Jump to content
paul01

348 Generator überholen, Regler tauschen

Empfohlene Beiträge

planktom VIP   
planktom
Geschrieben

nene..das Handgerät hat einen Lautsprecher der bei Knopfdruck den klingelton hörbar macht den das kästchen in die Leitung schickt...du fährst dazu einfach mit der spitze der flexiblen "Antenne" am kabel entlang und z.b. bei Spannungsabfall wird der ton an der betreffenden stelle deutlich leiser oder hinter unterbrechungen ist er regelrecht weg.man kann so auch ohne grosse Demontage Leitungen unter Teppichen etc. verfolgen..ist ein Spielzeug,aber wo ich es bisher getestet habe funktioniert es bestens...wäre halt nicht schlecht zu wissen ob sowas auch funktioniert wenn da regelrecht Wicklungen in mehreren lagen und Phasen über und hintereinander liegen

  • Gefällt mir 1
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb planktom:

ich frage mich gerade ob der schaden durch das öl hervorgerufen wurde...

...als mir vor 10 Jahren der Anschluß der Ankerwicklung von der Welle abflog, hatte die Lima auch vorher reichlich Öl abbekommen (in der linken Ventildeckeldichtung fehlte ein Stück), noch deutlich mehr als hier. Ich hatte mich damals gefragt, ob das Öl evtl. die Vergussmasse aufgeweicht haben könnte und so den Schaden verursacht hat...?:???:

Gruß, Georg

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo Georg,

vor 8 Minuten schrieb GeorgW:

Wie hast Du den gefunden?

Bin über deinen Statorlink und habe ähnliche Nummern gesucht wie meiner. Da ist eine Nummer drin: 101211-7551 für Jaguar. Dann von da aus weiter. DAN sind wohl neuere Nummern. Das A ist wohl Alternator. S wäre Anlasser (Starter). Vermutung.

Dann auch http://www.denso-am.eu/media/785554/desa170001mm-lowres.pdf Seite 148.

Stator ist wohl passend.

 

Wellendurchmesser kann man drauf ankommen lassen.

 

Beim DAN ist der hintere Anschlussdeckel verdreht zur Original aufgebaut. Das wäre änderbar, muss man aber nicht.

 

Evtl. bestelle ich einen neuen DAN Generator und noch einen Stator. Am besten nicht nach dem Warum fragen.

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo,

hier mal einige Maße:

348_Generator48.thumb.JPG.2b4c373efcde3f71df72a4e4d3192e6d.JPG348_Generator53.thumb.JPG.eba8c3ce4144c8e070806048766cfd7d.JPG348_Generator52.thumb.JPG.1207f6c429465145dabce0528d46fc8e.JPG348_Generator50.thumb.JPG.5c54b5f53e66a3a9ad2462f4f57ea7ab.JPG348_Generator49.thumb.JPG.a7160f9f1b016c7388e7a7502b76bd43.JPG

 

Das als Anhaltswert. Ob da ein Umbau nötig ist, muss man sehen:

348_Generator51.thumb.JPG.f89e14f1f303a9142089013ce875eef9.JPG

 

Und Vergleich:

348_Generator54.thumb.JPG.a9cf28824065a4a04b027adfefc04f55.JPG348_Generator55.thumb.JPG.6e9cf06e30af7c56e3ba7017becc7797.JPG

348_Generator56.thumb.JPG.9e98f2b76efcbfdd2e105b639467dd3c.JPG 

Auf ein paar Zehntel kommt es beim Messen nicht an. 

 

Das sind die ca. 19 mm zum Abziehen:

348_Generator57.thumb.JPG.1190f7e40f61f46d4847744bd97c21bd.JPG

 

I = 120 A

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

Gute Arbeit! :-))! Wäre ja ein Ding, wenn das Teil passen würde. Jetzt kommts wohl nur noch auf den Abstand der beiden Befestigungen an? Der verdrehte Deckel sollte egal sein, solange die Anschlusskabel lang genug sind.

Gruß, Georg

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo Georg,

beim Lochabstand habe ich nirgends Werte gefunden. Daraus schliesse ich erstmal, dass es da nicht viel Schwankungen gibt. Evtl. auch genormt.

Bei den Kabeln geht es nur um das Batterie+. Das mit dem Stecker/Buchse ist ein insgesamt sehr langes Kabel. Das wird wohl gehen. Es geht insgesamt um wenige cm.

Ja, wäre ein Ding. Kosten zw. unter 200,- (England) und unter 350,- bei uns in neu.

Gruß

Paul

 

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo,

die Problemstelle ist wohl die oben gezeigte. Habe zwar kein Spezialmessgerät wie Tom, aber geht auch mit einem alten Zeigefinger und einem alten Daumen. Dort am Anschluss wackeln und gleichzeitig an einem anderen Anschluss gegen den Außenring messen. Das schwankt dann von 0 Ohm auf wenige Ohm: Geht nicht auf Unterbrechung, aber da ist ein Problem.

