Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Wie oft soll man das Getriebeöl beim 4200er Coupé wechseln?


Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Da hilft ein Blick ins Handbuch: alle 50tkm oder alle zwei Jahre. Alle zwei Jahre halte ich für ziemlich oft.

Nach dem Kauf habe ich bei meinem 4200'er alle Flüssigkeiten wechseln lassen.

  • Gefällt mir 2

F1 Hydraulik "Belli"  empfiehlt alle zwei Jahre und Liqui Moly. Ist kein Kostenpunkt da kein spezieller Aufwand. Kannst du selbst machen wenn Hebebühne verfügbar. Die offiziellen Wechselintervalle sind utopisch und eigentlich falsch. Es wird gelegentlich von Lebenslänglich und oder 90000 km gesprochen ?

  • Gefällt mir 2
vor 58 Minuten schrieb Sailor:

Mit dem Liqui Moly meint er das Zentralhydauliköl für die F1 Schaltung. Das Getriebe bekommt ein eigenes Getriebeöl.

Das dachte ich mir ?

Also um ganz genau zu sein:

Zentralhydrauliköl 2300

Vollsyntetisches Getriebeöl (GL 5) SAE 75W - 90

beides Liqui Moly und von Belli empfohlen. 

Meine Empfindung ist, die Schaltvorgänge gehen schneller und geschmeidiger und das Getriebe ist leiser, was aber auch daran liegen kann dass nun genügend Öl eingefüllt ist. 

  • Gefällt mir 1

Falls der Maserati noch keine magnetische (Ölablass-)Schraube hat, würde ich vorm Wechsel über Nacht ein Magnet daran befestigen und damit ein paar Meter langsam fahren. So schafft mal Metallabrieb aus der Getriebebox.

Hilft auch beim Motor, besonders vorm ersten Ölwechsel :)

 

  • Gefällt mir 2

Der Händler hat recht, nach BA ist das so. Wie ich oben schon geschrieben habe, Lebenslänglich oder 90000 km ist nicht genügend, besonders bei der CC. 

Gr Aldo 

P.S. Auch Getriebeöl altert. Im CC sind es zwei Liter welche auch warm werden. Aus diesem Grund ist auch ein kleiner Ölkühler neben dem Getriebe verbaut. 

  • Gefällt mir 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Enthusiasten,
       
      Ich lese schon lange mit und auch in amerikanischen Foren.
       
      Mir sind einige Beiträge aufgefallen die den Unterschied beim 458 in Sachen Getriebeabstimmung, Sound darlegen.
       
      Ist von euch schon jemand beide Gefahren und konnte Unterschiede feststellen?
       
      Das Coupe soll eine emotionalere Getriebeabstimmung haben (deutlicher Kick beim schalten)
       
      Das Coupe soll außerdem lauter sein.
       
      Abgesehen davon welches Auto empfindet Ihr als emotionaler? Vor allem auch Spider geschlossen mit heruntergefahrener Heckscheibe vs Coupe?
       
      Viele Grüße Mike
    • Hallo zusammen,
       
      Das CC ärgert mich schon wieder. Anlässlich des schönen Wetter und des frühen Saison Starts wahrscheinlich...
      Und zwar lässt sich nicht mehr per paddle herunter schalten - hinauf schalten schon. Auch im Automatik Modus geht alles ganz normal. Auch der Leerlauf per Up+Down Paddle geht ganz normal rein. 
      Werde mich sonst mal mit Belly in Verbindung setzen.
      Über Ideen oder Anregungen würde ich mich und mein CC sehr freuen. 
       
      viele Grüße 
    • Salve.
       
      Wenn der 4200 dann mal angemeldet ist, würde ich gerne einen Service machen lassen (2003, 95TKM - habe nur ein durchgestempeltes Scheckheft, aber leider nicht mehr die Rechnungen trotz 1. Hd.). Der Wagen wurde die letzten zwei, drei Jahre wenig bewegt und nun würde ich gerne mal einen Profi draufschauen lassen.
      Durch das Vollgutachten und die TÜV-Aussage weiß ich schon mal, dass der Wagen was Karosserie, Bremsen etc. betrifft in gutem Zustand ist.
       
      Ich wollte, obwohl das Profil noch okay ist, auf jeden Fall Reifen wechseln lassen. Mache ich eigentlich immer; fühlt sich bei schnelleren Fahrzeugen einfach besser an. Gibt es Empfehlungen?
       
      Ölwechsel ist auch klar. Pollenfilter.  Würdet Ihr auch sagen, pauschal Zündkerzen sollte man machen? Wie aufwendig ist das beim 4200?
       
      Den Wassertest https://www.carpassion.com/forum/thema/62432-zusätzliche-wartung-für-coupe-spyder-gransport/ machen. 
       
      Ist ein Getriebeölwechsel angezeigt? Würdet Ihr einen Klimaservice machen? Den neuralgischen Punkt „Wärmetauscher" kann man ja nicht prophylaktisch verhindern...?
       
      Sowas wie "Kühlkreislauf und Ventilatoren checken" finde ich nie verkehrt vor einem hoffentlich warmen Sommer. Fällt Euch sonst noch was ein, was man beim 4200 noch ansehen lassen sollte, bevor man auf Tour geht..äh fährt?
       
      Und zu den Werkstätten in München: Formula GT ist sicher eine Top-Werkstatt für alle Italiener, aber kein mega-ausgewiesener 4200-Experte. Das soll Reibenspies in Gilching sein - hat da jemand Erfahrungen? Scuderia Irschenberg soll ein weitere Adresse sein. Oder gibt es sonst noch Tipps für 4200-Fachleute?
       
      Gruß + Dank
      Chris
    • Hallo zusammen,
      beim öffnen der türe beginnt die f1pumpe druck aufzubauen, bei meinem auto dauert es etwa 15 sek bis druck aufgebaut,beim fahren ist alles ok.
      nun zu meiner frage. Denkt ihr soll der elektrmotor, oder nur die pumpeinheit,oder beides zusammen ersetzt werden, oder kann es elektr.
      Ausgemessen werden.
      hat jemand von euch dies bereis gewechselt, gibt es etwa ein anleitung dazu
       
      herzlichen dank für eure meinung
    • Salve,
       
      weiß jemand zufällig, ob die originalen Typenschilder von Maserati eine fälschungssichere VOID-Bedruckung haben? Der TÜV Süd hat diesen Aufdruck beim Vollgutachten meines importierten Coupe GT bemängelt und meint, dies könne ja auch evtl. ein Hinweis darauf sein, dass das Typenschild möglicherweise nachgemacht wurde und besteht deshalb auf ein kostenpflichtiges Datenblatt aus eigenem Hause (kriegt da aber seit Tagen keine interne Rückmeldung, ob man den Wagen überhaupt in der Datenbank führt) oder natürlich ein COC von Maserati selbst. Ich zahle ja gerne das Vollgutachten plus 95,- zusätzlicher Zeitaufwand plus ihr Datenblatt, aber es wäre schön, wenn die im Datenblatt-Backend endlich mal ans Telefon gehen würden. Vielleicht sollte ich es mal beim TÜV Nord versuchen...?
       
      Also, wie sieht Euer Typenschild beim 4200 vorne im Motorraum aus...auch so wie bei meinem?
       
      Dank + Gruß
      Chris
       
      P.S. Der 4200 ist aus wirklich seriöser 1. Hand erworben. Sonst sei der Wagen top, meinten sie beim TÜV.
       


×
×
  • Neu erstellen...