Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie steht ihr zu kinderfreien Hotels?


Empfohlene Beiträge

 

klasse Fahrzeuge, aber nicht mein Hotel ...

" Da unser Hotel Adults Friendly ab 16 Jahren ist, haben wir keine Wiegen oder Kinderbetten verfügbar."

"Im EALA sind kleine Haustiere (maximal 15 kg) willkommen"

  • Gefällt mir 4
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 70
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • Il Grigio

    10

  • hema

    6

  • tollewurst

    4

  • URicken

    4

Aktivste Mitglieder

  • Il Grigio

    Il Grigio 10 Beiträge

  • hema

    hema 6 Beiträge

  • tollewurst

    tollewurst 4 Beiträge

  • URicken

    URicken 4 Beiträge

Beste Beiträge

URicken

Danke @tollewurst - sehr schön auf den Punkt gebracht. Unsere Kinder sind nun 22 und 27 Jahre alt und die jüngste hat ja vor kurzem erst selbst für Nachwuchs gesorgt.   Das Kinder nicht

Ultimatum

erstaunlicherweise machen gerade eltern, wenn sie mal wieder alleine in urlaub wollen sehr gerne von kinderfreien hotels gebrauch. ich kenne die zahlen hierzu aus gesicherten quellen.    da

tollewurst

Wir haben ja selbst zwei Kinder. Die sind unserer Meinung nach gut erzogen aber eben halt auch Kinder. Die sind in den guten Restaurants gerne gesehen und im Zweifelsfall wenn sie übermüdet sind finde

luxury_david

So unterschiedlich sind die Ansprüche und Erwartungen. Bei mir hat das Hotel dadurch jedenfalls gleich einen Pluspunkt.

  • Gefällt mir 6
_Methos_
vor 13 Minuten schrieb hema:

 

klasse Fahrzeuge, aber nicht mein Hotel ...

" Da unser Hotel Adults Friendly ab 16 Jahren ist, haben wir keine Wiegen oder Kinderbetten verfügbar."

"Im EALA sind kleine Haustiere (maximal 15 kg) willkommen"

Tretratten die in Gucci Handtaschen rum getragen werden haben wohl einen höheren Stellenwert als Kinder.

  • Gefällt mir 7
  • Haha 1
racecat

Ich finde das mit adults friendly völlig in Ordnung. Habe selbst zwei Söhne, kann aber verstehen, wenn Leute Urlaub ohne Kindertheater machen möchten.

Wir waren früher öfters auch in Kunderhotels, die gibt es mittlerweile bis zum 5-Sterne Niveau mit toller Küche. Da können sich die Kinder prima austoben und haben tolle Aktivitätsangebote.

Super entspannend für die Eltern. Aufenthalt in einem Nobelhotel mit vorwiegend älteren Gästen, die ständig angestrengt und böse gucken, ist doch Stress pur.

Finde ich so viel besser, soll doch jeder wählen was er möchte, es muss nicht immer und überall alles für alle angeboten werden.

Auf diese Weise kann jeder, wie der Alte Fritz schon sagte, nach seiner Façon glücklich werden.

Just my 5 Cents.

  • Gefällt mir 9
vor einer Stunde schrieb racecat:

Finde ich so viel besser, soll doch jeder wählen was er möchte, es muss nicht immer und überall alles für alle angeboten werden.

wie @_Methos_ schon schreibt - es geht um den Stellenwert von Kindern. Man kann doch nicht Kinder verbieten aber Haustiere zulassen ... und das auch noch in Italien, einem Land, in dem man mit einem "piccolo bambino" überall herzlich willkommen ist.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1

Ob man das kann oder nicht, sollte doch jedem Hotel selbst überlassen werden. Es wird schon Gründe dafür geben. Und wenn ich die Erziehung mancher,völlig überforderter Eltern sehe, kann ich solche Einschränkungen durchaus verstehen. Ich jedenfalls möchte in meinen Urlaub auch nicht permanentes Kindergeschrei um mich haben. Demzufolge meide ich dann auch dementsprechende Hotels.

  • Gefällt mir 13

Das Verhalten des Kindes ist doch immer das Produkt der Erziehung seiner Eltern. 

Dass die oft hoffnungslos überfordert sind, sieht man doch schon, wenn man sich mal auf einen oder zwei Kaffee in ein Café in der Stadt setzt und nur beobachtet. Weiter möchte ich jetzt nicht mehr ausholen. 

  • Gefällt mir 16
Italorenner

Wenn die Toleranzschwelle der Eltern gegenüber der eigenen Kinder in den letzten Jahrzehnten nicht so sehr angestiegen wäre, bräuchte man meiner Meinung nach auch keine "Erwachsenen" Hotels. 

