld übrig ist?

🙄

Dann rufst du mich an. O:-)

 

Ich kann immer Geld gebrauchen und meine Verzinsung ist garantiert besser als alles was der Kapitalmarkt so hergibt.... :wink:

  • Haha 7
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Single Malt Scotch Whisky wurde noch vergessen. Ist aber aktuell auch schon auf sehr hohem (Preis)Niveau. Noch vor gut 5 Jahren konnte man so gut wie alles kaufen und freut sich heute darüber, heute ist das deutlich komplexer und man muss sich (a) sehr gut auskennen (b) gute Kontakte haben und (c) schnell wie der Blitz sein denn viele Top Abfüllungen sind in Minuten ausverkauft. Dann sind aber auch Renditen von 100% und mehr in ein paar Tagen drin. Oder man freut sich eine tolle Flasche zu öffnen. Ich nähere mich bald der 300er Marke :)

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für Euere Einschätzungen , ich bin eher am überlegen ob ich etwas zocken sollte und BTC kaufen soll .  Hat jemand von Euch Erfahrung mit BTC?

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

BTC ist allerdings bereits sehr gut gelaufen. Daher ist es jetzt wirklich reine Zockerei.

Ich habe gestern nochmal nachgekauft - und er steigt und steigt...

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

@nero_daytona, 

du hast recht, das ist auch ein gutes Investment. Und wenn es dumm läuft, wird er getrunken.

 

Ich habe vor ca 20 Jahren auf der Interwhiskey zwei Flaschen seltenen Bowmore gekauft. Bis heute hat er sich verzwanzigfacht. Ich bin allerdings immer hin und hergerissen, ob ich mal eine öffne.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Patrick,

beim BTC gibt es zu viele Unbekannte, um eine halbwegs seriöse Prognose abzugeben.

Elon twittert, China verbietet usw.

Ich denke und hoffe, dass BTC nicht wieder vom Markt verschwinden wird. Virtuelle Währungen sind die Zukunft. Daher spekuliere ich auf weiter steigende Kurse.

Aber wie gesagt, es ist Zockerei und das auch nur mit "Spielgeld".

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

es gibt auch Inhaberschuldverschreibungen die die entspechende Kryptowährung abbilden, lassen sich ganz normal wie eine Aktie kaufen , man kann dies auch mit sehr kleinen Summen tun ohne dass einen die Gebühren auffressen und man muss sich das mit den Wallets, verschiedenen Kryptoplattformen nicht antun. Ist natürlich auch reine Zockerei u. man hat das Emitentenrisiko. Was mich mal interessieren würde , vielleicht hat hier einer eine Ahnung, es gibt schulverschreibungen, da heist es, sie seien physisch abgesichert. Der Emitent muss z.B  zur Absicherung im Falle eine Insolvenz Gold hinterlegt haben.

Hat man bei einer physisch abgesicherten Schuldverschreibung also nicht das Emitentenrisiko ? Ich denke mir halt, als kleiner ,, Fisch ´´ schaut man im Fall des Falles immer ins Rohr.....

Hier ein Beispiel für eine Bitcoin Schuldverschreibung: WKN A2T64E , der Chart bildet 1:1 die Entwicklung des Bitcoin ab.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wer Erfahrungen mit Zertifikaten hat, kann es auch einfach in sein Depot holen.

Ohne Wallet und ohne Verführung es doch an der Steuer vorbei zu schmuggeln (ist das in Deutschland inzwischen so?)

Z.B. WKN A28M8D

ISIN DE000A28M8D0

Ist keine Empfehlung und wie eingangs geschrieben, man sollte die Gefahren von Zertifikate wissen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde gerne ETF kaufen (niedrige Gebühren, gute Rendite, wenig Risiko) leider bin ich da absoluter Einsteiger. Kann mir jemand Tipps geben? Die Banker wollen mir vorrangig Investmentfonds verkaufen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Man kann mittlerweile auch ohne hot Wallet BTC erwerben.

Dieses cold Wallet befindet sich bei der Bank und man kann somit den BTC nicht zum Kaufen nutzen. Erscheint mir recht sicher.

Einfach mal Direktbanken und Kryptohandel googeln.

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...