Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
hlh

F430 Felgen auf Ferrari 348 (Österreich) anno 2020

Empfohlene Beiträge

hlh
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 

 

Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.

 

Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).

 

1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?

 

Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.

 

2. Eintragung/Pickerl möglich?

 

Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?

 

Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?

 

Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!

 

F430 Felgen auf 348.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
BWQ
Geschrieben

Also mir gefällt der Felgensatz auf dem 348. Jaja, nicht original..

In Deutschland werden Rad-Reifenkombinationen explizit geprüft. Unterstützung vom Werk respektive eine Freigabe halte ich für ausgeschlossen. Bliebe nur eine Einzelabnahme. Da die Felgen von der Traglast vom schwereren 430er sind sollte das gehen. Bliebe noch der Abrollumfang, gegebenenfalls mit anderen Reifen oder Tachoanpassung. Ob das Profil ausreichend (für den TÜV) abgedeckt ist sieht man auf den Fotos nicht. Frage der Felgenbreite und ET.

Ich würde mir mal einen Radsatz ausborgen, montieren und dann zu einem Sachverständigen fahren. Kostet nur ein wenig Arbeit und dann hast Du eine Richtung.

Gruß BWQ

MVThomas
Geschrieben

Moin,

 

aus eigener Erfahrung kann ich Dir nur berichten, dass es in Deutschland vom jeweiligen Bundesland, aber natürlich auch vom Prüfer abhängt. Ich fahre seit einigen Jahren die Felgen des F 360 Modena auf meinem F 348 und hatte zunächst Probleme diese eintragen zu lassen. In Hessen hatte ich keine Chance, durch den Tipp eines Mitforisten habe ich sie dann in Banden Württemberg eingetragen bekommen. 

 

Ich fand die Originalbereifung mit 275/40 hinten allerdings optisch nicht so schön und fahre daher mit 255/40, was auch sehr gut passt. Schließlich sind diese Felgen 1 Zoll breiter ggü. den O-Felgen des F 348.

 

Ich wünsche Dir viel Glück bei der Eintragung.

 

Grüße

Thomas

Spyderman
Geschrieben

Ich persönlich finde, dass die 430er-Felgen super auf dem 348 aussehen. Ich habe meinen ab Werk mit den Competizione-Felgen in 18-Zoll ausgeliefert bekommen, sonst hätte ich dieses Projekt mit den 19-Zöllern auch verfolgt. Zusätzlich habe ich noch Spurverbreiterungen drauf. Ich meine, dass auch noch genügend Platz für 19 Zoll wäre. Außerdem bin ich in einem 348-Bilderforum, wo viele 348 mit den 19-Zöllern abgebildet sind. Allerdings keiner aus Deutschland oder Österreich, was natürlich an den Zulassungsbestimmungen liegen kann.

Bitte aber neben der Optik auch das Fahrverhalten nicht vergessen, welches gerade beim 348 immer schlechter wird, je breiter und größer das Rad ist. Da muss man z.B. mit Reifendruck und Reifenherstellern spielen, dass man immer noch ohne Probleme 280 fahren kann. 

Auf jeden Fall viel Erfolg beim Umrüsten! 

 

hlh
Geschrieben

Vielen Dank an alle für eure Tipps!

tollewurst
Geschrieben

Schöne Sitze, glaube ich weiß wer die gebaut hat 😊

multistrada
Geschrieben

Hallo habe diese auch auf meinen Eingetragen VA 225/35R19 und HA 265/40R19.

 

Gruß Johann

20171124_134255[1].jpg

Jerry88
Geschrieben

Hallo , die Felgen vom 355 sehen am besten aus :-) 

multistrada
Geschrieben

meine ich auch ,deshalb auf dies gewechselt. Aber sehr schwer zu bekommen.

 

780667709_20200214_0956051.thumb.jpg.04617343f544c86a0afefe7494392f75.jpg

Jerry88
Geschrieben

Sehr schöner 348 TS ,war immer mein Traumauto ... ...   mit den Felgen sieht der Wagen top aus :-)

spiderf355
Geschrieben
Am 17.2.2020 um 22:06 schrieb hlh:

Danke für Euer Verständnis (erneut) über F430 Felgen für den 348 zu sprechen! 

 

Aber heutzutage (ich schreibe hier anfangs 2020) gibt es nicht nur mehr und mehr negative Einstellungen gegenüber Autos, vor allem sportlichere und auffälligere, sondern auch mehr und einschneidende Bestimmungen bei gleichzeitig weniger Toleranz und Kulanz bei Behörden: Jenen, die etwas bewilligen sollten und nicht päpstlicher als der Papst sein sollten es aber leider immer öfter sind, als auch unsere Freunde des Exekutive, die nicht nur hinter Büschen auf leeren Landstraßen mit Radarpistolen lauern, sondern auch jede Kleinigkeit die wir Auto- (und Motorrad-) Fahrer an unseren Fahrzeugen "optimieren" bekritteln und drakonische Strafen aussprechen.