  • Gefällt mir 12

passend hierzu noch:

https://presse-augsburg.de/cdu-sozialfluegel-fordert-verbot-von-kinderfreien-hotels/596677/

 

vor 3 Stunden schrieb Ultimatum:

ich stehe ja auch nicht mit dem lamborghini  vor dem hotel und mache stundenlang mit offenen klappen mutwillig lärm, nur weil das mein hobby ist

 stimmt, im allgemeinen gelten ja besonders Lamborghini Fahrer als sehr zurückhaltend, was übermäßige Lärmproduktion im öffentlichen Raum angeht.  🤣

 

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2

Wir haben uns auf Kreta bewusst ein kinderfreies Hotel gesucht, sehr entspannend und eine göttliche Ruhe.
Wir hatten auch schon Horrortage im Palace in Desenzano, eine Großfamilie die ihre verzogenen Bälger einfach nicht unter Kontrolle brachten, Entspannung an den Pools Fehlanzeige, es hagelte Beschwerden, waren zum Glück nach 2 Tagen wieder weg.
Um wieder auf den Threadtitiel zurückzukommen.....

 

 

20180718_204234.jpeg

  • Gefällt mir 4
  • Mitglieder
Luimex
vor 4 Stunden schrieb buggycity:

 

20180718_204234.jpeg

 

Diesen Ausblick von diesem Pool durfte ich auch schon ein paar Mal genießen..... immer wieder schön dort...... :-))!

racecat

Zum Beispiel ungehobelte Osteuropäer, die z.B. in Kitzbühel in einem renommierten Hotel auf der Terrasse mit nacktem und dazu unansehnlichem Oberkörper Weisswein bis zum Abwinken trinken, mit ihrer Lautstärke auch noch die Gäste am Golfplatz unterhalten können, während sie dazu vernehmlich Luft aus diversen Körperöffnungen entweichen lassen. Die Luft im Kopf ist wohl dennoch leider vor Ort geblieben.

 

P.S. Eigentlich egal woher die Leute stammen, im konkreten Fall kamen sie halt aus dieser Ecke.

       Bonhomme Richard hat das oben auf den Punkt gebracht.

Wo ist das Problem es gibt ja auch spezielle Familienhotels oder vegane Restaurants oder Autohändler wo es nur Elektroautos zu kaufen gibt, das Produkt oder die Dienstleistung bestimmt nun mal der Anbieter.  Viel blöder finde ich es wenn man dann erst vor Ort erfährt, das Kinder .B. nicht ins Wellness oder die Sauna dürfen. Bei einem 3 jährigen sicher verständlich aber bei einem Luxus Urlaub erfahrenem 12 jährigen, der die Spa Etikette kennt  schwer zu vermitteln. 

  • Gefällt mir 7
Kurt_Kroemer

Wie dekadent muss man eigentlich sein, um sich an Kinderlärm zu stören?

Kinder: Das sind diejenigen, welche euch dereinst den Hintern abwischen werden, und euch die Schnabeltassen an die Lippen führen.

Manchmal verstehe eich die Welt nicht mehr.

  • Gefällt mir 7
  • Haha 1

Du verwechselst Kinder mit Gören, die ihre Eltern erziehen. Leider mittlerweile in der Überzahl, weil die Eltern unwillig & unfähig sind. Ist ja auch anstrengend, kann man doch alles auf die Erzieher/Lehrer abwälzen (und dann über diese Schimpfen, wenn's daneben geht) bzw Smartphone et al übernehmen lassen. 

Nicht falsch verstehen, die Kinder sind dabei die Opfer und nicht die Täter, aber halt nicht blöd und nutzen die sehr hoch bis nicht (mehr) gesetzten Grenzen dementsprechend aus. "Wir" waren ja auch nicht anders, bloß mit dem feinen Unterschied, dass idR das Elternhaus entsprechende Werte vermittelt hat und für unsere Erziehung gerade gestanden ist. 

  • Gefällt mir 12
Svitato

Das finde ich jetzt ehrlich gesagt ein heikles Thema....😉 Vieles sah ich auch anders bis ich Vater wurde. 

 

Ich sage auch meiner Frau, dass wenn unsere Kinder gross sind, (aktuell 2 und 4) ich in ein Kinderloses Hotel gehen will😜

 

Es liegt nicht zwingend daran wie die Eltern sind und wie diese die Kindern erziehen.