348_Generator42.thumb.JPG.98830135c6592e85ad8a22e4be4f943e.JPG

Dann mal warten bis was geliefert ist.

Gruß

Paul

 

  • Gefällt mir 2
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

...man kann auf dem Lack des Drahtes schön die Blasen erkennen, da ist es wohl eindeutig zu heiß geworden. Da fehlt wohl auch ein Stück vom Isolator, nur was ist Ursache und was Folge?

Gruß, Georg

  • Gefällt mir 1
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo Georg,

der Stator ist jedenfalls platt.

Hier am Rande dein Statorsuchtreffer im ebay, der hier aber aktuell nicht lieferbar ist:

348_Generator58.thumb.JPG.404b3efda64e9405f0e9de52556976dc.JPG

Gruß

Paul

planktom VIP   
planktom
Geschrieben (bearbeitet)

die schon verlinkte seite des herstellers gibts ja auch auf deutsch...inklusive Onlineshop ;)

 

Am 1.9.2017 um 11:03 schrieb paul01:

hier mal einige Maße:

die entsprechen ziemlich genau denen des 90A bosch alter bauart  den ich gerade in den fingern habe und somit wohl sehr vielen generatoren der bauart bis ende der 80er...die gabs auch mit antriebsrädern für rippenriemen

bearbeitet von planktom
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

Hallo Paul,

komisch, ich finde das Ding bei Ebay nicht.:???: Evtl. kann man das Teil ja auch in Polen direkt bestellen? Oder die können hier noch weitere Händler nennen? Der Preis wäre ja ganz ok, jedenfalls bekommt man dafür wohl kaum das alte Ding neu gewickelt...O:-)

Gruß, Georg

planktom VIP   
planktom
Geschrieben
vor 19 Minuten schrieb GeorgW:

komisch, ich finde das Ding bei Ebay nicht

EAN 5901259465877

  • Gefällt mir 1
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben (bearbeitet)

...ah ja. Evtl wäre noch zu überlegen, bei der Gelegenheit auch noch einen neuen Gleichrichter zu spendieren, auch wenn der alte noch i.O. ist. Ich meine die Dinger gibt es auch mit Schottky-Dioden bestückt. Der Vorteil wäre der geringere Spannungsabfall von nur 0,3V (ggü. 0,7V) und damit die geringere Verlustleistung (bei 100A nur 30W statt 70W) und somit weniger Abwärme, der Lichtmaschine wird aufgrund der ungünstigen Einbaulage ja schon genug eingeheizt. Und wenn man schon dabei ist, dann kann man auch gleich noch einen Regler mit 14,5V (statt 14V) verbauen, dann ist das Licht etwas heller und die Fensterheber gehen dann auch etwas flotter.O:-)

Gruß, Georg

bearbeitet von GeorgW
  • Gefällt mir 1
planktom VIP   
planktom
Geschrieben

damit hätte er auf dem col de turini bei voll brennendem lampenbaum mal eben ein halbes ps mehr :-))!

  • Gefällt mir 1
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo,

wir wollen doch nicht gleich einen Generator tunen.

 

Hier mal meine Denkweise und Vorgehensweise, die sicherlich von anderen Leuten abweicht:

  1. Neuer Regler.  Zu früh bestellt. Ist bereits da, brauche ich nicht.
  2. Neuer Kompressor ist noch nicht da. Wenn der direkt passt, ist das aus Reparatursicht ein Debakel. Wenn Teile davon verwendbar inkl. Schleifring, dann gut.
  3. Wenn der neue passt, dann erst Bestelllung neuer Schleifring, damit auch das mal repariert wurde. Sonstiger Nutzen: 0

 

Die Anschlusskabel habe ich nochmal angesehen. Länge reicht sicher.

 

Gruß

Paul 

bearbeitet von paul01
  • Gefällt mir 1
planktom VIP   
planktom
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb paul01:

wir wollen doch nicht gleich einen Generator tunen

haha...

vor einer Stunde schrieb paul01:

Neuer Kompressor ist noch nicht da

soso...tunen wir gleich den ganzen motor ?...das nenne ich mal einen "Lapsus linguae".... :wink:

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Tom,

habe mal wegen den Spannrollen geschaut. Für den 348 habe ich keine alten mehr, nur für einen 308. Weiß ja nicht wofür. Riemen habe ich keinen alten.