 

Gerne möchte ich meinen 348 (temporär) ein wenig auffrischen, denke eventuell sogar an Folierung aber eben auch Felgen mit etwas modernerem Look. Hebe alles Originale natürlich auf. Mir würden die Räder des F430 am besten gefallen und hätte eine Quelle für Gerbrauchte (Felge + Reifen 225/35/19 & 285/35/19).

 

1. Passen die F430 Felgen und Reifen auf den 348?

 

Ich habe Unterschiedliches gehört und (auf Fotos, wie dem angefügtem) gesehen. Offensichtlich haben einige die F430er auf dem 348, aber muss dazu was geändert werden? Mein erfahrener Ferrari-Werkstätten Chef meint es passen nur die 355er drauf, nicht jedoch die des F430: „Habe die Felgen selbst schon einmal ausprobiert - die Hinterachse steht viel zu weit heraus“.

 

2. Eintragung/Pickerl möglich?

 

Kann man in der heutigen Zeit (siehe oben) in Österreich, genauer Wien, noch eine Eintragung für die F430 am 348 bekommen? Ich bin da skeptisch und weiß auch nicht: Was würde ich dafür brauchen und gibt es das alles (zB braucht man was vom Hersteller und kriegt man das auch)?

 

Wenn man nicht eintragen lässt oder dies nicht kann (ich fahre 1.500 bis 2.000km im Jahr, früh morgens am Sonntag), bekommt man dann zumindest noch das Pickerl oder checken die Werkstätten/Prüfstätten auch die Reifen/Felgen auf Dimension (Profiltiefe checken sie ja)?

 

Danke im Voraus für Eure Erfahrungen und Tipps!

 

F430 Felgen auf 348.jpg

...ja und zwar sehr gut.dies meine ich nicht nur optisch sondern auch fahrdynamisch!habe ich im jahr 2006 selber schon bei einem 348 spider erstmals erprobt.

zu dem bild hier: auch diesen habe ich sowohl mit radsatz,sitzenals auch bremsanlage ausgestattet!

helfen in allen belanngen kann ich da auch.0179/1296937 meine tel.nr.

grüße

spiderf355
Geschrieben
Am 10.3.2020 um 16:04 schrieb multistrada:

Hallo habe diese auch auf meinen Eingetragen VA 225/35R19 und HA 265/40R19.

 

Gruß Johann

20171124_134255[1].jpg

...sorry aber HA hat den falschen abrollumfang!.275/30/19,285/30/19 oder 265/35/19 wären richtig.265/40/19 ist deutlich zu groß!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Liebe Ferrari348-Liebhaber
       
      Evtl. kann mir hier jemand weiterhelfen.
      Ich habe mir zu meinem 30igsten meinen roten Traum eines 348 erfüllt.
      Die rote Perle wurde 1990 gebaut( gleicher Baujahr wie ich) und hat per heute 47 660km auf dem Tacho.
      Service gepflegt, Ferrari classic zertifiziert und in einem gepflegten Zustand.
      So,
      der 348 wird selten bewegt und steht grundsätzlich oft in der Tiefgarage.
      Nun habe ich Ihn in den letzten Tagen mal in der Tiefgarage bewegt und leider ist mir am Boden eine blaue Flüssigkeit aufgefallen, ich vermute, es handelt sich hierbei um Kühlwasser ( siehe Bild). Ich habe das Fahrzeug im letzten Jahr knapp 800km bewegt und hatte grundsätzlich NIE irgendwelche Probleme, er läuft meiner Ansicht nach perfekt und macht einfach nur Spass. 
      Wichtig,
      ich hatte Ihn zwischenzeitlich kurz in der Werkstatt aber er war dicht und kein Kühlwasseverlust, nichts, er war schön trocken. Im Ausgleichsbehälter ist auch genügend Kühlwasser vorhanden.
      Er läuft rund, überhitzt nicht, perfekter Ölstand und der Riemen wurde mit 46 600km ersetzt, ich vermute jedoch ohne die Wasserpumpe.
      Die Kühler sind auch perfekt und trocken, wurde in der Werkstatt letzte Woche überprüft.  
      Solange man Ihn bewegt, hat er keine Beschwerden, sobald er jedoch steht, tropft leider blaue Flüssigkeit raus.
       
      Eventuell kann mir hier jemand weiterhelfen, wäre natürlich toll, da ich mir doch ein wenig Gedanken machen. 
       