 

Ich bin die Ruhe in Person. Unsere zwei Kindern sind aber völlig unterschiedlich. Der Sohnemann, welcher jünger ist, ist total unkompliziert. Die Tochter ist temperamentvoll und völlig anders...(Gut für sie wenn sie älter ist...sie weiss was sie will. schadet heutzutage nicht) Jedoch aktuell sehr anstrengend, egal was man macht....😊 @BWQvielleicht siehst du sie dann 😜

 

Ich war als Kind das ruhigste Kind. Wurde jedoch in der Schule und sonst geschlagen. Was jetzt sinnvoller ist überlasse ich euch. Behandle jedoch meine Kinder auf keinen Fall so wie ich damals behandelt wurde und wünsche es auch keinem. Dann sollen sie einfach Kinder sein und fertig....

 

Und ja, teure Hotels buche ich nicht.(mehr) Macht auch keinen Sinn. Man kann auch gut mit dem Maserati in ein 0 Sternen Hotel fahren und geschätzt werden als in ein 5 Sternen Hotel zu gehen und so künstlich nobel gut behandelt zu werden. 

 

Die Kinder werden einmal gross sein. Dann sieht es auch wieder anders aus....😉

 

Ich stresse mich jedenfalls nicht ab kreischende Kindern. Da man nie weiss was der Grund ist....

 

in dem Sinne, schönen Abend und leben und leben lassen....😉

 

  • Gefällt mir 9
Il Grigio
vor 10 Stunden schrieb Kurt_Kroemer:

Wie dekadent muss man eigentlich sein, um sich an Kinderlärm zu stören?

Wow! Leute, dekadent sind wir schon, wenn wir Ferrari und Porsche fahren, oder etwa nicht?

 

Nach meiner Meinung werden Eltern manchmal schon sehr fordernd, was man alles ihren Kids unterordnen soll. Da ist die Ruhe am Pool zum Teufel oder die Blagen fangen am Buffet mit dem Nachtisch an, essen sich dran satt und lassen für andere nichts übrig. Springen im Speisesaal über Tische und Bänke etc.  Problem? Nö. Nur nervig. Brauch ich nicht im Urlaub, ich werde im Alltag schon genug genervt. ;)

 

Und das hier den ganzen Tag zu hören, ist für mich Folter.

 

 

Das ist uns buchstäblich passiert. Einmal und nie wieder! Entschuldigt bitte vielmals, ihr überzeugten Eltern. Vielleicht ist aber ja nicht jede nervige Blage zukünftiger Rentenbeitragszahler.

 

Gruß

 

Michael

bekennender No-Kids-Hotel-Fan

  • Gefällt mir 8
Svitato
vor 7 Minuten schrieb Il Grigio:

Und das hier den ganzen Tag zu hören, ist für mich Folter.

Naja Michael....Wenn deine Kids den ganzen Tag Aramsasam aramsasam guli guli bla bla singen und du gemütlich oben an der Bar saufen kannst, dann ist es okay 😁

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Il Grigio

Fairerweise muss ich sagen, dass Gulli-gulli-Ding lief im Nachbarhotel über Lautsprecher den gaaaanzen Tag. Dem entkamst du auch nicht an der Hotelbar.

Da es ja Hotels speziell für Urlaub mit Kindern gibt, warum soll der Umkehrschluss so verwerflich sein.😱

Jedem wie er mag.:dafuer:

  • Gefällt mir 11
Ultimatum
vor 5 Minuten schrieb Sven328:

Da es ja Hotels speziell für Urlaub mit Kindern gibt, warum soll der Umkehrschluss so verwerflich sein.😱

Jedem wie er mag.:dafuer:

und offensichtlich gibt es ja einen markt dafür. also ist der bedarf da. 

dahin zu gehen, heißt ja nicht kinder abzulehnen oder nicht zu mögen. 

 

ich sitze auf  jeden fall lieber in einer hotelbar ohne kinderlärm. 

  • Gefällt mir 7
vor 21 Minuten schrieb Ultimatum:

Ich sitze auf  jeden fall lieber in einer hotelbar ohne kinderlärm

Na ja, um die für eine Hotelbar typische Uhrzeit würde ich auch eigentlich keinen Kinderlärm erwarten 🤔 ist die Erziehung echt schon so aus dem Ruder gelaufenen oder fangen die Barzeiten immer früher an 😁😎

  • Gefällt mir 1
vor 9 Stunden schrieb Il Grigio:

Fairerweise muss ich sagen, dass Gulli-gulli-Ding lief im Nachbarhotel über Lautsprecher den gaaaanzen Tag. Dem entkamst du auch nicht an der Hotelbar.

Die Kinder sind nicht die Schuldigen.

1- Gulli-Gulli Ding lief im Nachbarhotel, es war keine Musikanlage  was die Kinder mitgebracht haben.

2- Respekt - Rücksicht und benehmen beizubringen ist die Aufgabe der Eltern. 

Nicht die Kinder sondern die Eltern sind Respekt und rücksichtslos.

Keles

  • Gefällt mir 3

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...