Gruß

Paul

 

Wird jetzt ein paar Tage dauern. Auto fährt ja trotzdem. Zur Sicherheit ist eine 2. Batterie im Kofferraum. Zum Test hatte ich mal als der Generator noch drin war 4 kurze Fahrten gemacht, absichtlich, ohne zu laden zwischendurch. 1. bis 3. Fahrt insgesamt 30 km. Das 4. Starten ging dann nicht mehr. Mit Ersatzbatterie gestartet ohne Einbau und mit schwacher Batterie letzte 5 km nach Hause. Das war, damit ich weiß, was sicher geht.

 

 

bearbeitet von paul01
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben
vor 23 Stunden schrieb paul01:

Neuer Regler.  Zu früh bestellt. Ist bereits da, brauche ich nicht.

...mal abwarten, evtl. brauchst Du den für den DANxxx, dort ist der mittlere Anschluss mit "D" anstatt "S" (= Sense) bezeichnet, k.A. wofür das "D" steht und ob das wichtig ist.

Gruß, Georg

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Georg,

es darf auch was übrig bleiben. Die Anschlüsse habe ich mal nachgeschaut. Mir sagte das nichts.

 

Quelle: http://www.alanko.de/dateien/Generator_Einbau.pdf 

348_Generator59.thumb.JPG.0fefb00c32a58e613d4215dd8c3775b8.JPG

D = Dummy bedeutet hier wohl unbenutzt. S = "Battery Sense" ist mir eigentlich auch nicht klar.

Das wird am Ende noch eine ganze Generatorenabhandlung hier.

 

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben

Hallo Paul,

"S" sollte eigentlich direkt an den Pluspol der Batterie gehen, damit der Regler anhand der Batteriespannung die Leistung regeln kann. Wenn "D" unbenutzt ist, dann ist es wohl ok, darf nur nicht anderweitig verwendet werden bzw. verbunden sein.

Gruß, Georg

  • Gefällt mir 1
paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo Georg,

 

ok, das ist wohl so richtig. Auch in http://www.kfztech.de/kfztechnik/elo/generator/generator_mfr.htm :

"Bei Batterie-Sensing erfolgt die Spannungsregelung über die Anschlussklemme "S", die vorzugsweise direkt an Batterie "+" angeschlossen wird. Zwischen Generator B+ und Batterie "+" existiert grundsätzlich eine Spannungsdifferenz. Durch die Spannungserfassung direkt an der Batterie wird die Ladespannung der Batterie optimiert."

 

Nur ist doch bei dem Auto Batterie+ direkt mit Generator+ mit einem dicken Kabel verbunden. Da ist doch nicht weniger Spannungsabfall als in einem extra geführten dünnen Kabel.

 

Und wenn ich das richtig sehe, ist die Brücke genau diese Verbindung:

348_Generator60.thumb.JPG.e576f73edaca43c710fb215217bc2bdf.JPG

Damit kein extra Kabel zur Batterie.

 

Wenn also "D" des neuen Generators ins Leere läuft, dann braucht man da noch nicht mal etwas machen.

 

Gruß

Paul

  • Gefällt mir 2
GeorgW CO   
GeorgW
Geschrieben
vor 14 Stunden schrieb paul01:

Und wenn ich das richtig sehe, ist die Brücke genau diese Verbindung:

Hallo Paul,

diese Brücke ist wohl kaum im Sinne des Erfinders, aber Hauptsache es funktioniert.

vor 14 Stunden schrieb paul01:

Wenn also "D" des neuen Generators ins Leere läuft, dann braucht man da noch nicht mal etwas machen.

...sehe ich auch so. Mich hatte nur bie Bezeichnung "D" irritiert. Aber man sollte ja auch erwarten, dass bei kodierten und zueinander passenden Steckverbindungen alles wie vorgesehen funktioniert.

 

Gruß, Georg

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo Georg,

vor 22 Stunden schrieb GeorgW:

Brücke ist wohl kaum im Sinne des Erfinders

Diese Brücke ist an einem neuen Kabel nicht dran. Ob das früher normal war, weiß ich nicht.

348_Generator61.thumb.JPG.f7397752cfa3b6c030251e3ce4c183a5.JPG

Gruß

Paul

 

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

Hallo,

habe mich von obigem Bild täuschen lassen. Hier sieht man das besser (oben aber auch weiter außen):

348_Generator62.thumb.JPG.75d7d5157c8ad3cafd1ec2c2d244a02a.JPG

Also im Steckerbereich wie das eingebaute mit +Brücke.