      Austritt unter dem Motor / mittig
       
      PS.
      Ich bin schon neue tolle, moderne und leistungsstarke Fahrzeuge gefahren, der 348 ist jedoch für mich einfach ein Traum und macht einfach eine menge Spass. Ich kann den 348 nur empfehlen, bestes Auto ever.
       
       

    • Hallo Freunde!
      Nachdem Ilaria nun schon über ein Jahr steht habe ich kürzlich das Ladegerät mal angeschlossen. Eventuell war es aber schon zu spät, das Gerät tut sich schwer die Batterie zu laden.
      Als Ladeanschluss nutze ich zwei Verschraubungen hinter dem Fahrersitz, über der Plusleitung ist ein Kappe mit dem "+" Symbol, als Minusleitung nahm ich eine Mutter, die in der Nähe war. Eventuell ist das nicht richtig und deswegen wird die Batterie nicht richtig geladen.
      Das Problem ist, dass die rechte Seite des Fahrzeugs und somit die Batterie im Beifahrer- Fußraum (es ist ein Linkslenker) nicht zugänglich ist, die Italienerin steht zu nahe an der Garagenwand.
      Deswegen meine Frage, wo die offiziellen Pole/Anschlusspunkte für das Ladegerät und für das Fremdstarten sind.
    • Hallo liebe Ferrari 348 Fahrer, Freunde und Fans,
       
      zunächst wünsche ich Euch - natürlich auch allen CP-Usern - ein gutes neues Jahr 2021. Die Wünsche sind natürlich mit der Hoffnung verbunden, dass sich die aktuelle schwierige Corona-Lage bessert und wir unser Hobby wieder ausleben können.
       
      Nachdem das 7. Ferrari 348 Treffen I in 2020 leider abgesagt werden musste starten wir für 2021 einen neuen Versuch. Dieser beginnt bzw. startet mit dem Termin:
       
      28.05 - 30.05.2020.
       
      Ich habe gerade mit dem Golfhotel in Gernsheim (unser Hotel der letzten Jahre) telefoniert und ein Zimmerkontingent von 10 Zimmern bis zum 28.04.2021 reserviert.
       
      https://www.hotel-absolute.de/#
       
      Die Zimmerpreise betragen im DZ € 120,00 bzw. EZ € 90,00 je Nacht inkl. Frühstück zgl. TG. Eine kostenlose Stornierung ist bis 30 Tage vor dem Termin möglich. Bitte wendet Euch an das Hotel mit dem Stichwort "Ferrari Treffen". Wie üblich werden wir uns nicht weiter um die Planung der Übernachtung kümmern, bitte nehmt diese selbst vor, danke.
       
      Wie üblich findet die Ausfahrt am Samstag, dem 29.05 statt. Den genauen Ablauf werden wir noch planen (Strecke, Pausen, Gastronomie) und rechtzeitig bekanntgeben, aber das hat in den vergangenen Jahren ja immer gut geklappt. Start und Ziel der Ausfahrt wird wieder der Parkplatz des Schuldorfs in Seeheim/Jugenheim sein. Detailinfos folgen.
       
      Wir werden einen Beitrag von rund € 40,00 pro Person kassieren, der das Mittagessen mit Getränken sowie die Pause am Nachmittag mit Kaffee und Kuchen und den Abschlussprosecco beinhaltet.
       
      Jetzt hoffe ich für uns Alle, dass das Treffen wieder stattfinden kann und sich zahlreiche Teilnehmer finden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen bzw. Kennenlernen.
       
      Bleibt gesund.
       
      Grüße
      Thomas
    • Hallo Leute,
       
      ich habe vor ein paar Tagen meinen Maserati verkauft und bin nun auf der Suche nach einem günstigen Ferrari F430. Nun habe ich einen aus Dubai gefunden, der hier in Deutschland angeboten wird. Er hat nur 30.000km runter. Habt ihr Erfahrung mit Ferrari aus Dubai bzw. aus dem Ausland? Ich mache mir meine Sorgen wegen der Hitze und dem Sand, welche auf das Auto eingewirkt haben?
       
      Vielen Dank im Voraus!
       
    • Basierend auf einem F430 Schalter (VIN #155015) entstand diese Interpretation eines leichten Sportwagens.
       
      Der ehemalige Rennfahrer Enea Casoni wollte ein leichtes und flaches Fahrzeug. 
      Eine Höhe von 1,1 m und ein Gewicht von rund 1.200 kg waren das Ergebnis. Der Motor hat angeblich eine Leistung von um die 600 PS.
       
       
       










×
×
  • Neu erstellen...