Gruß

Paul

paul01 VIP   
paul01
Geschrieben

DAN da

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • snoppy
      Hallo
      Bei meiner ersten großen Ausfahrt in diesem Jahr ging auf einmal die Batteriekontrolleuchte an.
      Gottseidank war ich erst nur ca 35 km von zu Hause weg und konnte noch nach Hause fahren.
      Auch mein Kontrollgerät im Zigarettenanzünder fing an zu piepsen und zeigte nur noch 11,6 bis 11,8 Volt an egal bei welcher Drehzahl.
      Wassertemperatur stieg zum Glück nicht.
      Ich möchte noch dazu sagen das meine Batterie an einem Erhaltungsladegerät gehangen hat und somit voll war.
      Ich gehe davon aus,  das die Lichtmaschine oder auch nur der Regler denn Geist aufgegeben hat.
      Ich werde das noch von meiner Werkstatt prüfen lassen aber ich denke das wird es sein.
      Frage: woher bekommt  wann  eine neue Lichtmaschine, gibt es verschiedene Alternativen ( Hersteller , Amperezahl etc. )
      oder kurzum, was würdet Ihr mir empfehlen.
      Danke im voraus für eure Antworten.
       
    • El_Lute
      Hallo zusammen,
      kennt zufällig jemand einen der beiden 348er und/oder kann etwas dazu sagen?
      http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ferrari-348-ts-m%C3%BClheim/190907910.html
      http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ferrari-348-spider-im-top-zustand-deutsch-original-km-neuss/188505479.html
      schönen Gruß
      Martin
    • tuevbert
      Ich habe mal angekündigt, mich um die Vibrationen am Schalthebel bei meinem "Roten" zu kümmern.
      Sie traten bei ca. 3000-4000 Umdrehungen auf.

      Als erstes habe ich die Unterbodenverkleidungen abmontiert.

      Vorne unter dem Schalthebel sieht es so aus:

      Ich habe kein besonderes Spiel oder andere Defekte gefunden.
      Auch die Schaltzüge sind leichtgängig.

      Hinten am Getriebe sieht es nicht ganz so sauber aus.
      Dort war viel altes dunkles Fett.
      Ich vermute, das Fett ist nicht nur zum schmieren da, sondern dämpft evtl. auch die Vibrationen.
      Ich habe alles gesäubert und neu gefettet:


      Entweder ist es das neue Fett, oder ich habe einfach nur Glück:

      Die Vibrationen am Ganghebel sind nahezu verschwunden.
      Hören kann ich Sie nicht mehr, ich spür sie nur noch leicht, wenn ich die Hand auf den Ganghebel lege.

      Für mich eine klare Verbesserung!

      Gruß, Robert.
    • Berndbj60
      Da is er mal wieder !
      Gestern war ich mal wieder mit meiner Diva unterwegs, alles gut, bis zu dem Zeitpunkt als ich die Scheibe auf der Fahrerseite hoch gemacht habe.
      Jetzt will sie nicht mehr nach unten gehen und beifahrer seite das gleiche.
      Zu hause in der Tiefgarage ist mir dann aufgefallen das immer wenn ich die Fensterheber benutze die Anzeiger der Heitzbaren Heckscheibe aufleuchtet.
      Hat jemand von euch schon mal ein solches Problem gehabt?
      Lasst mich nicht dumm Sterben.
      gruss Bernd
    • MVThomas
      Moin, moin,

      jetzt hat es einen guten Freund von mir erwischt ! Bei seinen in 2009 aufgezogenen Hancookreifen in O-Größe (v 215/50, h 255/45) hat das Profil hinten die Verschleißgrenze erreicht. Gestern rief er mich an und teilte mir mit, dass es bei seinem Reifenhändler ggw. keine Reifen in O-Größe gäbe. Pirelli würde ggfs. wieder im Frühjahr 2012 liefern, Hancook gäbe es nicht mehr in der Größe

      Wir hatten das Thema bereits zu Jahresbeginn, da hatte Mike wohl noch Glück

      Bei meinen - ebenfalls in 2009 aufgezogenen - Pirellis ist das Profil noch o.k., aber es wird ja nicht mehr

      Man hört und liest zu diesem Thema ja auch gelegentlich, dass sich das Fahrverhalten des 348 bei verschiedenen Reifen (unterschiedliche Marken v und h), aber sogar auch bei gleichen Reifen mit unterschiedlichem Alter ändert und problematisch werden kann.

      Ist das wahr ? Hat jemand entsprechende Erfahrungen gesammelt oder kann ich z.B. nur hinten neue Pirellis aufziehen, wenn die vorderen noch ausreichend Profil haben ? Dann würde ich jetzt schon neue Pirellis für die Hinterachse suchen bzw. bestellen.

      Gibt es Alternativen, z.B. andere - eintragungsfähige und verfügbare - Felgen bzw. Reifengrößen auf den O-Felgen ?

      Da alle 348-Fahrer das gleiche Problem haben müßten kann man vlt. über eine Art Sammelbestellung nachdenken und damit z.B. Pirelli die Neuauflage des Reifens etwas "schmackhafter" machen

      Danke für Eure Meinungen und Tipps.

      Grüße
      Thomas

×